7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Affinity Photo

Ein Leitfaden für Anfänger zu Affinity Photo für iPad

Scroll to top
Read Time: 14 mins

German (Deutsch) translation by Katharina Grigorovich-Nevolina (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Heute dreht sich alles um Affinity Photo für das iPad. Fotoeditor-Apps für mobile Geräte waren lange Zeit ... weniger als herausragend. Und es machte Sinn. Mobil bedeutete Telefone, und niemand wollte wirklich vollwertige Verbundwerkstoffe auf seinem Telefon erstellen.

Aber selbst jetzt, da das iPad so weit fortgeschritten ist, dass einige Leute argumentieren, dass es als eigenständiger Laptop verwendet werden könnte, sind Fotobearbeitungs-Apps immer noch nicht viel mehr als leichte Versionen ihrer ursprünglichen Gegenstücke und bieten einige Filter und Farben. Affinity Photo für das iPad ist jedoch insofern einzigartig, als es die volle Leistung von Affinity Photo bietet - keine schwache, verwässerte Version. Dies beinhaltet sogar das Importieren und Exportieren von PSD!

Werfen wir also einen Blick darauf, wie Sie das gesamte Affinity Photo-Erlebnis in einem viel kleineren Paket und unterwegs nutzen können!

Folgen Sie uns auf dem YouTube-Kanal von Envato Tuts+:

Was werden Sie brauchen? 

Sie benötigen die folgenden Ressourcen, um dieses Projekt abzuschließen:

Weitere Ressourcen finden Sie auf Envato Elements!

1. Schnittstelleneinstellungen und Linkshänder-Modus

Das erste, was ich immer empfehle, wenn Sie in ein neues Programm springen, ist, Ihre Benutzeroberfläche und Einstellungen einzurichten. Auch wenn die Benutzeroberfläche bei weitem nicht so flüssig ist wie die Desktop-Version, können Sie dennoch viele persönliche Einstellungen vornehmen, indem Sie auf das Zahnrad-Symbol in der oberen rechten Ecke der Affinity Photo-App klicken.

splash screensplash screensplash screen

Schritt 1

Erstens haben Sie im Allgemeinen Ihr Rückgängig-Limit, das auf verrückte 2.000 Rückgängigmachungen ansteigt. Ich empfehle, es aus Gründen der Leistung bei 25-50 zu halten.

undo limit undo limit undo limit

Schritt 2

Als nächstes, wie oft möchten Sie Dinge automatisch speichern, ideal für diejenigen wie mich, die diese "10% oder weniger Akkulaufzeit" leben.

auto save auto save auto save

Schritt 3

Ihre Sprache und Ihr Standardspeicherort. Ich empfehle iCloud Drive aus Gründen, die ich etwas später behandeln werde!

language language language

Schritt 4

In der Benutzeroberfläche finden Sie Ihre Hintergrundgraustufe. Ich mag es, die Dinge selbst schön dunkel zu halten.

background color background color background color

Schritt 5

Und schließlich finden Sie auch den Linkshänder-Modus für alle Linkshänder da draußen!

Schauen Sie einfach kurz durch und machen Sie alles schön und richten Sie es nach Ihren Wünschen ein.

left handed mode left handed mode left handed mode

2. Erstellen eines Dokuments und Importieren von Ressourcen

Als Nächstes möchten wir unsere Leinwand einrichten, indem wir auf das Symbol + in der oberen rechten Ecke des Begrüßungsbildschirms der Affinity Photo-App klicken.

new document new document new document

Schritt 1

Von hier aus können Sie aus mehreren Optionen auswählen, darunter:

  • Erstellen Sie ein ganz neues Dokument, in dem die typischen Optionen für Größe, Farbe und einige Dokumentvoreinstellungen angezeigt werden.
  • Sie können auch Neu aus der Zwischenablage oder aus Fotos importieren, die auf Ihrem iPad gespeichert sind.
  • Sie können aus der Cloud importieren, was ich persönlich am einfachsten finde. Dazu muss iCloud eingerichtet sein, das Sie wahrscheinlich bereits haben oder zumindest standardmäßig auf einem Ihrer Apple-Produkte installiert haben. Aber wenn nicht, ist es ein unkomplizierter Prozess!
import from icloud import from icloud import from icloud

