Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Halloween

Erstellen Sie Ihre eigene Popcorn-Horrorbox in Adobe Illustrator

Scroll to top
Read Time: 13 min

German (Deutsch) translation by Nikol Angelowa (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Bringen Sie an diesem Halloween Ihre Party zum Heulen mit einigen hausgemachten Popcorn-Boxen, die ins Auge fallen. Versammeln Sie ein paar Freunde, machen Sie das Licht aus und veranstalten Sie eine „Scary Movie Night“. Ich empfehle „The Exorcist“, „Texas Chain Saw Massacre“ oder „Dawn of the Dead“ zu spielen. Und was gibt es besseres als Party-Requisite für diese Feier als eine blutige Popcorn-Box für jeden Ihrer Freunde, damit sie vor Angst schreien?

Ich habe dieses Tutorial für eine druckbare Popcorn-Box erstellt, um den Spuk auf Ihre Party zu bringen. Sie lernen, eine Vorlage für Ihre Arbeit zu erstellen, Freihand-Kunstpinsel zu verwenden und einige Tipps und Tricks von Adobe Illustrator zu nutzen. Ich werde traditionelle Illustrator-Tools sowie neue Funktionen wie Perspective Distort behandeln und Ihnen beibringen, wie Sie Arbeit auf Behance teilen, Live Corner-Widgets verwenden und vieles mehr.

Lasst die Party beginnen!

1. Erstellen und Einrichten einer Vorlage

Schritt 1

Um zu beginnen, müssen wir unsere Vorlage erstellen. Das Erstellen einer Vorlage kann Ihnen Zeit sparen und Sie müssen das Layout nicht jedes Mal neu erfinden, wenn Sie eine Popcornbox dekorieren müssen. Erstellen Sie eine neue Datei: Datei > Neu (Befehl-N). Nennen Sie es vorerst "Popcorn", stellen Sie die Größe auf A4 ein und stellen Sie sicher, dass die Ausrichtung Horizontal ist. OK klicken.

Wir beginnen mit dem Zeichnen der ersten Seite unserer Box-Vorlage. Ich habe die Hausaufgaben für dich gemacht, damit du die Maße nicht berechnen musst.

Ich wollte eine mittelgroße Popcornschachtel erstellen, und da die meisten Leute A4-Drucker haben, kam ich auf die Lösung, eine halbe Schachtelschablone zu entwerfen, mit zwei statt vier Seiten. Auf diese Weise bekommen wir eine größere Menge Popcorn für unsere Gäste. Wir müssen die Vorlage nur zweimal ausdrucken und zusammenkleben. Wenn wir eine vierseitige Popcornbox auf A4-Papier erstellen würden, müssten Sie eine Party für kleine Monster veranstalten.

Beginnen wir mit der Auswahl des Rechteckwerkzeugs (M). Klicken Sie einmal auf die Zeichenfläche, um das Dialogfeld Rechteck zu öffnen, und geben Sie eine Breite von 9,4 cm und eine Höhe von 14,7 cm ein, um die Form zu definieren.

Sie müssen das Info-Panel öffnen (Fenster > Info oder Befehl-F8), damit wir den Messungen für unsere Vorlage folgen können.

Wenn Sie das Free Transform Tool (E) ausgewählt haben, werden Sie feststellen, dass Sie ein transparentes Widget auf Ihrem Board erhalten, das Sie greifen und verschieben können. Das Widget enthält vier Symbole; Wählen Sie den dritten, Perspektivenverzerrung. Die Perspektivenverzerrung ist immer eingeschränkt, sodass Sie beim Verschieben der Anker nicht die Umschalttaste gedrückt halten müssen.

Wählen Sie die unteren Ankerpunkte aus und ziehen Sie Ihre Breite ab, bis Sie eine Höhe von 78% erreichen (Vorschau der Messungen aus dem Infofenster). Wenn Sie sich fragen, warum wir von der Basis abziehen, ist es, der Box eine kegelförmige Form zu geben, damit die Gäste die Box leichter halten können.

Jetzt müssen wir die untere Falte der Popcornbox erstellen. Das ist die Falte, die die Schachtel von unten schließt, damit Ihr Popcorn nicht herausfällt. Um den Durchmesser der Basis zu erhalten, müssen Sie den Abstand zwischen zwei Basispunkten messen. Das können wir mit dem Messwerkzeug tun. Wählen Sie das Messwerkzeug aus, indem Sie das Pipettenwerkzeug gedrückt halten, um es im Werkzeugbedienfeld anzuzeigen.

