7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free! Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Digital Painting

Wie kann man ein fotorealistisches digitales Gemälde in SketchBook Pro erstellen?

Read Time: 14 mins

German (Deutsch) translation by Valentina (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Fotorealistische Gemälde sind beeindruckend, aber auch für Künstler aus einem besonderen Grund sehr wertvoll: Durch das Malen lernt man, wie die Realität aussieht, um später unwirkliche Dinge zu malen – Menschen, Kreaturen und Orte, die es nicht gibt – als wären sie echt.

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie eine solche Studie in SketchBook Pro erstellen und dabei lernen.

Was werden Sie brauchen?

Für diese Studie benötigen wir eine hochwertige Fotoreferenz. Es muss groß genug sein, um alle Details zu sehen. Ich werde verschiedene frische Früchte von Envato Elements verwenden – Obst ist ein perfektes Studienfach, da es eine Vielzahl von Farben, Materialien und Texturen hat. Sie können jedoch auch jede andere Referenz verwenden, die Sie passend finden – die Anweisungen sind universell. Sie können die ganze Szene auch auf ein oder zwei Fruchtstücke beschränken, um alles einfacher zu machen.

Natürlich benötigen Sie auch SketchBook Pro. Ich verwende die Desktop-Version mit Pinseln aus verschiedenen kostenlosen Pinselsets (Basic, Texture, Fur Brushes, Textured Watercolors). Die meisten davon haben Sie vielleicht schon, aber um den ganzen Prozess bequemer zu machen, habe ich sie in einem Set gesammelt, das Sie herunterladen und an die Palette anheften können. Finden Sie den Anhang rechts.

Die Methode, die ich verwenden werde, basiert auf 3D-Modellierung. Jeder Lichteffekt wird separat in Form einer "Karte" gemalt. Alle Maps beeinflussen sich gegenseitig und tragen zum endgültigen Aussehen des Objekts bei. Die Karten, die ich verwenden werde, sind Form, Umgebungsokklusion, Farbe, Schatten und Glanz. Dies ist nicht die effizienteste Art, anhand einer Referenz zu malen, aber es hilft wirklich zu verstehen, wie das Bild erstellt wird, sodass Sie die volle Kontrolle darüber haben – was besonders nützlich ist, wenn Sie nach Vorstellungskraft malen.

how to paint in sketchbook prohow to paint in sketchbook prohow to paint in sketchbook pro

Ich gehe davon aus, dass Sie sich mit der Benutzeroberfläche von SketchBook Pro auskennen. Wenn nicht, lesen Sie zuerst dieses kurze Tutorial: Das Anfängerhandbuch für SketchBook Pro.

1. Wie kann man ein Gemälde starten? 

Schritt 1

Zuerst brauchen wir eine Art Linienzeichnung. Öffnen Sie Ihre Referenz in SketchBook Pro, verringern Sie die Deckkraft ein wenig und erstellen Sie eine neue Ebene. Verwenden Sie den Bleistift oder den Tintenstift, um die Linien zu zeichnen.

Normalerweise ist das Nachzeichnen kein geeigneter Weg, um Kunst zu schaffen, aber heute studieren wir Malerei, nicht Zeichnen. Es wäre Zeitverschwendung, alle Zeilen zu kopieren, wenn wir nur Farben und Schattierungen lernen möchten. Und das Nachzeichnen gibt uns ein sauberes Stück Linienzeichnungen ohne Fehler, die in den späteren Schritten zu Verwirrung führen könnten.

basic line artbasic line artbasic line art
Ich habe einige Objekte ignoriert, um die Anzahl der zu bemalenden Oberflächen zu begrenzen.

Schritt 2

Es gibt viele Objekte in unserer Szene, und jedes von ihnen muss separat gefärbt und schattiert werden. Sie haben zwei Möglichkeiten: Malen Sie langsam, versuchen Sie, sich von den Kanten anderer Objekte fernzuhalten, oder verwenden Sie Schnittmasken, die die Striche in einem zuvor definierten Bereich enthalten.

SketchBook Pro hat keine echten Schnittmasken, aber es bietet eine Problemumgehung, die wir heute verwenden werden. Zuerst müssen wir die "Masken" definieren – die Formen der Objekte. Jede Form sollte auf einer separaten Ebene gemalt werden. Nehmen Sie den Tintenstift und zeichnen Sie den Umriss eines der Objekte.

clipping mask outlineclipping mask outlineclipping mask outline
Die Farbe spielt hier keine Rolle.

