Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Character Design

Wie kann man einen niedlichen Monster-Charakter in Adobe Illustrator erstellen

by
Difficulty:IntermediateLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Easy Character Design.
Create a Fun Cartoon Character Face in Adobe Illustrator
How to Create a Valentine's Day Cupid Illustration in Adobe Illustrator

German (Deutsch) translation by Katharina Nevolina (you can also view the original English article)

Final product image
What You'll Be Creating

In den folgenden Schritten erfahren Sie, wie Sie in Adobe Illustrator ein detailliertes Monsterzeichen erstellen.  Zunächst lernen Sie, wie Sie ein einfaches Gitter aufstellen und wie Sie die Hauptform mit einfachen Werkzeugen und Effekten erstellen.  Mithilfe von grundlegenden Techniken zum Mischen und Vektorformen sowie einer einfachen Überblendung erfahren Sie, wie Sie Schattierungen und Glanzlichter für diese Körperform hinzufügen.

Mit dem Aussehen-Panel, der Verwendung von Deformieren (Warp) und einigen anderen Effekten, können Sie das Auge und den Mund Ihres Monsters erschaffen.  Wir werden mit den Antennen fortfahren, wo Sie erfahren, wie Sie Gradienten für einen einfachen Strich hinzufügen und zusammengesetzte Pfade erstellen können.

Als nächstes werden wir die Hände erstellen und Sie werden lernen, wie Sie das Drehen-Werkzeug verwenden und subtile Schattierungen und Glanzlichter mit linearen Farbverläufen hinzufügen.  Schließlich, wenn Sie den letzten Schliff hinzufügen, werden Sie einige nette Strich- und Unschärfe-Techniken lernen.

1. Erstellen Sie ein neues Dokument und richten Sie ein Raster ein

Drücken Sie Control-N, um ein neues Dokument zu erstellen.  Wählen Sie Pixel aus dem Dropdown-Menü Einheiten, geben Sie in den Feldern Breite und Höhe 600 ein, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Erweitert.  Wählen Sie RGB, Bildschirm (72 ppi) und vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen Neue Objekte auf Pixelraster ausrichten deaktiviert ist, bevor Sie auf OK klicken.

Aktivieren Sie das Raster (Ansicht > Raster anzeigen (View > Show Grid)) und Am Raster ausrichten (Ansicht > Am Raster ausrichten).  Für den Anfang benötigen Sie ein Raster alle 5 px, also gehen Sie einfach zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien > Raster (Edit > Preferences > Guides > Grid), und geben Sie 5 in das Rasterlinie alle Felder und 1 in das Feld Unterteilungen ein.  Versuchen Sie, sich durch dieses Raster nicht entmutigen zu lassen - es wird Ihnen die Arbeit erleichtern und Sie können es leicht mit der Tastenkombination Control-' aktivieren oder deaktivieren.

Sie sollten auch das Infofenster (Fenster > Info (Window > Info)) für eine Live-Vorschau mit der Größe und Position Ihrer Shapes öffnen.  Vergessen Sie nicht, die Maßeinheit über Bearbeiten > Voreinstellungen > Einheiten > Allgemein (Edit > Preferences > Units > General) auf Pixel zu setzen.  Alle diese Optionen erhöhen die Arbeitsgeschwindigkeit erheblich.

setup grid

2. Erstellen Sie die Hauptform

Schritt 1

Wählen Sie das Rechteck-Werkzeug (Rectangle Tool) (M) und konzentrieren Sie sich auf Ihre Werkzeugleiste.  Entfernen Sie die Farbe aus dem Strich und wählen Sie dann die Füllung und setzen Sie ihre Farbe auf R=23 G=161 B=210.  Wechseln Sie zu Ihrer Zeichenfläche und erstellen Sie einfach ein Rechteck von 165 x 200 px - das Raster und die Funktion Am Raster ausrichten sollten das erleichtern.

rectangle

Schritt 2

Wählen Sie das Direktauswahl-Werkzeug (Direct Selection Tool) (A), fokussieren Sie auf die untere Seite Ihres blauen Rechtecks, wählen Sie beide Ankerpunkte, bewegen Sie sich zur oberen Leiste und geben Sie einfach 20 px in das Feld Ecken ein.

Diese Funktion ist nur für CC-Benutzer verfügbar.  Die beste Lösung, um diesen Effekt zu ersetzen, wäre das Round Any Corner-Skript, das Sie in diesem Artikel finden können: 20 kostenlose und nützliche Adobe Illustrator-Skripte.  Speichern Sie es auf Ihrer Festplatte, kehren Sie zu Illustrator zurück und stellen Sie sicher, dass das Direktauswahl-Werkzeug (A) aktiv ist.  Wählen Sie die gleichen Ankerpunkte und gehen Sie zu Datei > Skripte > Anderes Skript (File > Scripts > Other Script).  Öffnen Sie das Round Any Corner Script, geben Sie einen Radius von 20 px ein und klicken Sie auf OK.  Die Dinge sollten in dieser Situation gut funktionieren, aber denken Sie daran, dass Sie in einigen anderen Fällen den Wert, der in diesem Feld Ecken erwähnt wird, erhöhen/verringern müssen.