Klicken Sie auf die beiden Punkte, um den Abstand zwischen ihnen zu messen, indem Sie auf den ersten Punkt klicken und Ihr Messwerkzeug zum zweiten Punkt ziehen (Umschalttaste ziehen, um das Werkzeug einzuschränken).

Das Info-Panel zeigt Ihnen nicht nur die horizontalen und vertikalen Entfernungen von der x- und y-Achse, sondern auch die gesamten horizontalen und vertikalen Entfernungen, die Gesamtentfernungen und den gemessenen Winkel.

Sie werden also sehen, dass unser Basisabstand etwa W: 6 cm beträgt.

Da unsere Basis insgesamt 6 cm hat, wählen Sie das Rechteck-Werkzeug (M) und erstellen Sie ein Rechteck mit einer Breite von 6 cm und einer Höhe von 3,5 cm und positionieren Sie es unter unserem ersten Rechteck. Die Höhe von 3,5 cm wird mit ein wenig grundlegender Mathematik berechnet. Unsere Basis ist ein 6 x 6 Quadrat, daher müssen Sie den Durchmesser der Basis halbieren und zusätzliche 0,5 cm hinzufügen, damit die Klappen überlappen, damit Sie die Falten später richtig kleben können.

Wählen Sie erneut das Free Transform Tool (E) aus und verzerren Sie die unteren Punkte der Perspektive, bis Sie H: 88,55% erreichen.

Schritt 2

Um die zweite Seite der Box zu erstellen, gruppieren (Befehl-G) die oberen und unteren Rechtecke der ersten Seite zusammen. Ziehen Sie dann die Gruppe, indem Sie die Umschalt-Alt-Tasten gedrückt halten. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und Sie werden feststellen, dass sich die Form nur auf einer horizontalen oder vertikalen Ebene bewegen kann. Halten Sie die Alt-Taste gedrückt, um eine horizontal oder vertikal ausgerichtete Kopie zu erstellen. Ziehen Sie also die Gruppe, bis sich die erzeugten Kopierbasispunkte in der Mitte treffen, wie unten gezeigt.

Ab der zweiten Seitengruppe müssen wir die Länge der Bodenfalte kürzen, damit der Kartonverschluss flexibel ist. Verwenden Sie das Direktauswahlwerkzeug (A), um die unteren Basisankerpunkte auszuwählen. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und ziehen Sie die beiden Ankerpunkte, bis ca. 1 cm von der Höhe abgezogen wird. Diese Falten sehen in etwa so aus:

Schließen Sie das Info-Panel; wir werden es nicht mehr brauchen.

Wähle die zweite Seitengruppe und dann das Drehwerkzeug (R). Sie sehen den mittleren Referenzpunkt (hellblauer Kreis) in der Mitte Ihrer Auswahl; die Drehung beginnt an diesem Punkt. Ziehen Sie es zum Treffpunkt der beiden Kartonseiten und drehen Sie die Auswahl, bis sich beide Seiten auf der oberen Kartonfalte treffen.

Das einzige Element, das in unserer Schachtelvorlage ausgelassen wurde, ist die Seitenfalte, die die oberen Falten miteinander verbindet. Wählen Sie das Stiftwerkzeug (P) und zeichnen Sie freihändig eine Falte von ungefähr 1 cm am Ende der zweiten Seite. Es muss nicht perfekt sein, denn diese Falte befindet sich auf der Innenseite der Schachtel.

Gruppieren Sie alle Elemente zusammen, zentrieren Sie sie in der Mitte Ihrer Leinwand und geben Sie ihnen alle einen grauen Strich von 0,15 pt aus dem Strich-Bedienfeld.

Doppelklicken Sie im Ebenenbedienfeld auf „Ebene 1“, benennen Sie die Ebene „Vorlage“ und sperren Sie sie.

Neben der „Vorlage“ müssen wir noch zwei weitere Ebenen erstellen. Unten im Ebenenbedienfeld sehen Sie das Symbol Neue Ebene erstellen. Klicken Sie auf und eine neue Ebene wird angezeigt. Ändern Sie den Namen der Ebene in „Grafik“. Ziehen Sie die Ebene „Grafik“ unter die Ebene „Vorlage“. Erstellen Sie dann unter „Artwork“ eine weitere Ebene und nennen Sie sie „Skizze“.

