Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Arabic Calligraphy

Kreative arabische Kalligraphie: Ornamente und Symmetrie

by
Difficulty:IntermediateLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Arabic Calligraphy for Beginners.
Creative Arabic Calligraphy: Designing the Letters
Creative Arabic Calligraphy: Putting It All Together

German (Deutsch) translation by Władysław Łucyszyn (you can also view the original English article)

Final product image
What You'll Be Creating

Bestimmte Formen von Kufic, die unter der allgemeinen Bezeichnung "ornamental kufic" zusammengefasst sind, fallen durch ihre Kompliziertheit und Fülle an ornamentalen Formen auf, die den Text selbst fast völlig verdunkeln. Hier entfernen wir uns von den Designprinzipien und gehen in den Bereich reiner Kreativität und persönlichem Geschmack.

Der folgende Blick auf einige Möglichkeiten soll daher die Tür zur persönlichen Erforschung öffnen, da wir tatsächlich den Bereich des Schreibens verlassen und in eine eigene Disziplin eintreten, die der Erleuchtung.

In Kufic kann ästhetische Intervention auf vier Ebenen stattfinden:

  1. Ändern der Form der Buchstaben auf einer grundlegenden Ebene, zum Beispiel beim Einstellen von Proportionen, beim Strecken eines Buchstabens und beim Setzen auf die Öffnung von Schüsseln und Schwänzen.
  2. Hinzufügen stilistischer Elemente, die immer noch Teil des Körpers von Buchstabenformen sind, wie das grundlegende Designelement, mit dem wir in Designing the Letters gearbeitet haben.
  3. Hinzufügen von Fremdformen, einer völlig unabhängigen Ornamentik, die den Wortkörper nicht beeinflusst (wie ein Hut, der entfernt werden kann).
  4. Erstellen eines ornamentalen Musters mit kalligrafischen Elementen.

Bisher haben wir mit den ersten beiden Ebenen gearbeitet, die richtig Kalligraphie sind; In dieser Lektion werden wir die beiden letztgenannten behandeln, wo Schreiben auf Beleuchtung und Musterbildung trifft.

Ornamentale Buchstaben

Es gibt keine wirklichen Regeln für die Verzierung selbst. Einige Formen sind klassisch in der islamischen Kunst und werden seit Jahrhunderten praktiziert, und wir werden uns an einigen Beispielen versuchen, aber es besteht keine Verpflichtung, solchen traditionellen Stilen zu folgen.

In der Tat ist es erwähnenswert, dass das sogenannte ornamentale Kufic fast ausschließlich der Architektur und den angewandten Künsten (Keramik, Metallgravur) angehört und nicht auf Papier verwendet wird; um so mehr Grund, sich nicht daran gebunden zu fühlen, wenn wir auf Papier arbeiten. Ihre eigene Vorstellungskraft und Fähigkeiten sind die einzige Grenze.

Eine Reihe von Prinzipien, die wir beachten müssen, ist, dass jeder Buchstabe bestimmte Orte hat, an denen Dekoration angebracht werden kann, ohne die wesentlichen Teile zu stören. Hier sind die Loci, mit Beispielen von dekorierten Buchstaben, die sie kennzeichnen.

Letters and their loci

Weitere Beispiele dafür, wie die Dekoration an diesen Punkten verankert ist, können in dieser bekannten Wiedergabe verschiedener ornamentaler kufischer Inschriften beobachtet werden, die von Hassan Massoudi reproduziert wurden:

Ornamental Kufic samples

Diese fünf Beispiele formulieren den gleichen Satz (بسم الله الرحمن الرحيم), der auf verschiedene Arten wiedergegeben wird. Unten habe ich die überflüssigen Teile hervorgehoben, so dass der Text unbelastet erscheint (anders als Level 2 Dekoration).

Ornamental Kufic decoded

Sie können sehen, dass einige der Ornamente einfach nach oder über einem Buchstaben hinzugefügt werden, um den Raum zu füllen, während sie zu anderen Zeiten genau in der Mitte eines großen Buchstabens oder genauer gesagt des Körpers eines vertikalen Buchstabens eingefügt werden ist zu einem Motiv gebogen.

Dies ist sehr effektiv, um ein Muster im mittleren Raum zu erzeugen, und ist charakteristisch für Kufic, das als verknotet, verschachtelt oder geflochten beschrieben wird, wobei die Buchstabenhiebe so behandelt werden, als wären sie Schnüre oder Lederzöpfe, die dekorativ gebogen und verknotet werden können.