Konzentrieren Sie sich weiterhin auf Ihre blaue Form und achten Sie darauf, dass das Direktauswahl-Werkzeug (A) immer noch ausgewählt ist.  Wählen Sie diesmal die oberen Ankerpunkte aus und geben Sie 80 px in das Feld Ecken ein.  Am Ende sollte Ihre blaue Form wie im zweiten Bild aussehen.

live corners

Schritt 3

Achten Sie darauf, dass Ihre blaue Form immer noch ausgewählt ist und gehen Sie zu Effekt > Deformieren > Ausbuchtung (Effect > Warp > Bulge).  Aktivieren Sie das Feld Horizontal, ziehen Sie den Regler Bend auf 10%, klicken Sie auf die Schaltfläche OK, und gehen Sie dann erneut zu Effekt > Warp > Bulge.  Diesmal das Kontrollkästchen Vertikal aktivieren, den Schieberegler Verschieben auf 15% ziehen, auf die Schaltfläche OK klicken und dann zu Objekt > Darstellung erweitern (Object > Expand Appearance) wechseln.

warp effects

Schritt 4

Stellen Sie sicher, dass Ihre blaue Form noch ausgewählt ist, und erstellen Sie eine Kopie mit der Tastenkombination Control-C > Control-F.  Wählen Sie diese Kopie, konzentrieren Sie sich auf das Aussehenbedienfeld (Fenster > Aussehen (Window > Appearance)), und ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Grün (R=57 G=181 B=74).  Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form immer noch ausgewählt ist, und senden Sie sie einfach mit der Tastenkombination Shift-Control-[ an die Tastatur zurück.

green shape

3. Erstellen Sie den Körper

Schritt 1

Wählen Sie Ihre blaue Form und gehen Sie zu Objekt > Pfad > Offset-Pfad.  Geben Sie einen Offset von -60 px ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.  Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, konzentrieren Sie sich auf das Aussehenbedienfeld, und ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch R=137 G=215 B=245.

Kehren Sie zur Zeichenfläche zurück, konzentrieren Sie sich auf die Unterseite Ihrer neuen Form und wählen Sie das Direktauswahl-Werkzeug (A).  Wählen Sie die unteren Ankerpunkte, bewegen Sie sich zur oberen Leiste und geben Sie einfach 20 px in das Feld Ecken ein.

Deaktivieren Sie Am Raster aurichten (Shift-Control- ') und gehen Sie dann zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Allgemein (Edit > Preferences > General) und setzen Sie die Tastatur Schrittweite auf 5 px.  Stellen Sie sicher, dass die in diesem Schritt erstellte Form immer noch ausgewählt ist, und drücken Sie einfach viermal die Aufwärtspfeiltaste auf der Tastatur, um die ausgewählte Form um 20 px nach oben zu verschieben, wie im zweiten Bild gezeigt.

second blue shape

Schritt 2

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Werkzeugleiste und klicken Sie einfach auf das Mischwerkzeug, um das Fenster Mischoptionen zu öffnen.  Wählen Sie im Drop-down-Menü Abstand die Option Angegebene Schritte aus, geben Sie in dieses Feld 115 ein und klicken Sie auf OK.

Wählen Sie jetzt beide bisher erstellten blauen Formen aus (stellen Sie sicher, dass Sie nicht auch die grüne Form auswählen) und drücken Sie dann einfach Alt-Control-B (oder gehen Sie zu Objekt > Mischen > Erstellen (Object > Blend > Make)), um eine neue Überblendung zu erstellen.  Am Ende sollten die Dinge wie im zweiten Bild aussehen.

Konzentrieren Sie sich auf das Ebenenfenster (Fenster > Ebenen (Window > Layers)), öffnen Sie die vorhandene Ebene und sperren Sie diese Mischung, um sicherzustellen, dass Sie sie nicht versehentlich auswählen/verschieben.

blend

Schritt 3

Deaktivieren Sie das Raster (Control-').

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und bewegen Sie sie mit der Aufwärtspfeiltaste auf der Tastatur um 10 px nach oben.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, öffnen Sie das Pathfinder-Bedienfeld (Fenster > Pathfinder (Window > Pathfinder)) und klicken Sie auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie mit der Tastenkombination Shift-Control-] nach vorne und richten Sie dann den Fokus auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz (R=0 G=0 B=0) und klicken Sie dann auf den Textabschnitt "Opazität", um das Flyout-Fenster Transparenz zu öffnen.  Ändern Sie den Mischmodus auf Weiches Licht (Blending Mode to Soft Light) und reduzieren Sie die Opazität (Opacity) auf 5%.

bottom shading

Schritt 4

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C> Control-F> Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie und bewegen Sie sie 5 px nach oben.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 10% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

bottom shading

Schritt 5

Gehen Sie noch einmal zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Allgemein und stellen Sie das Tastaturinkrement auf 1 px ein.

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und bewegen Sie sie 2 px nach oben.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]), und fokussieren Sie dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 15% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

bottom shading

Schritt 6

Gehen Sie noch einmal zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Allgemein und stellen Sie die Tastaturschrittweite auf 5 px ein.

