Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Designing

Entwerfen Sie ein Coffee Shop-Menülayout von Grund auf neu - Teil 2

by
Difficulty:IntermediateLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Caffeine Fuelled Vector.
Creating a Coffee Cup with Inkscape
Create a Loving Cup of Tea in Illustrator CS5

German (Deutsch) translation by Valentina (you can also view the original English article)

Dies ist der zweite Teil dieser Tutorial-Reihe über das Erstellen eines druckfertigen Broschürenmenüs für ein imaginäres Café mit dem Namen "Violet Coffee". In diesem letzten Teil der zweiteiligen Serie lernen Sie, eine druckfertige Broschüre in InDesign zu erstellen, mit Masterseiten, Text, Tabulatoren, Absatz- und Zeichenstilen zu arbeiten, externe Dateien zu importieren und die Broschüre tatsächlich zu drucken. Lassen Sie uns weitermachen!

Neu veröffentlichtes Tutorial

Alle paar Wochen besuchen wir einige der Lieblingsbeiträge unserer Leser aus der gesamten Geschichte der Website. Dieses Tutorial wurde erstmals im August 2010 veröffentlicht.

Der Arbeitsablauf in dieser Tutorial-Reihe ist eine hervorragende Vorbereitung für die Erstellung dieser Art von Arbeit für Kunden. Sie können auch Ihre grafischen Talente einsetzen, indem Sie GraphicRiver Ihre eigene, einzigartig gestaltete Menüvorlage für Lebensmittel hinzufügen. Es ist eine beliebte und wachsende Kategorie, zu der man beitragen kann. Und wenn Ihr Kundenprojekt eine enge Frist oder ein enges Budget hat, stehen Ihnen viele Vorlagen für Lebensmittelmenüs zur Auswahl.

Was sollten Sie jetzt bekommen?

In Teil 1 dieser Tutorial-Reihe habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie einen Hintergrund sowohl für das Deckblatt als auch für die internen Seiten entwerfen, sowie zwei zusätzliche Grafiken, die wir später verwenden werden. Bevor Sie mit diesem Teil des Tutorials beginnen, sollten Sie alle folgenden PSD-Dateien zur Hand haben. Psd Premium-Mitglieder finden diese Dateien im Quellordner des Premium-Downloads.

Dokument einrichten

Schritt 1

Lassen Sie uns loslegen, Adobe InDesign öffnen und zu Datei > Neu > Dokument wechseln. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Optionen, um alle Optionen anzuzeigen. Stellen Sie zuerst die Absicht des zu druckenden Dokuments ein, setzen Sie dann die Anzahl der Seiten auf 4 und starten Sie Seite 1, aktivieren Sie die Option Zugewandte Seiten. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie eine Broschüre entwerfen. Stellen Sie die Seitengröße als Buchstaben ein, die genau 8,5 x 11 Zoll beträgt, und wählen Sie die Ausrichtung des Porträts. Stellen Sie an den Rändern 1/4 auf alle Felder ein (klicken Sie auf das Kettensymbol). Und setzen Sie den Bleed-Wert für alle Felder auf 0,125 Zoll (1/8). Die Werte für Standränder und Beschnitt sind je nach den Anforderungen Ihrer Druckerei unterschiedlich. Die angezeigten Werte sind meine persönlichen Standards, die mit solchen Teilen ziemlich gut funktionieren.

Nachdem Sie auf OK geklickt haben, erhalten Sie ein Dokument im Letter-Format mit vier gegenüberliegenden Seiten, einem Sicherheitsabstand von 1/4 Zoll und einem Druckerausschnitt von 1/8 Zoll.

Masterseiten

Schritt 2

Eine Masterseite ist so etwas wie eine "Vorlage" des Grundlayouts, die auf vielen Seiten Ihres Dokuments immer wieder verwendet werden kann und eine schnelle und einfache Möglichkeit bietet, mehrere Merkmale zu ändern. In diesem speziellen Fall erstellen wir drei Masterseiten: eine für das vordere Cover, eine für das hintere Cover und die letzte für die internen Seiten.

Zunächst müssen Sie das Seitenbedienfeld anzeigen, indem Sie zu Fenster > Seiten (F12) gehen. Standardmäßig erstellt InDesign eine leere Masterseite mit der Bezeichnung "[Keine]" und eine sekundäre Masterseite mit zwei Seiten mit dem Namen "B-Master".

