7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Print Design

Der Leitfaden für Anfänger zu ungewöhnlichen und einzigartigen Druckmethoden

Scroll to top
Read Time: 13 mins

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Wenn Sie ein Design erstellt haben, auf das Sie besonders stolz sind, und es an Ihre Wand hängen oder mit Freunden oder der Familie teilen möchten, müssen Sie sich mit dem Drucken Ihrer Kunstwerke befassen. Manchmal schneidet ein Standard-Digital- oder Lithografiedruck den Senf nicht wirklich. Stattdessen stellen Sie möglicherweise fest, dass eine unkonventionellere Druckmethode Ihr Design wirklich verbessern und es zu einem Andenken für immer machen kann.

Hier werfen wir einen Blick auf einige der ungewöhnlichen und einzigartigen Druckmethoden, die digitale Designs verbessern und Künstlern und Illustratoren helfen können, ihre Kunstwerke mit spektakulären Ergebnissen zu drucken.

Lino print imageLino print imageLino print image

Auf GraphicRiver finden Sie eine große Auswahl an druckfertigen Vorlagen, von Magazinen bis zu Visitenkarten, mit denen Sie einfacher in der Vorbereitungsphase für den Druck navigieren können.

Was ist Siebdruck?

Siebdruck ist eine Technik, bei der Tinte durch eine Netzschablone auf eine Vielzahl von Materialien gedrückt wird. Jede Farbe im Design muss auf eine eigene Schablone oder einen eigenen Bildschirm gebracht werden. Daher verwenden siebgedruckte Designs in der Regel nur wenige Farben, wodurch ein grafisches, schönes Ergebnis erzielt wird.

screen printscreen printscreen print
Mißverständnis, Siebdruck, 1975, von Margret Hofheinz-Döring

Vor der Erfindung des Polyesternetzes wurden Designs mit Siebdrucken gedruckt, daher der häufig verwendete Begriff „Siebdruck“. Heutzutage werden synthetische Materialien häufiger verwendet, insbesondere im industriellen Maßstab.

Der Siebdruck ist eine sehr alte Drucktechnik, die ihren Ursprung im China des 10. Jahrhunderts hat. Erst im 18. Jahrhundert wurde die Technik in Westeuropa eingeführt, und selbst dann wurde sie erst populär, als Seidengewebe leichter von Asien nach Europa gehandelt wurden.

silk screensilk screensilk screen
Siebdruck

In den 1930er Jahren prägte eine Gruppe von Künstlern den Begriff „serigraphy“, um zwischen der künstlerischen Anwendung des Verfahrens und der industriellen Anwendung der Methode zu unterscheiden. "Serigraphie" leitet sich vom lateinischen Wort "sēricum" (Seide) und dem griechischen Begriff "graphein" (Schreiben oder Zeichnen) ab. Heutzutage drucken professionelle Serigrafen wunderschöne Designs mit dem bewährten Siebdruckverfahren auf Stoffe, Papier, Keramik, Holz und andere Materialien.

Um ein Design mit der Siebdruckmethode zu drucken, sollte das Originalbild auf einer transparenten Überlagerung erstellt und dann direkt auf die Überlagerung gezeichnet oder gemalt werden. Bei digital erzeugten Grafiken wird das Bild mit einem Computerdrucker fotokopiert oder gedruckt. In beiden Fällen dürfen die zu färbenden Bereiche nicht transparent sein, damit die Methode ordnungsgemäß funktioniert.

Als nächstes muss ein Maschensieb ausgewählt, mit Emulsion beschichtet und in einem dunklen Raum zum Trocknen gebracht werden. Nach dem Trocknen kann der Druck belichtet werden. Die Überlagerung wird über dem Bildschirm platziert und dann mit einer Lichtquelle belichtet, die ultraviolettes Licht enthält.

screen screen screen
Bildschirm mit belichtetem Druck zum Drucken bereit

Anschließend wird der Bildschirm gründlich abgewaschen. Die Bereiche der Emulsion, die keinem Licht ausgesetzt waren, lösen sich auf und waschen sich ab, wobei eine negative Schablone des Bildes auf dem Netz verbleibt.

