Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Drawing Theory
Design

Kunsttherapie: Malen Sie, was Sie fühlen

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Art Therapy.
Art Therapy: How to Draw a Stick-Figure Comic
Art Therapy: Draw by Numbers for Adults

German (Deutsch) translation by Elisabeth Prott (you can also view the original English article)

Final product image
What You'll Be Creating

Erinnern Sie sich daran, wie es sich anfühlte als Kind etwas zu malen? Es war immer eine etwas dreckige Angelegenheit, aber es hat so viel Spaß gemacht mit den Farben kreativ zu werden! Nun, zumindest bis man anfing etwas von seiner Kunst zu erwarten, z.B. ein Objekt realistisch darzustellen und die Bestätigung seines Lehrers zu erhalten. Der Prozess des Malens wurde weniger wichtig als das Endresultat.

Heute fühlen Sie sich vielleicht schon paralysiert wenn Sie nur daran denken einen Pinsel in die Hand zu nehmen. Es ist so schwer etwas zu malen und Sie wollen sich nicht lächerlich machen. Aber in Wahrheit ist es ganz einfach zu malen. Kinder tun es, oder? Kinder denken nicht so viel über die Zukunft nach und sie machen keine Pläne – sie genießen einfach den Moment. So können sie ohne Furcht und ohne Angst beurteilt zu werden malen und das können Sie von ihnen lernen!

Aber was kann man malen ohne zu analysieren und zu planen? Die Antwort ist: Ihre Emotionen. Da ist nicht nur entspannend, sondern es ist auch gesund, das was man fühlt anzuerkennen und sich zu erlauben es ohne Beurteilung zu fühlen. Das Beste daran ist, dass man dabei nichts falsch machen kann. Niemand kann Ihnen sagen wie ein solches Bild aussehen sollte – nur Sie selber. Lesen Sie weiter, wenn Sie wissen möchten wie man beginnt.

Dieses Tutorial ist ein Teil der Serie Kunsttheraphie. Sie lernen wie Sie Kunst zur Entspannung und zum Vergnügen nutzen können, ohne sich dabei selbst unter Druck zu setzen.

Was Sie benötigen

Zum Malen:

  • Ein Set Farben – Sie können im Prinzip jede Art von Farben benutzen, aber meiner Meinung nach sind Acrylfarben am besten geeignet. Normalerweise kann man im Schreibwarengeschäft ein Set mit 12 Tuben relativ günstig kaufen, es handelt sich meist um ein Anfängerset. Sie lassen sich gut mischen, trocknen schnell und können dick auf das Papier aufgetragen werden. Aquarellfarben sind einfacher zu erhalten aber es ist schwieriger damit zu malen.
  • Einige Pinsel – mindestens einen großen, breiten Pinsel und einen kleineren. Mit den großen Pinseln kann man sehr ausdrucksstark malen, daher sind sie perfekt hierfür.
  • Zwei Blätter dickes Papier –  müssen nicht extra spezielles teures Papier kaufen, wenn Sie nicht möchten. Ein Block mit dickeren Seiten ist ausreichend. Wenn Sie das Bild nachher behalten möchten, müssten sie es allerdings in einen Rahmen spannen, damit es glatt wird.
  • Ein Glas Wasser – Wasser macht die Acrylfarben flüssiger. Und Sie sollten den Pinsel jedes mal reinigen wenn Sie eine andere Farbe verwenden. Achten Sie darauf, dass das Glas nicht neben ihrem Trinkglas steht.
  • Papiertücher – um ihren Pinsel zu säubern nachdem Sie ihn aus dem Wasser genommen haben ebenso wie für Notfälle.
basic painting supplies

Für das Tutorial:

  • Einen Bleistift
  • Einen Zirkel
  • Ein Lineal
drawing supplies

Bevor Sie anfangen zu malen, schützen Sie ihren Arbeitsplatz vor Spritzern. Legen Sie einige Blätter unter ihr Zeichenpapier, damit Sie sich voll entfalten können auch an den Rändern. Kinder achten darauf nicht so sehr, aber es könnte für Sie schwierig sein das Malen zu genießen, wenn Sie über die Spritzer nachdenken. 

