7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Vehicles

Wie man eine klassische Dampflokomotive von Grund auf zeichnet

Scroll to top
Read Time: 9 mins
This post is part of a series called How to Draw Vehicles.
How to Draw a Car From Scratch
How to Draw Transport: Drawing a Historic Plane From Scratch

German (Deutsch) translation by Loris Pizii (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Seit dem 19. Jahrhundert benutzt der Mensch die Dampfmaschine als Transport- und Reisemittel. Das Design, die Größe und das Tempo dieser Maschinen faszinieren immer wieder Generation für Generation! Kommen Sie mit mir in dieses Tutorial, während wir uns mit einer dieser mächtigen Maschinen aus vergangenen Jahren befassen.

1. Einrichten eines Leitfadens perspektivisch

Schritt 1

Erstens werden wir eine grobe Richtlinie für unseren Zug festlegen. Wir wollen diesen Zug ziemlich beeindruckend machen, und dazu werden wir einen niedrigen Horizont haben, also werden wir damit beginnen, eine einfache Linie über unsere Seite zu ziehen, die knapp auf halbem Weg ist.

First thing to do is to establish your horizon lineFirst thing to do is to establish your horizon lineFirst thing to do is to establish your horizon line

Schritt 2

Wir müssen dann einige Verschwindenpunkte aufzeigen, die uns mit unserer Perspektive helfen werden, und für dieses besondere Bild werden wir eine Zwei-Punkte-Perspektive verwenden. Ich finde es am besten, wenn diese ziemlich weit voneinander entfernt sind, und in diesem Fall bedeutet das, Punkte von der Seite zu platzieren. Dazu müssen Sie möglicherweise zwei Klebebandstücke verwenden, die auf beiden Seiten der Leinwand platziert sind, und beide Punkte mit einem Lineal hinzufügen.

A steel rule and tape are a must have if vanishing points go off your pageA steel rule and tape are a must have if vanishing points go off your pageA steel rule and tape are a must have if vanishing points go off your page

Schritt 3

Wir können jetzt die Anleitung für unseren Motor zeichnen, und für dieses spezielle Beispiel werden wir eine große Box mit unserer Horizontlinie und Fluchtpunkten zeichnen. Beginnen Sie, indem Sie eine gerade Linie zeichnen, die vom rechten Fluchtpunkt kommt.

We are going to start drawing from the right hand vanishing pointWe are going to start drawing from the right hand vanishing pointWe are going to start drawing from the right hand vanishing point

Schritt 4

Dann ziehen wir eine zweite Linie, die vom gleichen Punkt kommt, aber dieses Mal über der Horizontlinie.

Distance from the horizon will affect the angle of your guidelinesDistance from the horizon will affect the angle of your guidelinesDistance from the horizon will affect the angle of your guidelines

Schritt 5

Fügen Sie zwei weitere Zeilen hinzu, die von diesem Fluchtpunkt kommen, und wir werden jetzt die Rückseite unserer Box haben.

See how the closer the lines are to the horizon the more straight they seemSee how the closer the lines are to the horizon the more straight they seemSee how the closer the lines are to the horizon the more straight they seem

Schritt 6

Jetzt werden wir zum linken Fluchtpunkt wechseln und zwei Linien unterhalb der Horizontlinie zeichnen, die von diesem zweiten Punkt über die Seite führt.

Now we move to the left hand side vanishing pointNow we move to the left hand side vanishing pointNow we move to the left hand side vanishing point

Schritt 7

Fügen Sie zwei weitere Linien über der Horizontlinie hinzu, und Sie können jetzt sehen, dass wir zwei gestreckte Rechtecke auf beiden Seiten dieser Linie haben.

Notice the angles of the lines again above the horizon lineNotice the angles of the lines again above the horizon lineNotice the angles of the lines again above the horizon line

Schritt 8

Zeichnen Sie zum Vervollständigen des Felds vier vertikale Linien, die beide Rechtecke miteinander verbinden.

And to complete the box add in four vertical linesAnd to complete the box add in four vertical linesAnd to complete the box add in four vertical lines

Schritt 9

Nun, da wir unsere erste Box an Ort und Stelle haben, denken Sie daran, die Perspektive im Auge zu behalten. Die meisten Dampfmaschinen dieses Typs sind hochseitig und ziemlich hoch, so dass es in diesem Stadium ziemlich ungewöhnlich aussehen könnte, aber keine Sorge.