Schritt 3

Füllen Sie den Umriss mit dem Flutfüllung-Werkzeug.

full clipping maskfull clipping maskfull clipping mask

Schritt 4

Um den weiteren Prozess zu vereinfachen, sollten die Masken nur den sichtbaren Teil des Objekts enthalten. Sie können die verdeckten Teile entfernen, indem Sie das Objekt vorne mit dem Zauberstab-Werkzeug auswählen...

cut clipping maskcut clipping maskcut clipping mask

... und drücken Sie die Rücktaste, um die Auswahl aus dem Objekt im Hintergrund auszuschneiden.

clean clipping maskclean clipping maskclean clipping mask

Schritt 5

Sie können mehrere Formen auf derselben Ebene malen, jedoch nur, wenn sie sich nicht berühren.

multiple shapes clipping maskmultiple shapes clipping maskmultiple shapes clipping mask

Schritt 6

Nachdem Sie alle Masken gemalt haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass es so viele gibt, dass es schwierig wäre, die zu finden, die Sie bearbeiten möchten. Und wir werden sie auch kopieren! Um ein totales Durcheinander zu vermeiden, kombinieren wir einige Masken zu einer Ebene – wählen Sie die Ebenen mit Formen aus, die sich nicht berühren, und wählen Sie im Ebenenmenü die Option Ebenen zusammenführen.

merge clipping masksmerge clipping masksmerge clipping masks
how to create clipping mask in sketchbookhow to create clipping mask in sketchbookhow to create clipping mask in sketchbook
Alle diese Masken können sicher auf einer Ebene platziert werden.

Schritt 7

Es gibt noch zwei weitere Dinge, die wir tun können, um in unserer Akte Ordnung zu halten. Nummerieren Sie zunächst jede Schicht.

rename the layersrename the layersrename the layers

Schritt 8

Wählen Sie anschließend alle Ebenen aus und gruppieren Sie sie.

group the layersgroup the layersgroup the layers

Schritt 9

Um die gemalten Formen schließlich in funktionale Masken zu verwandeln, sperren Sie ihre Pixel.

lock layer pixelslock layer pixelslock layer pixels

2. Wie kann man Umgebung-Verdeckungsschatten malen?

Schritt 1

Duplizieren Sie die Gruppe (wählen Sie Duplizieren im Ebenenmenü). Nehmen Sie den Tintenstift und füllen Sie alle Masken in der kopierten Gruppe mit 50% Hellgrau.

Duplizieren Sie die Gruppe noch einmal. Benennen Sie die Kopie graue Masken und das Original ao. Blenden Sie die graue Masken-Gruppe aus.

create grey maskscreate grey maskscreate grey masks

Schritt 2

Ändern Sie auch die Hintergrundfarbe auf 50% helles Grau.

change background colorchange background colorchange background color
image ready for aoimage ready for aoimage ready for ao

Schritt 3

Zeit, mit dem Malen zu beginnen! Ambient Occlusion ist ein Name für die kleinen Schatten, die dunkel bleiben, egal wo Sie das Licht platzieren. Sie sind perfekt, um die Form zu definieren, bevor Sie die eigentliche Beleuchtung festlegen – sie übernehmen die Funktion der Strichzeichnungen und tragen gleichzeitig zum endgültigen Gemälde bei.

Ambient Occlusion ist sehr einfach zu malen. Verwenden Sie zunächst den Tintenstift, um den Bereich zu malen, der unabhängig von der Position der Lichtquelle am meisten Licht erhält. Sie können sich vorstellen, dass das Licht überall ist.

ambient occlusion shapeambient occlusion shapeambient occlusion shape

Schritt 4

Mischen Sie nun einfach Licht und Schatten mit einem Mischpinsel. Mein Favorit ist Bristle Blender – er erzeugt eine schöne subtile Textur.

blending ambient occlusionblending ambient occlusionblending ambient occlusion

Mischen Sie weiter, bis nur noch ein Hauch von Schatten übrig ist. Das ist alles was wir brauchen!