Farben und Emotionen

Obwohl Emotionen nicht sichtbar sind und keine Farben haben, assoziieren wir bestimmte Farben mit bestimmten Gefühlen. Einige werden durch unsere Erfahrungen miteinander verknüpft, während andere schon vor unserer Geburt in unseren Geist programmiert wurden. Synästhetiker finden es ganz normal Gefühle als Farben zu beschreiben.

Ich werde ihnen die gängige Bedeutung der Farben näherbringen, aber vergessen Sie nicht, dass verschiedene Kulturen den Farben unterschiedliche Bedeutungen zuweisen. Es ist also keine universelle Beschreibung sondern nur eine populäre. Sie können diese Liste verwenden, um Ihre eigenen Vorstellungen von Farben und Gefühlen zu hinterfragen, was besonders nützlich sein kann, wenn Sie das noch nie zuvor getan haben.

Schwarz

Schwarz ist die Farbe des Geheimnisvollen aber sie symbolisiert auch all die dunkelsten Gefühle: Kummer, Verzweiflung, Trauer. Genauso wie Schwarz nicht dunkler werden kann, können diese Gefühle nicht stärker werden. Schwarz überdeckt alles, genauso wie diese Gefühle einen davon abhalten können, irgend etwas anderes zu fühlen. Schwarz kann auch benutzt werden um zu verstecken was man wirklich fühlt – Gefühle für die man sich schämt oder die man selber nicht anerkennen möchte. Es ist die Farbe der Überlegenheit und Isolation.

the meaning of black

Grau

Grau ist die Farbe der Neutralität, der Eintönigkeit, aber auch der Apathie und Gefühllosigkeit. Grau ist neutraler als weiß, weil es weder dunkel noch hell ist. Es kann Unentschlossenheit symbolisieren, die Angst eine Seite zu wählen, zu kühn zu erscheinen oder überhaupt sichtbar zu sein. Es kann ein Symbol von Depressionen sein, von all den Farbemotionen, die auf ähnliche Grautöne reduziert sind – ein Zustand, der nicht so dunkel ist wie die Trauer von schwarz, sondern eine ständige Müdigkeit überhaupt nichts zu fühlen. Anderseits kann Grau Stabilität und Rationalität symbolisieren, besonders wenn es neben leuchtenden Farben platziert wird.

the meaning of grey

Rot

Rot ist die Farbe der Energie, der Leidenschaft, der Ambitionen aber auch des Begehrens und der Liebe. Es symbolisiert starke Gefühle, die sich rasch entwickeln und einen mit ihrer Kraft überwältigen und einen zu einem bestimmten Ziel lenken, das wichtiger wird als alles andere. Bei Rot geht es darum "von ganzem Herzen" zu fühlen, sei es Liebe oder Wut. Es symbolisiert auch sexuelle Anziehungskraft und Gefahr.

the meaning of red

Orange

Orange ist die rationalere, ruhigere Variante von Rot. Es symbolisiert Freude und Optimismus; es kann motivierend wirken, aber ohne die blendende Wirkung von Rot. Es geht um Kooperation, soziale Aktivitäten, die Kraft der Zusammenarbeit und auch um extrovertierte Energie. Orange kann auch den Instinkt und rücksichtsloses Handeln symbolisieren.

the meaning of orange

Braun

Braun ist im Prinzip nichts anderes als dunkles, entsättigtes Orange. Aber die Leute neigen dazu es als eine der Hauptfarben zu sehen, da es die Farbe des allgegenwärtigen Schmutzes ist. Braun, wie die Erde, symbolisiert Stabilität, Dauerhaftigkeit, Zuverlässigkeit und Konservativität, aber auch Schmutz und Fäulnis.

