Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Design Theory

Teach Yourself Graphic Design: Ein Selbstlernkurs Gliederung

by
Length:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Władysław Łucyszyn (you can also view the original English article)

Glücklicherweise ist es nicht erforderlich, an die Designschule zu gehen, um Grafikdesigner zu werden. Eine gute Grundlage in Grafikdesign-Geschichte, Theorie und praktische Anwendung wird Ihnen helfen, den Boden zu rennen.  Es stehen viele Ressourcen zur Verfügung, in denen Sie Grafikdesign selbst erlernen können.  Setzen Sie Ihre Erwartungen zunächst nicht hoch, da es Jahre dauern wird, um groß zu werden.  Du kannst es aber tun!

Wenn Sie Grafikdesign von Grund auf durch selbstgesteuertes Lernen lernen möchten, dann listet dieser Artikel einige großartige Ressourcen auf, die Sie mit Ihrer Designausbildung beginnen.  Auch wenn du zur Designschule gehst, werden mindestens drei Fünftel deiner Ausbildung sowieso durch selbstgesteuertes Lernen sein.  Lasst uns anfangen!

1. Verständnis der Prinzipien und der Theorie des Grafikdesigns

Es gibt ein paar Prinzipien des Grafikdesigns, die jedes von Ihnen erstellte Projekt beeinflussen.  Wenn Sie diese Prinzipien konzeptionell verstehen und lernen, sie praktisch anzuwenden, werden Sie die Grundlage für Ihre Grafikdesignausbildung bilden.  Werfen wir einen Blick auf die grundlegenden Bereiche, die Sie studieren sollten, um eine solide Grundlage im Grafikdesign zu erhalten.

principles

Form, Abstand und Rhythmus

Ich erinnere mich, dass ich zuerst diese grundlegenden Designprinzipien gelernt habe und sie zuerst so fremd waren.  Ich brauchte einige Zeit, um mich mit diesen Techniken vertraut zu machen.  In der Schule machten wir ein Anfängerprojekt, das aus dem Zeichnen von Dreiecken bestand, nur um Emotionen durch Platzierung, Form und Abstand zu kommunizieren. Im Folgenden finden Sie einige gute Ressourcen zu diesen Prinzipien.

Farbe, Textur und Bilder

Es ist wichtig, die Grundlagen der Farbtheorie zu verstehen und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie man mit Farben arbeitet.  Farbe kann dazu führen, dass Bereiche eines Designs von der Seite verschwinden oder in den Hintergrund treten.  Die Verwendung von Textur kann das Gefühl eines Designs verbessern.  In Print-Design-Textur kann das tatsächliche Gefühl von Papier oder anderen Materialien sein.  Bilder können sich auch in die Textur einfügen und sind mit Farben geladen.  Zu lernen, wie man diese ausgleicht, ist ein delikates Handwerk, das einige Übung braucht, um es gut anzuwenden.  Hier finden Sie einige Ressourcen zur Verwendung von Farbe, Struktur und Bildern im Grafikdesign:

Mit Typ arbeiten

Ihre Fähigkeit, Typ zu verwenden, ist eines der Dinge, die Grafikdesign von anderen visuellen Berufen unterscheidet.  Ein großer Teil des Grafikdesigns ist das Verstehen der Typografie, das Entwickeln von Schriftkenntnissen und deren Anwendung in Ihrem Design.  Dies wird eine ständige Studie während Ihrer Karriere sein.  Hier sind ein paar großartige Ressourcen zum Typ:

2. Stark mit einer historischen Grafikdesign-Erdung

Philip Meggs Buch (siehe unten), ist ein Muss für jedes Grafikdesign.  Sie sollten es von vorne bis hinten lesen.  Während Sie Zeit verbringen, erforschen Sie Gebiete, die Sie am meisten interessieren.  Wählen Sie mindestens drei Bereiche aus, um mit Ihnen in detaillierte Studien zu gehen und so viel wie möglich über sie zu lernen.  Ein Bereich von Interesse für mich ist das Bauhaus, eine Grafikdesign- und Handwerksschule, die zu Beginn des 20.  Jahrhunderts gegründet wurde. Ich finde das Thema fesselnd, wahrscheinlich weil es so viele meiner Leidenschaften vereint: Kunst, Design, Geschichte und Bildung.