Schritt 2

Laden Sie iCloud sowohl auf dem iPad als auch auf dem Computer herunter, auf dem Sie die Dateien freigeben möchten - in diesem Fall auf meinem PC. Anschließend können Sie alle benötigten Ressourcen per Drag-and-Drop auf das freigegebene Laufwerk ziehen.

Wie Sie importieren, hängt nicht nur von Ihrem persönlichen Workflow ab, sondern auch von dem Bild, das Sie erstellen. In diesem Fall erstellen wir einen Porträtfotoeffekt. Daher möchte ich zunächst mein Porträtfoto öffnen.

subject subject subject

3. Steuern der Leinwand und der Gesten

Affinity Photo für das iPad macht es mit seinen Gesten sehr einfach und hält die Dinge ziemlich normal und intuitiv.

So vergrößern Sie das Affinitätsfoto

Sie zoomen hinein und heraus, indem Sie zwei Finger auf den Bildschirm legen und dann kneifen.

Wenn Sie nach außen kneifen, zoomen Sie hinein, und wenn Sie nach innen kneifen, zoomen Sie heraus.

Sie können den Zoom auch anpassen, indem Sie in den Navigator auf der rechten Seite des Bildschirms gehen. Sie sehen einige voreingestellte Prozentsätze sowie die Option An Bildschirm anpassen.

zoomzoomzoom

So schwenken Sie in Affinity Photo

Zum Schwenken einfach einen Finger nehmen, berühren und ziehen.

Stellen Sie sicher, dass das Ansicht-Werkzeug ausgewählt ist. Wenn Sie ein anderes Werkzeug ausgewählt haben, z. B. das Pinsel-Werkzeug, möchten Sie zwei Finger anstelle von einem verwenden, damit Sie das Werkzeug nicht anwenden.

So drehen Sie in Affinity Photo

Zum Drehen müssen Sie zuerst in den Navigator gehen, da Drehen standardmäßig deaktiviert ist. Nach dem Einschalten können Sie mit dem Drehknopf im Navigator oder durch Drücken und Schwenken drehen.

Um den Winkel Ihrer Leinwand zurückzusetzen, klicken Sie auf das Drehrad, geben Sie 0 ein und drücken Sie OK!

roate roate roate

Wiederherstellen und Rückgängigmachen in Affinity Photo

Wiederherstellen und Rückgängig werden ebenfalls mithilfe von Gesten gesteuert. Sie können rückgängig machen, indem Sie mit zwei Fingern auf die Leinwand tippen.

Wiederholen Sie dies, indem Sie mit drei Fingern auf die Leinwand tippen.

So duplizieren, löschen, schneiden und kopieren Sie in Affinity Photo

Wenn Sie mit einem Finger auf der Leinwand gedrückt halten, wird ein Schnellkontextmenü mit den Optionen Duplizieren, Löschen, Ausschneiden und Kopieren geöffnet.

quick context quick context quick context

Es gibt auch werkzeugspezifische Gesten, die wir behandeln werden, wenn wir das Werkzeug selbst behandeln! Bei den meisten handelt es sich jedoch nur um einfaches Ziehen, Streichen oder Tippen. Keine magischen Finger nötig.

4. Ebenen verschieben, drehen und in der Größe ändern

Gehen wir zu den Optionen im Menü Datei - das sind die drei Punkte in der oberen linken Ecke. Wir werden zu Place From Cloud gehen und eine Glasstruktur einbringen.

place from icloud place from icloud place from icloud

Schauen wir uns an, wie wir verschiedene Ebenen drehen, ihre Größe ändern und uns bewegen. Zunächst möchten Sie sicherstellen, dass das Verschieben-Werkzeug ausgewählt ist.

move tool move tool move tool

So verschieben Sie Ebenen in Affinity Photo

Um eine Ebene zu verschieben, halten Sie Ihren Finger im Bild und schwenken Sie herum.