the meaning of brown

Weiß

Weiß kann als Standardfarbe betrachtet werden. Es symbolisiert spirituelle  Reinheit, Licht, Perfektion und Unschuld. Ein weisses Blatt ist perfekt bevor man etwas darauf malt; es ist gut und für sich genommen vollständig. Deshalb geht es bei Weiß darum sich selbstbewusst und ruhig zu fühlen, ohne den Stress anders sein zu müssen. Man kann jede Farbe neutralisieren indem man Weiß dazu mischt, wodurch deren Stimmung ruhiger und weniger überwältigend wirkt.  Weiß ist die Farbe der Erleuchtung und des spirituellen Erwachens; ein Symbol der vollkommenen Zufriedenheit und des Gleichgewichts zwischen allen anderen Farben (welche weiß ergeben, wenn Sie gemischt werden).

the meaning of white

Gelb

Gelb ist die Farbe der Freude, des Enthusiasmus, des Glücks und allgemein der Heiterkeit. Gelb ist der hellste Farbton und als solcher symbolisiert er den Optimismus, der alles herum erleuchtet.  Andererseits kann Gelb auch Sturheit und Feigheit symbolisieren.

the meaning of yellow

Grün

Grün ist die Farbe der Hoffnung, der Jugendlichkeit, des Geistes und auch der Balance, der Ruhe und der Sicherheit. Grün ist die Farbe des Wachstums in der Natur, des richtigen Handelns, der Harmonie und des Friedens. Es ist das Symbol des Lebens und des lebendig seins allgemein. Es hat auch negative Konnotationen wie Eifersucht, Boshaftigkeit und Niederträchtigkeit.

the meaning of green

Blau

Blau ist die Farbe der Rationalität, der Weisheit, Loyalität und der Stabilität. Es symbolisiert Ruhe, Glauben und Vertrauen. Es kann mit Konservativität, Pflichtbewusstsein und Introvertiertheit assoziiert werden. Blau repräsentiert eher den Verstand als die Emotionen; es folgt eher der Logik als dem Bauch. Aber es wird auch mit Traurigkeit und Melancholie assoziiert:"feeling blue".

the meaning of blue

Lila

Lila ist die Farbe der Magie, des Geheimnisvollen und des Aussergewöhnlichen. Es kann Kreativität, Unabhängigkeit, gegen den Strom schwimmen, Spiritualität, Phantasie aber auch Stolz, Unreife und Narzissmus symbolisieren.

the meaning of purple

Rosa

Rosa ist die Farbe der Leichtsinnigkeit, der Unbeschwertheit, des Albernseins und der Unreife, aber auch der Güte, der Fürsorge, der romantischen Liebe und der Weiblichkeit. Es symbolisiert zarte, stille Gefühle genauso wie Losgelöstheit von der Realität.

the meaning of pink

So erstellen Sie ihre emotionale Farbpalette

Welche Farben haben Ihre Emotionen? Finden wir es heraus! Es gibt so viele Emotionen, dass es schwierig sein kann, sie alle zu erfassen, deshalb werden wir ein vereinfachtes Modell verwenden - Robert Plutchiks Rad der Emotionen.

Diese Übung hilft Ihnen, die Emotionen zu verstehen, die Sie vielleicht gar nicht wahrnehmen, und einen besseren Einblick in Ihren inneren Zustand zu bekommen. 

1. Schritt 

Nehmen Sie ein Blatt von ihrem dicken Papier. Setzen Sie ihren Zirkel in der Mitte an und zeichnen einen Kreis.

draw a ciorcle with compass

2. Schritt

Setzen Sie den Zirkel auf den Kreis und machen eine Markierung außerhalb des Kreises im Abstand vom Kreisradius. Dann setzen Sie den Zirkel wieder in der Mitte an und ziehen einen Kreis durch die Markierung. (Wenn Sie es richtig gemacht haben, ist der Kreis doppelt so groß, aber es muss nicht so präzise sein).

draw a bigger circle

3. Schritt

Wiederholen Sie den vorangegangenen Schritt um noch einen weiteren Kreis zu zeichnen.

three concentric circles

4. Schritt

Nehmen Sie ihr Lineal und zeichnen eine Linie durch den kleinsten Kreis. Zeichnen Sie nur dünn – es ist nur eine Hilfslinie.

draw line across circle

5. Schritt

Zeichnen Sie eine weitere Linie, senkrecht zur anderen.

draw a perpencidular line

6. Schritt

Zeichnen Sie noch zwei weitere Linien, um jedes Viertel zu teilen.