Was ist Blockdruck?

Der Blockdruck, auch Holzschnitt genannt, ist eine weitere alte Druckmethode, die aus Asien stammt und bereits im 3. Jahrhundert entstanden ist.

Das Verfahren verwendet einen Holzblock als Stempel, in den ein Bild oder Muster als Relief eingraviert ist. Der Block wird dann in Tinte getaucht oder mit Tinte bemalt und auf die Oberfläche des Materials gestempelt. Das Bild wird umgekehrt auf das Material eingeprägt, was bedeutet, dass komplexe Bilder, insbesondere Designs, die Schrift enthalten, vor dem Drucken sehr sorgfältig gerendert werden müssen.

Bei Designs, die mehrere Farben verwenden, wird jeder Farbe ein anderer Block zugewiesen und in einer bestimmten Reihenfolge angewendet, um das vollständige Design zu erstellen.

blockblockblock
Ein Blockdruckkünstler druckt Entwürfe auf Stoff

Blockdrucke können tatsächlich mit drei verschiedenen Methoden erstellt werden: Stempeln, Reiben oder Drucken in der Presse.

Das Stempeln ist eine traditionelle Methode, die im mittelalterlichen Europa zur Herstellung von Holzschnittmustern bevorzugt wurde. Das zu bedruckende Material wird flach gelegt, und der Block wird darauf gelegt und dann gehämmert oder gedrückt, um den Eindruck zu erzeugen.

Das Reiben war eine in Asien populärere Blockdruckmethode, und das Verfahren ist praktisch umgekehrt. Hier wird der Block flach auf den Rücken gelegt, wobei die Reliefseite nach oben zeigt. Das zu bedruckende Material wird darauf gelegt, und dann wird die Rückseite des Materials mit einem harten Pad aus Holz, Metall oder Leder eingerieben.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass der Blockdruck manchmal mit einer Druckmaschine durchgeführt wurde, was bedeutet, dass der Prozess schneller und wirtschaftlicher gewesen wäre.

Im Laufe der Zeit entwickelten die Künstler die Blockdrucktechnik weiter und ermöglichten es ihnen, farbige Designs mit herausragender Präzision und Schönheit zu erstellen.

great wavegreat wavegreat wave
Moderne nachgeschnittene Kopie von The Great Wave off Kanagawa (神奈川 沖 波裏) aus 36 Ansichten des Fuji von Katsushika Hokusai; Farbholzschnitt

Noch heute wird der Blockdruck als schöne Drucktechnik hoch geschätzt und hauptsächlich zur Herstellung gemusterter Textilien oder Kunstwerke verwendet. Da die meisten Blockdrucke von Hand hergestellt werden, erfordert ihre Herstellung viel Geschick und Zeit, und die Technik wird von Experten hauptsächlich in Indien, China und Japan praktiziert.

Was ist Buchdruck?

Letterpress erfreut sich in letzter Zeit großer Beliebtheit und ist daher nicht so unkonventionell wie einige der anderen in diesem Artikel untersuchten Druckmethoden. Es ist aus gutem Grund wieder populär geworden - die Methode erzeugt wirklich atemberaubend schöne Druckergebnisse, die einen taktilen Vintage-Look haben, der sich für die aktuelle Stimmung im gesamten Druckdesign absolut richtig anfühlt.

letterpressletterpressletterpress
Buchdruck Hochzeitseinladungsvorlage

Der Buchdruck ist eine traditionelle, reliefbasierte Druckmethode, die mit einer Druckmaschine durchgeführt wird. In diesem Sinne hat es Ähnlichkeiten mit anderen reliefbasierten Druckmethoden wie der Holzgravur, erzeugt jedoch ein sehr charakteristisches Erscheinungsbild, das zeitgenössische Briefpapierdesigns wie Grußkarten, Einladungen und Visitenkarten verbessert.

letterpressletterpressletterpress
Buchdruck Hochzeitseinladungsvorlage

Die meisten Buchdruckdesigns sind typbasiert, da die Methode vom Einfärben einer Metalldarstellung jedes Buchstabens abhängt, bevor gegen das Papier gedrückt wird, um sowohl Farbe als auch einen geprägten Eindruck zu erzeugen. Es ist jedoch auch möglich, Grafiken und dekorative Elemente wie Rahmen und Logos zu drucken.