Denken Sie daran, wenn Sie die Leinwand schwenken und die Ebene nicht verschieben möchten, verwenden Sie zwei Finger anstelle von einem.

So ändern Sie die Größe von Ebenen in Affinity Photo

Um die Größe von Ebenen zu ändern, müssen Sie auf die Steuerknoten tippen und sie ziehen - die blauen Punkte, die sich um das Bild befinden.

Einige Bilder und Ebenen werden standardmäßig eingeschränkt, wobei das ursprüngliche Seitenverhältnis beibehalten wird, während andere Ebenen dies nicht tun.

In jedem Fall können Sie einen Ein-Finger-Modifikator verwenden, um ihn ein- oder auszuschalten. Drücken Sie beim Ändern der Bildgröße mit einem Finger mit dem anderen Finger auf den Bildschirm.

resize resize resize

So drehen Sie Ebenen in Affinity Photo

Drehen Sie, indem Sie den oberen Steuergriff gedrückt halten und entweder nach links oder rechts schwenken.

Wenn Sie eine genauere Steuerung wünschen, können Sie das Transformation-Fenster auf der rechten Seite öffnen.

Hier können Sie die Reihenfolge anpassen, flippen und drehen sowie die Bemaßungen anpassen, indem Sie entweder auf tippen, um die Zahlen manuell zu ändern, oder indem Sie auf den Bemaßungswählscheiben nach oben oder unten wischen.

rotate rotate rotate

5. Ebenen, Mischmodi und Filter

Schauen wir uns nun die Ebenen genauer an. Ich werde schnell die Grundlagen durchgehen, und dann können wir in die guten Sachen springen.

So erstellen Sie eine neue Ebene in Affinity Photo

Erstellen Sie eine Ebene, indem Sie das Ebenen-Bedienfeld auf der rechten Seite öffnen.

Tippen Sie auf das + -Zeichen. Von hier aus können Sie eine Pixel- oder Füllebene erstellen. Sowie Ebenenmasken und Gruppen ... lassen Sie uns diese zurückhalten.

Ich werde eine Füllebene erstellen, die auf ein sehr dunkles Lila #181320 eingestellt ist, zusammen mit einer leeren Pixelebene.

create layer create layer create layer

So ordnen Sie Ebenen in Affinity Photo neu an und gruppieren sie

Ordnen Sie eine Ebene durch Tippen und Ziehen neu an.

Um mehrere Ebenen gleichzeitig neu zu ordnen, verwenden Sie eine Wischgeste für alle Ebenen, die Sie verschieben möchten, um sie auszuwählen. Gehen Sie genauso vor, um die Auswahl der Ebenen aufzuheben

Um mehrere Ebenen gleichzeitig auszuwählen, wählen Sie eine Ebene aus und wählen Sie dann mit zwei Fingern eine weitere Ebene über oder unter der ursprünglich ausgewählten Ebene aus. Alle Ebenen zwischen den beiden ausgewählten Ebenen werden selbst ausgewählt.

Sie können Dinge gruppieren, indem Sie die Ebenen auswählen, die Sie gruppieren möchten, und dann eine Pinch-In-Geste ausführen. Sie können dann die Gruppierung von Ebenen aufheben, indem Sie die Gruppe auswählen und nach außen kneifen.