divide quarters into halves

7. Schritt

Das sind Hilfslinien, für die Linien die wir wirklich brauchen. Zeichnen Sie diese Linien nun indem sie jedes Dreieck halbieren. Das sind die finalen Linien, d.h. Sie können diese nun dicker einzeichnen.

draw final lines
draw eight parts of cricle

8. Schritt

Verbinden Sie jeweils das Ende von dem Dreieck mit dem äußeren Kreis. Benutzen Sie dafür das Lineal.

cross the circle
draw more sections

9. Schritt

Jetzt werden die Emotionen eingetragen. In Plutchiks Modell wird das Zentrum von den intensivsten Emotionen eingenommen, und sie werden allmählich schwächer in Richtung des größten Kreises. Füllen Sie die Mitte mit:

  • Wut
  • Abscheu
  • Trauer
  • Erstaunen
  • Schrecken
  • Bewunderung
  • Ekstase
  • Wachsamkeit

Die Reihenfolge ist wichtig!

basic intense emotions

10. Schritt

Fügen Sie nun die sekundären Emotionen hinzu:

  • Zorn → Wut → Ärger
  • Abscheu → Ekel → Langeweile
  • Trauer → Traurigkeit → Nachdenklichkeit
  • Erstaunen → Überraschung → Ablenkung
  • Terror → Angst → Befürchtung
  • Bewunderung → Vertrauen → Akzeptanz
  • Ekstase → Freude → Gelassenheit
  • Wachsamkeit → Vorfreude → Interesse

Es gibt auch tertiäre Emotionen, die sich aus zwei der anderen zusammensetzen:

  • Ärger + Interesse = Aggressivität
  • Interesse + Gelassenheit = Optimismus
  • Gelassenheit + Akzeptanz = Liebe
  • Akzeptanz + Befürchtung = Unterwerfung
  • Besorgnis + Ablenkung = Ehrfurcht
  • Ablenkung + Nachdenklichkeit = Ablehnung
  • Nachdenklichkeit + Langeweile = Reue
  • Langeweile + Ärger = Verachtung

In diesem Modell sind die entgegengesetzten Emotionen gegenüber plaziert - z. B. Freude - Trauer, Ärger - Angst usw.

wheel of emotions

11. Schritt

Jetzt werden den Emotionen Farben zugeordnet. Schauen Sie sich die primären Emotionen in der Mitte an und versuchen Sie zu fühlen welche Farbe sie für Sie haben. Sie werden wahrscheinlich einige finden, die Sie direkt aus der Tube auftragen können. 

colors of emotions

12. Schritt

Die Farben der anderen Emotionen, besonders der sekundären, müssen möglicherweise gemischt werden, um die richtige Farbe zu erhalten. Füllen Sie das ganze Rad mit den Farben, die Sie für richtig halten. Keine Sorge wenn sich einige Farben wiederholen oder Sie andere erraten müssen, weil Sie sie nicht fühlen. Es ist ihr Rad und Sie können es mit den Farben füllen, die Sie möchten.

color wheel of emotions

Wie Sie ihre emotionale Landschaft malen

Jetzt wissen Sie etwas über ihre Emotionen und die Farben, die ihnen zugeordnet sind. Nun können Sie anfangen zu malen. Das Malen ihrer Emotionen hat viele positive Auswirkungen.

  • Sie brauchen sich nicht unter Druck gesetzt fühlen gut genug zu malen, deshalb können Sie sich vollkommen entspannen.
  • Sie können ihren augenblicklichen emotionalen Zustand besser verstehen.
  • Sie können ihre Stimmung verändern, indem Sie die Farben der Emotionen benutzen, die Sie gerne fühlen möchten (besonders wenn Sie empfänglich für Suggestionen sind).
  • Sie können herumexperimentieren und Spaß haben ohne jegliche Erwartungen in Bezug auf das Ergebnis.

Natürlich kann ich Ihnen nicht genau sagen, wie Sie ein solches Bild anfertigen sollen, aber ich kann Ihnen eine Richtung vorschlagen. Sehen Sie sich an, wie ich mein eigenes Bild gemalt habe, um zu verstehen worum es geht.

