1. Design & Illustration
  2. Drawing

Verwenden Sie Tinteneinlagen, um eine Schädel- und Rosenzeichnung zu erstellen

by
Read Time:11 minsLanguages:
This post is part of a series called Learn How to Draw.
How to Use Gestures to Draw Creatures From Imagination
How to Draw Creatively Using Photo References

German (Deutsch) translation by Katharina Grigorovich-Nevolina (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Im heutigen Tutorial werde ich Ihnen zeigen, wie Sie einen Schädel mit einer Blumenkrone mithilfe von Tintenlinern erstellen. Ein Liner ähnelt einem Gel oder einem Kapillarstift, aber während die Stifte ungefähr gleich breit sind, haben die Liner einen sehr breiten Breitenbereich (von 0,02 mm bis zu 1 mm und mehr).

Das Zeichnen mit Linern ähnelt dem Zeichnen mit Tinte und Feder, es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede. Zum Beispiel ist es unmöglich, die Linerlinie mit mehr Druck zu verdicken als mit einer Spitze. Ein wesentlicher Vorteil bei der Verwendung von Linern ist jedoch ihre Bequemlichkeit. Sie können einen Liner mitnehmen und überall zeichnen, und Sie haben keine Chance, schwarze Flecken auf Ihrer Kleidung oder Ihrem Arbeitsplatz zu bekommen.

Was werden Sie brauchen

  • Bleistift (gewöhnliche Graphit-, F- oder HB-Typen)
  • Radiergummi
  • Papier (zum Zeichnen geeignet, aber für Anfänger ist eine glatte Textur vorzuziehen)
  • Farbeinlagen mit einer Breite von 0,03 bis 0,5 mm. Hier sind meine
Ink liners of differnet widthInk liners of differnet widthInk liners of differnet width

Warum der Schädel?

Ich muss gestehen, ich liebe es, Schädel zu zeichnen. Es ist äußerst nützlich, um die grundlegende Anatomie zu verstehen und realistische Portraits zu erstellen. Neben der wörtlichen Bedeutung ist ein Schädel auch ein allgemeines Symbol. Jeder sieht etwas Persönliches in einem Schädelbild. Für mich ist es ein Zeichen der Erneuerung, der unauflöslichen Bindung an Natur und Universum, eine Art Erinnerung, um jeden Moment Ihres Lebens zu würdigen.

Erstens: Wenn Sie keine klare Vorstellung davon haben, wie Schädel aussehen, können Sie Ihre Forschung damit beginnen, in Google Images, Pinterest oder anderen großartigen Orten mit einer großen Menge an Grafikinformationen zu surfen.

Der Schädel für dieses Tutorial ist ziemlich realistisch, aber ich habe eine kleine Farbtönung hinterlassen. Ich habe viel Erfahrung beim Zeichnen von Schädeln in verschiedenen, verkürzten Ansichten. Deshalb versuche ich zu erklären, wie man eine Schädelskizze von Grund auf zeichnet. Natürlich können Sie auch ein echtes Schädelmodell aus einem Foto verwenden. Wenn Sie sich für eine Fotoaufnahme entscheiden, empfiehlt es sich, ein Foto zu erhalten, für das Sie eine rechtliche Genehmigung haben.

1. Skizzieren Sie den oberen Teil des Schädels

Ich empfehle die Verwendung eines Bleistifts F oder HB (vielleicht B, wenn Sie ein Fan von weichen Linien sind wie ich) für dieses Tutorial, da diese auf dem Papier nicht sehr dunkel sind. Weichere Stifte (2B und mehr) werden häufig zum Skizzieren und für grafische Druckvorlagen vorgeschlagen, aber wir haben hier keine unabhängige Bleistiftillustration, sondern eher einen Umriss für das zukünftige Einfärben. Weiche Bleistiftmarken sind auch schwerer zu löschen.

Die Größe des Papiers liegt bei Ihnen. Ich verwende für dieses Tutorial das Format A4. Einige Künstler fühlen sich mit großen Formaten wohler, einige mit kleinen. Denken Sie jedoch daran, dass Tinte (und Tinteneinlagen als Teil dieser Technik) nicht sehr schnell gezeichnet werden können.