Alternativ können Sie auf das Gruppenebenen-Symbol im Ebenen-Bedienfeld links neben dem Symbol + klicken. Ich bevorzuge die zweite Methode!

group layers group layers group layers

So duplizieren Sie in Affinity Photo

Duplizieren Sie eine Ebene, indem Sie das Verschieben-Werkzeug auswählen, zweimal auf die Ebene tippen, die Sie duplizieren möchten, die Ebene mit zwei Fingern gedrückt halten und dann mit einem Finger auf der anderen Hand ziehen.

duplicate duplicate duplicate

So passen Sie die Ebeneneinstellungen in Affinity Photo an

Um alle Optionen zur Feinabstimmung von Ebenen wie Deckkraft und Ebenenmodi zu erhalten, wählen Sie die Ebene aus, die Sie anpassen möchten, und klicken Sie dann im Ebenen-Bedienfeld auf das Symbol „Ebenenoptionen“ (als drei Punkte in einem Kreis dargestellt).

layer settings layer settings layer settings

Sie können auch eine Ebene in den Ebenenoptionen sperren und umbenennen.

lock and rename layers lock and rename layers lock and rename layers

So ändern Sie die Ebenenmodi in Affinity Photo

Eines meiner Lieblingswerkzeuge in Affinity Photo und Photoshop sind die Ebenenmodi. Sie sind unendlich nützlich und daher ein absolutes Muss. Sie können den Ebenenmodus anpassen, indem Sie auf Normal klicken und aus der angezeigten Liste auswählen.

Alternativ können Sie jeden Ebenenmodus einzeln durchwischen, indem Sie mit einer Wischgeste über die Ebenenmodusoptionen wischen.

layer modes layer modes layer modes

So fügen Sie Anpassungsebenen in Affinity Photo hinzu

Um auf die Einstellungsebenen zuzugreifen, klicken Sie auf das Symbol der Dreikreispyramide in der rechten Symbolleiste. Eine Liste aller Ihrer Anpassungen wird angezeigt.

Beginnen wir mit einer Einstellungsebene für Helligkeit/Kontrast. Wenn Sie auf tippen, werden die Optionen, die für die von Ihnen ausgewählte Einstellungsebene verfügbar sind, am unteren Bildschirmrand angezeigt.

Wischen Sie zum Anpassen der Einstellungen entweder über die verschiedenen Einstellräder oder tippen Sie auf diese, um die Beträge manuell einzugeben. Jede Einstellungsebene hat ihre eigenen Optionen!

adjustment layers adjustment layers adjustment layers

So fügen Sie Filter in Affinity Photo hinzu

Alle Ihre Filter befinden sich direkt unter Ihren Einstellungsebenen.

Wie bei Einstellungsebenen verfügen alle Filter über eigene filterspezifische Optionen, die am unteren Bildschirmrand angezeigt werden.

filters filters filters

Neben der Live-Vorschau können Sie auch eine geteilte Vorschau auswählen, indem Sie auf das geteilte Symbol klicken, um eine Vorher- und Nachher-Ansicht Ihres Fotos anzuzeigen.

split preview split preview split preview

6. Auswahl und Ebenenmasken

Als nächstes auf Auswahlen, Extraktionen und Ebenenmasken!

Schritt 1

Zuerst müssen wir in die Auswahlperson wechseln. Hier finden wir alle unsere Auswahl- und Extraktionswerkzeuge.

selection persona selection persona selection persona

Sie haben alle klassischen Werkzeuge zur Auswahl.

  1. Intelligentes Auswahlwerkzeug
  2. Freihand-Auswahlwerkzeug
  3. Festzeltwerkzeuge
  4. Hochwasserauswahl-Werkzeug
  5. Farbauswahl-Werkzeug
selection tools selection tools selection tools

Sie können alle Auswahloptionen am unteren Bildschirmrand sehen. Einschließlich der Frage, ob Sie zu einer Auswahl hinzufügen oder von dieser abziehen möchten, und der Pinselbreite.

quick select quick select quick select

Schritt 2

Natürlich möchten Sie wahrscheinlich Ihre Auswahl verfeinern. Klicken Sie auf das Auswahl verfeinern-Werkzeug  ganz unten in der Symbolleiste.

Ihre Einstellung sollte standardmäßig auf Matt eingestellt sein.

refine selection refine selection refine selection

Schritt 3

Passen Sie als Nächstes Ihren Pinsel an und ziehen Sie ihn über die Ränder von Haaren, Stoffen oder ... allem, was wirklich ausgewählt werden muss.