1. Schritt

In der Mitte habe ich mit etwas Optimistischem und Schönem angefangen. Ich habe nichts bestimmtes gemalt – nur ein paar Pinselstriche, die sich gut anfühlten, um zu sehen wie es wirkt und was ich von den Pinselstrichen erwarten darf.

how to start an abstract painting

2. Schritt

Ich habe einen weiteren Farbfleck hinzugefügt, dieses Mal mit der Form der Striche spielend. Ihre Richtung und Dicke kann ebenso ausdrucksstark sein wie die Farbe selbst. Sie können durch die Menge an Wasser im Pinsel beeinflussen wie stark sich die Farben vermischen.

Sie müssen sich nicht an die Farben aus dem Rad halten. Sie können es als Farbpalette nutzen, aber nach dieser Übung sollten Sie einfach fühlen welche Farben ihnen gefallen und welche negative Konnotationen haben, die Sie lieber vermeiden möchten.

how rto add colors to abstract painting
abstract colors strokes

3. Schritt

Ich habe einen grossen Klecks Gelb hinzugefügt, indem ich Wellen gemalt habe und die vorherigen Elemente damit überdecke. Warum nicht? Nichts kann mich aufhalten!

thick strokes abstract painting

4. Schritt

Sie können sehr ausdrucksstark malen, indem Sie die Farbe direkt auf die Leinwand auftragen. Das zwingt Sie dazu die ganze Farbe am Pinsel zu benutzen und Sie können schöne, kräftige Striche malen.

add paint directly to canvas

Haben Sie keine Angst über die Ränder zu malen - auch wenn Sie sich sonst oft einschränken, erlauben Sie sich hierbei, sich offener zu fühlen.

paint outside of the edges

5. Schritt

Sie können verschiedene Farben mit einem nassen Pinsel mischen.

acrylics blending

6. Schritt

Wenn Sie zwei Farben gleichzeitig verwenden, können Sie auch fantastische Ergebnisse erzielen.

painting with two colors at once
pretty strokes with two colors

7. Schritt

Sie können auf einem vorhandenen Farbleck malen. Die Effekte werden je nach Nässegrad der Oberfläche unterschiedlich ausfallen - versuchen Sie es selber!

painting on wet paint

8. Schritt

Es gibt kein Glück ohne Traurigkeit, deshalb habe ich beschlossen dieser Landschaft eine Spur von negativen Emotionen hinzuzufügen. Es mag auf den ersten Blick deplaziert wirken...

color composition balance

..aber man kann es mit anderen Farben ausbalancieren. Es erinnert mich daran, dass wir nicht die ganze Zeit glücklich und begeistert sein können - negative Gefühle sind die Art und Weise, wie unser Körper uns zu verstehen gibt, dass etwas nicht stimmt. Traurigkeit ist normal  - sie ist ein Teil von uns selbst, kein Feind, den wir bekämpfen und loswerden müssen. Wenn Sie sich "schwarz" fühlen, scheuen Sie sich nicht schwarz hinzuzufügen - versuchen Sie es stattdessen zu einem natürlichen Teil ihrer Landschaft zu machen.

how to balance warm and cold colors

9. Schritt

Malen Sie das ganze Bild auf diese Weise indem Sie mit den Farben, den Formen der Striche und der Menge der aufgetragenen Farbe spielen.

fill the whole painting

10. Schritt

Mit einem kleineren Pinsel können Sie hier und da interessante Akzente setzen.

add accents with small brush

Wunderschön!

Schon beim Betrachten meines Stimmungsbildes fühle ich mich gut und entspannt, und die dicken Striche fühlen sich so gut an.  Ich hoffe Sie haben mit meiner Anleitung den gleichen angenehmen Effekt erzielt! Wenn Sie andere entspannende Kunstaktivitäten ausprobieren möchten, sehen Sie sich die anderen Teile der Serie an:

Sie können auch einfache Tutorials ausprobieren, die für Leute mit wenig oder gar keiner Erfahrung im Zeichnen erstellt wurden:

how to paint abstract painting emotions
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.