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und verschieben Sie sie mit der rechten Pfeiltaste auf der Tastatur um 25 px nach rechts.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 5% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

left shading

Schritt 7

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie und bewegen Sie sie 15 px nach rechts.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 10% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

left shading

Schritt 8

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie und bewegen Sie sie 10 px nach rechts.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 15% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

left shading

Schritt 9

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und bewegen Sie sie 5 px nach rechts.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 20% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

left shading

Schritt 10

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und verschieben Sie sie mit der linken Pfeiltaste auf der Tastatur um 25 px nach links. Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 5% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

right shading

Schritt 11

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie und bewegen Sie sie 15 px nach links.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 10% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

right shading

Schritt 12

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie und bewegen Sie sie 10 px nach links.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 15% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

right shading

Schritt 13

Stellen Sie sicher, dass Ihre grüne Form ausgewählt ist, und machen Sie zwei weitere Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und bewegen Sie sie 5 px nach links.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt, bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz und verringern Sie dann die Opazität auf 20% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

right shading

Schritt 14

Aktivieren Sie das Raster (Control-') und Am Raster ausrichten (Shift-Control-').

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (Ellipse Tool) (L) eine Form mit den Maßen 35 x 20 px, 15 x 10 px und 10 x 5 px, verwenden Sie ein zufälliges Gelb für die Füllfarbe und platzieren Sie sie dann wie im ersten Bild gezeigt.  Stellen Sie sicher, dass diese drei Formen ausgewählt sind, und drücken Sie einfach Control-8 (oder gehen Sie zu Objekt > Zusammengesetzter Pfad > Erstellen (Object > Compound Path > Make)), um sie in einen zusammengesetzten Pfad umzuwandeln.

Konzentrieren Sie sich auf das Ebenenbedienfeld, wähle die grüne Form erneut aus und füge eine Kopie vor (Control-C> Control-F).  Wählen Sie diese Kopie zusammen mit Ihrem gelben zusammengesetzten Pfad und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Überschneiden (Intersect).  Stellen Sie sicher, dass die resultierende Gruppe von Formen ausgewählt ist, und wandeln Sie sie in einen neuen zusammengesetzten Pfad um. Konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz, verringern Sie die Opazität auf 20% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

black compound path

Schritt 15

Konzentrieren Sie sich auf das Ebenenbedienfeld und entsperren Sie diese Mischung.  Wählen Sie erneut alle Formen aus, aus denen der Körper deines Monsters besteht, und gruppieren Sie sie mit der Tastenkombination Control-G.  Konzentrieren Sie sich weiterhin auf diese Gruppe, benennen Sie sie in "body" um und sperren Sie sie anschließend.

body group

4. Erstellen Sie das Auge

Schritt 1

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) eine Form mit 65 x 80 px, machen Sie sie weiß und platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt.  Stellen Sie sicher, dass diese weiße Form ausgewählt bleibt und gehen Sie zu Effekt > Deformieren > Unterschale (Effect > Warp > Shell Lower).  Geben Sie die Attribute ein, die im folgenden Bild gezeigt werden, klicken Sie auf die Schaltfläche OK und gehen Sie zu Effekt > Deformieren > Ausbuchtung.  Geben Sie die Attribute ein, die im folgenden Bild angezeigt werden, klicken Sie auf die Schaltfläche OK, und gehen Sie zu Objekt > Darstellung erweitern.

eye shape

Schritt 2

Deaktivieren Sie das Raster (Control-') und Am Raster ausrichten (Shift-Control-').

Wählen Sie Ihre weiße Form und gehen Sie zu Objekt > Pfad > Offset-Pfad (Object > Path > Offset Path).  Geben Sie einen Offset von -1 px ein und klicken Sie dann auf OK.  Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt ist, und erstellen Sie eine Kopie vor (Control-C > Control-F).  Wählen Sie diese Kopie und bewegen Sie sie um 5 px nach oben, indem Sie dieselbe Pfeiltaste auf Ihrer Tastatur verwenden.  Wählen Sie beide in diesem Schritt erstellten Formen erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.  Füllen Sie die resultierende Form mit R=39 G=170 B=225 und verringern Sie ihre Opazität auf 10%.

eye shading

Schritt 3

Stellen Sie sicher, dass Ihre weiße Form ausgewählt ist und machen Sie zwei Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie und bewegen Sie sie um 10 px nach oben.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.  Füllen Sie die resultierende Form mit R=39 G=170 B=225 und verringern Sie ihre Opazität auf 10%.

eye shading

Schritt 4

Stellen Sie sicher, dass Ihre weiße Form ausgewählt ist, und erstellen Sie zwei weitere Kopien (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie und bewegen Sie sie 5 px nach unten. Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front. Füllen Sie die resultierende Form mit R=39 G=170 B=225 und verringern Sie ihre Opazität auf 10%.

eye shading

Schritt 5

Wählen Sie die weiße Augenform erneut aus und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld.  Wählen Sie die Füllung, ersetzen Sie die vorhandene Farbe mit R=235 G=255 B=255, und gehen Sie dann zu Effekt > Stilisieren > Inneres Glühen (Effect > Stylize > Inner Glow).  Geben Sie die Attribute ein, die im folgenden Bild angezeigt werden, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.