Wir erstellen unsere eigene Option/Rechts - Klicken Sie auf den B-Master und klicken Sie auf Neuer Master. Setzen Sie das Präfix auf "A", Name des Deckblatts, basierend auf [Keine] und Anzahl der Seiten bei 1, klicken Sie auf OK und Die A-Cover-Masterseite wird in der oberen Zeile des Seitenbedienfelds angezeigt. Wiederholen Sie den Vorgang, um die Seite "B-Back Cover" hinzuzufügen, und ändern Sie für die letzte Masterseite mit dem Namen "C-Internal" einfach die Anzahl der Seiten in 2.

Sie sollten etwas sehr Ähnliches wie unten im Bild unten haben.


Schritt 3

Der folgende Schritt besteht darin, die Masterseiten auf die tatsächlichen Seiten im Dokument anzuwenden. Im Seitenbereich befindet sich in der unteren Zeile ein Mini-Layout der Seiten des Dokuments. Wählen Sie die erste Seite mit einem Klick aus und dann Option/Rechts - Klicken Sie darauf, um das Optionsmenü anzuzeigen. Wählen Sie die Option "Master auf Seiten anwenden". Ein Dialogfenster wird angezeigt. Wählen Sie "Master anwenden": "A-Cover" (Weil der erste Seite ist das Cover) Zu Seiten: 1. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang mit Seite 4, aber wenden Sie stattdessen das "B-Back Cover" an. Wählen Sie schließlich beide Seiten 2 und 3 aus (Umschalt-Klick) und wenden Sie Master: "C-Internal" auf Seiten: 2, 3 an.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, zeigt ein kleiner Buchstabe in der oberen linken Ecke jeder Seite das Präfix der jeweiligen Masterseite.

Fügen Sie die Hintergründe zu den Masterseiten hinzu

Schritt 4

Jetzt ist es Zeit, die Hintergrundelemente zu importieren. Doppelklicken Sie auf die Masterseite "A-Cover". Die Seite wird in voller Ansicht angezeigt. Gehen Sie dann zu Datei > Platzieren... (Befehl D). Durchsuchen Sie Ihr Dateisystem, bis Sie die PSD-Datei "violet_0000_cover" gefunden haben, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Öffnen.

Jetzt enthält der Cursor eine Miniatur des importierten Bildes. Klicken Sie irgendwo über die Masterseite, um es in das Design einzufügen. Wenn Sie mit der Größe des Dokuments alles gut gemacht haben, sollte die Höhe des Hintergrunds genau der Höhe der Masterseite entsprechen. Sie müssen sie also nur so platzieren, dass sie dem rechten Rand des Hintergrunds mit dem rechten Rand der Masterseite entspricht.


Schritt 5

Wiederholen Sie den vorherigen Schritt, aber arbeiten Sie diesmal an der Masterseite "B-Back Cover", mit dem Unterschied, dass Sie den linken Hintergrundrand mit dem linken Rand der Seite abgleichen müssen.


Schritt 6

Mein Lieblingsmerkmal von InDesign ist, dass Sie die Abmessungen der enthaltenen Box ändern können, ohne den Inhalt oder das Seitenverhältnis zu ändern. Wir werden die Breite des Hintergrunds reduzieren, um sie an die Breite der Seite anzupassen. Doppelklicken Sie dazu auf die Masterseite "A-Cover". Nehmen Sie dann in der Symbolleiste das Auswahl-Werkzeug (V) und klicken Sie über den Hintergrund, um ihn auszuwählen Um die Transformationshandler anzuzeigen, klicken Sie auf den mittleren linken Griff und ziehen Sie ihn, bis er mit dem linken Rand der Seite übereinstimmt.

Machen Sie dasselbe mit dem "B-Back Cover", aber passen Sie die Breite an die rechte Seite an. Dieser Vorgang ermöglicht es Ihnen, das Dokument beim Bearbeiten besser sichtbar zu machen. Da wir den Hintergrund in Photoshop mit der benutzerdefinierten Größe "Doppelbuchstabe" gestaltet haben, sollte es beim Drucken des Stücks zu keinen Verschiebungen kommen, aber wir werden es abdecken später.


Schritt 7

Fügen Sie zum Schluss den Hintergrund "C-Internal" hinzu. Doppelklicken Sie auf die Miniatur der Masterseite und platzieren Sie die PSD-Datei "violet_0000_inner" (Befehl + D), da der Hintergrund bereits für ein Doppelseitenlayout ausgelegt ist. Sie müssen nur die Ränder anpassen.