Schritt 3

Datei > Speichern (Befehl-S) und speichern Sie es als Illustrator-Vorlage mit der Erweiterung „.ait“. Oder Sie können einfach Datei > Als Vorlage speichern auswählen und das Format „.ait“ im Dialogfeld wird automatisch für Sie ausgewählt. Sie werden sehen, dass sich das Symbol für die Datei etwas von einer AI-Datei unterscheidet. es hat eine Falte in der rechten Ecke des Symbols.

Schritt 4

Jetzt drucken wir die Datei und skizzieren die gruseligen, blutigen Elemente darauf. Oder Sie haben die Möglichkeit, die Datei zu exportieren, Datei > Exportieren. Exportieren Sie in das PNG-Format, wobei die Option Zeichenflächen verwenden ausgewählt ist. Das Fenster PNG-Optionen wird geöffnet; Stellen Sie die Auflösung als Medium (150 ppi) mit der Hintergrundfarbe Weiß ein. Öffnen Sie die Datei in Adobe Photoshop und beginnen Sie mit dem Skizzieren mit einem Stifttablett, falls Sie eines zur Hand haben.

Auf der einen Seite habe ich einen verrottenden Zombie gezeichnet, der rohe Eingeweide, einen Augapfel und einen Finger frisst, und auf der anderen Seite habe ich das Wort „Scary“ in schleimigem, schmelzendem Text geschrieben.

Nachdem Sie fertig sind, scannen Sie Ihre Illustration oder speichern Sie die Datei als „Popcorn_Sketch.png“.

popcorn box template sketchpopcorn box template sketchpopcorn box template sketch

2. Pinsel-Setup

Schritt 1

Datei > Öffnen (Befehl-O) die Vorlage "Popcorn_Box_Template.ait". Wenn Sie dies tun, sehen Sie, dass der Name des Dokuments "Unbenannt" ist. Das liegt daran, dass Sie beim Öffnen einer Vorlage eine neue Version davon öffnen, sodass Sie damit ein brandneues Dokument erstellen können, ohne vorhandene Arbeiten und Einstellungen zu überschreiben.

Wählen Sie im Ebenenbedienfeld die Ebene „Skizze“. Dann Datei > Platzieren und wählen Sie „Popcorn_Sketch.png“. Es erscheint ein Grafikzeiger mit einer kleinen Vorschau Ihres ausgewählten Bildes. Ziehen Sie den geladenen Grafikzeiger und platzieren Sie ihn in der oberen linken Ecke Ihrer Arbeitsfläche. Dadurch wird Ihr Bild genau unter Ihrer Vorlage platziert. Wenn Sie es beim ersten Mal nicht richtig machen, wählen Sie einfach Ihr Bild aus und ziehen Sie es in Position.

Doppelklicken Sie auf die Ebene „Skizze“ und das Bedienfeld „Ebenenoptionen“ wird geöffnet. Wählen Sie Bilder sperren und auf 50% dimmen. OK klicken.

Datei > Speichern (Befehl-S) und speichern Sie die Datei als AI. Nennen Sie es Zombie_Popcorn_Box.ai. Nachdem unsere Datei importiert wurde, können wir unsere Pinsel vorbereiten.

Schritt 2

Bevor wir mit dem Nachzeichnen beginnen, müssen wir ein paar Freestyle-Kunstpinsel erstellen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf der Ebene "Grafik" befinden.

Wählen Sie das Stiftwerkzeug (P), mit dem Sie alle Arten von geraden und glatten Linien, Kurven und geschlossenen Formen zeichnen können.

Beginnen Sie mit dem Rendern einiger gotisch aussehender Pinselstriche mit Stacheln oder blutähnlichen Sabberlinien.

Tipp: Sie können mehrere Formen gruppieren und einen einzigen Pinsel erstellen, um einen tödlicheren Effekt zu erzielen. Sehen Sie sich die von mir erstellten Formen an.

Schritt 3

Öffnen Sie das Pinselbedienfeld (F5 oder Fenster > Pinsel).