eye inner glow

Schritt 6

Stellen Sie sicher, dass die Augenform noch ausgewählt ist, und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld.  Wählen Sie den vorhandenen Strich, setzen Sie die Farbe auf Schwarz, verringern Sie die Opazität auf 30% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.  Klicken Sie dann auf den Textabschnitt "Strich", um das Flyout-Feld Strich (Stroke) zu öffnen.  Stellen Sie sicher, dass das Gewicht auf 1 px eingestellt ist, und aktivieren Sie die Schaltfläche Strich nach außen ausrichten (Align Stroke to Outside).

eye stroke

Schritt 7

Stellen Sie sicher, dass die Augenform noch ausgewählt ist, konzentrieren Sie sich auf das Aussehenbedienfeld und fügen Sie mit der Schaltfläche Neue Pinselstrich hinzufügen (Add New Stroke) einen zweiten Strich hinzu.  Wählen Sie diesen neuen Strich aus, legen Sie die Farbe auf R=33 G=171 B=220 fest, verringern Sie die Opazität auf 10% und öffnen Sie dann das Flyout-Feld Strich.  Erhöhen Sie das Gewicht auf 5 px und aktivieren Sie die Schaltfläche Strich nach innen ausrichten.

Konzentrieren Sie sich weiterhin auf das Aussehen-Bedienfeld und fügen Sie mit der Schaltfläche Neuen Kontur hinzufügen einen dritten Strich für Ihre Form hinzu.  Wählen Sie diesen neuen Strich aus, verwenden Sie dieselbe Farbe, die vor ein paar Augenblicken erwähnt wurde, verringern Sie die Opazität auf 20% und öffnen Sie dann das Feld Strich Fly-Out.  Setzen Sie das Gewicht auf 2 px und aktivieren Sie die Schaltfläche Strich nach innen ausrichten.

eye strokes

Schritt 8

Wählen Sie Ihre Augenform erneut aus, konzentrieren Sie sich auf das Aussehenbedienfeld, stellen Sie sicher, dass der gesamte Pfad ausgewählt ist (klicken Sie einfach auf den Textabschnitt "Pfad" oben im Bedienfeld) und gehen Sie zu Effekt > Stilisieren > Schlagschatten (Effect > Stylize > Drop Shadow).  Geben Sie die Attribute ein, die im linken Fenster angezeigt werden (in der folgenden Abbildung), klicken Sie auf die Schaltfläche OK, und fügen Sie dann die anderen zwei Schlagschatteneffekte hinzu, die unten angezeigt werden.

eye drop shadow

Schritt 9

Aktivieren Sie das Raster (Control- ') und Am Raster ausrichten (Shift-Control-').

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) einen Kreis mit 15 px, platzieren Sie ihn wie in der folgenden Abbildung gezeigt, und legen Sie die Füllfarbe auf R=169 G=32 B=32 fest.

pupil

Schritt 10

Stellen Sie sicher, dass der rote Kreis ausgewählt bleibt, konzentrieren Sie sich auf das Aussehenbedienfeld, und fügen Sie eine zweite Füllung hinzu, indem Sie dieselbe Schaltfläche zum Hinzufügen neuer Füllung verwenden.

Wählen Sie diese neue Füllung, setzen Sie ihre Farbe auf R=216 G=57 B=63, und gehen Sie dann zu Effekt > Pfad > Offset-Pfad.  Geben Sie einen Offset von -3 px ein, klicken Sie auf die Schaltfläche OK und gehen Sie zu Effekt > Verzerren & Transformieren > Zickzack (Effect > Distort & Transform > Zig Zag).  Geben Sie die Attribute ein, die im folgenden Bild angezeigt werden, klicken Sie auf die Schaltfläche OK, und gehen Sie zu Effekt > Verzerren und Transformieren > Pucker & Aufblasen (Effect > Distort & Transform > Pucker & Bloat).  Ziehen Sie den Schieberegler auf -10% und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

pupil

Schritt 11

Wählen Sie den roten Kreis erneut aus, konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld, stellen Sie sicher, dass der gesamte Pfad ausgewählt ist und gehen Sie zu Effekt > Stilisieren > Äußeres Glühen (Effect > Stylize > Outer Glow).  Geben Sie die Attribute ein, die im folgenden Bild angezeigt werden, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.

pupil

Schritt 12

Für die folgenden Schritte benötigen Sie ein Raster alle 1 px, also gehen Sie zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Gitter (Edit > Preferences > Guides & Grid) und geben Sie 1 in die Gitterlinie jedes Feld ein.