Dieses Werkzeug funktioniert in der iPad-Version genauso wie in der Desktop-Version! Wenn beispielsweise zu viel ausgewählt wird, können Sie von Matt zu Vordergrund wechseln und einen beliebigen Teil ausfüllen, der im Vordergrund stehen soll.

Wenn Sie zufrieden sind, möchten Sie Ihre Ausgabe auswählen, in diesem Fall Neue Ebene mit Maske, und dann auf Übernehmen klicken.

output as new layer output as new layer output as new layer

Schritt 4

Wenn Sie nun eine Ebenenmaske hinzufügen möchten, ohne eine Auswahl zu erstellen, müssen Sie nur die Ebene auswählen, zu der Sie auch eine Maske hinzufügen möchten, auf das Symbol + im Ebenenbedienfeld klicken und dann Maskenebene auswählen.

Verwenden Sie einen schwarzen Pinsel, um alle Bereiche wie gewohnt auszublenden!

add a layer mask add a layer mask add a layer mask

7. Die verflüssigende Person

Wie alle Auswahlwerkzeuge haben auch alle Verflüssigungswerkzeuge und -optionen ihre eigene Persönlichkeit. Die Liquify Persona funktioniert genauso wie die meisten, wenn nicht alle Liquify-Werkzeuge - was mir gefällt!

liquify persona liquify persona liquify persona

Schritt 1

Sie drücken und ziehen am Raster und passen den Verflüssigungspinsel mit der Einstellung am unteren Bildschirmrand an.

liquify brush liquify brush liquify brush

Schritt 2

Passen Sie die Netzanzeige an, indem Sie auf das Netzsymbol auf der rechten Seite der Leinwand klicken. Sie können die Farbe des Rasters ändern oder vollständig ausblenden, indem Sie die Deckkraft auf 0% senken.

grid options grid options grid options

Schritt 3

Alle Ihre verschiedenen Verflüssigungswerkzeuge befinden sich links, sodass Sie in jede erdenkliche Richtung drücken, ziehen und drehen können.

liquify tools liquify tools liquify tools

Schritt 4

Schließlich gibt es noch die Einfrieren- und Auftauen-Werkzeuge, die Ihre Verflüssigungsmasken sind.

Durch das Einfrieren wird der rot markierte Bereich nicht durch Verflüssigung-Werkzeuge beeinträchtigt.

Durch Auftauen wird die gefrorene Maske gelöscht, sodass dieser Bereich wieder verflüssigt werden kann.

thaw and freeze tools thaw and freeze tools thaw and freeze tools

8. Das Pinsel-Werkzeug

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Grundlagen des Pinsel-Werkzeugs.

Wo finde ich Pinselkategorien in Affinity Photo?

Erstens haben wir die Pinselkategorien, die alle Standardpinsel von Affinity Photo enthalten.

Sie können durch die Pinsel wechseln, indem Sie nach oben gehen und Basic drücken. Dies ist die Standardeinstellung Ihrer Pinsel.

brush categories brush categories brush categories

Wo finden Sie Pinseleinstellungen in Affinity Photo?

Sobald Sie das Pinsel-Werkzeug ausgewählt haben, werden alle Einstellungen am unteren Bildschirmrand angezeigt. Hier haben Sie Ihre Breite, Deckkraft, Fluss, Härte und Farbe.

Von hier aus können Sie mit Ihrem Finger oder dem Apple Pencil malen, wenn Sie genauere Details benötigen.

brush settings brush settings brush settings

So importieren Sie Pinsel in Affinity Photo

Natürlich können Sie Ihre eigenen Pinsel importieren, indem Sie oben rechts im Pinsel-Bedienfeld auf das dreizeilige Symbol tippen und Pinsel importieren auswählen.