Dies sind unsere Masterseiten. Sie sollten so etwas wie den unteren Rand des Bildes unten haben. Wenn Sie Ihrem Design weitere Seiten hinzufügen müssen, gibt es keinen Grund, den Hintergrund immer wieder einzufügen. Wenden Sie einfach einen Master auf die jeweilige Seite an. Dies erleichtert die Bearbeitung, da Sie den Hintergrund jederzeit ändern oder nur einmal ersetzen können, um das gesamte Erscheinungsbild des Dokuments zu ändern, oder einen anderen Hintergrundstil erstellen und viele Hintergründe in einem einzigen Dokument haben können.


Schritt 8

Als nächstes fügen wir einige visuelle Hilfsmittel für die Spalten hinzu. Abhängig von Ihrem Design können Sie ein Layout mit mehreren Spalten pro Seite festlegen. In diesem Fall teilen wir die internen Seiten in zwei Spalten auf. Denken Sie an diese visuelle Hilfe (Spalten, Beschnittzüge, Hilfslinien). wird nicht auf das letzte Stück gedruckt.

Doppelklicken Sie auf die Masterseite "C-Intern", um sie zu bearbeiten. Gehen Sie zu Layout > Ränder und Spalten. Im Dialogfeld können Sie die Werte für Ränder und Spalten ändern. Da wir die Ränder bereits eingerichtet haben, fügen wir die Spalten hinzu. Stellen Sie die Zahl auf 2 und die Dachrinne (Abstand zwischen den Spalten) auf 0,25 (1/4) Zoll ein. Und das war's, jetzt haben Sie ein zweispaltiges Layout für die internen Seiten. Wenn Sie einige Seiten mit einem anderen Layout mit mehr oder weniger Spalten benötigen, erstellen Sie einfach eine andere Masterseite.

Hinzufügen von Text auf der Rückseite

Jetzt müssen wir das Word-Dokument des Kunden öffnen. Sie können es hier herunterladen. Grundsätzlich ist es eine Menge Text ohne Reihenfolge, es ist unsere Aufgabe, ihn auf die bestmögliche Weise zu verspotten.


Schritt 9

Wir werden mit der Rückseite beginnen, weil es die einfachste ist. Doppelklicken Sie zunächst auf die Seite, die Sie bearbeiten, in diesem Fall auf Seite 4. Zeigen Sie die Lineale (Befehl + R), zeichnen Sie eine horizontale Hilfslinie und platzieren Sie sie in der Mitte der Seite.

Zeigen Sie das Ebenenbedienfeld an (Fenster > Ebenen). Dort sehen Sie eine Ebene, die die Hintergrundelemente enthält. Benennen Sie sie in "Hintergrund" um. Erstellen Sie dann eine neue Ebene mit dem Namen "Text" und wählen Sie sie aus. Sie können die Ebene "Hintergrund" blockieren, indem Sie auf das kleine Quadrat neben dem Ebenennamen klicken, um unerwünschte Ausgaben zu vermeiden. Dies ist jedoch nicht erforderlich.

Wählen Sie das Text-Werkzeug (T) und zeichnen Sie ein Feld aus der mittleren Hilfslinie, beginnend mit der linken Spalte, dem linken Rand bis zum unteren Rand des rechten Randes der linken Spalte. Sobald Sie das Feld haben, öffnen Sie das Word-Dokument und kopieren Sie die "Unternehmensinformationen". Text.

Klicken Sie in InDesign irgendwo in das Textfeld und fügen Sie den Text in der Zwischenablage ein. Nehmen Sie dann in der Symbolleiste das Auswahl-Werkzeug und klicken Sie auf das Textfeld. Zeigen Sie das Farbfeldbedienfeld (das wir in diesem Tutorial mehrmals verwenden werden) an, indem Sie zu Fenster > Farbe > Farbfelder (F5) gehen. Klicken Sie nun auf die Farbe "Papier", wodurch der Text weiß wird und am einfachsten zu sehen ist.

Wie kann man ein Farbfeld erstellen?

