7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Painting

Erstellen Sie ein Heroic Feuerwehrmann-Gemälde in Photoshop

Scroll to top
Read Time: 11 mins

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Feuerwehrleute tun so viel, um uns zu schützen. In diesem Tutorial werden wir unsere Feuerwehrleute ehren, indem wir ein digitales Gemälde erstellen, das einen Feuerwehrmann zeigt, der zur Rettung kommt. Lass uns anfangen!


Schritt 1

Wir beginnen mit der Erstellung eines neuen Dokuments in Photoshop. Wählen Sie einfach 'Datei' > Neu


Schritt 2

Hier entscheiden wir uns für die Dimensionen, mit denen wir arbeiten werden. Zuerst müssen wir in hoher Auflösung arbeiten, daher ist die erste Option, die ich immer auswähle, die Eingabe von '300' für die Auflösung. Jetzt tippe ich die Maße der Leinwand ein. In diesem Fall habe ich 9 Zoll für die Breite und 11 Zoll für die Höhe eingegeben. Seien Sie zu diesem Zeitpunkt nicht zu berechnend, da das Ändern der Abmessungen mit dem Werkzeug "Zuschneiden" (C) in Photoshop in wenigen Sekunden buchstäblich erfolgen kann.


Schritt 3

Jetzt, da wir unsere Leinwand fertig haben, ist es Zeit, sie mit einem ziemlich hellen, neutralen Grau zu füllen. Sie müssen sicherstellen, dass unsere Augen in diesem frühen Stadium nicht belastet werden. Wählen Sie dazu einfach das Verlaufswerkzeug (G) und wählen Sie im Feld Farbe ein Hellgrau aus.


Schritt 4

Der nächste Schritt besteht darin, intensiv zu untersuchen, was wir in diesem Fall als Feuerwehrmann darstellen werden. Ich sammle einige Fotoreferenzen für die allgemeine Pose und Kleidung. Ich behalte das Referenzmaterial der Einfachheit halber neben dem Leinwandfenster. Wenn ich genügend Informationen zum Thema habe und mich mit dem Thema vertraut mache, entscheide ich mich, mit der Skizze zu beginnen. Ich erstelle eine neue Ebene in Photoshop für die Vorarbeiten.

In diesem Stadium verwende ich einen scharfkantigen Pinsel, dessen Deckkraft im Menü Pinseloptionen (F5) ausgewählt ist. In diesem frühen Stadium geht es mir nur darum, die Pose der Figur festzuhalten, also halte ich die Dinge ziemlich locker und konzentriere mich darauf, während ich mir der Proportionen der Figur bewusst bin. Ich arbeite hier mit einer ziemlich geringen Deckkraft, ungefähr 20%, um die Dinge schön und leicht zu halten. Denken Sie an dieser Stelle daran, sich auf Gesten zu konzentrieren, und vermeiden Sie es, in Details verwickelt zu werden. Alle Details auf der Welt bedeuten nicht viel, wenn die allgemeine Anatomie und die Geste der Figur schwach sind. Stellen Sie also sicher, dass Sie in diesem Stadium sehr geduldig sind.


Schritt 5

Nachdem ich die Pose der Figur skizziert habe und mit dem allgemeinen Aussehen des Bildes zufrieden bin, erstelle ich eine neue Ebene, um die Details auszufüllen. Ich möchte, dass die Linienführung so sauber und klar wie möglich ist, deshalb verbringe ich viel Zeit mit diesem Schritt. Ich halte diesen Schritt auch für den wichtigsten, da durch die durchgezogene Linienführung sichergestellt wird, dass der Malprozess auch relativ schneller und einfacher verläuft, da wir im Wesentlichen nur innerhalb der Linienarbeit malen, sodass wir uns keine Sorgen machen müssen zu viel über Formen und so. Nehmen Sie sich hier wirklich Zeit.