history

3. Verinnerlichen Sie den Grafik-Design-Prozess, konzeptionelle Lösungen, reale Erfahrung und kreative Anwendung

Grafikdesigner lösen visuelle Probleme.  Der Schlüssel zum Selbststudium des Grafikdesigns besteht darin, den Prozess der Lösung eines visuellen Problems zu verstehen.  Dies bedeutet, dass Sie davon profitieren, Design Slips in Angriff zu nehmen.  Sie lernen, die Fähigkeiten, die Sie lernen, anzuwenden, indem Sie zunächst fiktive Designprobleme lösen und Fortschritte bei der Bewältigung von Problemen in der realen Welt und bei der Arbeit mit Kunden machen.

solutions

Visuelle und konzeptionelle Problemlösung 

Visuelle und konzeptionelle Problemlösung ist der Kern dessen, was wir als Grafikdesigner tun.  Kunden kommen zu uns mit einem Brief, was ein Problem ist, das gelöst werden muss.  Ein neues Unternehmen muss möglicherweise in einen bestimmten Markt eintreten und zu einer umfassenden Identitätslösung zu Ihnen kommen.  Oder Sie arbeiten in einer Zeitung und müssen eine Seite bis zum Stichtag auslegen.  Die Probleme sind endlos und Ihre Aufgabe ist es, diese Probleme zu lösen.

Was ist ein visuelles Konzept?  Nun, es ist mehr als eine reine visuelle Lösung.  Es ist eine Vereinheitlichung einer Grafik und einer Idee, die im Kontext platziert wird, um ein Problem zu lösen.  Schauen wir uns das Beispiel eines Logos an.  Es ist eine visuelle Marke, die die Idee eines Unternehmens darstellt, das im Kontext der Identität, des Marketings und der Geschichte des Unternehmens präsentiert wird.  Lassen Sie uns einige Ressourcen zur Entwicklung Ihrer visuellen und konzeptionellen Problemlösungsfähigkeiten für Grafikdesigner betrachten.  Denken Sie daran, obwohl das Üben Ihres Handwerks Ihnen helfen wird, Ihre Fähigkeiten zur visuellen Problemlösung zu entwickeln. 

Der Designprozess 

Lernen zu erforschen, Thumbnails zu erstellen, Skizzen zu verfeinern, visuelle Lösungen in Programmen zu erarbeiten und Kunden zu präsentieren, sind nur einige der Grundlagen des Designprozesses.  Jede Teilmenge des Designs kann ein etwas anderes Verfahren aufweisen, und Ihre Arbeitsmethodik oder ein Unternehmen, für das Sie arbeiten, kann Dinge in einer etwas einzigartigen Weise in ihrer Produktionsumgebung implementieren.  Trotzdem bleiben die Grundlagen gleich.  Machen Sie sich mit dem Entwurfsprozess von Anfang bis Ende vertraut und arbeiten Sie daran, in jedem Stadium des Prozesses bei jedem Projekt, an dem Sie arbeiten, schneller und besser zu werden.

Real World Grafikdesign-Anwendung 

Eine Visitenkarte hat wie eine Leinwand Grenzen.  Ein Buch hat spezifische Dimensionen und technische Druckbeschränkungen. Diese Art von praktischen und technischen Einschränkungen sind ein wichtiger Teil der Praxis des Grafikdesigns.  Arbeite daran, diese Technologien zu erlernen und dein Wissen durch reale Projekte aufzubauen.  Sie werden eine Menge über Druck lernen, wenn Sie ein großes Projekt mit einem Budget drucken müssen.  Denken Sie auch daran, dass kreative Lösungen häufig in geschlossenen kreativen Umgebungen betrieben werden.  Ein Teil des Spaßes am Grafikdesign besteht darin, technische Probleme mit kreativen Lösungen zu lösen. 