Da jedes Zeichen einzeln eingefärbt und dann in der Druckmaschine angeordnet werden muss, ist das Drucken von Artikeln mit dem Buchdruck ein zeitaufwändiger Vorgang und daher teuer.

Dies hat jedoch nicht aufgehört, weltweit immer mehr Buchdruckstudios einzurichten, um die Nachfrage nach schönen Buchdruckdesigns zu befriedigen. Wenn Sie selbst mit Buchdruck experimentieren möchten, können Sie auf einer speziellen Druckmaschine planschen oder prüfen, ob in einer örtlichen Künstlerresidenz eine Druckmaschine verfügbar ist.

Grußkarten sehen besonders fantastisch aus, wenn sie mit Buchdruck gedruckt werden, und verleihen dem Design einen Retro-Look. Entdecken Sie hier einige großartige festliche Kartenvorlagen:

Was ist Monotypisierung?

Die Monotypisierung ist eine Druckmethode, bei der mit Tinten auf Öl- oder Wasserbasis auf eine glatte, nicht saugfähige Oberfläche wie Zink, Glas oder Acryl gezeichnet oder gestrichen wird. Das Bild wird dann mit einer Druckmaschine auf Papier übertragen, um die Oberfläche und das Papier zusammenzubringen.

Während einige Druckmethoden besser zum Skalieren und Produzieren einer großen Anzahl von Drucken geeignet sind, eignen sich andere Methoden besser zum Erstellen von Kunstdrucken, die einzigartiger sind. Die Monotypisierung stammt aus der letzteren Familie - der Prozess erstellt einen eindeutigen Druck oder „Monotyp“. Der größte Teil der Tinte wird beim ersten Pressen entfernt, und obwohl weitere Drucke erstellt werden können, sehen sie häufig ganz anders aus als der Originaldruck und gelten als schlechter als der erste Druck. Diese Sekundärdrucke werden aufgrund ihres verwaschenen Erscheinungsbilds als "Geisterdrucke" bezeichnet.

Monotyping ist eine Druckmethode, die von Künstlern und Illustratoren im Laufe der Jahrhunderte erforscht wurde. Der italienische Künstler Giovanni Benedetto Castiglione aus dem 17. Jahrhundert wird häufig als erster Künstler angesehen, der Monotypien herstellt. Einige moderne Künstler wie Marc Chagall und Tracey Emin haben den Prozess inzwischen in ihre eigene Arbeit übernommen und eine faszinierende Schnittstelle zwischen Druck und bildender Kunst geschaffen.

monotypemonotypemonotype
Monotypie von Giovanni Benedetto Castiglione

Wenn Sie eine Illustration haben, die Sie lieben, wäre das Erstellen eines Monotyps des Bildes eine schöne Möglichkeit, es zu verewigen. Sie können sich an lokale Künstlerresidenzen wenden, um Informationen zum Zugriff auf Monotypisierungsgeräte zu erhalten.

Was ist Linolschnitt?

Linolschnitt ist eine Variante des Holzschnitts, hat sich jedoch zu einem eigenen Druckstil entwickelt, der wie der Buchdruck eine traditionelle Methode ist, die in den letzten Jahrzehnten erneut an Beliebtheit gewonnen hat. Bei Verwendung eines Linoleumblatts ist die Methode subtraktiv. Ziel ist es, die Teile des Linoleums, bei denen die Seite leer bleiben soll, wegzuschneiden und die Teile, die eingefärbt werden sollen, intakt zu halten.

Das Linoleumblatt wird dann mit einer Walze (manchmal auch als "Brayer" bezeichnet) eingefärbt und dann entweder von Hand oder mit einer Druckmaschine auf Papier oder Stoff gedrückt.

