Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Hand Lettering
Design

Handbeschriftung: Buchstabenformen in ihrem Kern

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Hand Lettering Fundamentals.
Hand Lettering: Understanding Types of Type

German (Deutsch) translation by Katharina Nevolina (you can also view the original English article)

Final product image
What You'll Be Creating

Dieses Tutorial vermittelt Ihnen ein grundlegendes Verständnis nicht nur für die Beschriftung, sondern auch für allgemeine Konzepte der Typografie, die viele Designer heutzutage nicht haben.  Der unten beschriebene Prozess wird Sie über Konsistenz, Kerning, Kontrast und Gewicht informieren.

Da die Beschriftung komplett analog ist, benötigen wir für dieses Tutorial keine Computer!  Setzen Sie diese Dinge beiseite, während wir Ihre Augen trainieren, um die Feinheiten und Grundlagen der Typografie zu bemerken.

Da es sich hier um eine Anfängerklasse handelt, die sich auf Schrift und Typografie konzentriert, werde ich einige Begriffe verwenden, von denen einige vielleicht gar nicht wissen.  Hier ist eine Liste von Begriffen, die Sie vielleicht lesen sollten, wenn Sie nicht sicher sind, was sie sind:

Und hier ist eine Liste von Dingen, auf die Sie Bezug nehmen können, die Ihnen helfen können, die Themen zu verstehen, die ich im Folgenden beschreibe:

Eine Sache zu beachten, bevor wir beginnen: der untenstehende Prozess ist nicht in Stein gemeißelt.  Es ist sehr anpassbar an Ihre Bedürfnisse und Vorlieben.  Zum Beispiel muss die Art von Stift, die Sie verwenden, nicht ein 2B sein, aber das ist nur meine Vorliebe.  Sie könnten eine 6B verwenden, wenn Sie dunklere Buchstabenformen wünschen.  Außerdem ist die Art, wie die Buchstabenformen konstruiert werden, ebenfalls nicht in Stein gemeißelt.  Natürlich gibt es eine "definierte Norm", aber Sie können bestimmen, wie Ihre Kurven mit Ihren Strichen, der Breite der Buchstabenformen und allem dazwischen interagieren.  Machen Sie das über sich! Nutzen Sie die folgenden Informationen als Ausgangspunkt und verzweigen Sie sich ab!

Okay, lassen Sie uns anfangen!

1. Bereiten Sie die Werkzeuge vor, die Sie benötigen

tools-you-need
  • Zeichenblock 14" von 17", vorzugsweise Strathmore Marke
  • Olfa Klingenmesser
  • Sharpie oder irgendein schwarzer Stift
  • 2B Bleistift
  • C-Thru Schleifpapierzeiger
  • Herrscher
  • Geknetetes Radiergummi

Alle oben genannten Werkzeuge sollten in Ihrem örtlichen Kunstfachhandel erhältlich sein.  Wenn Sie einen Dick Blick in der Nähe haben, sollten sie alles haben, was Sie brauchen!

Schritt 1

rip-off-perforated-edges

Lassen Sie uns anfangen!  Entfernen Sie mehr als 20 Seiten von Ihrem Zeichenblock.  Dann entfernen Sie die perforierten Kanten, weil wir diese nicht benötigen.  Legen Sie diese sauberen, perforationsfreien Seiten in einen Stapel, um sich auf das bevorstehende Wissen vorzubereiten!  (Wenn Sie möchten, können Sie alle Seiten in Ihrem Zeichenblock vorbereiten, da Sie sie wahrscheinlich alle verwenden werden.)

Schritt 2

shave-off-pencil-tip

Mit der Olfa Blade rasieren Sie zuerst die Größe Ihres Daumennagels von der Bleistiftspitze ab.  Richten Sie diese Klinge weg von Ihr, wenn Sie das tuen, damit Sie sich nicht verletzen!

chisel-tip-pencil

Als nächstes werden wir den Schleifpapierzeiger verwenden.  Legen Sie dazu die Bleistiftspitze so auf die Spitze des Sandpapiers, dass sie fast senkrecht zum Tisch steht.  Sie möchten ein kleines Stück Winkel, damit die Mine zu einer Meißelform schärfen kann.  Nehmen Sie den Stift und bewegen Sie ihn nach oben und unten (weg von und zu Ihrer Brust), bis eine Seite flach ist, und wiederholen Sie ihn auf der gegenüberliegenden Seite, so dass er wie oben abgebildet aussieht.