In diesem Zwischenschritt geht es um das Erstellen eines Farbfelds. Ich werde es einmal erläutern, da wir in diesem Tutorial mehrere Farbfelder erstellen müssen. Klicken Sie im Farbfeldbedienfeld auf ein vorhandenes Farbfeld und dann auf die Schaltfläche Neu am unteren Rand des Bedienfelds. Das ausgewählte Farbfeld wird am unteren Rand der Farbfeldliste dupliziert. Doppelklicken Sie auf das duplizierte Farbfeld. Stellen Sie im Fenster Farbfeldoptionen den Farbmodus auf CMYK ein und stellen Sie die gewünschten Werte ein. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Name mit Farbwert aktiviert ist, und klicken Sie auf OK.

Erstellen eines Charakterstils

Schritt 10

Zuerst müssen Sie das Zeichenbedienfeld anzeigen (Fenster > Schrift und Tabellen > Zeichen) und sicherstellen, dass auch das Farbfeldbedienfeld sichtbar ist. Wählen Sie das Text-Werkzeug (T) und die Wörter "Violetter Kaffee".

Ändern Sie dann im Zeichenbereich die Schriftart in "Edwardian Script" (Sie können jede andere Schriftart verwenden, falls Sie sie nicht haben) und eine Größe von etwa 34. Erstellen Sie dann im Farbfeldbedienfeld ein neues Farbfeld mit dieser Farbe: C: 5, M: 15, Y: 0, K: 0. Klicken Sie nun auf das winzige "T" -Symbol oben im Bedienfeld, um die Farbe auf die Schriftfläche anzuwenden, und klicken Sie schließlich auf das Farbfeld. Sie sollten so etwas wie den unteren Rand des Bildes unten haben.


Schritt 11

Da wir das Zeichenformat in diesem Tutorial häufig verwenden, speichern wir ihn im Bereich Zeichenformate. Zeigen Sie das Bedienfeld an, indem Sie zu Fenster > Formate > Zeichenformate gehen. Im Bedienfeld sehen Sie eine Zeile mit der Bezeichnung "[Keine]". Dies ist die Verknüpfung zum Entfernen aller Stile für die ausgewählten Zeichen.

Nun erstellen Sie unseren benutzerdefinierten Charakterstil. Wählen Sie mit dem Text-Werkzeug den Text aus, den wir gerade geändert haben, und klicken Sie dann im Bedienfeld „Zeichenformate“ unten auf das winzige Symbol „Neu“. Eine neue Zeile mit dem Namen "Character Style #" wird angezeigt. Doppelklicken Sie darauf und ein Dialogfeld mit mehreren Optionen wird geöffnet. Sie können den Stil tatsächlich direkt dort erstellen, anstatt ihn wie zuvor auszuführen, aber das Ergebnis ist das gleiche. Im Dialogfeld ändern wir nur den Stilnamen in: "Titel". Ohne den Vorgang des vorherigen Schritts zu wiederholen, können wir den Stil jetzt auf jedes Wort in unserem Design anwenden.

Erstellen eines Absatzstils

Schritt 12

Lassen Sie uns etwas komplizierteres tun. Wir kombinieren Zeichen- und Absatzformate gut, um einen benutzerdefinierten und wiederverwendbaren Absatzstil zu erstellen, der eine der leistungsstärksten Funktionen dieser Software darstellt. Öffnen Sie zunächst das Absatzfenster (Fenster > Schrift und Tabellen > Absatz).

Wählen Sie die zweite Textzeile aus, bei der es sich tatsächlich um einen Untertitel handelt. Erstellen Sie zunächst im Farbfeldbedienfeld ein neues Farbfeld mit der folgenden Farbe: C: 15, M: 10, Y: 0, K: 0. Ändern Sie nun im Zeichenbedienfeld die Schriftart (ich verwende ITC Avantgarde - Extra Light) und die Größe: 12, öffnen Sie das Optionsmenü des Bedienfelds (Symbol oben rechts im Bedienfeld) und wählen Sie "Alle Großbuchstaben", um die Großbuchstaben zu verwenden Text.

Klicken Sie dann im Absatzbedienfeld auf die Option Rechts ausrichten. Wählen Sie dann im Menü "Panel-Optionen" die Option "Absatzregeln". Daraufhin wird ein Dialogfeld angezeigt. Klicken Sie dort auf das Kontrollkästchen "Regel ein". Wählen Sie die Option Regel unten, ändern Sie die Breite auf 1 Pixel, den Stil gepunktet, suchen Sie nach einer Farbe aus den vorhandenen Farbfeldern und stellen Sie den Versatz auf 0,0625 Zoll ein. Sie können eine Vorschau Ihrer Änderungen im laufenden Betrieb anzeigen, indem Sie das Kontrollkästchen Vorschau aktivieren.