Nachdem reduziere ich die Deckkraft der vorläufigen Skizze auf ungefähr 50% und beginne mit dem Zeichnen auf der neuen Ebene "sketch". Meine Pinseleinstellung hier ist ziemlich ähnlich wie zuvor; die Härte ist auf 100% und die Deckkraft auf ungefähr 20-25% eingestellt. Ich zeichne mehr Details, wie die Gesichtszüge und die Kleidung der Figur. Ich habe auch besondere Sorgfalt darauf verwendet, die Kleidung originalgetreu auf das Referenzmaterial zu zeichnen, um sicherzustellen, dass das Kostüm glaubwürdig ist, wenn es so aussieht, wie es sollte. Wenn ich mit der Linienführung zufrieden bin, lösche ich die vorläufige Skizze, da sie nicht mehr benötigt wird. Ich nenne die endgültige Linienarbeit auch "sketch" für ihre Ebene.


Schritt 6

Es ist jetzt die Zeit, über das Farbthema des Bildes nachzudenken. In diesem Fall war es ein Kinderspiel; Ein natürliches Farbthema für das Thema würde sich auf sehr warme Töne konzentrieren, so dass ich nicht wirklich zu viel darüber nachdenken musste, gebe ich zu. Wählen Sie zuerst eine ziemlich dunkelorange Farbe aus und füllen Sie sie mit dem Verlaufswerkzeug (G) in Ihre Leinwand. Ich mache das alles in der Ebene "Background", während die Ebene "sketch" oben ist, um sicherzustellen, dass meine Linienführung durch das Bild sichtbar wird.


Schritt 7

Ich beschließe, einige grundlegende Schattierungen auf der Hintergrundebene vorzunehmen. Ich wähle hellere und wärmere Töne, die vom unteren Rand des Bildes kommen, um vage Feuer zu implizieren, und einige kühlere Töne in der oberen Bildhälfte, um dem Bild auch einige kühlere Töne zu verleihen (die kühleren Töne können den Himmel darstellen). Es ist wichtig, sich hier nicht zu sehr mit Details zu beschäftigen. Konzentrieren Sie sich überhaupt nicht auf Details und verwenden Sie zu diesem Zeitpunkt immer einen ziemlich großen Pinsel, um diese Falle zu umgehen. In diesem Stadium immer implizieren, nicht klar definieren.


Schritt 8

Sobald ich mit den festgelegten Verläufen zufrieden bin, beschließe ich, mich auf den Charakter zu konzentrieren. Ich beschließe, dafür einige neue Ebenen zu erstellen. "Skin" für das Gesicht und "Costume" für die Kleidung. Mit den HSB-Schiebereglern wähle ich manuell die Farben für die Haut sowie die Kleidung aus. Ich werde während des gesamten Malprozesses sowohl den HSB-Schieberegler als auch die Farbbox verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Um sicherzustellen, dass der HSB-Schieberegler aktiviert ist, wählen Sie einfach "Fenster" > "Farbe".

Stellen Sie nach dem Öffnen des Farbfelds sicher, dass sich die Farben im HSB-Modus befinden. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie auf das Feld in der oberen rechten Ecke des Farbreglers und aktivieren Sie den HSB-Modus.

Ich wähle einen ziemlich gesättigten Rotton für den Helm, mit einer dunklen Variation von Gelb für seine Satire sowie einen rosa/orangefarbenen Mittelton für die Haut. Beachten Sie, dass ich auch schnell Schatten und Lichter anwenden kann. In diesem Fall wähle ich das Licht von oben links für ein natürliches Aussehen und schattiere den Helm entsprechend der Lichtquelle. Ich verdunkle auch in seinen Augen, indem ich eine dunklere Variation des Hautfarbtons benutze, um einen Schatten anzudeuten, der vom Helm herunterkommen würde. Berücksichtigen Sie Ihre Lichtquelle (n) immer früh während des Malvorgangs, um sicherzustellen, dass alles zusammenkommt.


Schritt 9

Hier entscheide ich mich, die Highlights mehr nach der Lichtquelle hervorzuheben, also füge ich dem Helm, dem Gesicht und der Kleidung leichtere Variationen hinzu, wobei ich die Lichtquelle im Auge habe, um sicherzustellen, dass alles einheitlich ist. Standardmäßig mache ich meine gesamte Schattierung zu Beginn des Malprozesses mit einem hartkantigen Pinsel, da ich mich mehr mit dem Blockieren von Formularen befasse. Das Glätten von Dingen ist ziemlich einfach und erfolgt später während des Prozesses. Ich beschließe auch, den Hintergrund noch dynamischer zu gestalten, indem ich hier und da etwas Feuer impliziere. Dazu wähle ich einfach eine orange Farbe aus, die viel heller ist, und male sie mit einem weichen Pinsel ein.