Wählen Sie jede Form aus, aus der Sie einen Pinsel erstellen möchten, ziehen Sie sie per Drag-and-Drop auf die Pinsel-Palette, und ein Fenster Neuer Pinsel wird angezeigt. Wählen Sie Kunstpinsel und OK. Das Bedienfeld mit den Pinseloptionen wird geöffnet. Es ist nicht erforderlich, jeden Strich zu benennen, da Sie ihn an der Vorschau erkennen. Wählen Sie einfach Auf Strichlänge anpassen aus, legen Sie die Breite auf Fest fest und legen Sie die Einfärbungsmethode auf Farbtöne fest, damit wir ihr später Farbe zuweisen können.

Voila, dein Kunstpinsel ist geschaffen!

Führen Sie nun die gleichen Schritte für alle anderen Formen aus und füllen Sie Ihre Pinselbibliothek.

Löschen Sie anschließend alle Formen von Ihrer Zeichenfläche oder wählen Sie alle Formen aus und blenden Sie sie aus. Objekt > Ausblenden (Befehl-3), falls Sie sie später bearbeiten möchten.

Tipp: Testen Sie die Grafikpinsel, um sicherzustellen, dass sie den gewünschten Effekt erzielen, und löschen Sie die nicht benötigten aus dem Pinselbedienfeld.

3. Verfolgung

Schritt 1

Beginnen wir mit der Verfolgung! Wählen Sie das Pinselwerkzeug (B) aus und wählen Sie im Pinselbedienfeld einen Pinsel mit einem schwarzen Strich und einer Größe von 1 pt aus. Beginnen Sie dann mit dem Nachzeichnen der Linien auf Ihrer Skizze. Der Schlüssel ist, das Strichgewicht mit Ihren Pinseln zu variieren. Alles eine Frage der Abwechslung. Verwenden Sie ein wenig Versuch und Irrtum und sehen Sie, was für Ihr Design funktioniert.

Sehen Sie sich an, was ich nur mit dem Pinselwerkzeug (B) erreicht habe.

Schritt 2

Sie werden feststellen, dass wir beim Nachzeichnen der Illustration einige Teile weggelassen haben. Das liegt daran, dass wir diese Teile mit dem Stiftwerkzeug (P) ausfüllen.

Wir müssen Select > All (Command-A) wählen, um die gesamte Linienarbeit herauszufiltern und diese Linien zu sperren, damit wir frei über das Artwork ziehen können. Objekt > Sperren > Auswahl (Befehl-2).

Wählen Sie das Stiftwerkzeug (P) mit einer schwarzen Füllung und einem Strich auf „Keine“ und ziehen Sie den Rest der Skizze nach.

Schritt 3

Nachdem Sie die größeren Teile ausgefüllt haben, entsperren Sie Ihre Striche: Objekt > Alle entsperren (Befehl-Option-2).

Jetzt können Sie Ihrer Zeichnung den letzten Schliff geben und die Formen bearbeiten.

Illustrator CC (Update 17.1) verfügt über eine Funktion, mit der Sie die Ecken und Pfade von Objekten einfach bearbeiten können.

Nehmen Sie das Direktauswahlwerkzeug (A), wählen Sie ein Objekt aus, und an den Ecken werden einige neue Bedienelemente angezeigt. Diese werden als Live Corner Widgets bezeichnet und durch einen Kreis mit einem Punkt in der Mitte angezeigt. Sie können ein Live Corners Widget auswählen und die Form der Ecke ändern, indem Sie darauf doppelklicken. Ein Dialogfenster Ecken wird angezeigt. Hier können Sie zwischen drei Eckentypen wählen: Rund, Invertiert Rund oder Fase. Sie können auch den Wert und die Art des Rundungsradius festlegen, den Sie benötigen.

Hinweis: Beachten Sie beim Ziehen der Live Corner Widgets, dass der höchstmögliche Punkt der Rundung rot hervorgehoben wird.

Schritt 4

Sobald Sie die Details des Bildmaterials festgelegt haben, sperren Sie Ihre "Bildmaterial" -Ebene. Löschen Sie dann die Ebene „Skizze“, indem Sie sie aus dem Ebenenbedienfeld auf das Papierkorbsymbol in diesem Bedienfeld ziehen.