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) einen Kreis mit 3 px, platzieren Sie ihn wie im ersten Bild gezeigt, und legen Sie die Füllfarbe auf R=96 G=57 B=19 fest.  Erstellen Sie mit demselben Werkzeug einen Kreis mit 3 px und einen Kreis mit 5 px und platzieren Sie sie wie im zweiten Bild gezeigt.  Stellen Sie sicher, dass beide Formen ausgewählt bleiben, und konzentrieren Sie sich auf das Aussehenbedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Weiß, verringern Sie die Opazität auf 70% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

pupil

Schritt 13

Wählen Sie alle Formen erneut aus, aus denen die Pupille besteht, und gruppieren Sie sie mit derselben Control-G-Tastenkombination.  Stelle sicher, dass diese neue Gruppe ausgewählt bleibt und gehe zu Effekt > Deformieren > Bogen senken (Effect > Warp > Arc Lower).  Geben Sie die Attribute ein, die im folgenden Bild angezeigt werden, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.

pupil warp

Schritt 14

Wählen Sie alle Formen erneut aus, die das Auge ausmachen, und gruppieren Sie sie (Control-G).  Wechseln Sie in das Bedienfeld Ebenen, benennen Sie die neue Gruppe "Auge" um und sperren Sie sie anschließend.

eye group

5. Erstellen Sie den Mund

Schritt 1

Kehren Sie alle 5 px zur Gitterlinie zurück, gehen Sie also einfach zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Gitter und geben Sie 5 in die Gitterlinie jedes Feld ein.

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) eine Form von 35 x 40 px, legen Sie die Füllfarbe auf R=169 G=32 B=32 und platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt.  Stellen Sie sicher, dass diese ovale Form ausgewählt ist, und erstellen Sie zwei Kopien (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie und bewegen Sie sie 5 px nach unten.  Wählen Sie beide Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt und sich auf das Aussehen-Bedienfeld konzentriert.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Schwarz, verringern Sie die Opazität auf 20% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

mouth shape

Schritt 2

Achten Sie darauf, dass Ihre rote ovale Form ausgewählt ist und gehe zu Effekt > Stilisieren > Inneres Glühen.  Geben Sie die Attribute ein, die im folgenden Bild angezeigt werden, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.

mouth inner glow

Schritt 3

Vergewissern Sie sich, dass Ihre rote ovale Form ausgewählt ist und gehen Sie zu Effekt > Stilisieren > Strichschatten.  Geben Sie die Attribute ein, die im linken Fenster angezeigt werden (im folgenden Bild), klicken Sie auf die Schaltfläche OK, und fügen Sie dann die anderen zwei Schlagschatteneffekte hinzu, die im folgenden Bild gezeigt werden.

mouth drop shadow

Schritt 4

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) eine Form mit 15 x 20 px, platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt und legen Sie die Füllfarbe auf R=122 G=25 B=26 fest.  Erstellen Sie mit demselben Werkzeug eine Form von 5 x 10 px, platzieren Sie sie wie im zweiten Bild gezeigt und legen Sie die Füllfarbe auf R=169 G=32 B=32 fest.

inside mouth shapes

Schritt 5

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) eine Form mit den Maßen 35 x 20 px, platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt und wählen Sie ein zufälliges Gelb für die Füllfarbe aus.  Stellen Sie sicher, dass diese neue Form ausgewählt bleibt und gehen Sie zu Objekt > Pfad > Ankerpunkte hinzufügen (Object > Path > Add Anchor Points).

Jetzt benötigen Sie eine Gitternetzlinie alle 1 px, also gehen Sie zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Gitter und geben Sie 1 in die Gitterlinie jedes Feld ein.  Konzentrieren Sie sich weiterhin auf Ihre gelbe Form, wählen Sie das Ankerpunkt-Werkzeug (Anchor Point Tool) (Shift-C) und klicken Sie einfach auf den oberen Ankerpunkt (im zweiten Bild hervorgehoben).  Wechseln Sie zum Direktauswahl-Werkzeug (A), wählen Sie denselben Ankerpunkt und ziehen Sie ihn einfach um 5 px nach unten, wie im dritten Bild gezeigt.

tongue shape

Schritt 6

Wählen Sie erneut die rote ovale Form, die den gesamten Mund ausmacht, und erstellen Sie eine Kopie (Control-C > Control-F).  Wählen Sie diese Kopie zusammen mit Ihrer gelben Form, und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Überschneiden.  Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt und füllen Sie sie mit dem einfachen linearen Verlauf, der im folgenden Bild gezeigt wird.

tongue

Schritt 7

Wählen Sie erneut die Form mit dem linearen Verlauf aus und gehen Sie zu Objekt > Pfad > Offset-Pfad.  Geben Sie einen Offset von -1 px ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.  Füllen Sie die resultierende Form mit einem einfachen weißen.

Wählen Sie die 15 x 20 px Form, die auf der Rückseite liegt, machen Sie eine Kopie vor (Control-C > Control-F) und bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]).  Wählen Sie diese Kopie zusammen mit der weißen Form, die am Anfang des Schritts erstellt wurde, und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Überschneiden.  Stellen Sie sicher, dass die resultierende Form ausgewählt bleibt und sich auf das Aussehen-Bedienfeld konzentriert.  Ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch ein einfaches Weiß, verringern Sie die Opazität auf 30% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

tongue highlight

Schritt 8

Wählen Sie erneut alle Formen aus, die den Mund ausmachen, und gruppieren Sie sie (Control-G).  Wechseln Sie in das Bedienfeld Ebenen, benennen Sie diese neue Gruppe "Mund" um und sperren Sie sie anschließend.

tongue group

6. Erstellen Sie die Hände

Schritt 1

Kehren Sie alle 5 px zur Gitterlinie zurück, gehen Sie also einfach zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Gitter und geben Sie 5 in die Gitterlinie jedes Feld ein.