4. Erwägen Sie Advanced Study and Development

Advanced Study kann für jeden Designer viele verschiedene Wege gehen. Sie könnten sich für ein verwandtes Gebiet interessieren und dann Ihre Grafikdesign-Ausbildung so gestalten, dass sie sich auf dieses Gebiet bezieht.  Jeder Grafikdesigner wird jedoch von fortgeschrittenen Studien und Planungen profitieren. 

Natürlich gibt es keine Grenzen für die Tiefe, die Sie in einem beliebigen Bereich des Grafikdesigns studieren können.  Grid Theory, Graphic Information Design und Career Planning sind nur einige Bereiche, auf die man sich konzentrieren sollte.  Sie könnten sicherlich auch in anderen Bereichen viel tiefer gehen. 

advanced

Gitter-Theorie

Viele Bereiche des Grafikdesigns enthalten Grid-basierte Lösungen. In vielerlei Hinsicht ist die Grid-Theorie ein fortgeschrittenes Prinzip von Abstand, Fluss und Rhythmus, wenngleich sie auf reale Projekte angewendet wird, wie das Auslegen eines ganzen Buches oder einer Website. Das Zusammenstellen eines mehrseitigen Dokuments wird wahrscheinlich von einem Raster profitieren, da es das Design zusammenhängend macht.  Unten finden Sie einige Ressourcen, um mit Grids zu beginnen. 

Grafik Informationsdesign

Während viele der Prinzipien des graphischen Informationsdesigns dem grafischen Design ähnlich sind, werden visuelle Probleme eher technisch und praktisch behandelt.  Anstatt das Konzept auf einer Reklametafel zu betrachten, könnte ein Grafikinformationsdesigner die richtige Schriftgröße analysieren, die für den Verkehr verwendet werden soll, der die Reklametafel mit 40 Meilen pro Stunde passiert, um eine maximale Wirkung zu erzielen.  Es ist eine Mischung aus wissenschaftlicher Forschung und praktischer Anwendung für visuelles Design.  Edward Tufte hat viele gute Bücher zu diesem Thema geschrieben, und ich empfehle Ihnen, sie alle zu lesen.  Sie sind elegant geschrieben, die Gestaltung der Bücher ist wunderschön, und die gelehrten Prinzipien haben starke illustrative Beispiele. 

Planen Sie Ihre Karriere 

Verbringe etwas Zeit mit der Grafikdesign-Landschaft und plane deine Karriere.  Grafikdesign ist eine große Disziplin, die direkt in zahlreiche Berufe involviert ist. Wenn Sie das Potenzial des Feldes kennen lernen, können Sie entscheiden, worauf Sie sich konzentrieren möchten.  Sie mögen vielleicht Druckdesign, Werbung, Schnittstellendesign oder ein anderes Grafikdesign oder verwandtes Gebiet. 

5. Lernen Sie von professionellen Grafikdesignern

Neben dem Studium der Grafik-Designer in der Geschichte, profitieren Sie auch von zeitgenössischen Designern, mit denen Sie sich identifizieren.  Ein Paar Designer, die ich inspiriert habe, während ich in der Designschule war, waren David Carson und Carlos Segura.  Beide Designer verwenden Typografie in intuitiven, innovativen und illustrativen Moden.  Sie halfen mir, durch die Verwendung von Typ, Abstand und Textur expressiv zu werden.  Obwohl der Ansatz, den sie im Design praktizieren, nicht für jedes Projekt geeignet ist, hat sie sicherlich dazu beigetragen, meinen grafischen Bereich und meine Fähigkeit, illustrativ durch Grafikdesign zu denken, zu entwickeln. 