Schritt 1

Der beste Weg, eine gleichmäßige und proportionale Skizze zu erhalten, ist, mit einer zentralen Linie zu beginnen, die unseren zukünftigen Schädel in zwei Hälften teilt. Es ist auch gut, zunächst die unteren und oberen Grenzen des Schädels zu skizzieren. Wir brauchen hier zwei obere Linien - eine, wo der Schädel endet, und eine, wo die Krone endet.

Creating central line and borders with a pencilCreating central line and borders with a pencilCreating central line and borders with a pencil

Schritt 2

Lassen Sie uns Schädelproportionen analysieren. Ich habe einen Schädel ohne Unterkiefer und Zähne für dieses Tutorial gewählt, weil die Gesamtkomposition mit der Blumenkrone auf dem Schädelkopf ausgeglichener ist und ich lenke die Aufmerksamkeit des Betrachters mehr auf die Details oben im Bild, wo sich die Rosen befinden.

Die Höhe des Schädels (ohne Unterkiefer) ist etwas größer als die Breite, und der Stirnbein (Stirn) beträgt etwa die Hälfte des Schädels. Die Höhe der Augenhöhlen entspricht etwa der Höhe der Nasenöffnung. Der Oberkiefer bildet eine kompakte Konstruktion unter der massiven Form des Hauptkörpers des Schädels. Versuchen Sie, in einfachen geometrischen Formen zu denken - das Hauptziel besteht ganz am Anfang darin, einen klaren Überblick zu erhalten.

Denken Sie daran, dass Ihre Skizze nicht perfekt sein muss. Ein Schädel ist auch ein natürliches Objekt, und die Natur hat nichts Ideales. Wenn Sie Zweifel an Ihren Formen haben, messen Sie die Proportionen anhand der Mittellinie.

Creating rough skull shapeCreating rough skull shapeCreating rough skull shape

Schritt 3

Dann verfeinere ich Details des Schädels, füge temporale Knochenformen und Kieferdetails hinzu.

Refining skull shapeRefining skull shapeRefining skull shape

2. Wie kann man eine Rose zeichnen?

Schritt 1

Betrachten wir die Blumen. Ich ziehe es vor, Rosen darzustellen, da sie ein allgemeines Symbol für natürliche Schönheit und Leben sind. Sie können natürlich beliebige Blumen zeichnen. Ich zeige Ihnen eine einfache Möglichkeit, eine Rose zu zeichnen.

Wenn wir versuchen, die allgemeine Form einer Rose abzubilden, wird es wahrscheinlich ein Oval oder ein Kreis sein. Ich zeichne eine runde Kontur, wo bald die Blume erscheint. Und ich füge ein paar improvisierte Dreiecke für zukünftige kleine Blätter hinzu, die hinter der Knospe sichtbar sind.

Flower - Round shape as bordersFlower - Round shape as bordersFlower - Round shape as borders

Schritt 2

Angenommen, der Mittelpunkt der Blume liegt näher an der Spitze der Form. Es fühlt sich an, als würden wir es von oben betrachten, unter Berücksichtigung der kurzen Entfernung zwischen dem Objekt und einem Betrachter. Alle Blütenblätter wachsen um die Mitte der Blume und bilden eine natürliche, mehrschichtige Becherform. Ich benutze einfache abgerundete Linien, die in den zuvor gezeichneten Kreis eingefügt werden, um jedes Blütenblatt zu markieren. Sie können überschüssige Bleistiftstriche löschen und neue hinzufügen (oder die bereits vorhandenen verdicken) - diese Skizze ist Ihre künstlerische Forschung.

Flower - shape of petalsFlower - shape of petalsFlower - shape of petals

Schritt 3

Blütenblätter bilden Tiefe, die schattig sein wird. Es ist sehr nützlich, sich vorzustellen, wo die dunkelsten Bereiche liegen. Dieser Schritt dient eher als Referenz als zum Zeichnen einer Kopie, da ich diese Schatten in der nächsten Stufe löschen werde. Die Linie der ursprünglichen Kreisform ist bereits gelöscht, um die visuelle Wahrnehmung zu erleichtern.