And we have a guide remember not to make your lines to heavy thoughAnd we have a guide remember not to make your lines to heavy thoughAnd we have a guide remember not to make your lines to heavy though

2. Baue den Motor und Denkessel

Schritt 1

Jetzt, da wir eine Richtlinie für unseren Zug haben, werden wir mit dem Bau des Motors und des Führerhauses beginnen. Zunächst wollen wir einen einfachen Kreis zeichnen.

To start your boiler draw a simple circle either freehand or with a compassTo start your boiler draw a simple circle either freehand or with a compassTo start your boiler draw a simple circle either freehand or with a compass

Schritt 2

Als Nächstes möchten Sie diesen Kreis zu einem langen Zylinder nach links hin ausdehnen. Dies wird unser Kessel und Feuerkasten sein.

Then extend with two straight lines use your vanishing points thoughThen extend with two straight lines use your vanishing points thoughThen extend with two straight lines use your vanishing points though

Schritt 3

Dann, ganz vorne in unserem Zylinder, ziehen Sie einen zweiten kleineren Kreis innerhalb des ersten.

Another circle inside the first will become the front access doorAnother circle inside the first will become the front access doorAnother circle inside the first will become the front access door

Schritt 4

Unter dem Kessel liegen das Fahrwerk und das Fahrwerk für den Motor. Um es zu erstellen, werden wir eine lange Box zeichnen, die die gleiche Länge wie der Kessel läuft.

This large box will eventually become the running gearThis large box will eventually become the running gearThis large box will eventually become the running gear

Schritt 5

Ganz vorne am Motor wird ein breites Rechteck zum vorderen Pufferstrahl. Nocheinmal, denken Sie im Auge, wenn Sie dies zeichnen, da es sehr einfach ist, hier einen Fehler zu machen, der das Stück verderben könnte.

The rectangle you can see here will be for the buffer beamThe rectangle you can see here will be for the buffer beamThe rectangle you can see here will be for the buffer beam

Schritt 6

Zurück unter dem Kessel, zeichnen Sie in zwei kleine Dreiecke, die als das erste einer Reihe von Stützen, die entlang der Länge des Kessels laufen und sind an das Chassis befestigt werden. Sie können diese mit einfachen Dreiecken erstellen.

Next come the supports that hold the boiler to the chassisNext come the supports that hold the boiler to the chassisNext come the supports that hold the boiler to the chassis

Schritt 7

An der Rückseite des Kessels kommt die Kabine Abschnitt, und dieser besteht aus einer hohen Box, die ebenemit der Oberseite des Kessels läuft, aber beachten Sie, dass es leicht überlappt. Dies wird behoben, wenn wir an den Details arbeiten.

Now the cab section followsNow the cab section followsNow the cab section follows

Schritt 8

Vergessen wir nicht, das Seitenfenster in der Kabine zu zeichnen; ein leicht schiefes Quadrat wird dies ausmachen.

Every driver needs to be able to look out of his engineEvery driver needs to be able to look out of his engineEvery driver needs to be able to look out of his engine

Schritt 9

Der Feuerkasten liegt zwischen Kessel und Kabinenteil. Es gibt nicht viel zu definieren, aber dieser spezielle Bereich hat einen kleinen schrägen Abschnitt, der die beiden Teile miteinander verbindet, und es läuft über den Kessel auf beiden Seiten der Lokomotive.

The firebox lies between the cab and the boilerThe firebox lies between the cab and the boilerThe firebox lies between the cab and the boiler

Schritt 10

Denken Sie daran, den Trichter und die Kuppel auf dem Kessel hinzuzufügen. Die Perspektive, mit der wir arbeiten, bedeutet, dass viele dieser beiden verborgen bleiben, aber was man sehen kann, muss einbezogen werden!

Now we start adding other details such as the funnel and domeNow we start adding other details such as the funnel and domeNow we start adding other details such as the funnel and dome

Schritt 11

Nun, da wir alle unsere wichtigsten Details an Ort und Stelle haben, können wir damit beginnen, sie alle zusammenzubringen. Sie können feststellen, dass noch viele weitere kleine Details hinzugefügt werden müssen, aber diese werden kommen!