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) eine Form mit 15 x 50 px und legen Sie die Füllfarbe auf R=33 G=171 B=220 fest.  Konzentrieren Sie sich weiterhin auf diese blaue Form, wählen Sie das Ankerpunkt-Werkzeug (Shift-C) und klicken Sie einfach auf den oberen Ankerpunkt.  Wechseln Sie zum Direktauswahl-Werkzeug (A), wählen Sie die linken und rechten Ankerpunkte und ziehen Sie sie einfach um 10 px nach unten, wie im dritten Bild gezeigt.

Wählen Sie nun die gesamte blaue Form erneut aus und gehe zu Effekt > Deformieren > Bogen.  Geben Sie die in der folgenden Abbildung dargestellten Attribute ein, klicken Sie auf die Schaltfläche OK, und gehen Sie dann zu Objekt > Darstellung erweitern.  Die resultierende Form wird die Haupthandform sein.

hand shape

Schritt 2

Stellen Sie sicher, dass Ihre Handform noch ausgewählt ist und gehen Sie zu Objekt > Transformieren > Drehen (Object > Transform > Rotate).  Geben Sie einen Winkel von -25 Grad ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.  Konzentrieren Sie sich auf diese Form und platzieren Sie sie genau wie im dritten Bild gezeigt.

roate hand shape

Schritt 3

Stellen Sie sicher, dass Ihre Handform immer noch ausgewählt ist, und erstellen Sie eine Kopie auf der Vorderseite (Control-C > Control-F).  Wählen Sie es aus und nehmen Sie das Rotierwerkzeug (Rotate Tool) (R).  Ziehen Sie diesen Bezugspunkt in der oberen Ecke (wie im ersten Bild gezeigt) und ziehen Sie dann die ausgewählte Form wie im zweiten Bild gezeigt.

Wechseln Sie zum Bedienfeld Ebenen, wählen Sie diese grüne Form erneut aus, und erstellen Sie eine neue Kopie (Control-C > Control-F).  Wählen Sie diese Kopie zusammen mit der Form aus, die Sie vor ein paar Augenblicken gedreht haben, und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Überschneiden.  Füllen Sie die resultierende Form mit Schwarz, verringern Sie die Opazität auf 25% und stelle sicher, dass sie hinter deiner Handform liegt.

hand shadow

Schritt 4

Deaktivieren Sie das Raster (Control- ') und den Rasterfang (Shift-Control-').  Gehen Sie ein letztes Mal zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Allgemein und stellen Sie die Tastaturschrittweite auf 1 px ein.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Handform ausgewählt ist, und machen Sie zwei Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und bewege sie 1 px nach unten und 1 px nach rechts.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Füllen Sie die resultierende Form mit dem unten gezeigten linearen Verlauf und ändern Sie ihren Mischmodus in Weiches Licht.  Beachten Sie, dass die gelbe Null im Verlaufsbild für die prozentuale Opazität steht.

hand highlight

Schritt 5

Stellen Sie sicher, dass Ihre Handform ausgewählt ist, und machen Sie zwei Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und bewege sie 1 px nach oben und 1 px nach links.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Füllen Sie die resultierende Form mit dem unten gezeigten linearen Verlauf, verringern Sie die Opazität auf 30% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.  Denken Sie daran, dass die gelbe Null im Verlaufsbild für die prozentuale Opazität steht.

hand shading

Schritt 6

Stellen Sie sicher, dass Ihre Handform ausgewählt ist, und machen Sie zwei Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und bewegen Sie sie 3 px nach oben und 3 px nach links.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.

Füllen Sie die resultierende Form mit dem unten gezeigten linearen Verlauf, verringern Sie die Opazität auf 15% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

hand shading

Schritt 7

Stellen Sie sicher, dass Ihre Handform immer noch ausgewählt ist, und ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe durch den linearen Verlauf, der in der folgenden Abbildung dargestellt wird.  Wählen Sie nun diese Handform zusammen mit den übrigen Formen, die zur Hervorhebung verwendet wurden, aus und gruppieren Sie sie einfach (Control-G).

hand recolor

Schritt 8

Aktivieren Sie das Raster (Control-') und Am Raster ausrichten (Shift-Control-').

Stellen Sie sicher, dass Ihre Handgruppe ausgewählt ist und gehen Sie zu Objekt > Transformieren > Reflektieren (Object > Transform > Reflect).  Aktivieren Sie das Feld Vertikal, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Kopieren.  Wählen Sie die neu erstellte Gruppe, ziehen Sie sie nach rechts und platzieren Sie sie wie im dritten Bild gezeigt.

second hand

Schritt 9

Wählen Sie erneut alle Formen aus, aus denen die Zeiger bestehen, und gruppieren Sie sie (Control-G).  Wechseln Sie zum Ebenenbedienfeld, benennen Sie diese neue Gruppe "Hände" um und sperren Sie sie anschließend.

hands group

7. Erstellen Sie die Antennen

Schritt 1

Deaktivieren Sie das Raster (Control-') und den Rasterfang (Shift-Control-').

Erstellen Sie mit dem Feder-Werkzeug (Pen Tool) (P) (oder dem Pinsel-Werkzeug (Brush Tool) (B)) zwei gekrümmte Pfade, ungefähr wie im ersten Bild gezeigt.  Für Anfänger fügen Sie ein einfaches Schwarz für diese Pfade hinzu und stellen Sie sicher, dass es keine Farbe für die Füllung gibt.

Stellen Sie sicher, dass beide Formen ausgewählt bleiben, konzentrieren Sie sich auf das Aussehenbedienfeld und wählen Sie den vorhandenen Strich aus.  Ersetzen Sie die vorhandene Farbe durch den linearen Verlauf, der im folgenden Bild gezeigt wird, und öffnen Sie dann das Flyout-Bedienfeld Strich.  Erhöhen Sie das Gewicht auf 5 px und aktivieren Sie die Schaltfläche Runde Kappe (Round Cap).  Wählen Sie nun nur den linken Pfad aus, konzentrieren Sie sich auf das Verlaufspanel und invertieren Sie einfach den Winkel.

antennas paths

Schritt 2

Aktivieren Sie das Raster (Control-') und das Snap-to-Grid (Shift-Control-').

Konzentrieren Sie sich auf die richtige Antenne, wählen Sie das Ellipsen-Werkzeug (L), erstellen Sie einen 10-Pixel-Kreis, setze die Füllfarbe auf R=13 G=124 B=184 und platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt.

Deaktivieren Sie Am Raster ausrichten (Control-'), stellen Sie sicher, dass der Kreis in diesem Schritt noch ausgewählt ist, und erstellen Sie zwei Kopien vor (Control-C > Control-F > Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und bewegen Sie sie 2 px nach oben und 1 px nach links.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.  Füllen Sie die resultierende Form mit Schwarz, reduzieren Sie die Opazität auf 30% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

Aktivieren Sie Am Raster ausrichten (Control-').  Wechseln Sie alle 1 px zum Gitterlinie, also gehen Sie zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Gitter und geben Sie 1 in die Gitterlinie jedes Feld ein.  Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) einen Kreis mit 4 px, platzieren Sie ihn wie im vierten Bild gezeigt, und legen Sie die Füllfarbe auf R=30 G=151 B=203 fest.

right antena end

Schritt 3

Kehren Sie alle 5 px zur Gitterlinie zurück, gehen Sie also einfach zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Gitter und geben Sie 5 in die Gitterlinie jedes Feld ein.

Konzentrieren Sie sich auf die linke Antenne, wähle das Ellipsen-Werkzeug (L), erstelle einen 10-Pixel-Kreis, setze die Füllfarbe auf R=13 G=124 B=184 und platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt.

Deaktivieren Sie Am Raster ausrichten (Control-'), stellen Sie sicher, dass der Kreis in diesem Schritt noch ausgewählt ist, und erstellen Sie zwei Kopien vor (Control-C> Control-F> Control-F).  Wählen Sie die oberste Kopie aus und verschieben Sie sie um 2 px nach oben und 1 px nach rechts.  Wählen Sie die beiden in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus, und klicken Sie im Pathfinder-Feld auf die Schaltfläche Minus Front.  Füllen Sie die resultierende Form mit Schwarz, verringern Sie die Opazität auf 30% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

Aktivieren Sie Am Raster ausrichten (Control-').  Wechseln Sie alle 1 px zur Rasterlinie, also gehen Sie zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Gitter und geben Sie 1 in die Gitterlinie jedes Feld ein.  Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) einen Kreis mit 4 px, platzieren Sie ihn wie im vierten Bild gezeigt, und legen Sie die Füllfarbe auf R=30 G=151 B=203 fest.

left antenna end

Schritt 4

Deaktivieren Sie das Raster (Control-') und Am Raster ausrichten (Shift-Control-').

Wählen Sie das Pinsel-Werkzeug (B), wählen Sie im Pinsel-Bedienfeld den runden Pinsel 5 px (Fenster > Pinsel (Window > Brushes)) und zeichnen Sie zwei einfache Pfade, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.  Verwenden Sie ein zufälliges Orange für die Farbe und stellen Sie sicher, dass diese Pfade perfekt hinter den Antennenpfaden liegen, wie unten gezeigt.

antennas shading

Schritt 5

Wählen Sie beide orangefarbenen Pfade erneut aus und gehen Sie zu Objekt > Pfad > Umrisslinie (Object > Path > Outline Stroke).  Stellen Sie sicher, dass die resultierenden Formen ausgewählt sind, und drehen Sie sie mithilfe derselben Control-8-Tastenkombination zu einem neuen Verbundpfad.

Wechseln Sie zum Bedienfeld Ebenen, wählen Sie diese grüne Form erneut aus, und erstellen Sie eine neue Kopie (Control-C > Control-F).  Wählen Sie diese Kopie zusammen mit Ihrem orangefarbenen zusammengesetzten Pfad und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Überschneiden.