Flower - considering shadowsFlower - considering shadowsFlower - considering shadows

Schritt 4

Insbesondere Blumen und Rosen sind oft sehr empfindlich und ihre Blütenblätter haben schöne Kurven. Ich füge den Blütenformen etwas Spontanität und Welligkeit hinzu. Blätter haben auch kleine Kanten und Zacken.

Flower - Detailed petals and leavesFlower - Detailed petals and leavesFlower - Detailed petals and leaves

Schritt 5

Betrachten wir, wie sich das Licht auf der Blume ausbreitet. Es wird definitiv dunkle, intensive Schatten geben (Tiefe zwischen Blütenblättern, Schlagschatten). Die Stellen, an denen sich jedes Blütenblatt nach unten neigt, sind ebenfalls schattig, aber nicht so dunkel wie die der vorherigen Kategorie. Der hellste Bereich eines Blütenblatts befindet sich zwischen den dunkleren Bereichen, da es sich um einen Ort handelt, wo sich das Blütenblatt gebogen und gekrümmt wird. Das ist nur eine einfache Vorschau dieses Konzepts.

Flower - Value shadows and lightsFlower - Value shadows and lightsFlower - Value shadows and lights

3. Fügen Sie dem Schädel Rosen hinzu

Schritt 1

Jetzt ist es an der Zeit, unser Wissen auf die Schädelzeichnung anzuwenden und den Ort für die zukünftige Krone der Rosen zu markieren. Ich zeichne nur einen Kreis, in dem jede Blume sein wird.

Creating roses shapeCreating roses shapeCreating roses shape

Schritt 2

Wie sehen die Blumen aus? Haben sie mehr oder weniger Blütenblätter? Wie wäre es mit Blättern oder Zweigen? Es liegt nun an Ihnen. Wenn Sie keine Rosen zeichnen möchten, können Sie eine andere Art von Blume auswählen.

Adding details to flowers and leavesAdding details to flowers and leavesAdding details to flowers and leaves

Schritt 3

Denken wir über Schatten nach. Angenommen, das Licht kommt von der Vorderseite des Schädels. Akzentuieren Sie Schatten mit Schraffuren und lassen Sie leichte Stellen unberührt. Die grafische Kunst basiert auf Licht und Schatten (Wert). Daher ist der Kontrast der beste Weg, um ein beeindruckendes Ergebnis zu erzielen und Volumen und Tiefe der Objekte anzuzeigen. Diese Skizze wird in naher Zukunft nützlich sein, wenn ich sie einfärbe.

Thinking about shadows and highlights in the drawingThinking about shadows and highlights in the drawingThinking about shadows and highlights in the drawing

4. Färben Sie den Schädel und die Rosen ein

Schritt 1

Verwenden Sie tagsüber einen Leuchttisch oder eine Fensterscheibe und zeichnen Sie den Umriss der Skizze auf ein sauberes Stück Kopierpapier. Ich versuche, helle und genaue Konturlinien zu zeichnen, denn je weniger Sie Linien auf dem Papier löschen, desto besser wird das endgültige Bild. Es ist besonders wichtig, die Bleistiftlinien sorgfältig zu reiben, wenn sich einige Tintenstriche auf der Oberseite befinden, da Sie die Tintenzeichnung leicht löschen können, insbesondere wenn die Tinte Ihres Liners nicht beständig ist.

Tracing contour with a pencil on clean copy sheetTracing contour with a pencil on clean copy sheetTracing contour with a pencil on clean copy sheet

Schritt 2

Lassen Sie uns die Schädelzeichnung für einen Moment beiseite legen und einige nützliche Übungen beachten. Ich empfehle dringend, Aufwärmübungen durchzuführen, bevor Sie Ihr Bildmaterial einfärben. Wenn Sie nur einige Minuten damit verbringen, wird Ihre Schraffur sicherer und fließender. Die Tintentechnik ist komplex, da Sie keine Schaltfläche zum Rückgängig machen haben.