Now we have established our basic pulling engineNow we have established our basic pulling engineNow we have established our basic pulling engine

3. Arbeiten am Tender

Schritt 1

Hinter dem Haupttriebwerk steht der Tender, der kleine zweite Anhänger, der hinter Lokomotiven dieses Typs fährt. Da dieser Motor für die Geschwindigkeit gebaut ist, ist das Tender selbst die gleiche Höhe und Breite wie der Motor und ist so konzipiert, dass er Hand in Hand mit dem Motor läuft. Ein einfaches Feld wird uns auf der Zeichnung starten.

The tender is simply a large coal box on wheelsThe tender is simply a large coal box on wheelsThe tender is simply a large coal box on wheels

Schritt 2

Eine kleinere Box, die unter unserer ersten gezogen wird, wird für eine Reihe von kleinen Rädern sein, die das Angebot unterstützen.

Simple box shapes will help you but once again think perspectiveSimple box shapes will help you but once again think perspectiveSimple box shapes will help you but once again think perspective

Schritt 3

An der Spitze der Ausschreibung befindet sich eine Öffnung, um kohlebeladen zu können. Perspektivisch ist von dieser Öffnung nicht viel zu sehen, aber sie ist nach hinten noch sichtbar.

How are you meant to get coal on board with no opening in the topHow are you meant to get coal on board with no opening in the topHow are you meant to get coal on board with no opening in the top

Schritt 4

An der Vorderseite der Ausschreibung auf dieser Lokomotive, gibt es einen leichten Schnitt nach oben, damit die Fahrer und Feuerwehrleute sowohl auf und von der Lok leicht zu bekommen und die Dinge vor und hinter zu beobachten, wenn in Bewegung, so denken Sie daran, dies in, wie wir fortschritten zu ziehen.

This little opening helps with both access to the cab and the drivers visionThis little opening helps with both access to the cab and the drivers visionThis little opening helps with both access to the cab and the drivers vision

Schritt 5

Die Räder auf der Tender haben keine Verbindungsstangen oder Kolben und sind nur mit Achsen und Aufhängungsteilen befestigt. Um einige davon zu machen, können wir in einer Reihe von nach unten zeigenden Dreiecken zeichnen, eines neben dem anderen.

There is no drive on the tender but suspension is a mustThere is no drive on the tender but suspension is a mustThere is no drive on the tender but suspension is a must

Schritt 6

Dann, unter den Dreiecken, zeichnen Sie mehrere kleine Boxen, die Federfedern werden. Die Räder werden später folgen.

These rectangles will become the spring supports for the suspensionThese rectangles will become the spring supports for the suspensionThese rectangles will become the spring supports for the suspension

4. Zeichnen Sie die Räder und Getriebe

Schritt 1

Bevor wir mit diesem nächsten Abschnitt beginnen, ist es eine gute Idee, das Zeichnen von Kreisen und Ellipsen zu üben, da Sie sich mit diesen vertraut machen müssen, um die folgenden Schritte auszuführen.

It is good practice to draw ellipses on scrap paper before you start on this sectionIt is good practice to draw ellipses on scrap paper before you start on this sectionIt is good practice to draw ellipses on scrap paper before you start on this section

Schritt 2

Ausgehend von der Vorderseite des Zuges und rückwärts arbeitend, werden wir zuerst drei kleine Ellipsen zeichnen, die für die führenden Räder sein werden. Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich natürlich auch zwei Räder, aber eines davon verbirgt sich durch das Fahrwerk in der Motormitte.

Three ellipses will start us for the leading wheels but note the fourth is hiddenThree ellipses will start us for the leading wheels but note the fourth is hiddenThree ellipses will start us for the leading wheels but note the fourth is hidden

Schritt 3

Hinter diesen führenden Rädern befinden sich die Hauptantriebsräder, und es gibt sechs davon auf diesem Motortyp, mit natürlich drei auf beiden Seiten.

Then come the three large driving wheelsThen come the three large driving wheelsThen come the three large driving wheels

Schritt 4

Ganz hinten am Motor ziehen wir nun auch das kleine Hinterrad hinten. Natürlich gibt es eine andere auf der anderen Seite.

A final trailing wheel gives stability A final trailing wheel gives stability A final trailing wheel gives stability

Schritt 5

Alle Räder erfordern einen zweiten Kreis innerhalb des ersten; dies wird für einen inneren Rand sein.