Von hier aus können Sie auswählen, wo Sie Ihre Pinsel gespeichert haben. Sie können sie direkt in iCloud Drive ablegen und dann zum Importieren auf tippen!

import brushes import brushes import brushes

Weitere Pinseleinstellungen in Affinity Photo

Um einen Pinsel über die typische Größe oder den typischen Fluss hinaus weiter anzupassen, tippen und halten Sie ihn auf einen Pinsel, wählen Sie Bearbeiten, und alle möglichen Einstellungen werden angezeigt.

edit brushes edit brushes edit brushes
brush settings brush settings brush settings

Wenn Sie den Pinsel auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, können Sie auf tippen, halten und dann Zurücksetzen auswählen.

reset brushes reset brushes reset brushes

Drücken Sie als kleinen Trick auf das Pin-Symbol oben im Pinsel-Bedienfeld, um das Pinselbedienfeld geöffnet zu halten. Dies ist praktisch, wenn Sie Ihre Bürsten häufig wechseln, da das ständige Öffnen und Schließen unglaublich ärgerlich sein kann.

pin brush panel pin brush panel pin brush panel

9. Speichern und Exportieren

Schließlich werden Sie am Ende jeder Arbeitssitzung wahrscheinlich eines von zwei Dingen tun: Speichern oder Exportieren.

So speichern Sie automatisch in Affinity Photo

Affinity Photo für das iPad kann ein Dokument auf zwei Arten speichern. Zuerst wird alles automatisch gespeichert, wobei die Datei intern im Speicher der App gespeichert wird. Das ist großartig für vielleicht ein oder zwei Projekte, aber die Dinge werden sich sehr schnell häufen.

auto save auto save auto save

So speichern Sie in Affinity Photo

Die zweite Möglichkeit besteht darin, eine Kopie der Datei zu speichern, indem Sie auf das Menü Dokument tippen und eine Kopie speichern auswählen.

save a copy save a copy save a copy

Von hier aus können Sie Ihre Datei umbenennen und entscheiden, wo sie gespeichert werden soll - in meinem Fall iCloud Drive. Sie können auch Verknüpfungen mit Dropbox und anderen Filesharing-Netzwerken herstellen.

Dies wird als Affinity Photo-Datei gespeichert und kann in der Desktop-Version von Affinity Photo geöffnet werden, ohne dass Ebenen konvertiert oder zusammengeführt werden müssen!

save location save location save location

So exportieren Sie in Affinity Photo

Wenn Ihr Bild fertig ist, können Sie es auch mit Ihrem iPad exportieren! Gehen Sie zum Menü Dokument und wählen Sie Exportieren, um alle Exportoptionen aufzurufen.

Sie haben alle Exportoptionen der Desktop-Version, einschließlich des Exportierens in PSD. Die Einstellungen ändern sich je nach gewähltem Format.

exsport exsport exsport

Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, müssen Sie auf OK klicken, um erneut auszuwählen, wo das Bild gespeichert werden soll. Sobald es exportiert ist, können Sie loslegen!

export settings export settings export settings

Wir haben es geschafft!

Und da haben Sie es: einen grundlegenden Überblick über die Affinity Photo iPad App. Wenn Sie bereits Erfahrung haben oder nur jemanden kennen, der sich mit der Desktop-Version von Affinity Photo "ziemlich gut" auskennt, haben Sie absolut kein Problem damit, kopfüber in die iPad-Version von Affinity Photo einzutauchen. Es ist das gleiche Programm - aber mit Berührung! Das Mitführen eines iPad ist vielleicht etwas weniger umständlich als ein vollwertiger Workstation-Desktop mit Dual-Screen-Setup. Zumindest in Ihrem örtlichen Café werden Sie nicht so viele seltsame Blicke auf sich ziehen.

Experimentieren Sie also wie immer mit verschiedenen Techniken und üben Sie und vergessen Sie nicht, Ihre Version unten zusammen mit Fragen, Kommentaren oder Kritiken zu veröffentlichen!

final image final image final image

Möchten Sie mehr erfahren? Schauen Sie sich die folgenden Tutorials zur Fotomanipulation an:

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.