Schritt 3

how-to-make-template-page
border-template-page

Wir werden einen "Leitfaden" oder eine "Vorlage" erstellen, die Sie in diesem Tutorial verwenden können.  Beginnen Sie damit, eines dieser leeren Blätter mit 14" x 17" Papier zu nehmen und es flach vor sich zu legen.  Lassen Sie uns damit beginnen, 2" von jeder Seite zu messen und die Punkte zu verbinden.  Im Wesentlichen machen wir einen 2" Rand um das Papier, genau wie das obige Bild.

Schritt 4

dividing-up-template-page

Fahren Sie fort, platzieren Sie Ihre Seite in einer Landschaftsart.  Dann beginnen Sie zu messen und markieren Sie einen Punkt alle 0,5 Zoll  (1/2 Zoll) vom oberen Rand bis zum unteren Rand auf der linken Seite der Seite.  Dann machen Sie das gleiche auf den rechten Rand der Seite.  Mit Punkten auf beiden Seiten von der Seite jeden halben Zoll, können Sie diese jetzt verbinden, indem Sie eine gerade Linie über die Seite ziehen. Am Ende wird es wie das obige Foto aussehen.

Wie funktioniert diese Anleitung?  Nun, die allererste Zeile heißt "Kappenhöhe", und die zweite Zeile darunter wäre, wo die Querbalken von Buchstaben wie "H", "E" und "F" sitzen.  Und schließlich ist die dritte Zeile darunter die Grundlinie.  Insgesamt wäre das 1,5", da der Abstand zwischen jeder Zeile .5" ist.

2. Richten Sie den Arbeitsbereich ein

Schritt 1

cleaning-your-desk

Alles klar, wir sind fast startbereit.  Reinigen Sie Ihren Schreibtisch mit Papierhandtüchern und etwas sauberer (Simple Green funktioniert super) oder jede Art von Reinigungsmaterialien, die Sie verwenden möchten, um sicherzustellen, dass es keine Krümel, Radiergummis usw. gibt, das wird der Arbeit, die Sie gerade erstellen, im Weg stehen.

Schritt 2

Guide-Page-Taped

Kleben Sie Ihr Führungspapier horizontal auf den Tisch.  Platzieren Sie das Band vertikal neben den Ecken, nicht über die Ecke, da dies das Papier beim Entfernen des Bandes leichter zerreißt.

Schritt 3

Blank-Paper-On-Guide-Page

Als nächstes kleben Sie Ihr leeres Papier oben auf Ihre Leitfaden-Seite.  Sie sollten perfekt gestapelt werden, da sie beide die gleiche Größe haben.  Wiederholen Sie nun Schritt 2 in Bezug auf das Abkleben der Ecken.

Schritt 4

tools-arranged-nicely

Sobald Ihre Zeitung fertig ist, ordnen Sie Ihre anderen Materialien so an, wie Sie möchten.  Stellen Sie sicher, dass Sie alle in unmittelbarer Nähe für die einfache Verwendung haben.  Das obige Bild zeigt, wie ich meine Einstellungen vorgenommen habe. Sie können diese Einstellung also auch gerne verwenden.  Sobald alles das aufgebaut ist und es Ihr gefällt, sind wir endlich bereit zu üben!

3. Linien, Symbole und Kurven

Schritt 1

Wir beginnen mit dem Zeichnen von vertikalen Linien und gehen dann weiter zum Zeichnen von Symbolen und Kurven.  Warum zeichnen wir nur Linien, die Sie fragen?  Diese Übung hilft Ihnen, Ihre Augen zu trainieren, Konsistenz, Gewicht und Abstand zu erkennen und trainiert Sie, eine gerade Linie zu zeichnen!  Halten Sie den Stift so, dass die Meißelform in einem 45-Grad-Winkel steht.  Behalten Sie diesen Winkel für jede einzelne Linie, jedes Symbol und jede Kurve von hier an.

Vertical-Line-Drawing

Jetzt fangen wir an, Linien zu zeichnen.  Beginnen Sie am linken oberen Rand Ihrer Führungsseite und ziehen Sie Ihren Stift von der obersten Zeile Ihrer Führungsseite (die Kappenhöhe) bis zur zweiten darunter (der Spitze) nach unten (oder von unten nach oben) Grundlinie).  Im Wesentlichen sollten Ihre vertikalen Linien zwei Zeilen hoch sein.  Sie können das Setup auf den folgenden Seiten sehen, wenn das hilft.  Um Ihnen zu helfen, eine vertikale Linie zu erreichen, stellen Sie sicher, dass sich Ihr ganzer Körper in der Mitte der Linie befindet, die Sie zeichnen möchten.  Sie möchten diese Linie direkt in die Mitte Ihrer Brust ziehen.  Das wird Ihr helfen, eine perfekte vertikale Linie zu erreichen - nach einiger Übung natürlich!