Next up come the inner rims of the wheelsNext up come the inner rims of the wheelsNext up come the inner rims of the wheels

Schritt 6

Auch hier, als Ergebnis der Perspektive, sind einige der Speichen der Räder verdeckt, so dass es aussehen kann, als ob sie nicht da sind, aber seien Sie versichert, dass sie es sind. Wieder einmal werden wir von den kleinen Vorderrädern aus starten und rückwärts arbeiten.

Train wheels have many spokes but they are very sturdyTrain wheels have many spokes but they are very sturdyTrain wheels have many spokes but they are very sturdy

Schritt 7

Die größeren Antriebsräder werden noch mehr Speichen von den Antriebsstäben verdeckt haben, aber es ist auf lange Sicht einfacher, die Speichen jetzt zu ziehen.

Notice the same principle on the driving wheels tooNotice the same principle on the driving wheels tooNotice the same principle on the driving wheels too

Schritt 8

Nun, da wir die Speichen fertig haben, kommen wir zu den Antriebs- und Verbindungsstangen. Diese sind ziemlich kompliziert, da sie gleichzeitig auf und ab auf- und absteigen müssen. Um sie zu erstellen, können Sie eine kleine Reihe von langen Boxen in verschiedenen Winkeln zeichnen.

The driving rods are one of the most fascinating parts of a steam engineThe driving rods are one of the most fascinating parts of a steam engineThe driving rods are one of the most fascinating parts of a steam engine

Schritt 9

An den Enden einiger Stäbe befinden sich die Drehpunkte, die Sie mit kleinen Ellipsen und Zylindern zeichnen können. Achten Sie darauf, die Teile zu löschen, die an Ihren Stäben befestigt werden.

There are many different sized bolts that hold the rods togetherThere are many different sized bolts that hold the rods togetherThere are many different sized bolts that hold the rods together

Schritt 10

Vergessen Sie nicht, die vielen Schrauben zu ziehen, die alles zusammenhalten!

Do not forget the nuts thoughDo not forget the nuts thoughDo not forget the nuts though

Schritt 11

Um das Fahrwerk zu vervollständigen, dürfen wir die Hinterräder am Motor und im Tender nicht vergessen. Das Zeichnen von Ellipsen wird Ihnen hier wieder helfen.

Notice the size and spacing difference on the wheels on the tender PERSPECTIVENotice the size and spacing difference on the wheels on the tender PERSPECTIVENotice the size and spacing difference on the wheels on the tender PERSPECTIVE

Schritt 12

Sobald Sie alle Räder an Ort und Stelle haben, fügen Sie alle Verbindungsstangen und Aufhängungsteile hinzu, die an diesen montiert sind. Denken Sie daran, es gibt keine Fahrt zu ihnen gehen, so fügen Sie keine weiteren Antriebsstäbe, aber die Lokomotive muss stabil bleiben, wie es mit Geschwindigkeit fährt!

Now we can draw in the suspension parts in more detailNow we can draw in the suspension parts in more detailNow we can draw in the suspension parts in more detail

5. Fügen Sie die Details hinzu

Schritt 1

Jetzt, da wir alle wichtigen Teile für unseren Zug an Ort und Stelle haben, sind wir bereit, alle kleinen Teile hinzuzufügen, die dazu beitragen werden, unsere Kreation zusammenzubringen! Wir werden von der Vorderseite des Motors gehen und jetzt die Puffer einziehen, die den Motor vor größeren Stößen schützen.

Start drawing the fine details with the buffersStart drawing the fine details with the buffersStart drawing the fine details with the buffers

Schritt 2

Dann, dazwischen die beiden Puffer kommen der Verbindungshaken und die Kette, die alle beim Abschleppen von Waggons oder Waggons wichtig sind.

Then comes the towing hook and linkThen comes the towing hook and linkThen comes the towing hook and link

Schritt 3

Auch in der Mitte der Pufferstange kommen die Bremsschläuche und Lampenleitungen. Diese müssen jedoch auf beiden Seiten des Verbindungshakens platziert werden.

How can a train stop if it has no brakes or be seen if it has no lightsHow can a train stop if it has no brakes or be seen if it has no lightsHow can a train stop if it has no brakes or be seen if it has no lights

Schritt 4

Fügen Sie an der vorderen Zugangstür des Motors den Verriegelungsmechanismus und das Namensschild hinzu – das heißt, wenn Ihr Motor einen Namen hat! Auf diesem speziellen Motor gibt es auch einige Namensschilder, die über das mittlere Lenkrad gehen.