full ambient occlusionfull ambient occlusionfull ambient occlusion

Schritt 5

Verwenden Sie diese Methode, um alle anderen Objekte zu malen:

melon ambient occlusionmelon ambient occlusionmelon ambient occlusion
shaded melonshaded melonshaded melon

Wenn Sie Probleme haben, die einzelnen Trauben zu sehen, können Sie die Ebenen ausblenden, um die bunten Masken darunter sichtbar zu machen.

how to shade individual grapeshow to shade individual grapeshow to shade individual grapes
grapes with ambient occlusiongrapes with ambient occlusiongrapes with ambient occlusion
banana in ambient occlusionbanana in ambient occlusionbanana in ambient occlusion
full bananafull bananafull banana
kiwi in ambient occlusionkiwi in ambient occlusionkiwi in ambient occlusion
shaded kiwishaded kiwishaded kiwi
orange in ambient occlusionorange in ambient occlusionorange in ambient occlusion
shaded orangeshaded orangeshaded orange
pomegranate in ambient occlusionpomegranate in ambient occlusionpomegranate in ambient occlusion
shaded pomegranateshaded pomegranateshaded pomegranate
both bananas in aoboth bananas in aoboth bananas in ao
shaded bananasshaded bananasshaded bananas
details in ambient occlusiondetails in ambient occlusiondetails in ambient occlusion

Jedes Objekt sollte die gleiche Behandlung erhalten – sogar der Boden.

ground in ambient occlusionground in ambient occlusionground in ambient occlusion
shaded groundshaded groundshaded ground

Schritt 6

Wenn Sie die Linien ausblenden, sollten Sie die Form der Objekte bereits ziemlich gut sehen, aber wir sind noch nicht fertig. Eine gute Ambient-Occlusion-Map besteht hauptsächlich aus Weiß, mit einem leichten Hauch von Grau zwischen den Objekten.

full ambient occlusion layerfull ambient occlusion layerfull ambient occlusion layer

Um diese Karte fertigzustellen, konzentrieren Sie sich zuerst auf die Details: Zeichnen Sie die winzigen Schatten in den kleinen Elementen.

details of ambient occlusiondetails of ambient occlusiondetails of ambient occlusion
detailed aodetailed aodetailed ao

Schritt 7

Vergessen Sie nicht die Details des "Bodens".

detailed grounddetailed grounddetailed ground

Schritt 8

Ambient Occlusion ist am dunkelsten, wenn sich zwei Objekte berühren("Kontaktschatten"). Erstellen Sie diese starken, aber kleinen Schatten unter jedem Fruchtstück, das das Holz berührt.

contact shadows ambient occlusioncontact shadows ambient occlusioncontact shadows ambient occlusion
contact shadow digital paintingcontact shadow digital paintingcontact shadow digital painting

Schritt 9

Beenden Sie jedes Objekt, indem Sie es größtenteils weiß machen, mit etwas Schatten nur dort, wo die Objekte nahe beieinander sind. Je näher, desto dunkler der Schatten.

full ambient occlusion mapfull ambient occlusion mapfull ambient occlusion map

Schritt 10

Aber Ambient Occlusion soll nicht wirklich weiß sein. Weiß bedeutet einfach Licht und Grau bedeutet Schatten. Damit es so funktioniert, ändern Sie den Mischmodus der ao-Gruppe auf Multiplizieren.

blend mode multiplyblend mode multiplyblend mode multiply
ambient occlusion appliedambient occlusion appliedambient occlusion applied

3. Wie kann man ein digitales Gemälde ausmalen?

Schritt 1

Lassen Sie uns der Szene einige realistische Farben hinzufügen! Gehen Sie zurück zur ursprünglichen Gruppe und färben Sie alle Früchte auf natürlichere Weise. Stellen Sie sich vor, die Szene ist perfekt ausgeleuchtet und jedes Obststück ist so hell wie möglich, während es 100% matt und einheitlich gefärbt ist.

Dies ist eine wertvolle Übung, da es unmöglich ist, eine ganze Fläche auf einmal zu bemalen. Sie müssen es Schritt für Schritt tun, beginnend mit etwas Unvollständigem. In diesem Prozess lernen Sie, wie Sie die lokale Farbe von Mustern und Lichteffekten trennen.

basic colorsbasic colorsbasic colors

Schritt 2

Aber die meisten Objekte in unserer Szene haben mehr als eine Farbe. Sie haben sogar Muster! Lassen Sie uns diese Details jetzt hinzufügen.