Am Ende sollten Sie etwas Ähnliches wie unten im Bild unten haben.


Schritt 13

Jetzt speichern wir dieses Absatzformat, um ihn zu verwenden oder später zu ändern. Zeigen Sie dazu das Bedienfeld „Absatzformate“ auf, indem Sie wie im Absatzformat zu Fenster > Formate > Absatzformate gehen. Die Option "[Grundlegender Absatz]" überschreibt alle Stile des Absatzes.

Verwenden Sie das Text-Werkzeug, um die gerade bearbeitete Textzeile auszuwählen. Um die Zeile als benutzerdefinierten Absatzstil zu speichern, klicken Sie unten im Bedienfeld auf die Schaltfläche Neu. Eine neue Zeile wird erstellt. Doppelklicken Sie darauf. Ein Dialogfeld mit mehreren Optionen wird angezeigt. Dort können Sie fast alles im Stil ändern. Dieses Mal ändern wir nur den Stilnamen in "Untertitel". Und jetzt können wir diesen Stil mehrmals für das Design wiederverwenden.


Schritt 14

Wählen Sie nun den gesamten zusätzlichen Text aus. Sie können feststellen, dass ich ihn in zwei Absätze teile, um das Beispiel visueller zu gestalten. Erstellen Sie im Farbfeldbedienfeld ein neues Farbfeld C: 5, M: 5, Y: 0 und K: 0 und wählen Sie es aus. Stellen Sie im Charakterfeld die Schrift auf ITC Avantgarde Extra Light Condensed (Sie können natürlich auch jedes andere verwenden) mit einer Größe von 12pt und einem Leading von 20pt ein. Wählen Sie im Absatzfenster die Option "Mit der letzten links ausgerichteten Zeile ausrichten", "Einrückung der ersten Zeile nach links: 0,0625" und "Vorheriges Leerzeichen: 0,1875". Klicken Sie außerdem auf das Kontrollkästchen "Bindestrich", um die Wörter zu teilen, wenn sie den Rahmen des Felds überschreiten.


Schritt 15

Speichern Sie das vorherige Format in einem neuen Absatzstil mit dem Namen "Standardabsatz".

Vorschau

Schritt 16

Mit InDesign können wir eine schnelle Vorschau des Designs anzeigen. Am unteren Rand der Symbolleiste können Sie zwischen den Anzeigemodi wechseln. Normal (W) zeigt alle zusätzlichen Elemente an, z. B. Anschnitt und Ränder der Hilfslinien. Wenn Sie die Vorschauoption auswählen, werden nur die druckbaren Elemente angezeigt. Unten im Bild unten befindet sich eine Vorschau des hinteren Deckblatts. Das Design sieht langsam gut aus.

Fügen Sie den internen Text hinzu

Schritt 17

Fügen wir nun den Inhalt der internen Seiten hinzu, indem wir den Spaltenrand als Grenzen verwenden. Verwenden Sie das Textwerkzeug, um ein Textfeld in der ersten Spalte von Seite 2, Option/Rechtsklick darüber zu zeichnen, und wählen Sie Mit Platzhaltertext füllen, um eine visuelle Darstellung des Inhalts zu erhalten (Sie können diesen Schritt natürlich überspringen). Klicken Sie dann mit dem Auswahl-Werkzeug auf das Textfeld und ziehen Sie es mit der Alt-Taste, um es zu duplizieren. Führen Sie dies dreimal durch, um in jede Spalte der Seiten 2 und 3 ein Textfeld einzufügen.

Ketten-Textfelder

Schritt 18

Klicken Sie mit dem Auswahl-Werkzeug (V) auf das kleine Quadrat rechts unten im ersten Textfeld. Der Cursor ändert sich in einen Pfeil mit einem winzigen Kettensymbol daneben. Dies bedeutet, dass Sie auswählen müssen, über welchem Textfeld der Text fortgesetzt werden soll. Klicken Sie auf das Textfeld der zweiten Spalte. Wiederholen Sie dann den Schritt, verketten Sie jedoch die zweite mit der dritten Box und dann mit der dritten und vierten.