Then add in the lock handle and hinges for the front access The name plate is your choiceThen add in the lock handle and hinges for the front access The name plate is your choiceThen add in the lock handle and hinges for the front access The name plate is your choice

Schritt 5

Auf beiden Seiten der Vorderseite des Kessels befinden sich einige zusätzliche Seitenplatten, die bei Bedarf entfernt werden können, aber bei dieser Gelegenheit werden wir sie anhaften lassen.

The side plates are another addition that can be included if you want toThe side plates are another addition that can be included if you want toThe side plates are another addition that can be included if you want to

Schritt 6

Weiter mit dem Kessel, müssen wir eine Reihe von Linien hinzufügen, die die äußeren Abschnitte dieses Teils des Motors definieren. Beachten Sie, dass die Größe und der Raum jeder dieser Linien ist anders dank der Perspektive, und das Erinnern an kleine Punkte wie diese wird Ihre Zeichnung glaubwürdiger machen!

The outer part of the boiler is made in sectionsThe outer part of the boiler is made in sectionsThe outer part of the boiler is made in sections

Schritt 7

Auf der Seite des Kessels und tender sind mehrere Handschienen, die enthalten sein müssen.

How is an engineer meant to hold on to an engine with no supportHow is an engineer meant to hold on to an engine with no supportHow is an engineer meant to hold on to an engine with no support

Schritt 8

Die Oberteile der Hauptantriebsräder haben Wachen, die als nächstes hinzugefügt werden müssen.

Exposed wheels are a major danger so we need some guardsExposed wheels are a major danger so we need some guardsExposed wheels are a major danger so we need some guards

Schritt 9

Lustigerweise gibt es zwei Sätze von Schritten, die an der Vorderseite und am Kabinenende des Motors hinzugefügt werden müssen!

This type of engine is very tall so step access is a mustThis type of engine is very tall so step access is a mustThis type of engine is very tall so step access is a must

Schritt 10

Vor den Antriebsstäben kommt das Gehäuse für Kolben und Zylinder, das den gesamten Dampfdruck vom Kessel auf die Räder überträgt. Dies mag wie eine gewöhnliche Box erscheinen, ist aber eigentlich "U" geformt, um die beiden großen Kolben im Inneren richtig funktionieren zu lassen.

Inside this box is where steam pressure becomes powerful driveInside this box is where steam pressure becomes powerful driveInside this box is where steam pressure becomes powerful drive

Schritt 11

An der Vorderseite des Führerhauses befindet sich ein sehr kleines Fenster, das es den Fahrern ermöglicht zu sehen, was vor ihnen liegt. Es gibt eine seiteweise den Kessel, also vergessen Sie nicht, diese hineinzuziehen.

The more a driver can see the betterThe more a driver can see the betterThe more a driver can see the better

Schritt 12

Alle anderen noch ausstehenden Details müssen an dieser Stelle hinzugefügt werden. Wenn Sie dies wünschen, können Sie Ihre eigenen kleinen Besonderheiten einschließen, um Ihre Lokomotive einzigartig zu machen!

And now we are reaching the endAnd now we are reaching the endAnd now we are reaching the end

Schritt 13

Alles, was Ihnen jetzt noch zu tun bleibt, ist, Ihre Zeichnung aufzuräumen und alle verbleibenden Konstruktionslinien zu entfernen.

After a quick clean up this beauty is ready to pound the railsAfter a quick clean up this beauty is ready to pound the railsAfter a quick clean up this beauty is ready to pound the rails

Ehrfürchtig Arbeit, du bist fertig!

Wenn Sie abenteuerlustig sind, können Sie Ihrer Kreation sogar einen kleinen Farbtupfer hinzufügen. Die Wahl der Farbgebung liegt bei Ihnen!

Ich hoffe, Sie haben diese kunstvinöse Reise in die Eisenbahngeschichte genossen. Mit den Prinzipien und Tipps in diesem Tutorial diskutiert, können Sie auch helfen, es am Leben zu erhalten!

A splash of colour can really bring your creation to lifeA splash of colour can really bring your creation to lifeA splash of colour can really bring your creation to life
Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.