Vielleicht verlieben Sie sich in einen anderen Designansatz.  Außerdem werden Sie durch zahlreiche Phasen gehen, in denen Sie sich von etwas anderem im Design angezogen fühlen.  Dies ist Teil dessen, was in diesem Bereich großartig ist. es ist so vielfältig.  Haben Sie keine Angst, Designer-Ansätze bei einigen Projekten zu emulieren.  Es ist eine gute Art zu lernen.  Dann wirst du zu etwas anderem übergehen und es wird Teil deiner kollektiven Design-Erfahrung werden. 

professional

6. Entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten, Intuition und Flow 

Ein Teil davon, ein guter Grafikdesigner zu werden, wird eins mit deinen Werkzeugen.  Wenn Sie einen Bleistift führen und schnell konzeptionelle Lösungen skizzieren können, dann sind Sie ein kompetenter Designer.  Bei der Arbeit in Programmen gilt natürlich dasselbe.  Wenn Sie ein Logo-Designer sind, je besser Sie Illustrator kennen, desto besser ist ein Designer.  Das ist einer der Gründe, warum Websites wie Vectortuts + so nützlich sind. 

Wenn Sie mit Ihren Tools vertraut sind, können Sie beim Arbeiten in einen intuitiven Flow-ähnlichen Zustand kommen, aber es ist mehr als das.  Je besser Sie das Design, Ihr Medium, das von Ihnen gewählte Fokusfeld, Ihre Toolsets und Ihren Workflow kennen, desto einfacher wird es sein, in den Bereich einzutauchen, in dem Entscheidungen leicht fallen und die Zeit verschwindet.  Dieser Strömungszustand ist ein wichtiger Grund, warum Menschen sich für ein artbezogenes Feld entscheiden, wie zum Beispiel Grafikdesign; Sie genießen es, im Fluss zu sein, visuell zu erschaffen und zu arbeiten. 

pro

7. Stellen Sie Ihr Portfolio und Blog zusammen 

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Portfolio (eine Homepage mit Ihrer eigenen URL) erstellen und bloggen Sie regelmäßig darüber, was Sie lernen, wenn Sie als Designer wachsen.

Drei Dinge helfen Ihnen dabei, als Grafikdesigner eingestellt zu werden (in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit): Ihr Portfolio, Ihre nachgewiesene Erfahrung, Ihre Fähigkeit, Ihr Wissen über Grafikdesign zu kommunizieren.  Sie bauen alle drei im Laufe der Zeit.  Es ist nicht etwas, das über Nacht passiert. 

Ihr Portfolio ist Ihr wichtigstes Instrument, um sich selbst als Grafikdesigner zu vermarkten.  Es zeigt Ihre Fähigkeiten, Ihre Fähigkeiten praktisch anzuwenden.  Bei der Befragung hat es auch das größte Gewicht bei der Einstellung. 

Erfahrung braucht Zeit, um zu wachsen.  Jemand, der jahrelang in diesem Bereich gearbeitet, eine Agentur geleitet oder mit großen, bekannten Unternehmen zusammengearbeitet hat, hat in der Branche einen riesigen Vorsprung. Lassen Sie sich jedoch nicht entmutigen, jeder begann von Grund auf mit Null.    

Eine der größten Fähigkeiten, die man in der Design-Schule lernt, ist, wie man über Design spricht und schreibt.  Es ist nicht nur in der Lage, etwas zu erstellen, das cool aussieht, sondern ein Problem kritisch zu analysieren, einen bewährten Workflow zur Lösung dieses Problems anzuwenden und den Prozess zu kommunizieren.  In diesem Bereich bedeutet dies, dass Sie Ihre Lösungen an Kunden oder Chefs verkaufen müssen.  Oder beim Interview, wie du ein Designproblem gelöst hast.