finished-vertical-line-with-guides
finished-vertical-line-page

Das obige Foto zeigt, wie eine fertige Seite aussehen sollte.  Wenn Sie eine zusätzliche Herausforderung möchten, versuchen Sie, mit Ihrem Stift einen Wertunterschied zu erzeugen.  Um das zu tun, sollten Sie mehr Druck ausüben, wenn Sie die Linie beginnen, sie in der Mitte nach unten ziehen und schließlich Druck ausüben, wenn Sie die gleiche Linie erreicht haben.  Wiederholen Sie das für jede einzelne Linie, die Sie zeichnen, und versuchen Sie, die Konsistenz durchgängig zu erhalten.  Sie können sehen, was ich mit dem obigen Foto meine.

Schritt 2

new-page-keep-practicing

Der Abstand zwischen jeder Linie, die Sie zeichnen, liegt bei Ihnen.  Stellen Sie sicher, dass es auf der ganzen Seite gleich ist.  Sie streben nach Konsistenz, sogar Abstand.  Sobald Sie eine ganze Seite haben, entfernen Sie diese Seite und ersetzen Sie sie durch ein anderes Leerzeichen, und wiederholen Sie Schritt 1 immer wieder, bis Sie perfekte vertikale Linien erreichen.  Um sie perfekt vertikal zu bekommen, dauert es eine Weile.  Wie alles im Leben braucht es Übung!  Also, lassen Sie sich nicht entmutigen.  Nach über 20 Seiten habe ich perfekte vertikale Linien erreicht.  Es wird alles mit der Zeit kommen.  Das ist etwas, was Sie jeden Tag für 10-20 Minuten üben können.  Sie werden den Fortschritt bemerken, den Sie machen, wenn Sie die Zeit widmen.

Schritt 3

Sobald Sie diese vertikalen Linien genagelt haben, können Sie beginnen, Symbole zu zeichnen.  Mit diesen Symbolen werden horizontale und diagonale Striche eingeführt, die Sie zusätzlich zu den vertikalen Strichen üben können, die Sie gerade gelernt haben.

finished-symbol-page

Versuchen Sie Dinge wie Pluszeichen, Häkchen, ein umgekehrtes T oder was immer Sie sich vorstellen können, verbindet zwei oder drei Striche.  Denken Sie immer daran, den 45-Grad-Winkel Ihres Stiftes beizubehalten.  Dieser Winkel informiert die Symbole wie das Häkchen.  Ein Strich ist dick, während der Verbindungshub dünn ist.

Genauso wie Sie es mit den Linien getan haben, üben und üben Sie, bis Sie Perfektion erreicht haben.  Es wird Zeit brauchen! g. Fühlen Sie sich frei, das obige Bild als Leitfaden zu verwenden.  Abhängig davon, welches Symbol Sie zeichnen, muss das folgende Symbol korrekt beabstandet oder "kerned" sein, um den negativen Raum um jedes Symbol herum aufrecht zu erhalten.  Achten Sie immer darauf, welches Symbol Sien zuvor gezeichnet haben und denken Sie darüber nach, welches Symbol Sie als nächstes zeichnen möchten.  Das wird Ihr helfen, Ihre Symbole zu kernern.  Sie möchten, dass sich Ihre Seite gleichmäßig anfühlt, d.h. Sie möchten, dass der positive und der negative Raum gleich sind.

Schritt 4

beginning-the-curve

Jetzt sind die Kurven/Kreise ein bisschen schwierig.  Sie brauchen nur ein bisschen Übung, das ist alles.  Es ähnelt Linien in dem Sinne, dass Konsistenz und Abstände beibehalten werden müssen.  Um den Kreis zu starten, werden zwei Striche benötigt.  Im obigen Foto stellen die grauen Linien Ihre Kappenhöhe und Grundlinie dar.  Sie können sehen, dass die Kurve sich über beide Linien hinaus erstreckt.  Was die roten Linien betrifft, zeigen diese, wo dein Stift anfängt.

Halten Sie den Stift in einem 45-Grad-Winkel und beginnen Sie den Anfang der Kurve nur knapp unterhalb der Kappenhöhe (wo die erste rote Linie ist) und beenden Sie sie unten rechts.  Und beenden Sie die gleiche Bewegung in die entgegengesetzte Richtung, ändern Sie niemals den Winkel Ihres Bleistifts!  Im Wesentlichen wird der Kreis auch in einem 45-Grad-Winkel halbiert.  Es wird schwierig sein, die ersten paar Versuche.  Es braucht nur etwas gewöhnungsbedürftig.