Ich habe ein paar Schraffurbeispiele gezeichnet. Versuchen Sie, einige parallele Linien zu erstellen, kreuzen Sie sie in verschiedene Richtungen und fügen Sie Punkte hinzu. Lassen Sie Ihre Hand einfach zeichnen und beobachten Sie die Auswirkungen, die Sie bekommen.

Hatching exercisesHatching exercisesHatching exercises

Punkte sind auch ein sehr mächtiges Instrument in den Händen eines Künstlers. Kleine Punkte lassen eine Zeichnung filigraner und raffinierter erscheinen und eignen sich auch hervorragend für verschwommene Effekte. Größere Punkte eignen sich hervorragend für Schatten. Manchmal ist Punktarbeit der beste Weg, um eine detaillierte Textur eines Objekts zu erstellen, aber diese Methode ist zeitaufwändig. Durch die Kombination verschiedener Punkte erzielen Sie komplexe Effekte und einen sehr sanften Übergang von Tönen.

Dotwork smaller dots bigger dots and combinationDotwork smaller dots bigger dots and combinationDotwork smaller dots bigger dots and combination

Ich bevorzuge eine Mischtechnik, Schraffur plus Punkte, da Punkte Textur und weiche Töne erzeugen und durch Schraffur scharfe Kanten und ein detailliertes Aussehen erzielt werden. Es gibt keine richtige oder falsche Methode zum Erstellen Ihrer Freihandzeichnung - alle Regeln sind flexibel und relativ. Sie sind der Künstler und Sie treffen die Entscheidungen. Ich finde, dass das Beobachten der Umgebung und der Versuch, alles als Tuschezeichnung vorzustellen, eine sehr nützliche Denkübung ist.

Schritt 3

Ich benutze einen 0.3 mm-Liner, um eine Kontur einzufärben. Das ist keine durchgehende Linie, sondern intermittierend. Ich werde die Lücken später füllen, wenn es eine künstlerische Notwendigkeit gibt. Jetzt ist alles in Ordnung - dieser Typ wird nach dem Zeichnen sehr lebhaft aussehen.

Creating a contour with ink linerCreating a contour with ink linerCreating a contour with ink liner

Schritt 4

Dann füge ich den schattierten Stellen Punkte mit einem 0.1 mm Liner hinzu. Sie können sich auf Ihre kürzlich erstellte Bleistiftskizze beziehen, um alle dunklen Bereiche zu finden.

Dotwork in shadow placesDotwork in shadow placesDotwork in shadow places

Schritt 5

Der nächste Schritt besteht darin, die Punktarbeit mit 0.05 mm Liner-Punkten zu verfeinern. Eine Kombination aus größeren und kleineren Punkten kann sehr beeindruckend sein.

Adding smaller dots layer to shadow placesAdding smaller dots layer to shadow placesAdding smaller dots layer to shadow places

Schritt 6

Durch das Hinzufügen einer winzigen Schraffur zur Punktarbeit werden Schatten tiefer und komplexer. Ich wende zwei Kreuzschraffur-Schichten übereinander mit meinem bevorzugten 0.03 mm-Liner an. Auf dem Bild unten können Sie die Augenhöhlen des Schädels vergleichen - eine hat bisher nur eine Schraffurschicht und die zweite - zwei. Je mehr Schraffur Sie erstellen, desto dunkler und tiefer wird es.

Adding hatching above dotsAdding hatching above dotsAdding hatching above dots

Schritt 7

Fahren Sie mit detaillierten Schraffuren fort (0.03 und 0.05 mm Liner). Etwas heikle Punktarbeit ist auch angebracht. Ich versuche, helle Bereiche unberührt zu lassen oder nur kleine und dünne Punkte hinzuzufügen.

Adding details with hatching and dotworkAdding details with hatching and dotworkAdding details with hatching and dotwork

Schritt 8

Ein Schädel ist nicht perfekt glatt - er hat winzige Risse und Nuancen. Fügen wir sie hinzu.