Solche Motive haben große Ähnlichkeit mit anderen Knoten, wie sie in der keltischen, armenischen und sogar griechischen Kunst zu finden sind. Dekoration, die am Ende der Striche und/oder im Raum zwischen den Buchstaben hinzugefügt wird, neigt dazu, blumig oder blättrig zu sein, dh basierend auf Blumen, Blättern und Ranken.

Knoten Arbeit und Zopf Arbeit

Knot work and plait work
Geflechte und Knoten zeigen eine Reihe von Komplexität und Winkligkeit.
Tile from Kashan
Fliese aus Kashan, Iran, fotografiert von Wolfgang Sauber

Die Arbeit mit Zöpfen / Knoten ist eine eigenständige Kunst, deren detaillierte Erforschung den Rahmen dieses Kurses sprengen würde. Hier lernen wir einfach, wie man den Knoten aus Kashan sieht, den man an anderen Konstruktionen anpassen kann. Um tiefer in mehr Knüpfarbeit einzutauchen, empfehle ich Aidan Meehans Buch Treasury of Celtic Knots: Die darin beschriebenen Muster sind bemerkenswert ähnlich dem, was wir hier sehen.

Knotwork step 1

Schritt 1

Wir beginnen mit den zwei zu knotenden Vertikalen (links).

Zeichnen Sie das Raster der hier gezeigten Punkte. Wenn wir diesen Knoten mit einer echten Schnur machen würden, wären diese Punkte Heringe, um die sich die Schnur wickeln würde. Obwohl wir auf Papier arbeiten, funktionieren die Punkte immer noch wie virtuelle Stifte, um die wir unsere Zeilen wickeln.

Zeichnen Sie auch die mittlere Linie Ihrer vertikalen Striche, die hier in Farbe dargestellt sind: Es ist einfacher, den Knoten mit einer einzigen Linie zu beginnen, als mit den beiden Seiten des Strichs zu kämpfen. Beachten Sie, dass die Farben auf der anderen Seite des Knotens invertiert sind!

Knotwork step 2

Schritt 2

Wickeln Sie die Linien wie gezeigt um die "Stifte" (die Linie geht bis zum äußersten Stift, bevor Sie sie umwickeln) und verbinden Sie sie mit der richtigen Farbe oben und unten. Dies kann locker und freihändig erfolgen.

Knotwork step 3

Schritt 3

Richtlinien entsprechend der Dicke der Striche hinzufügen.

Knotwork step 4

Schritt 4

Zeichnen Sie die Kurven um die Stifte. Um sie perfekt zu machen, können Sie einen Kompass oder eine kreisförmige Vorlage verwenden.

Knotwork step 5

Schritt 5

Verbinden Sie die Enden der Kurven nach den Richtlinien: Sie werden sehen, dass die inneren Kurven, die den grauen Richtlinien folgen, mit den äußeren Kurven übereinstimmen. Es ist daher leicht, den Knoten zu vervollständigen und ihn mit den Vertikalen zu verbinden.

Knotwork step 6

Schritt 6

Auf der linken Seite ist der fertige Knoten nach Richtlinien aufgeräumt. Alles, was übrig bleibt, ist den Interlaced-Effekt zu markieren: einen Strich höher, einen Strich tiefer.

Freihandknoten

Es ist auch sehr einfach, einen Knoteneffekt freihändig zu erzeugen, und mit Übung erhalten Sie ein Gefühl dafür, wie Sie die am besten aussehenden Formen und Abstände erzielen. Der Knoten unten wurde aus dem zufälligen rosa Gekritzel abgeleitet.

Freehand knot

Foliated oder Florated Kufic

Stilisierte biomorphe Formen sind ein Kennzeichen der islamischen Kunst, wo sie das Versprechen eines üppigen grünen Paradieses heraufbeschwören. Muster, die auf Blättern, Blumen und Reben basieren, werden Zakhrafa genannt, im Westen Arabesque und in der Türkei Islimi.

Darunter sind einfache und detailliertere Formen, die ihren Weg in eine Inschrift finden können, die aus verschiedenen Teilen der Buchstaben wächst.

Arabesques

Unter all diesen klassischen Zakhrafa-Motiven notieren Sie diese letzte auf der rechten Seite, in Schwarz. Es ist der obere Teil eines Alif, gefunden in einem persischen Manuskript, und ist entschieden freestyling: der Schöpfer folgte nur seiner eigenen Inspiration oder vielleicht einer lokalen Tradition.

Florated and foliated Kufic

Hier ist eine prächtige Schnitzerei aus der Alhambra, wo die Ornamentik hierarchisch der Schrift gleicht. Um das letztere deutlicher zu machen, habe ich es unten hervorgehoben, mit dem Purpur, das dem Kern entspricht, den Teilen, die tatsächlich gelesen werden. Alles andere ist Zakhrafa, und wenn du genau hinsiehst, ist es so gestaltet, dass es die Räume füllt, die von der Schrift hinterlassen wurden, während es auf einer Ebene dahinter zu sein scheint, unabhängig davon.

Carving from the Alhambra
Carving from the Alhambra decoded

Was heißt es, Sie fragen sich vielleicht? ولا غالب الا الله (Es gibt keinen Sieger außer Gott), zweimal wiederholt.

Tiling und Symmetrie

Fliesen sind ein weithin bekanntes Element der historischen islamischen Kunst, aber sie sollten nicht einfach als eine Art gesehen werden, Ornamente an die Wand zu hängen. Tiling wurde zu einer Art, ein Ornament zu entwerfen, das einen starken Einfluss auf die islamische Kunst als Ganzes hatte, ob an der Wand oder nicht.

Das Füllen einer Oberfläche war immer ein Hauptanliegen, und Fliesen füllen eine Oberfläche, indem sie eine einzelne Starteinheit unter Verwendung von Symmetrie wiederholen - die Kunst, ein Bild auf organisierte Weise zu transformieren. Das bedeutet, dass jede Basiseinheit oder jedes Modul, einschließlich eines Buchstabens, eines Wortes oder sogar eines Satzes, in ein endliches oder unendliches Muster umgewandelt werden kann.

Drei grundlegende Transformationen

Es gibt drei grundlegende Arten von Symmetrie, die mit einfachen Mitteln von Hand erreicht werden können: Translation, Reflexion und Rotation.

Die Übersetzung wiederholt das Modul, ohne seine Größe oder seinen Winkel zu ändern, als würde es sich entlang einer Schiene bewegen.

Translation

Reflection erstellt ein Spiegelbild und blendet das Bild entlang einer bestimmten Achse.

Reflection

Rotation uses one point as centre, and turns the module around it.

Rotation

Durch die Kombination oder Kombination ergeben sich unbegrenzte Möglichkeiten für Muster.

Combining different transformations

Das kann verwirrend sein, aber das Modul selbst (seine Form, Menge an Details, Winkel, Kurven) neigt dazu, die Operationen zu diktieren, die am besten für es funktionieren, und es gibt keine Möglichkeit, es ohne Übung, Versuch und Irrtum herauszufinden.

Das Definieren einer Kachel um das Modul herum hilft auch, das Design zu steuern, und dies ist ein wesentlicher Schritt bei der Arbeit an Papier oder anderen Materialien. Sonst schwebt dein Modul im Raum ohne Richtlinien, und wie kannst du es dann genau positionieren?

Defining the tile
Links: keine Kachel, unendlich viele mögliche Rotationszentren. Rechts: Kachel definiert, nur drei mögliche Zentren, so können wir alle drei ausprobieren und diejenige auswählen, die das bestmögliche Ergebnis liefert.

Jetzt kann ein Modul alles sein, aber was ist mit den Kacheln? Erstaunlicherweise gibt es nur zwei zu bearbeitende Fliesen: das gleichseitige Dreieck und das Quadrat. Hier ist warum:

Tiling and non-tiling shapes

Sie werden feststellen, dass einige Formen toten Raum hinterlassen, wenn wir sie kacheln. Nur Dreiecke, Quadrate und Sechsecke füllen den Raum perfekt aus. Hexagone werden sehr gelegentlich als Kacheln verwendet, aber da ein Sechseck aus sechs Dreiecken besteht, ist es einfacher, nur Dreiecke zu verwenden - deshalb habe ich es früher nicht aufgelistet.

Diese drei sind auch selbstreferenziell: Sie können ein Dreieck aus Dreiecken, einem Quadrat aus Quadraten, einem Sechseck aus Dreiecken machen. Dies passiert nicht mit anderen Formen.

Um Ihnen eine Idee zu geben, sehen Sie hier, wie einige Optionen aussehen würden, wenn eine quadratische Kachel übersetzt, reflektiert und gedreht wird:

Possibilities of square tiles

Und mit einer dreieckigen Fliese:

Possibilities of triangular tiles

Das ist es für die Theorie. Um mit solchen Transformationen in der Realität und auf dem Papier zu arbeiten, müssen wir die Übertragungsmethode verwenden. Alles, was Sie dazu benötigen, ist Pauspapier und zwei Stifte, einen harten und einen weichen (für eine detaillierte Beschreibung finden Sie im Abschnitt Werkzeuge in Geometric Design: The Basics).