Malen Sie die hellgrünen Bänder auf die Wassermelone. Stellen Sie sicher, dass sie der 3D-Form ihrer Oberfläche folgen. Verwenden Sie einen strukturierten Pinsel, zum Beispiel Pinsel 3.

basic watermelon patternbasic watermelon patternbasic watermelon pattern

Schritt 3

Machen Sie die Bänder zerlumpt.

detailed watermelon patterndetailed watermelon patterndetailed watermelon pattern

Schritt 4

Malen Sie mit dem Kratzer-Pinsel, um das Muster ungleichmäßiger zu machen.

draw watermelon patterndraw watermelon patterndraw watermelon pattern

Schritt 5

Verwenden Sie den Dotted_2-Pinsel, um die Wassermelone mit dunklen Punkten zu bestreuen.

how to paint watermelonhow to paint watermelonhow to paint watermelon

Schritt 6

Verwenden Sie einen strukturierten Pinsel, um ein detailliertes Muster zwischen den hellen Streifen zu malen.

details of watermelondetails of watermelondetails of watermelon

Schritt 7

Betonen Sie die hellen Streifen mit Grün-Gelb.

full watermelon surfacefull watermelon surfacefull watermelon surface

Schritt 8

Perfektion ist unrealistisch! Malen Sie einige Kratzer auf die Oberfläche.

watermeloin imperfectionswatermeloin imperfectionswatermeloin imperfections

Schritt 9

Verwenden Sie den Holzkohle-Pinsel, um die Oberfläche des Granatapfels weniger gleichmäßig zu machen.

pomegranate surface texturepomegranate surface texturepomegranate surface texture

Schritt 10

Sie können das Muster mit dem Short Fur-Pinsel erfolgreich nachbilden.

pomegranate patternpomegranate patternpomegranate pattern

Schritt 11

Verwenden Sie einen strukturierten Pinsel, um das Muster manuell zu beenden.

pomegranate pattern detailspomegranate pattern detailspomegranate pattern details

Schritt 12

Vergessen Sie auch Unvollkommenheiten nicht!

pomegranate surface imperfectionspomegranate surface imperfectionspomegranate surface imperfections

Schritt 13

Beenden Sie den Kelch.

calyx colorscalyx colorscalyx colors

Schritt 14

Verwenden Sie einen strukturierten Pinsel, um jeder Traube ein subtiles Muster zu verleihen. Das Muster sollte ihrer 3D-Form folgen.

grapes patterngrapes patterngrapes pattern

Schritt 15

Verleihen Sie den Trauben mehr Details, indem Sie zum Beispiel mit dem Short Wirey Fur-Pinsel malen.

grapes detailsgrapes detailsgrapes details

Schritt 16

Verwenden Sie einen strukturierten Pinsel, um den Zweig fertigzustellen.

grape sprig colorsgrape sprig colorsgrape sprig colors

Schritt 17

Die dunklen Spitzen der Bananen sollten aussehen, als ob sie mit dem Rest der Frucht verschmolzen wären.

banana tip colorsbanana tip colorsbanana tip colors

Schritt 18

Vergessen Sie nicht, diesem Teil einige Details hinzuzufügen.

banan detail colorbanan detail colorbanan detail color

Schritt 19

Bananen sind im Allgemeinen einheitlich gefärbt, aber Sie können sie mit einigen Gelbtönen bestreuen. Sie werden auch mit einigen blauen Flecken und Flecken gut aussehen.

banana surface imprefectionsbanana surface imprefectionsbanana surface imprefections

Schritt 20

Verwenden Sie den Holzkohle-Pinsel, um die Oberfläche der Melone weniger gleichmäßig zu machen.

melon surfacemelon surfacemelon surface

Schritt 21

Beenden Sie auch seinen Stiel.

melon stalkmelon stalkmelon stalk

Schritt 22

Die Kiwi braucht nicht viel Arbeit – malen Sie sie einfach mit dem Holzkohle-Pinsel.