Das Schreiben von Artikeln für Ihren Blog ist ein großartiger Ort, um sich mit dem Thema Grafikdesign zu beschäftigen und zu erfahren, wie Sie bestimmte Designprobleme gelöst haben.  Es zeigt auch Ihr Wissen in diesem Bereich.  Haben Sie keine Angst, Fallstudien zu Ihrem Blog hinzuzufügen, auch für persönliche Projekte, da es eine gute Möglichkeit ist, diese analytischen Fähigkeiten zu erstellen.  Durch Selbststudium können Sie in Ihrem Blog Artikel schreiben, während Sie etwas über Design lernen.  Dies ist ein guter Ersatz für Aufgaben, die Sie in einer Designklasse erhalten würden, und ergänzt die Designprojekte, die Sie durchführen. 

folio

8. Nehmen Sie an Online- und professionellen Grafikdesign-Communities teil

Wenn Sie in die Grafikdesign-Community und die Berufsverbände eingebunden werden, werden Sie Ihre Kontakte in der Branche und das Wissen auf diesem Gebiet vertiefen.  Nehmen Sie auch an Konferenzen und Netzwerken teil, wann immer dies möglich ist.

online

Treten Sie Berufsverbänden bei

Eine gute Möglichkeit, über die Arbeitsweise des Grafikdesign-Berufs zu lernen, ist es, professionellen Organisationen beizutreten.  Sie veranstalten Konferenzen, produzieren Artikel, Bücher und andere Ressourcen.  Einige dieser Organisationen arbeiten daran, den Beruf als Ganzes durch Lobbyarbeit und andere Aktivitäten zu verbessern. 

Teil der Community für Grafikdesign werden 

Neben professionellen Communities gibt es viele Communities im Web, an denen Sie teilnehmen können.  Unten finden Sie einige Grafikdesign-Foren, an denen Sie teilnehmen möchten.

Kritisches Feedback online erhalten und Ihre Arbeit fördern

Interaktion und Kritik sind sehr wichtig für Ihr Wachstum als Grafikdesigner.  Wenn Sie nicht in der Design-Schule sind, dann müssen Sie andere Orte finden, an denen Leute Ihre Arbeit auseinander reißen, und dass Sie Ihr eigenes kritisches Auge entwickeln können.  Das Beste für ein junges Design ist, dass jemand ihnen sagt, warum etwas, was sie gemacht haben, nicht gut gestaltet ist und was sie anders machen könnten.  Dies bereitet Sie auf Ihre Kunden vor (gibt Ihnen eine dickere Haut), und es hilft Ihnen, mit Ihren visuellen und kreativen Problemlösungsfähigkeiten zu wachsen. 

Ich kenne den perfekten Ort im Internet nicht, um das zu finden, aber probiere verschiedene Online-Communities oder Foren aus.  Und wenn Sie einen Mentor finden, sogar jemanden mit nur ein oder zwei Jahren Erfahrung als Sie, der bereit ist, Ihre Arbeit zu kritisieren, kann dies von unschätzbarem Wert sein.  Probieren Sie einige der unten genannten Orte aus und suchen Sie weiter.

Neben Ihrem Hauptportfolio hilft es auch, Satellitenportfolios zu erstellen, die an Portfolio-Communities gesendet werden und wo Sie Feedback zu Ihrer Arbeit erhalten.  Sie sind auch gute Orte, um Ihre Arbeit zu fördern und neue Kunden zu gewinnen.  Im Folgenden sind einige Gemeinden zu erkunden.        

9. Beachten Sie, dass Grafikdesign als Disziplin nicht isoliert existiert

Jedes Studium des Grafikdesigns beinhaltet eine Verbindung zu verwandten Disziplinen. Wenn du Kunst und Illustration studierst, kannst du deine Fähigkeit entwickeln, Grafiken zu erstellen.  Studying Marketing hilft Ihnen dabei, Ihre konzeptionellen Lösungen in den Kontext von Geschäfts- und Konsumentenbedürfnissen zu stellen.  Auch Grafikdesign ist oft Teil der Grundlagenforschung für verwandte Disziplinen.  Sie werden ein viel stärkerer Webdesigner sein, wenn Sie zum Beispiel eine solide Grafikdesignausbildung haben. 

isolation

10. Arbeit als freiberuflicher Grafikdesigner finden 

Abgesehen davon, dass eine freie Stelle direkt eine Stelle erreicht, ist Freelancing ein Karriereweg für Designer.  Es gibt Arbeit für fast alle Schwierigkeitsgrade.  Sie müssen beim Aufbau Ihres Portfolios, beim Verhandeln und bei Ihren unternehmerischen Fähigkeiten arbeiten. 