Schritt 10

Ich konzentriere mich etwas mehr auf das Gesicht und den Helm, da dies der Schwerpunkt des gesamten Bildes sein wird. Deshalb möchte ich sicherstellen, dass ich ihm meine größte Aufmerksamkeit schenke. Dazu bringe ich mit dem HSB-Schieberegler hellere Töne hervor und füge hellere Variationen der vorhandenen Farben hinzu, um dem Bild ein realistischeres Gefühl zu verleihen. Ich bin nicht schüchtern, die Werte hier zu pushen; Je stärker der Wert/die Beleuchtung des Bildes ist, desto glaubwürdiger sind die Ergebnisse. Auch hier mache ich all diese Schattierungen ausschließlich mit einem hartkantigen Pinsel, der sich perfekt zum Blockieren eignet.


Schritt 11

Sobald ich mit der Arbeit im Gesicht zufrieden bin, entscheide ich mich, mich ein bisschen mehr auf die Kleidung zu konzentrieren. Ich beschließe, mich jetzt etwas mehr auf die Kleidung zu konzentrieren. Genauer gesagt zu den komplizierten Mustern des Anzugs. Um sicherzustellen, dass ich keine ernsthaften Fehle bei der Arbeit mache, die ich bereits an dem Kostüm gemacht habe, beschließe ich, die Streifen auf einer neuen Ebene mit dem Titel "stripes" zu malen. Bei genauerer Betrachtung der Referenzfotos füge ich der Kleidung die entsprechenden Farben hinzu. Das bedeutet, dass Sie für die Muster eine leuchtend gelbe Farbe und ein neutrales Grau wählen. Ich erstelle auch eine neue Ebene für die Axt und benenne sie entsprechend. Ich färbe den Helm aus und trage den gleichen rötlichen Farbton auf, um sicherzustellen, dass das Bild schön einheitlich ist.


Schritt 12

Nachdem ich so viel an der Figur gearbeitet habe, entscheide ich, dass es Zeit ist, der Umgebung etwas Arbeit zu geben. Ich möchte, dass es natürlicher und dynamischer aussieht, also verwende ich einen Wolkenpinsel, um hier und da eine komplizierte Texturarbeit zu erstellen, wobei dunklere und hellere Werte aus dem Hintergrund verwendet werden. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, wie dies zu tun ist. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie viel experimentieren und an separaten Ebenen arbeiten, um sicherzustellen, dass Sie nicht die Arbeit verlieren, die Sie bereits angelegt haben, falls Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind. Mit dem Zuschneiden-Werkzeug erweitere ich die Leinwand aus zwei Gründen etwas nach oben. Es wird eine Typografie für dieses Projekt geben, und ich möchte, dass die Figur auch etwas mehr Raum zum Atmen hat, da alles für meinen Geschmack etwas überladen war.


Schritt 13

Ich arbeite hier etwas mehr an Charakter und Hintergrund, reinige und verfeinere den Helm für ein realistischeres Gefühl. Ich fange auch an, mit einigen Detailarbeiten am Helm herumzuspielen, wobei ich mit relativ kleinen Bürsten den Verschleiß seines Helms definiere. Eine andere Sache, die ich hier mache, ist, einige ziemlich kühlere Töne oben im Hintergrund hinzuzufügen, wo die 'Wolken' impliziert sind, um mehr Kontrast zu den wärmeren Tönen zu schaffen. Schließlich male ich die Form der Axt neu, da sie vorher nicht zu überzeugend aussah.


Schritt 14

Ich arbeite ein bisschen mehr am Helm und bringe mit dem 'Typ'-Werkzeug etwas Typografie dazu.

Ich mache auch einige detailliertere Arbeiten am Hintergrund, die auf einige Flammen sehr subtil im unteren Bereich des Bildes hinweisen. Auch hier verfeinere ich die Kleidung etwas mehr mit kleineren Pinseln. Ich arbeite ein bisschen mehr an den Handschuhen und glatte sie auch hier und da ein bisschen glatt.


Schritt 15

Ich konzentriere mich hier ein bisschen auf den Helm. Als erstes dupliziere ich die Schriftebene "Firefighter" und füge sie zusammen. Dadurch kann ich es etwas weiter bearbeiten. Ich drücke 'Strg + T' auf meiner Tastatur, um das Transform-Menü aufzurufen, und bearbeite den Text mit dem 'Warp'-Werkzeug so, dass er der Form des Helms folgt.


Schritt 16

Ich bringe eine Wolkentextur von cgtextures.com für den Hintergrund ein und setze sie auf "weiches Licht", um dem Hintergrund etwas mehr Schlagkraft zu verleihen. Außerdem entscheide ich, dass das Bild etwas beleuchtet werden muss. Dazu wähle ich im Menü Bild > Anpassungen > Ebenen und helle die Werte jeder Ebene auf.

Ich arbeite weiter am Helm, mache einige Texturarbeiten mit nur einem kleinen Pinsel und platziere zufällige 'Punkte'. Wenn ich mir Referenzfotos ansehe, füge ich dem Helm eine andere Form hinzu, die goldene Form um ihn herum. Dies gibt dem Helm auch mehr Definition. Damit die Figur etwas besser aus dem Hintergrund herausragt, verwende ich einen kleinen Pinsel und füge unten rechts im Bild eine Randbeleuchtung hinzu. Dies kann auch auf das reflektierende Feuer hinweisen, das vom Hintergrund kommt, sodass es recht gut funktioniert.


Schritt 17

Ich beschließe, das Glas auf sein Gesicht zu malen. Dies zu tun ist einfach; Ich male zuerst rund um das Gesicht in weißer Farbe und reduziere die Deckkraft erheblich. Als nächstes entscheide ich mich, die Reflexionen zu malen, um das Glasmaterial deutlicher zu machen. Ich mache das mit einem harten Pinsel.


Schritt 18

Ich möchte der Szene mehr Drama hinzufügen und das Bild wirklich zusammenbringen, indem ich der Kleidung etwas Abnutzung gebe, um die Spannung in der Szene wirklich hervorzuheben... Das und das Bild sieht für meinen Geschmack etwas zu sauber aus, es erfordert an dieser Stelle einige ernsthafte Detailarbeiten. Dazu benutze ich einen weichen Pinsel, wähle einige ziemlich dunkle Werte aus und füge sie dem Kostüm auf einer separaten Ebene hinzu. Um ein realistischeres Gefühl zu erzeugen, lösche ich auch einige Pinselstriche mit einem weichen Pinsel. Mit der gleichen Methode, die ich zuvor beschrieben habe, füge ich dem Helm auch Typografie hinzu und schreibe mit den Worten "New York". Ich überarbeite die Axt auch ein bisschen mehr mit einer Kombination aus weichen und hartkantigen Pinseln, wobei ich darauf achte, die Kante mit einer weißen Farbe zu schärfen, um die Form noch besser zur Geltung zu bringen.


Schritt 19

Das Bild kommt gut voran, aber der Helm muss überzeugender aussehen. Ich schaue mir einige Referenzfotos verschiedener Feuerwehrhelme und -kostüme an und entscheide mich, sie basierend auf den neu gesammelten Informationen ein wenig zu verfeinern. Ich füge dem Helm einige weitere Formen hinzu, einschließlich einer Art Ventil. Ich bringe dem Helm hier und da auch mehr Textur mit kleinen Bürsten, um ihm ein rostigeres Gefühl zu verleihen.


Abschluss

Das Bild ist zu diesem Zeitpunkt so gut wie fertig. Ich arbeite ein bisschen detaillierter an dem Kostüm mit den zuvor beschriebenen Methoden und wir sind fertig! Ich hoffe, Sie fanden dieses Tutorial hilfreich. Viel Spaß beim Erstellen Ihres Bildes und zögern Sie nicht, mir eine Nachricht für Fragen/Kommentare zu schreiben!

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.