Möchten Sie Ihre laufende Arbeit zeigen? Sie können Ihr neues Bildmaterial direkt aus Illustrator zu Behance hochladen, wenn Sie mit einer Adobe-ID angemeldet sind. Klicken Sie auf das Behance-Symbol in der unteren linken Ecke des aktiven Fensters oder klicken Sie auf Datei > Auf Behance freigeben, geben Sie alle Details der Arbeit im Dialogfeld Auf Behance freigeben ein und veröffentlichen Sie es als In Arbeit auf Behance! Wenn Sie nicht möchten, fahren Sie einfach mit dem nächsten Schritt fort.

4. Farbe

Schritt 1

Sobald wir mit dem Nachzeichnen fertig sind, können wir das gruselige Kunstwerk einfärben.

Wählen Sie das Symbol Neue Ebene erstellen unten im Ebenenbedienfeld aus. Doppelklicken Sie auf die Ebene und nennen Sie sie "Farben". Füllen Sie bei ausgewähltem Stiftwerkzeug (P) den Raum mit der Füllfarbe Ihrer Wahl, ohne Strich. Der Trick besteht darin, die Illustration zunächst in Farbblöcke zu unterteilen. Beim Tracing ist keine Perfektion erforderlich. Alles, was Sie brauchen, ist das Stiftwerkzeug (P) und lernen, Objekte in Ihrer Ebene anzuordnen:

Anordnen > In den Vordergrund bringen (Befehlstaste-Umschalttaste-])

Anordnen > Nach vorne bringen (Befehl-])

Anordnen > Nach hinten senden (Befehl-[)

Anordnen > Nach hinten senden (Befehlstaste-Umschalttaste-[)

Schritt 2

Sobald Sie die Hauptfarbblöcke ausgefüllt haben, beginnen Sie, dunklere Farbtöne hinzuzufügen, indem Sie einen Farbton/Farbton auswählen, der dunkler als der ursprünglich gewählte ist. Die dunkleren Teile lassen die Grafik hervorstechen und sollten dort angewendet werden, wo Falten, Falten und tiefere Bereiche der Grafik vorhanden sind.

Nimm die Pipette (I) und klicke auf einen der Farbtöne. Doppelklicken Sie dann im Werkzeugbedienfeld auf die Füllung. Das Dialogfenster Farbauswahl wird geöffnet und Sie sehen ein Kreissymbol, das den Farbverlauf auswählt. Ziehen Sie das Kreissymbol herum, um einen dunkleren Farbton auszuwählen, und klicken Sie auf OK. Wählen Sie dann das Stiftwerkzeug (P) und fügen Sie dem Bildmaterial einen dunkleren Farbton hinzu.

Schritt 3

Nachdem wir die tieferen Farbtöne hinzugefügt haben, müssen wir dem Kunstwerk Glanzlichter hinzufügen. Befolgen Sie den gleichen Vorgang wie in Schritt 2, wählen Sie jedoch hellere Farbtöne aus und tragen Sie sie auf.

Schritt 4

Der letzte Schritt besteht darin, die Ebene "Farben" zu sperren und einigen Strichen und Formen, die Sie in Schwarz haben, Farben zu verleihen. Zum Beispiel habe ich den Augenvenen rote Striche gegeben und dem Darm weiße glänzende Highlights und Tropfen hinzugefügt.

Und wir sind fertig, designtechnisch!

Drucken Sie Ihre Datei. Datei > Drucken (Befehl-P).

Schneide die Schablone aus, klebe die Teile zusammen und platze dein Popcorn. Füllen Sie die Schachtel und servieren Sie mit einem Spuk!

Hinweis: Drucken Sie auf A4-Druckpapier, das dicker als 80 g/m2 ist. Stellen Sie nach dem Drucken und Basteln sicher, dass der Kleber und die Tinte lange getrocknet sind, bevor Sie das Popcorn einfüllen, sonst riecht und schmeckt das Popcorn nach Kleber!

Mit Illustrator CC (17.1) ist das Entwerfen und Illustrieren viel einfacher und schneller geworden. Die Live-Ecken, Verknüpfungen und Verbesserungen machen es zu einem fantastischen Programm, das Ihnen hilft, schneller zu arbeiten und Ihr Design mit Leichtigkeit zu bearbeiten. Ich hoffe, Ihnen hat dieses Tutorial gefallen und Sie haben gelernt, mit Vorlagen zu arbeiten, Pinsel zu rendern und Ihre Grafiken einfach zu überlagern.

Viel Spaß und lass uns diese Schreie knallen hören!

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.