Creating cracks and nuances on skullCreating cracks and nuances on skullCreating cracks and nuances on skull

Schritt 9

Jetzt benutze ich einen ziemlich dicken Liner (0.5 mm) und erstelle eine Kontur des Schädels, der Blumen und aller Details, die über der vorhandenen Kontur auffallen sollten. Außerdem füge ich die Schatten hinzu, die in den Augenhöhlen und der Nasenöffnung liegen. Der Trick hier ist, etwas Fließendes in Ihrer Linie zuzulassen und nur die dunkelsten Stellen zu markieren.

Thickening the contiurThickening the contiurThickening the contiur

Um die dicken 0.5 mm-Linien zu glätten, füge ich einige Verlängerungen mit 0.2 mm-Liner hinzu. Auch eine Schicht aus Punkten und Schraffuren. Breitenvielfalt ist unser bester Freund!

Smoothing thickness of the contourSmoothing thickness of the contourSmoothing thickness of the contour

Schritt 10

Wie ich bereits erwähnt habe, ist ein Schädel keine ideale glatte und nahtlose Form. Ich füge mehrere Nähte an den Nasen- und Schläfenbereichen hinzu.

Creating skulls seamsCreating skulls seamsCreating skulls seams

5. Scannen Sie Ihre endgültige Zeichnung

Angenommen, Sie möchten Ihr Kunstwerk in digitaler Form haben - nicht nur ein Foto, sondern ein hochauflösendes Kontrastbild, das Sie auf verschiedene Arten verwenden können, z. B. zum Drucken auf einem T-Shirt oder zum Hinzufügen eines Portfolios. Der beste Weg, das zu erreichen, besteht darin, die Zeichnung mit einem digitalen Scanner zu scannen.

Schritt 1

Ich bevorzuge die Verwendung einer hohen Auflösung mit 300 dpi (oder möglicherweise 600 dpi - für ein kleines Bild kann es manchmal so nützlich sein). Wenn Sie mit Ihrem Scanner eine Vorschau des Bildes erstellen können, versuchen Sie, Ihre Einstellungen anzupassen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ich habe beim Scannen dieser Vorlage -35 Helligkeit verwendet, da mein Scanner dazu neigt, Bilder zu hell zu machen, und wichtige Details verloren gehen. Für diese Art von Kunstwerken ist der Schwarzweißmodus eine gute Wahl.

Scanned artworkScanned artworkScanned artwork

Schritt 2

Öffnen Sie Ihre Datei in Adobe Photoshop. Jetzt werden wir den gesamten Schmutz, zufällige Nachabtastungen und Bleistiftskizzen entfernen. Gehen Sie zu Bild > Einstellungen > Helligkeit/Kontrast (Image > Adjustments > Brightness/Contrast) und erhalten Sie das ausgewogenste Ergebnis, das Sie erzielen können. Weißes Papier-Zonen sollten wirklich weiß sein, es sei denn, Sie möchten eine etwas unordentliche graue Ansicht erhalten.

Adjusting brightness and contrast in Adobe PhotoshopAdjusting brightness and contrast in Adobe PhotoshopAdjusting brightness and contrast in Adobe Photoshop

Schritt 3

Ich wählte einen gewöhnlichen harten runden Pinsel von weißer Farbe und reinigte einige Bereiche manuell. Ich ziehe es vor, alles sehr sorgfältig zu säubern, und wenn es unregelmäßige und zertrümmerte Punkte oder Schraffuren gibt, wie in dem Beispiel unten, male ich sie auf. Es ist auch möglich, das Zauberstab-Werkzeug (Magic Wand Tool) (W) zu verwenden, um einige schwarze Punkte zu finden, die sich außerhalb der Zeichnung verstecken, und diese zu entfernen.

Cleaning some messy areasCleaning some messy areasCleaning some messy areas

Ihr Kunstwerk ist fertig

Ich hoffe, Sie fanden das Tutorial hilfreich und haben den Prozess des Skizzierens und Zeichnens genossen! Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Tutorial haben, informieren Sie mich bitte in den Kommentaren. Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

Clean and contrast final lookClean and contrast final lookClean and contrast final look
One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads