7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Animation

Wie man eine Figur, die einen Ball wirft, animiert

Read Time: 5 mins
This post is part of a series called Animation for Beginners.
Animation for Beginners: How to Animate a Character Walking From the Front View
Animation for Beginners: How to Animate Squash and Stretch

German (Deutsch) translation by Jamie Lay (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

In diesem Tutorial werde ich dir zeigen, wie man eine Figur animiert, die einen Ball wirft! Das ist eine wirklich spaßige Sache zu animieren, da es die Figur wirklich in Bewegung bringt. Während du als Animateur lernst und deine Fähigkeiten weiter wachsen, ist es eine spaßige Sache, eine Figur in der Interaktion mit einer Requisite (wie in diesem Fall einem Ball) zu animieren.

Jeder macht seine Animationen ein wenig anders. Ist deine Figur ein Links- und Rechtshänder? Es ist deine spezielle Animation, also mache sie zu deiner! Auf geht's!

1. Mache eine Vorschau der Handlung

Schritt 1

Beim Animieren einer Handlung mache ich vorab gerne Skizzen meiner Posen, um sie richtig zu machen. Hin und wieder mache ich sie mir selbst vor und skizziere es dann anschließend. Sei vorsichtig, wenn du einen Ball im Haus wirfst! Du kannst die Ball-Wurf-Aktion auch pantomimisch darstellen, wenn es nötig ist, ohne dabei Vasen zu zerbrechen.

Sketch your action outSketch your action outSketch your action out

Schritt 2

Ich nehme gerne meine Vorskizzen und ordne sie in einer Reihe an, um zu sehen, wie meine Vorskizzen eigentlich animiert aussehen. Schaut gut aus, aber das braucht auf jeden Fall noch ein wenig Feinarbeit. Machen wir weiter mit dem Animieren unserer Hauptposen.

Preview thumbnailsPreview thumbnailsPreview thumbnails

2. Animieren wir!

Was ich an Vorskizzen mag, ist, dass sie dafür gedacht sind, sich noch zu verändern. Wenn du eine Reihe von Vorskizzen machst und die Animation mehr oder minder damit funktioniert, ist das toll, dann kannst du an den Details arbeiten.

In diesem Fall begann ich mit etwas, das nach einem Baseball aussah, aber ich entschied mich, den Ball größer zu machen. Alle Animationsbücher haben Baseball-werfende Charaktere, von daher lass uns über den Tellerrand schauen und einen großen Gummiball nehmen. Ich stelle mir einen großen, lustigen Gummiball vor, so wie man ihn vom Schulhof kennt.

Lets have a rubber ballLets have a rubber ballLets have a rubber ball

Schritt 1

Lass uns eine Linie für den Boden einzeichnen, sodass wir im Auge behalten können, ob die Figur standhaft am Boden steht oder nicht.

add floor lineadd floor lineadd floor line

Schritt 2

Für diese Animation werde ich einfach drauf losanimieren, anstatt vier, fünf Posen und In-Betweens zu zeichnen, wie ich es in vielen meiner Tutorials sonst immer tue. Ich arbeite anhand meiner Vorzeichnungen, nutze sie als Referenz während ich sie weiter verbessere. Lass uns Bild 1 zeichnen. Wir haben unsere Figur, die den Ball festhält. Das ist unsere Start-Pose.

Drawing 01Drawing 01Drawing 01

Schritt 3

Nun für Bild 2. Fange an und mache die Bewegung beim Werfen eines Balls vor. Was fällt dir auf? Es ist kaum merklich, aber du wirst in so gut wie allen Fällen sehen, wie du dich ein klein wenig nach vorne lehnst, bevor du deinen Arm nach hinten bewegst, um den Ball zu werfen. In der Animation ist dies bekannt als eine antizipierende Pose.

Drawing 02Drawing 02Drawing 02

Hier liegt Bild 2 über Bild 1, sodass du sehen kannst, wie der Körper der Figur nach vorne geneigt ist.

Compare drawing 01 and 02Compare drawing 01 and 02Compare drawing 01 and 02

Schritt 4

Für Bild 3 kommt der Arm wieder allmählich zurück. Die Figur plant, den Ball so richtig zu werfen! Während der Arm zurückkommt, verlässt das rechte Bein (das Bein, das weiter links auf dem Bildschirm erscheint) den Untergrund.

Drawing 03Drawing 03Drawing 03

Schritt 5

Beginnen wir mit Bild 4. Dieser Arm streckt sich weit nach hinten — beobachte, wie der Fuß höher geht, der linke Arm für die Balance nach vorne kommt, während der rechte Arm den Ball nach hinten bringt.

Drawing 04Drawing 04Drawing 04

Schritt 6

Für Bild 5 bin ich ein bisschen von meinen Vorskizzen abgewichen und habe eine Zeichnung hinzugefügt, wo der Arm noch weiter nach hinten geht. Lass uns diesen Arm ganz weit nach hinten strecken!

Drawing 05Drawing 05Drawing 05

Vergleiche Bild 5 mit Bild 4. Wie du siehst, ist der Arm der Figur sehr weit hinten!

Compare drawing 04 and 05Compare drawing 04 and 05Compare drawing 04 and 05

Schritt 7

Lass uns für Bild 6 diesen Arm und den Körper wieder allmählich nach vorne bringen. Das hilft dir dabei, der Figur mehr Flexibilität und Leben einzuhauchen. Das rechte Bein wird jetzt abgesetzt.

Drawing 06Drawing 06Drawing 06

Schritt 8

Lass uns Bild 7 zeichnen. Hier ist der Moment, an dem die Figur den Ball losfliegen lassen sollte. Beide Füße sind fest am Boden, während der Körper sich nach vorne beugt.

Drawing 07Drawing 07Drawing 07

Schritt 9

Für Bild 8 wird der Körper der Figur durch die Schwungkraft vom Werfen des Balles weiter nach vorne getragen, während der Ball aus dem Bildschirm hinausfliegt. Jetzt verlässt der linke Fuß der Figur den Boden.

Drawing 08Drawing 08Drawing 08

Sieh, wie weit sich der Körper der Figur durch die Schwungkraft nach vorne beugt.

Compare drawing 07 and 08Compare drawing 07 and 08Compare drawing 07 and 08

Schritt 10

Der Impuls bringt den Körper der Figur in Bild 9 weiter nach vorne. Die Figur dreht sich auf dem Bein, das am Boden ist, und das hintere Bein bewegt sich weiter nach oben.

Drawing 09Drawing 09Drawing 09

Schritt 11

Lasst uns nun für Bild 10 die Figur wieder etwas aufrechter stehen. Das linke Bein der Figur senkt sich, um wieder zurück zum Boden zu gelangen, während der Körper sich gerade stellt.

Drawing 10Drawing 10Drawing 10

Schritt 12

Im Bild 11 sollte die Figur fast wieder zurück in der normalen Standposition sein. Der rechte Fuß der Figur ist beinahe wieder zurück am Boden, aber noch nicht ganz.

Drawing 11Drawing 11Drawing 11

Schritt 13

Jetzt haben wir die finale Pose, in welcher die Figur sich wieder in der normalen Standpose befindet. Diese ist unsere Endpose. Gute Arbeit! Lasst uns einen Blick darauf werfen, wie es nun ausschaut!

Drawing 12Drawing 12Drawing 12

Das sieht großartig aus! Dieser Ball wird richtig geschleudert! Gut gemacht!

Preview animationPreview animationPreview animation

3. Füge etwas Farbe hinzu

Schritt 1

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, dies zu animieren, daher dachte ich, der Ball hat es verdient, ein großer roter Gummiball zu sein. Lass uns ein paar Farbakzente setzen und den Ball einfärben!

Denk dran, es ist deine eigene Animation, und du kannst dem Ball jegliche Farbe geben, die du möchtest! Für das erste Bild habe ich den Ball rot eingefärbt und ihm einen Highlight gegeben, und der Figur gab ich graue Schattenakzente.

Color drawing 01Color drawing 01Color drawing 01

Schritt 2

Lass uns Bild 2 ausmalen.

Color drawing 02Color drawing 02Color drawing 02

Schritt 3

Mach weiter! Bild 3 schaut großartig aus! Das ist ein wirklich knalliger Ball!

Color drawing 03Color drawing 03Color drawing 03

Schritt 4

Mach weiter so! Färbe den Rest der Bilder ein!

Color drawing 04Color drawing 04Color drawing 04
Color drawing 05Color drawing 05Color drawing 05
Color drawing 06Color drawing 06Color drawing 06
Color drawing 07Color drawing 07Color drawing 07
Color drawing 08Color drawing 08Color drawing 08
Color drawing 09Color drawing 09Color drawing 09
Color drawing 10Color drawing 10Color drawing 10
Color drawing 11Color drawing 11Color drawing 11
Color drawing 12Color drawing 12Color drawing 12

Glückwunsch! Das schaut super aus!

Animation macht Spaß und ist sogar interaktiv, wenn du deine Ärmel hochkrempelst und du sie dir selbst einmal vormachst und skizzierst! Es hilft dir dabei, herauszufinden, wie eine Handlung funktionieren wird, außerdem macht's Spaß!

Egal, ob du eine Figur animierst, die einen Ball wirft, die über ein Bächlein hüpft und einen Schläger schwingt, der Himmel ist die Grenze von dem, was du animieren kannst! Mach weiter so!

Preview finished animationPreview finished animationPreview finished animation
Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Scroll to top
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.