Eine einfache Variante der Linolschnittmethode wird Kindern in der Schule häufig beigebracht, um sie in das Druckdesign einzuführen, da dies relativ einfach und unterhaltsam ist. Im Gegensatz zu Holz hat Linoleum keine Maserung, was bedeutet, dass das Design in jede Richtung geschnitten werden kann, wodurch ein flexibleres, flüssigeres Design entsteht.

linocutlinocutlinocut

Sobald das Bild ausgeschnitten wurde, kann das Linoleum als Vorlage für die Erstellung von Hunderten und möglicherweise Tausenden von Drucken verwendet werden. Dies macht es zu einer skalierbareren Druckmethode als die Monotypisierung. Um ein farbiges Design zu erstellen, können Sie eine Reihe von Linolschnitten erstellen, die in Reihe gedrückt werden, um ein vollständiges Design zu erstellen. Alternativ kann ein einfacher Linolschnitt mit einer einzigen Vorlage erstellt werden, bevor dem Druck mit einem anderen Medium wie Farbe oder Bleistift Farbe hinzugefügt wird.

Selbst wenn Sie keine Linolschnittvorlage von Grund auf neu erstellen möchten, können Sie das Erscheinungsbild problemlos digital imitieren, indem Sie eine Reihe von Illustrator-Linolschnittpinseln wie diese herunterladen.

linocut brusheslinocut brusheslinocut brushes
Digitales Linolschnittdesign mit Adobe Illustrator Linolschnittpinseln

Oder lernen Sie mit diesem Tutorial, wie Sie Ihre eigenen Linolschnittpinsel erstellen:

Was ist UV-Beschichtung?

Das Aufbringen einer UV-Beschichtung ist eher eine Veredelungstechnik für Druckprodukte als eine Druckmethode an sich, verdient jedoch die Einbeziehung, da die Beschichtungen Verpackungsdesigns und Schreibwaren eine wunderbare Qualität verleihen.

cosmeticscosmeticscosmetics
Kosmetikverpackungs-Modellvorlage

Die UV-Beschichtung bezieht sich in der Tat auf zwei verschiedene Nachbearbeitungen, abhängig vom bedruckten Material und dem Endzweck des Druckprodukts.

Wenn die Beschichtung auf bereits bedrucktes Papier aufgebracht wird, wird sie mit ultravioletter Strahlung gehärtet. Da die Beschichtung zu fast 100% aus Feststoffen besteht, kann die Beschichtung sehr dünn aufgetragen werden und das Endergebnis ist hochpigmentiert.

Designer wählen häufig UV-Beschichtungen, um einen sehr hochglänzenden Effekt auf einen bestimmten Bereich ihres Papierdesigns zu erzielen. Da die Beschichtung sowohl hochpigmentiert als auch sehr reflektierend ist, ist sie eine großartige Technik, um einen auffälligen Effekt auf ein Logo oder einen Produkttitel zu erzielen.

UV-Beschichtungen sind in einer Vielzahl von Ausführungen und Farben erhältlich und können als Alternative zum Folienprägen angesehen werden. UV-Beschichtungen können auf jedem schweren Papiermaterial verwendet werden, werden jedoch in der Regel für Verpackungen, Etiketten und spezielle Schreibwaren wie Broschüren und Visitenkarten verwendet.

Bei einigen Produkten wird die UV-Beschichtung für einen anderen Zweck verwendet - um das Produkt vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung zu schützen. Aluminiumdosen sind ein Beispiel für eine auf diese Weise verwendete UV-Beschichtung. Eine Beschichtung wird sowohl auf die Innenseite als auch auf die Außenseite der Dose aufgebracht, bevor sie in einen speziellen UV-Ofen gegeben wird, der die Beschichtung mit UV-Licht aushärtet. Dieser Vorgang schützt die Dose vor Verschleiß und trägt zur Erhaltung des Inhalts bei.

canscanscans
Markendosen Mockup Vorlage

Machen Sie sich mit diesem Starter-Handbuch mit weiteren Verpackungsdesign-Techniken vertraut:

Was ist 3D-Druck?