kiwi surface colorkiwi surface colorkiwi surface color

Schritt 23

Schauen Sie sich zum Schluss das Holz genauer an. Es ist nur der Boden, aber es ist immer noch ein Teil der Szene und kann die Illusion leicht zerstören, wenn wir nicht aufpassen. Sie können es mit dem Short Fur-Pinsel strukturierter machen ...

how to paint woodhow to paint woodhow to paint wood

... und Pinsel 5.

create wood texturecreate wood texturecreate wood texture

4. Wie kann man ein digitales Gemälde schattieren?

Schritt 1

Im Moment ist unsere Szene perfekt ausgeleuchtet, mit allen Farben in voller Helligkeit. Daran sind wir nicht gewöhnt, daher sieht es unnatürlich aus. Fügen wir einige Schatten hinzu, um den Objekten mehr Tiefe zu verleihen.

Duplizieren Sie die Graumasken-Gruppe und machen Sie sie sichtbar. Ändern Sie den Mischmodus auf Multiplizieren. Dies wird unsere Szene mit Schatten überfluten.

shade the sceneshade the sceneshade the scene

Schritt 2

Wir können das Licht jetzt einfach durch das Malen mit Weiß enthüllen. Machen Sie es wie zuvor mit Ambient Occlusion – skizzieren Sie zuerst den hellen Bereich scharf ...

reveal lightreveal lightreveal light

... und dann mischen.

blend lightblend lightblend light
revea light on melonrevea light on melonrevea light on melon
blend light on melonblend light on melonblend light on melon
reveal light on bananareveal light on bananareveal light on banana
blend light on bananablend light on bananablend light on banana
full blended bananasfull blended bananasfull blended bananas
reveal light on orangereveal light on orangereveal light on orange
blend light on orangeblend light on orangeblend light on orange
reveal light on pomegranatereveal light on pomegranatereveal light on pomegranate
blend light on pomegranateblend light on pomegranateblend light on pomegranate
reveal light on kiwireveal light on kiwireveal light on kiwi
blend light on kiwiblend light on kiwiblend light on kiwi
reveal light on grapesreveal light on grapesreveal light on grapes

Schritt 3

Achten Sie besonders auf den Boden – jedes Objekt sollte einen Schatten in die richtige Richtung und Form werfen.

add shadows on the groundadd shadows on the groundadd shadows on the ground

Schritt 4

Diese Schatten sehen immer noch irgendwie unnatürlich aus – sie sind zu einheitlich. Verwenden Sie dunklere Grautöne, um einen Unterschied zwischen dunkleren und weniger dunklen Schatten zu erzielen.

add darker shadowsadd darker shadowsadd darker shadows

Schritt 5

Vergessen Sie nicht die kleinen Schatten, die von Objekten geworfen werden – sie sind sehr wichtig!

add cast shadowsadd cast shadowsadd cast shadows

Schritt 6

Schatten enthüllen auch die dicken Texturen. Machen Sie die Oberfläche der Melone weniger glatt, indem Sie mit Schatten gefüllte Rillen malen.

make surface less unfiormmake surface less unfiormmake surface less unfiorm
paint melon surfacepaint melon surfacepaint melon surface

Schritt 7

Die Orange benötigt eine ähnliche Behandlung – bestreuen Sie sie mit Punkten, um die unebene Oberfläche zu simulieren.

paint orange surfacepaint orange surfacepaint orange surface

Schritt 8

Stellen Sie sicher, dass die Schatten in der gesamten Szene auf dieselbe Lichtquelle zeigen.

shade digital paintingshade digital paintingshade digital painting

5. Wie kann man glänzende Oberflächen malen?

Schritt 1

Unsere Szene sieht ziemlich gut aus, aber da stimmt noch etwas nicht. Es sieht ziemlich aus wie eine Unterwasserszene, nicht wahr? Das liegt daran, dass es dort keinen Glanz gibt. Glanz ist sehr wichtig, da er mehr Informationen über die Form des Objekts hinzufügt, auch wenn es überhaupt nicht glänzend ist. Es zeigt auch die subtilen Texturen, die zu flach sind, um Schatten zu werfen.