Schritt 5

final-circle-page

Wiederholen Sie Schritt 4, bis Sie eine komplette Seite mit Kreisen haben!  Wenn Sie nicht bereit sind, einen vollständigen Kreis zu zeichnen, füllen Sie einige Seiten mit Halbkreisen (nur ein Strich statt zwei).  Wenn Sie mit den Kurven, die Sie gezeichnet haben, nicht zufrieden sind oder mehr üben möchten, werfen Sie ein weiteres Blatt auf diese Leitseite und gehen Sie in die Stadt!

4. Römische Buchstabenformen

Schritt 1

final-roman-page-with-guides
final-roman-page

Wie Ihre vorherigen Aufgaben, fangen Sie einfach an zu üben!  Legen Sie ein weiteres leeres Blatt auf Ihre Leitfaden-Seite und fangen Sie an, alle Buchstabenformen zu schreiben, die Ihr Herz begehrt.  Machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihre Buchstabenformen mit dem obigen Bild identisch aussehen.  Sie lernen und verstehen die grundlegende Struktur während Sie üben. Denken Sie immer an den 45-Grad-Winkel und lassen Sie den Stift über Ihr Strichgewicht informieren.

Ein Teil der Informationen, die Sie wissen müssen: Buchstabenformen mit einer Kurve wie "O", "Q", "C" und "S" müssen nur etwas über und unter der Kappenhöhe und der Grundlinie verlaufen.  Der Grund ist, dass gekrümmte Buchstabenformen kleiner erscheinen, wenn sie neben einem vertikalen Strich wie einem "H" sitzen.  Also, um die Tricks zu kompensieren, die unsere Augen auf uns ausüben, müssen Sie diese Kurven über und unter der Kappenhöhe und der Grundlinie ausdehnen.  Schauen Sie sich das erste Bild oben an und Sie werden sehen, was ich meine.

Schritt 2

kerning-pairs

Sie können das obige Foto für eine Kombination von Buchstaben verwenden, um mit dem Schreiben zu beginnen.  Diese Kombination von Buchstabenformen ist nicht erforderlich, wird aber auf jeden Fall empfohlen, da es Ihr Auge darauf trainiert, richtig zu kernern.  Es werden viele Kerning-Paare darüber verwendet, auf die Sie beim Zeichnen von Buchstabenformen stoßen werden.  Berücksichtigen Sie Ihre gelernten Vorkenntnisse und wenden Sie diese vertikalen, horizontalen, diagonalen und gekrümmten Linien an, um Ihre lateinischen Buchstabenformen zu erstellen!

5. Griechische Buchstaben

Schritt 1

final-greek-with-guides
final-greek-page

Genauso wie Sie es mit römischen Buchstabenformen getan haben, fangen Sie an, dieselben Formen zu üben.  Der einzige Unterschied zwischen Roman und Griechisch sind ein paar zusätzliche Zeichen und unterschiedliche Erscheinungen für einige Buchstabenformen.  Zusätzliche Zeichen umfassen Theta, Xi, Delta, Sigma und einige andere.  Fühlen Sie sich frei, andere Charaktere zu üben, die ich nicht in dem obigen Foto aufgenommen habe!

Berücksichtigen Sie den gleichen Prozess und das gleiche Wissen, das Sie mit römischen Buchstabenformen gelernt haben.  Kurven erstrecken sich über und unter der Grundlinie, während vertikale Striche diese Linien treffen, ohne sich darüber hinaus zu erstrecken.

Schritt 2

Wiederholen Sie Schritt 1, bis Sie einige Seiten ausgefüllt haben.  Nachdem Sie mehrere Seiten abgeschlossen haben, werden Sie wahrscheinlich einen verdammt guten Blick für all die Dinge haben, die in diesem Tutorial gelehrt werden: Konsistenz, Gewicht, Unterschneidung, Kontrast und verschiedene typografische Grundbegriffe!

6. Bonusmaterial!

final-rustica-page
final-uncial-page

Fühlen Sie, dass Sie mehr nehmen möchten?  Ich habe einige Bögen von Rustica und Uncial Buchstabenformen beigefügt, um Ihr Wissen weiter zu tragen.  Verwenden Sie dasselbe Papier, Bleistifte usw. und nähern Sie sich diesen wie alle anderen Buchstabenformen.

Schlussfolgerung

Üben, üben, üben.  Sie wollen so gut sein wie einige der Großen?  Leute wie Jessica Hische, Tony DiSpigna und Doyald Young begannen alle dort, wo Sie gerade sind.  Mit etwas Hingabe, Entschlossenheit und Antrieb, sich selbst und Ihre Zeichenfähigkeiten zu verbessern, werden Sie in kürzester Zeit ein Profi sein.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.