Es gibt zahlreiche Gemeinschaften und Ressourcen online, die Ihnen helfen können, als freiberuflicher Grafikdesigner zu wachsen, und Freelancing ist eine großartige Möglichkeit, um eine breite Palette von Grafikdesign-Projekten unter Ihrem Gürtel zu bekommen. Es ist eine gute Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten zu erweitern und durch reale Projekte zu lernen, während Sie selbständig lernen. 

work

11. Bewerten Sie, ob die Schule für Selbststudium oder Grafikdesign das Richtige für Sie ist

Nachdem Sie die oben genannten Schritte bewertet haben, machen Sie einige Nachforschungen über Schulen und überlegen Sie sich, was für Sie der beste Studiengang ist.  Nicht jeder hat die finanziellen Fähigkeiten oder den Wunsch, aufs College zu gehen.  Glücklicherweise ist dies keine Voraussetzung, um ein professioneller Designer zu werden.  Die größte Ressource bei der Anstellung eines Jobs ist Ihre Fähigkeit, Ihre Fähigkeiten zu demonstrieren, die durch Ihr Portfolio durchgeführt wird, und in Interviews sollte Ihr Wissen und Ihre Leidenschaft zeigen. 

Zur Schule zu gehen ist großartig, aber wenn du fleißig bist, kannst du Grafikdesign durch unabhängiges Lernen lernen.  Denken Sie daran, ich sage nicht, gehen Sie nicht aufs College, denn diese Entscheidung liegt bei Ihnen (ich ging in die Grundschule und ich nahm einige Graduate-Kurse).  Vielleicht bist du auch in einer Position, in der du etwas anderes studierst, aber mit Leidenschaft für Grafikdesign arbeitest.  Viele großartige Designer haben auf anderen Gebieten angefangen oder selbstständig gelernt. 

Schon während meiner Design-Schule kamen einige der größten Lektionen, die ich gelernt habe, von Projekten alleine, Online-Lernen und Büchern.  Ein guter Lehrer kann jedoch eine großartige Ressource sein und ich schätze all diejenigen, die mir während meiner Schulzeit beim Lernen geholfen haben.

Wenn du vorhast, eine Designschule zu besuchen, dann verbringe etwas Zeit damit, die richtige Schule für dich zu finden.  Welche Schule passt zu Ihrem Budget, Ihren Zielen und Ihrer Teilnahmefähigkeit?  Sie können auch online professionelle Programme in Betracht ziehen.  Oder für die Mutigen des Herzens, tue es ohne formale Schulbildung.

school

Grafik-Design-Schulen 

Alles zusammenfügen

Viel Glück beim Lernen von Grafikdesign.  Denken Sie daran, dass ein grundständiger Studiengang mehrere Jahre in Anspruch nimmt und manche sogar in die weiterführende Schule gehen. Legen Sie also am Anfang keine hohen Erwartungen an, unabhängig davon, ob Sie die Schule besuchen oder unabhängig voneinander studieren.  Es ist in Ordnung, wenn es Jahre braucht, um Grafikdesign zu meistern.  Studiere einfach, entwickle dich als Designer, gib nicht auf und du wirst es schaffen. Seien Sie sicher, Spaß auf dem Weg zu haben, oder sonst was ist der Punkt!

Zu der Zeit, wenn Sie ein großartiger Grafikdesigner sind, werden Sie wahrscheinlich daran interessiert sein, etwas anderes zu lernen.  Das ist nur die Natur der Dinge, richtig!

Fühlen Sie sich frei, zu Ihren Lieblings-Grafik-Design-Ressourcen (Bücher, Artikel und andere) zu verlinken, da es eine endlose Menge an großartigem Material ist, mit dem Sie anfangen können, und dann Ihre Fähigkeiten zu erweitern, während Sie wachsen!

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.