Wählen Sie zu Testzwecken mit dem Textwerkzeug den gesamten Text aus (Klicken Sie auf ein Feld und drücken Sie Befehlstaste + A). Klicken Sie im Bedienfeld „Absatzformate“ auf unseren zuvor erstellten „Standardabsatz“. Schauen Sie sich dann das Design im Vorschaumodus an (siehe Schritt 16). Versuchen Sie, den Text zu bearbeiten. Wenn Sie ein Wort in einem Feld entfernen, sollte der Inhalt in allen anderen Feldern entsprechend angepasst werden.

Wählen Sie nach dem Testen der Spaltenverkettung den gesamten Text aus und löschen Sie ihn. Stellen Sie sicher, dass der neu eingefügte Text im Bedienfeld „Absatzformate“ mit dem Standardstil "[Grundabsatz]" festgelegt ist.


Schritt 19

Es ist Zeit, den eigentlichen Menütext hinzuzufügen. Oft erhalten Sie vom Client nur einfachen Text wie in diesem Beispiel. Es ist Ihre Aufgabe, ihn schön aussehen zu lassen. Kopieren Sie den Menütext aus dem Word-Dokument des Clients und fügen Sie ihn ein.

Bevor Sie fortfahren, identifizieren Sie, was Ihr Kunde vorhatte. Sie können "Titel" für so etwas wie Menüabschnitte unterscheiden: "Kaffee", "Heiße Getränke" usw. Dann wird der Artikelname, z. B. Expresso, Capuccino usw. Nachfolgend eine kurze Beschreibung jedes Artikels und schließlich die Preise für die verschiedenen Größen oder Variationen.

Die Kategorietitel stehen an erster Stelle. Wählen Sie mit dem Text-Werkzeug das Wort "Coffee" aus und klicken Sie im Bedienfeld "Zeichenformate" auf unseren benutzerdefinierten "Titel"-Stil. Wiederholen Sie diesen Schritt mit allen Titeln im Dokument (nur zu visuellen Zwecken habe ich die Farbe der restlichen Wörter in Weiß geändert, um sie besser sichtbar zu machen).


Schritt 20

Legen Sie nun die Stile für die Titel der Elemente fest. Wählen Sie mit dem Textwerkzeug das Wort "Expresso". Verwenden Sie dann im Farbfeldbedienfeld das zuvor erstellte Farbfeld: C: 5, M: 5, Y: 0, K: 0. Stellen Sie im Zeichenbereich die Schriftart auf ITC Avantgarde Book Condensed mit einer Größe von 12 ein. Stellen Sie im Absatzfenster die Option Links ausrichten, den linken Einzug auf 0,125 Zoll, den Abstand vor auf 0,1875 Zoll und den Abstand nach auf ein 0,0625 Zoll. Fügen Sie außerdem eine Absatzregel hinzu, indem Sie die folgenden Optionen verwenden: Gewicht von 0,5pt, Punkttyp, Papierfarbe, linker Einzug von 0,125 Zoll und Versatz von 0,0625 Zoll.


Schritt 21

Speichern Sie alle vorherigen Stile in einem neuen Absatzstil mit dem Namen "Elementtitel" und wenden Sie ihn dann auf alle Elemente im Dokument an.


Schritt 22

Wählen Sie nun den Kurzbeschreibungstext. Stellen Sie im Farbfeldbedienfeld die Textfarbe auf Papier ein, im Zeichenbedienfeld die Schriftfläche auf ITC Avantgarde Extra Light Condensed mit einer Größe von 11pt. Wählen Sie im Absatzfenster die Option Links ausrichten und Linkseinzug 0,125 Zoll.


Schritt 23

Erstellen Sie einen neuen Absatzstil, nennen Sie ihn "Kurzbeschreibung" und wenden Sie ihn dann auf alle Beschreibungen des Dokuments an.

Arbeiten mit Tabulatoren

Schritt 24

Auch wenn es nicht im Dokument enthalten ist, muss der Kunde des Coffeeshops den Preis für jedes Produkt kennen, damit wir es auf nette Weise hinzufügen können. Wenden Sie den Absatzstil "Kurzbeschreibung" auf die beiden Preiszeilen unter "Expresso" -Kaffee "Klein" und "Groß" an. Setzen Sie dann immer mit dem Textwerkzeug den Cursor an das Ende des Wortes "Klein" und klicken Sie einmal auf die Tabulatortaste. Als nächstes schreiben Sie einen zufälligen Preis. Wiederholen Sie den Tab-Vorgang für den Preis des "großen" Kaffees.