Verwandeln Sie die resultierende Gruppe von Formen in einen neuen zusammengesetzten Pfad (Control-8), stellen Sie sicher, dass sie ausgewählt bleibt, und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld.  Ersetzen Sie die vorhandene Farbe durch ein einfaches Schwarz, verringern Sie die Opazität auf 40% und ändern Sie den Mischmodus in Weiches Licht.

antennas shading

Schritt 6

Wählen Sie alle Formen, aus denen die Antennen bestehen, neu und gruppieren Sie sie (Control-G).  Wechseln Sie in das Bedienfeld Ebenen, benennen Sie diese neue Gruppe "Antennen" um und sperren Sie sie.

antennas group

8. Fügen Sie einen gestrichelten Strich und einige Schattierungen hinzu

Schritt 1

Konzentrieren Sie sich auf das Ebenenbedienfeld, wählen Sie die grüne Form erneut aus und bringen Sie sie nach vorne (Shift-Control-]).  Wechseln Sie zum Direktauswahl-Werkzeug (A), wählen Sie die Ankerpunkte aus, die im ersten Bild markiert sind, und entfernen Sie sie einfach mit der Schaltfläche Löschen auf Ihrer Tastatur.

Stellen Sie sicher, dass der verbleibende Pfad ausgewählt bleibt, senden Sie ihn an die Zurück-Taste (Shift-Control-[) und konzentrieren Sie sich dann auf das Aussehen-Bedienfeld.  Entfernen Sie die Farbe aus der Füllung und wählen Sie dann den Strich aus.  Stellen Sie die Farbe auf R=13 G=124 B=184 ein und öffnen Sie dann das Flyout-Feld Strich.

Erhöhen Sie das Gewicht auf 7 px, klicken Sie auf die Schaltfläche Runde Kappe, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen gestrichelte Linie.  Geben Sie 0 px in das erste Feld und 12 px in das Feld für die erste Lücke ein, aktivieren Sie die Schaltfläche Striche an Ecken ausrichten ..., und wechseln Sie dann zum Dropdown-Menü Profil.  Öffnen Sie es und wählen Sie einfach Breite Profil 1.  Am Ende sollten die Dinge wie im zweiten Bild aussehen.

dashed stroke

Schritt 2

Aktivieren Sie das Raster (Control- ') und Am Raster ausrichten (Shift-Control-').  Kehren Sie alle 5 px zur Gitterlinie zurück, gehen Sie also einfach zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Gitter und geben Sie 5 in die Gitterlinie jedes Feld ein.

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) eine 165 x 30 px Form und legen Sie die Füllfarbe auf R=13 G=124 B=184 fest.  Platzieren Sie diese neue Form wie im ersten Bild gezeigt, verringere die Opazität auf 20% und schicken Sie sie dann nach hinten (Shift-Control-[).

Erstellen Sie mit demselben Werkzeug eine 165 x 40 px Form und legen Sie die Füllfarbe auf R=13 G=124 B=184 fest.  Platzieren Sie diese neue Form wie im zweiten Bild gezeigt, verringern Sie die Opazität auf 10% und schicken Sie sie dann zurück (Shift-Control-[).

shadow

Schritt 3

Erstellen Sie mit dem Ellipsenwerkzeug (L) eine 165 x 30 px Form, legen Sie die Füllfarbe auf R=13 G=124 B=184 fest und platzieren Sie sie wie in der folgenden Abbildung gezeigt.  Verringere die Opazität dieser neuen Form auf 70%, senden Sie sie zurück (Shift-Control-[) und gehen Sie dann zu Effekt > Unschärfe > Gaußsche Unschärfe (Effect > Blur > Gaussian Blur).  Geben Sie einen Radius von 10 px ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

shadow

9. Fügen Sie einen einfachen Hintergrund und die Sprechblasen hinzu

Schritt 1

Erstellen Sie mit dem Rechteck-Werkzeug (M) ein weißes Quadrat mit 610 px, senden Sie es an den Hintergrund (Shift-Control-[) und stellen Sie sicher, dass es Ihre gesamte Zeichenfläche bedeckt.

background

Schritt 2

Stellen Sie sicher, dass das im vorherigen Schritt erstellte weiße Quadrat immer noch ausgewählt ist. Konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld und fügen Sie eine zweite Füllung hinzu, indem Sie dieselbe Schaltfläche Neues Füllung hinzufügen (Add New Fill) verwenden.  Wählen Sie die neue Füllung, ersetzen Sie einfach die flache Farbe durch den radialen Verlauf, der im folgenden Bild gezeigt wird, und verwenden Sie das Verlaufswerkzeug (Gradient Tool) (G), um den Verlauf wie unten gezeigt zu strecken.  Vergessen Sie nicht, dass die gelbe Null im Verlaufsbild für die Opazität-Fähigkeit steht.

background gradient

Schritt 3

Schließlich können Sie lernen, wie Sie eine einfache Sprechblase im Finale dieses lustigen Tutorials hinzufügen: Erstellen Sie ein lustiges Cartoon-Charakter-Gesicht in Adobe Illustrator.  Sie müssen nur die Farben für Formen und Text ändern.  Folgen Sie einfach den Farbcodes, die im folgenden Bild gezeigt werden.

speech bubbles

Herzliche Glückwünsche!  Sie sind fertig!

So sollte es aussehen.  Ich hoffe, Sie haben dieses Tutorial genossen und können diese Techniken in Ihren zukünftigen Projekten anwenden.

final product
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.