Die traditionelle Methode bestand darin, das Motiv auf ein Stück Papier zu zeichnen und dann entlang der Linien feine Löcher zu machen. Das Papier wurde dann auf der gewünschten Oberfläche positioniert und mit einem Pigment (dunkel oder hell) in Kontakt gebracht.

Alternativ wurde die Rückseite des Papiers mit Pigment gerieben, und dann wurde es positioniert und die Zeichnung übertragen - der Vorläufer von Kohlepapier. Die Verfügbarkeit von Pauspapier macht es heute etwas weniger arbeitsintensiv und viel weniger unordentlich.

Die Transfermethode mit Pauspapier

Transfer step 1

Schritt 1

Zeichne dein Modul. Millimeterpapier ist nicht erforderlich, kann aber das Zeichnen des Moduls und der Kachel erleichtern. Weitere Informationen zum Erstellen eines Dreiecks und Quadrats ohne Hintergrundraster finden Sie unter Geometrisches Design: Grundlagen.

Transfer step 2

Schritt 2

Legen Sie ein Transparentpapier über das Modul und halten Sie es mit einem Quadrat oder zwei Klebeband fest. Verfolgen Sie sowohl das Modul als auch die Fliese mit einem harten Stift. Verwenden Sie bei Bedarf ein Lineal.

Transfer step 3

Schritt 3

Das Transparentpapier abziehen. Die Seite, auf der das Modul verfolgt wird, ist die Oberseite.

Transfer step 4

Schritt 4

Drehen Sie das Papier um und schwärzen Sie mit dem weichen Stift die Rückseite der Linien. Es ist nicht notwendig, die gesamte Rückseite des Papiers zu bedecken oder viel Pigment zu hinterlassen: das würde nur mehr Verschmieren verursachen. Ein einziger fester Strich mit der Abflachung eines weichen Stiftes ist ausreichend, und er muss nicht genau sein, solange er die Rückseite der Linie bedeckt. Präzision wird im nächsten Schritt verwendet.

Schwärzen Sie auch die Winkel der Fliese: Sie werden sie als Platzierungsreferenzen benötigen, und sie werden sauberer sein als das Übertragen der gesamten Fliese.

Hinweis: Tun Sie dies nicht über Ihr endgültiges Papier! Sie können unerwünschten Stift darauf übertragen und sogar einrillen. Bewahren Sie Ihr sauberes Papier immer zur Seite, bis Sie bereit sind, daran zu arbeiten.

Transfer step 5

Schritt 5

Drehen Sie das Pauspapier erneut, so dass die Oberseite nach oben zeigt, und positionieren Sie es vorsichtig an der Stelle, an der das Modul auf dem endgültigen Papier neu gezeichnet werden soll. Halten Sie es mit Klebeband fest. Nun gehe mit dem harten Stift vorsichtig über das Modul. Bevor Sie das Pauspapier entfernen, heben Sie eine Ecke an, um zu prüfen, ob alle Linien vorhanden sind.

Transfer step 6

Schritt 6

Entfernen Sie das Pauspapier: Ihr Modul wurde auf das endgültige Papier übertragen. Bewege das Pauspapier und wiederhole es so oft wie nötig, um das Muster zu vervollständigen (beachte, wie die Winkel der Kachel verwendet werden, um es richtig zu positionieren). Es ist nicht nötig, den Rücken wieder zu schwärzen - das geht einen langen Weg. Tun Sie das nur, wenn Sie bemerken, dass der Transfer zu schwach wird.

Transfer step 7

Schritt 7

Ihre fertige Zusammensetzung ist fertig zum Einfärben und / oder Färben.

Übungen

Übung 1

Arbeiten Sie auf Millimeterpapier (Sie können die angehängte Graph.pdf-Datei ausdrucken), reproduzieren Sie die Knoten in der Nahaufnahme unten. Für eine noch bessere Übung, reproduzieren Sie das Ganze: nehmen Sie die Linienbreite als 1 cm und gehen Sie von dort aus.

Panel from the Alhambra
Panel aus der Alhambra

Übung 2

Mit Pauspapier und Bleistiften spielen Sie mit Fliesen und Modulen, erstellen Muster und experimentieren. Der Download-Ordner enthält Modules.pdf mit zwei Kacheln, die Sie verfolgen können, und zwei möglichen Modulen. Sie können aber auch Ihre eigenen erstellen oder etwas anderes reproduzieren. Experimentieren Sie mit der Größe des Moduls innerhalb der Fliese, seiner Platzierung (Berühren der Kanten, nicht berühren oder sogar Überlappung) und der Menge an leerem Raum, die es verlässt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.