Das Tabulatorzeichen ist in diesem Schritt sehr wichtig, um Zeit zu sparen. Grundsätzlich verwenden wir einen indexähnlichen Stil mit gepunkteten Linien, die das Etikett mit seinem Preis verbinden. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Preise des Dokuments.


Schritt 25

Jetzt ist es Zeit, die Registerkarte zu formatieren, sicherzustellen, dass die beiden Preiszeilen ausgewählt sind, und gehen Sie zu Schrift > Tabulatoren, um das Tabulatoren-Bedienfeld anzuzeigen. Sie sehen ein Lineal mit dreieckigen Markierungen auf der linken und rechten Seite, das sind eigentlich der linke und der rechte Einzug.

Klicken Sie auf einen beliebigen Teil des Lineals zwischen den Einzügen, um eine Tabulatormarke hinzuzufügen. Diese Markierung ist eine Referenz für das Tabulatorzeichen, das wir im vorherigen Schritt eingefügt haben. Ziehen Sie es nach links oder rechts, bis die Preise an der auf den Bildschirmen angezeigten Position wie unten gezeigt platziert sind. Legen Sie dann im Feld Anführer ein Zeichen fest, das die unsichtbare Registerkarte ersetzt. In diesem Fall verwende ich einen Punkt "." aber zögern Sie nicht, andere zu verwenden. Schließlich können Sie in diesem Bereich die Einrückungen ändern, indem Sie die Handler ziehen. Ich bewege den linken Einzug um einige Punkte, wie unten im Screenshot unten gezeigt.


Schritt 26

Behalten Sie die Textauswahl in zwei Zeilen bei und erstellen Sie einen neuen Absatzstil mit dem Namen "Menüpreis". Wenden Sie es auf alle erforderlichen Preisabsätze an. In einigen Fällen gibt es keine Größen. Wenden Sie daher einfach den Preisstil auf die Beschreibungszeile an und fügen Sie einen Tab und natürlich einen Preis hinzu.


Schritt 27

Wenn Sie die beiden Zeilen beibehalten, wird durch die Textauswahl ein neuer Absatzstil mit dem Namen "Menüpreis" erstellt. Wenden Sie es auf alle erforderlichen Preisabsätze an. In einigen Fällen gibt es keine Größen. Wenden Sie daher einfach den Preisstil auf die Beschreibungszeile an und fügen Sie einen Tab und natürlich einen Preis hinzu.

Bearbeiten der Absatzformate

Schritt 28

Wir sind fast fertig, ein kleiner Tipp an dieser Stelle. Der Vorteil der Verwendung von Absatzformate besteht darin, dass Sie sie jederzeit bearbeiten können, ohne alles erneut zu ändern. Im folgenden Screenshot gibt es zwei Beispiele. Wir werden die Stile "Menüpreise" und "Artikeltitel" ändern. Wir müssen nur auf den Stil doppelklicken und die Werte entsprechend ändern. Sie können eine Vorschau der Änderungen anzeigen und diese festschreiben, indem Sie im Bedienfeld auf OK klicken. Alle Absätze, die sich auf den jeweiligen Stil beziehen, werden automatisch geändert. Wenn Sie möchten, legen Sie die neuen Werte fest, die unten für jeden Stil angezeigt werden.

Ändern der Größe von Boxen

Schritt 29

Mit dem Auswahl-Werkzeug und den Transformationssteuerelementen können Sie die Größe der Felder entsprechend Ihren Anforderungen ändern. In diesem Beispiel ändere ich die Größe des ersten Spaltenfelds, um Platz zum Hinzufügen einer Kopie des Kaffeelogos zu schaffen. Sie werden feststellen, dass der gesamte Inhalt entsprechend angepasst wird. Die gesamte Textarbeit ist jetzt erledigt. Fügen wir die letzten Details hinzu.

Hinzufügen zusätzlicher Objekte

Schritt 30

Jetzt werden wir unsere schöne Kaffeetasse und eine kleine Version des Firmennamens zu den internen Seiten hinzufügen. Erstellen Sie im Ebenenbedienfeld eine neue Ebene mit dem Namen "Zusätzliche Objekte". Außerdem können Sie die anderen Ebenen blockieren, um unerwünschte Ausgaben zu vermeiden. Gehen Sie dann zu Datei > Platzieren und suchen Sie nach der Datei "Coffee.psd". Platzieren Sie es in der zweiten Spalte von Seite 3.