Der 3D-Druckprozess erzeugt ein festes 3D-Objekt aus einer digitalen Datei. Der Prozess ist additiv, wobei die Druckmaschine das Objekt in dünnen Schichten erstellt, die übereinander gestapelt sind, um das gesamte Objekt zu erstellen. Jede Schicht ist effektiv ein Querschnitt des Objekts.

3d printing3d printing3d printing
Ein 3D-Drucker in Aktion

Das zu druckende Bildmaterial wird entweder mit einem 3D-Scanner oder einer 3D-Modellierungssoftware erstellt. Die Preise und die Komplexität der Scanner variieren. Während es möglich ist, einen Basisscanner für relativ wenig online zu kaufen, entwickeln Unternehmen wie Microsoft und Google auch effizientere und fortschrittlichere Scanner, die voraussichtlich in naher Zukunft auf dem Markt erhältlich sein werden.

Die Verwendung von 3D-Modellierungssoftware zum Erstellen Ihrer Datei ist eine zugänglichere Alternative zum Scannen. Mittlerweile stehen zahlreiche 3D-Modellierungsprogramme zur Verfügung, die unterschiedliche Budgets und Fähigkeiten abdecken. Möglicherweise ist ein Open-Source-Modellierungsprogramm wie Blender ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie ein begrenztes Budget haben. Tinkercad eignet sich mit seiner einfachen und intuitiven Oberfläche auch hervorragend für Anfänger der 3D-Modellierung.

Sobald das digitale Modell erstellt wurde, muss es in Hunderte oder möglicherweise Tausende von Ebenen unterteilt werden. Der Schneidevorgang kann normalerweise in den meisten 3D-Modellierungssoftware als Vordruckschritt durchgeführt werden. Sobald das Schneiden abgeschlossen ist, kann das Bildmaterial in einen 3D-Drucker eingezogen werden. Sie können spezialisierte Druckereien ausfindig machen, die Ihren 3D-Artikel gegen eine Gebühr drucken, aber Sie können auch Ihren eigenen 3D-Drucker kaufen - diese variieren in Preis und Qualität.

3d printer3d printer3d printer
Ein 3D-Drucker

Weitere Informationen zum 3D-Druckverfahren finden Sie hier:

  • Was ist 3D-Druck?

Möchten Sie dem 3D-Druck einen Strudel geben? In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie eine 3D-gedruckte Telefonhülle erstellen:

Abschluss

In diesem Artikel haben wir einige der ungewöhnlicheren und einzigartigeren Druckmethoden untersucht, mit denen Sie Ihre Designs und Illustrationen erstellen können.

Während einige Methoden wie Monotyping und Linolschnitt besser für die Herstellung von Kunstdrucken geeignet sind, können andere Methoden wie 3D-Druck und Buchdruck digitale Kunstwerke ergänzen und verbessern, um etwas wirklich Außergewöhnliches zu schaffen. Unterschiedliche Druckprozesse können dem gleichen Bild völlig einzigartige Eigenschaften verleihen. Es ist daher eine gute Idee, zu experimentieren und herauszufinden, welche Prozesse Sie für Ihren eigenen Workflow bevorzugen.

Hoffentlich haben Sie dadurch einen Vorgeschmack auf einige der unkonventionelleren Methoden zum Drucken von Grafiken erhalten. Wenn Sie jedoch zuerst mit den Grundlagen des Druckens beginnen möchten, führt Sie dieses Tutorial für Anfänger durch alles, was Sie über die Vorbereitung Ihres Digitaldrucks wissen müssen Grafik für konventionellen Druck:

Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten druckfertigen Design sind, ist diese Auswahl an Photoshop- und InDesign-Vorlagen, die bearbeitet und direkt zum Drucken gesendet werden können, möglicherweise genau das Richtige:

Haben Sie mit einer dieser unkonventionellen Druckmethoden experimentiert? Wir würden uns freuen, in den Kommentaren unten von Ihren Erfahrungen mit dem Drucken Ihrer Designs zu hören!

business cardbusiness cardbusiness card
Visitenkartenvorlage zum Drucken
Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.