Wir werden den Glanz auf einer anderen Karte hinzufügen. Duplizieren Sie die Graumasken-Gruppe und machen Sie sie sichtbar. Wählen Sie eine der Ebenen aus und gehen Sie zu Bild > Anpassen > Helligkeit/Kontrast. Ziehen Sie die Helligkeit ganz nach unten, um die Ebene schwarz zu machen. Machen Sie dasselbe mit allen Ebenen.

change brightness to blackchange brightness to blackchange brightness to black

Schritt 2

Ändern Sie den Mischmodus der Gruppe auf Negativ multiplizieren. In diesem Modus hellt jede Schattierung, die heller als Schwarz ist, die darunter liegenden Farben auf. Je dunkler der Farbton, desto transparenter ist er.

change blend mode to screenchange blend mode to screenchange blend mode to screen

Schritt 3

Malen Sie mit dem Tintenstift eine hellgraue Kontur auf die Wassermelone. Sie sollten das Muster unten sehen können.

add sharp shineadd sharp shineadd sharp shine

Schritt 4

Mischen Sie den Strich. Nur superglänzende Oberflächen haben scharfe Highlights; Je matter die Oberfläche, desto mehr sollten Sie verblenden.

blend the shineblend the shineblend the shine

Schritt 5

Sie können diese Ebene auch verwenden, um reflektiertes Licht hinzuzufügen. Wählen Sie einfach die Farbe des nahen Objekts und malen Sie damit, um die Reflexion zu erzeugen. Der Bildschirmmodus nimmt die richtige Deckkraft an – je heller die reflektierte Farbe, desto besser sichtbar.

add sharp reflected lightadd sharp reflected lightadd sharp reflected light
blend reflected lightblend reflected lightblend reflected light

Schritt 6

Selbst meist matte Gegenstände, wie Bananen, haben einen gewissen Glanz.

add shine to bananasadd shine to bananasadd shine to bananas
blend banana shineblend banana shineblend banana shine
add reflected light to bananasadd reflected light to bananasadd reflected light to bananas

Schritt 7

Der Granatapfel hat keine glatte Oberfläche, hat aber dennoch etwas Glanz. Sie können eine Fellpinsel verwenden, um den Glanz zu simulieren, der durch die subtile Textur gestört wird.

add shine to pomegranateadd shine to pomegranateadd shine to pomegranate
blend shine of pomegranateblend shine of pomegranateblend shine of pomegranate
add reflected light to pomegranateadd reflected light to pomegranateadd reflected light to pomegranate

Schritt 8

Sogar der dunkle Kelch hat etwas Glanz und enthüllt seine Textur.

add shine to pomegranate calyxadd shine to pomegranate calyxadd shine to pomegranate calyx

Schritt 9

Die Trauben sind in dieser Szene einzigartig, weil sie eine spezielle dünne, wachsartige Schicht haben, die das Licht anders reflektiert als der Rest der Frucht. Malen Sie diese dünne Schicht zuerst mit dem Camo-Pinsel.

add waxy texture to grapesadd waxy texture to grapesadd waxy texture to grapes

Schritt 10

Erst dann können Sie den normalen Glanz hinzufügen. Um die wachsartige Textur intakt zu halten, malen Sie den Glanz mit der Airbrush.

add shine to grapesadd shine to grapesadd shine to grapes

Schritt 11

Vergessen Sie den Zweig nicht!

add shine to grape sprigadd shine to grape sprigadd shine to grape sprig

Schritt 12

Die Melone ebenfalls fertig stellen.

add shine to melonadd shine to melonadd shine to melon
add shine to melon stigadd shine to melon stigadd shine to melon stig

Schritt 13

Überraschenderweise glänzt sogar die flauschige Kiwi unter dem "Fell".

add shine to kiwiadd shine to kiwiadd shine to kiwi
blend shine of kiwiblend shine of kiwiblend shine of kiwi

Schritt 14

Die Orange mit ihrer markanten Textur erfordert noch etwas mehr Arbeit. Fügen Sie zuerst den Glanz hinzu, wie Sie es jeder anderen Frucht tun würden, nur mit einem chaotischeren Pinsel, wie Holzkohle.

add texture to orangeadd texture to orangeadd texture to orange
add shine to orangeadd shine to orangeadd shine to orange

Schritt 15

Verwenden Sie den Short Wirey Fur-Pinsel mit Schwarz, um eine Textur an den Seiten der Kugel zu simulieren.

how to paint an orangehow to paint an orangehow to paint an orange

Schritt 16

Malen Sie mit dem Short Sparse Fur-Pinsel, um eine Textur im runderen Bereich zu erzeugen.