Schritt 31

Gehen Sie zu Datei > Platzieren, suchen Sie nach der Datei "logo.psd" und platzieren Sie sie in der ersten Spalte von Seite 2. Wählen Sie dann in der Symbolleiste das freie Transformation-Werkzeug (E) aus und verwenden Sie die Transformationshandler, um die Bildgrößenanpassung zu verringern die neue Breite mit der Breite der Spalte. Da die Auflösung der PSD-Datei ziemlich groß ist, ist es kein Problem, die Größe von Objekten zu verringern. Wenn Sie jedoch die Größe erhöhen möchten, werden Verzerrungen auftreten.


Schritt 32

Und das ist es!. Überprüfen Sie, ob alles gut aussieht, indem Sie in den Vorschaumodus wechseln.

Drucken Sie es als Broschüre aus

Schritt 33

Jetzt sollte Ihr Design dem folgenden Screenshot sehr ähnlich sehen. Ein vorderes Deckblatt, zwei interne Seiten mit dem Menütext und ein hinteres Deckblatt mit den Unternehmensinformationen. Lassen Sie es uns drucken!

Die wirtschaftlichste Art, dieses Design zu drucken, besteht darin, es als Broschüre zu behandeln. Dies bedeutet, dass die Druckerei es auf beiden Seiten auf einem einzigen Blatt Papier druckt. Die Papiersorte hängt von Ihren Anforderungen ab, aber die Größe des Papierblatts sollte nicht kleiner als "Doppelbuchstabe" sein. In diesem Tutorial exportieren wir das Design in eine hochwertige PDF-Datei, die zum Drucken bereit ist. Sie benötigen Adobe Acrobat Pro, damit es funktioniert.

Gehen Sie im Popup-Dialogfeld zu Datei > Broschüre drucken. Klicken Sie auf Druckeinstellungen. Ein neues Popup wird angezeigt. Klicken Sie dort auf Setup. Das System zeigt Ihnen eine Liste der verfügbaren Drucker auf Ihrem Computer an. Wählen Sie Adobe PDF aus und klicken Sie auf Einstellungen. Wählen Sie dann auf der Registerkarte Einstellungen die Option: Hochwertiger Druck. Klicken Sie nun auf OK, um die Änderungen zu übernehmen, und klicken Sie auf Drucken, um zum Dialogfeld InDesign-Druckeinstellungen zurückzukehren.


Schritt 34

Überprüfen Sie, ob unter Allgemeine Optionen der Wert für Drucker Adobe PDF ist. Wählen Sie unter Optionen Sichtbare und druckbare Ebenen aus.

Wählen Sie unter Setup-Optionen das Papierformat als Benutzerdefiniert aus und stellen Sie die folgenden Werte ein: Breite 12 Zoll, Höhe 18 Zoll (Da der druckbare Bereich des Dokuments 11 x 17 Zoll beträgt, müssen wir mit der Druckerei sprechen und sie nach Standards fragen Oft kann man es einfach so lassen, wie es ist, aber in diesem Beispiel wollte ich Ihnen zeigen, wie man Druckmarken hinzufügt, damit ich einen zusätzlichen Zoll um den Designbereich hinzufüge. Stellen Sie die Seitenausrichtung auf Querformat ein und stellen Sie sicher, dass die Skalierungswerte auf 100% eingestellt sind.

Überprüfen Sie unter Markierungen und Beschnitt die folgenden Markierungen: Schnittmarken, Passermarken, Farbleisten und Seiteninformationen. Überprüfen Sie dann die Einstellungen für Dokumentbeschnitt verwenden. Klicken Sie auf OK und dann auf Drucken.


Schritt 35

Und voilá haben wir ein druckfertiges PDF-Dokument. Sie können die Druckmarken entfernen, wenn Sie möchten, oder nur die Markierungen anzeigen, die Sie benötigen.

Schlussfolgerung

Und das ist es! Ich hoffe, Sie fanden dieses Tutorial hilfreich. Versuchen Sie, den Hintergrund oder die Typografie zu ändern, um ein anderes Ergebnis für Ihre persönlichen Projekte zu erhalten, und viel Glück!

.
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.