how to create orange texturehow to create orange texturehow to create orange texture

Malen Sie die Textur mit hellen und dunklen Grautönen, um die Rillen zu simulieren.

how to finish the orangehow to finish the orangehow to finish the orange

Schritt 17

Alles erledigt!

how to add shine digital paintinghow to add shine digital paintinghow to add shine digital painting

6. Wie kann man das digitale Gemälde beenden? 

Schritt 1

Das Gemälde ist fast fertig; Wir müssen nur noch ein paar letzte Anpassungen vornehmen. Erstellen Sie eine neue Ebene und füllen Sie diese mit 50% Hellgrau. Ändern Sie den Modus auf Überlagerung.

change blend mode to overlaychange blend mode to overlaychange blend mode to overlay

Schritt 2

Verwenden Sie eine rot-orange Airbrush, um die Trauben zu übermalen, die am hellsten werden. Da Trauben durchscheinend sind, erhellt das durch sie einfallende Licht sie von innen. Dieses Phänomen wird als Streuung unter der Oberfläche bezeichnet und ist für das Aufhellen/Erwärmen der Schatten von Materialien verantwortlich, die nicht vollständig undurchsichtig sind, wie die menschliche Haut.

add subsurface scattering to grapesadd subsurface scattering to grapesadd subsurface scattering to grapes

Schritt 3

Mit diesem Trick können Sie bis zu einem gewissen Grad auch die Oberflächen anderer Früchte beleben.

add subsurface scattering to fruitadd subsurface scattering to fruitadd subsurface scattering to fruit

Schritt 4

Vergessen wir nicht die Kiwi! Erstellen Sie eine neue Ebene und malen Sie etwas Fell darauf. Es muss nicht perfekt aussehen.

add hair to kiwiadd hair to kiwiadd hair to kiwi

Schritt 5

Sperren Sie die Pixel dieser Ebene und malen Sie mit verschiedenen Brauntönen, die von der Kiwi ausgewählt wurden.

color kiwi furcolor kiwi furcolor kiwi fur
how to paint kiwihow to paint kiwihow to paint kiwi

Schritt 6

Schauen Sie sich das Holz genauer an. Können Sie es irgendwie verbessern? Sie können jederzeit zu einer der vorherigen Karten zurückkehren, um einige Änderungen vorzunehmen.

finish the wood tetxurefinish the wood tetxurefinish the wood tetxure

Schritt 7

Um das Holz heller zu machen, ohne ihm Glanz zu verleihen, können wir einen speziellen Trick anwenden. Erstellen Sie eine neue Ebene und füllen Sie sie mit Schwarz. Ändern Sie den Modus auf Schein.

change blend mode to glowchange blend mode to glowchange blend mode to glow

Schritt 8

Glühen hellt die hellen Teile auf und ignoriert die schwarzen Teile. Dies macht es perfekt, um eine aufhellende Textur hinzuzufügen, ohne die Schatten zu stören.

brighten the woodbrighten the woodbrighten the wood
how to paint wood texturehow to paint wood texturehow to paint wood texture

Schritt 9

Wählen Sie alle Ebenen aus und führen Sie sie zusammen (wählen Sie Ebenen zusammenführen im Ebenenmenü). Wir werden sie jetzt alle auf einmal reparieren. Schauen Sie sich die Ränder der Früchte genauer an. Sind sie glatt? Beheben Sie alle Probleme, die Sie finden.

clean the edgesclean the edgesclean the edges

Schritt 10

Nehmen Sie das Weichzeichnen-Werkzeug und probieren Sie es am Rand der Melone aus. Wir wollen die Kante unscharf machen, aber nicht zu sehr. Experimentieren Sie eine Weile mit der Stärke, um die richtige Menge auszuwählen.

pick the right blurpick the right blurpick the right blur

Schritt 11

Verwischen Sie die Kanten der Objekte, verwenden Sie mehr Weichzeichnen für die im Hintergrund und weniger für die im Vordergrund.

blur the edgesblur the edgesblur the edges
finish the paintingfinish the paintingfinish the painting
how to paint photo realistic sketchbook prohow to paint photo realistic sketchbook prohow to paint photo realistic sketchbook pro
Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads