7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Packaging Design

Erste Schritte mit dem Produktverpackungsdesign

Scroll to top
Read Time: 16 mins

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Der Leitfaden für Anfänger zum Verpackungsdesign

Das Erstellen des ersten Verpackungselements in Ihrem Unternehmen kann schwierig sein, aber Ihr 2D-Design muss nicht unbedingt 3D sein. Hier ist eine kurze Anleitung zum Verpackungsdesign: Welche Software muss man verwenden und Informationen zu verschiedenen Formen und Stilen. Sie lernen auch, wie Sie ein 2D-Bild für den Druck vorbereiten, und wir werden verschiedene druckbare Oberflächen betrachten, die Sie auf Ihre Entwürfe anwenden können.

seasoningsseasoningsseasonings
Modellvorlage für Gewürzverpackungs

Brauchen Sie noch Hilfe bei der Verwirklichung Ihrer Verpackungsideen? Das Verpackungsdesign-Team von Envato Studio hilft Ihnen gerne weiter. Oder probieren Sie diese benutzerfreundlichen Verpackungsmodelle aus:

Wenn Sie bereit sind, Ihre eigenen schönen Verpackungsdesigns zu entwerfen, tauchen Sie ein in...

1. Wählen Sie die beste Software für den Job

Bevor Sie mit dem Entwerfen Ihrer Verpackung beginnen, müssen Sie sorgfältig überlegen, welches Programm für die Bewältigung des Auftrags am besten geeignet ist. Die meisten Designer senden ihre 2D-Grafiken in einem Vektorformat an den Hersteller. Vektordateien sind skalierbar und es ist einfach, Dieline-Vorlagen mit den Linien- und Formwerkzeugen in Vektorprogrammen wie Adobe Illustrator oder Inkscape zu erstellen.

Es wird etwas schwieriger, wenn Sie Ihr Design als 3D-Produkt visualisieren möchten, da die meisten Vektorsoftware für die Erstellung von 2D-Bildern konzipiert sind. Sie können jedoch Plugins oder verschiedene Programme finden, die Ihnen in dieser Phase helfen. Esko ist ein Software-Plugin für Illustrator, mit dem Sie Dielinien falten und das Design in einem 3D-Format rendern können. Sie können die Verpackung auch drehen, um das Design aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Einige Verpackungsdesigner mögen auch Cinema 4D, das Ihre flachen Designs in ein 3D-Format umwandelt.

Viele Verpackungsdesigner werden Esko oder Cinema 4D überspringen, um stattdessen fotorealistische Designs in Adobe Photoshop nachzubilden. Wir werden uns dies etwas später in diesem Handbuch genauer ansehen.

2. Erstellen Sie eine Dieline

Eine Dieline ist die flache Vorlage für die Verpackung. Dies wird normalerweise vom Verpackungsdesigner in einem Vektorprogramm, wie Illustrator, unter Verwendung einfacher Linien und Formen zusammengestellt

die linedie linedie line

Das Dielin sollte angeben, wo die Verpackungsschablone geschnitten und wo sie perforiert werden soll (ein Abdruck wird von einer Maschine gemacht, die zum Falten bereit ist). Da dies zwei separate Informationen für den Drucker sind, sollten die Schnitt- (Trimm-) Linien und Perforationslinien (Faltlinien) auf separaten Schichten und als Sonderfarben platziert werden. Dies bedeutet, dass das Schneiden und Trimmen in verschiedenen Phasen durchgeführt wird.

Es ist auch ratsam, die Dielinienebenen in Ihrem Illustrator-Dokument in "NICHT DRUCKEN" umzubenennen. Dies ist ein klarer Hinweis für den Hersteller, dass diese Ebenen für die Nachdruckverarbeitung vorgesehen sind.

Das Erstellen eigener Dielines von Grund auf kann zuerst schwierig sein, wird jedoch mit der Übung einfacher. Eine gute Möglichkeit zum Üben besteht darin, eine Schachtel zu finden, die genau den Abmessungen entspricht, die Sie für Ihr eigenes Verpackungsdesign wünschen, sie auseinanderzunehmen und zu messen. Verwenden Sie diese Messungen als Grundlage für die Erstellung Ihrer eigenen Dielinie.

pillowbox deconstructedpillowbox deconstructedpillowbox deconstructed

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie in Illustrator eine Dielinie für eine Kissenschachtel mit einem trendigen Marmoreffekt erstellen:

3. Startseite Wahrheit No. 1: Eine Box ist nicht einfach eine Box

Dachten Sie, eine Kiste sei nur eine Kiste? Denk nochmal! Schauen Sie sich in Ihrem Haus oder Büro um und finden Sie einige Beispiele für Verpackungen. Sie werden feststellen, dass es sich bei fast allen um eine Art Schachtel handelt. Sie können jedoch in Größe, Tiefe und Form variieren und Klappen aufweisen integriert in das Design oder sogar einen separaten Deckel.

Obwohl Kartons in vielen Formen vorliegen können, müssen Sie aus technischen Gründen nur wissen, dass Kartons in zwei Produktionsformaten erhältlich sind: Setup-Kartons und Faltschachteln. Setup-Boxen sind teurer in der Herstellung und werden für High-End-Produkte wie Einzelhandelsverpackungen, spezielle Süßwaren und Geschenkboxen verwendet. Sie bestehen häufig aus zwei Teilen, einem oberen und einem unteren Fach, die auf eine starre Karte gedruckt werden. Setup-Boxen sind eine gute Wahl, wenn Sie etwas Besonderes produzieren möchten und nichts dagegen haben, mehr für die Herstellung auszugeben.

setup box templatesetup box templatesetup box template
Setup Box Mockup Template

Faltschachteln werden für eine Vielzahl von Produkten verwendet, von Lebensmitteln bis hin zu Haushaltswaren. Die Müslischachtel ist eines der klassischen Beispiele für ein Faltschachtelformat. Faltschachteln bestehen häufig nur aus einer einzigen Vorlage, die als ausklappbares 2D-Design erstellt wird, bevor sie zum Drucken auf die Karte an den Verpackungshersteller gesendet und dann laminiert, gefaltet, geschnitten und geklebt werden.

pizza boxpizza boxpizza box
Pizza Box Mockup Vorlage

Sie sollten ein Box-Format wählen, das sowohl zum Produkt als auch zum Einzelhandelspreis passt. Es macht keinen Sinn, Kekse in einer teuren Setup-Box zu verpacken, wenn der Verkaufspreis relativ niedrig ist. Sie können sich jedoch für eine Setup-Box entscheiden, wenn Sie etwas teureres und anspruchsvolleres wie Schmuck oder Schuhe verpacken.

4. Home Truth No. 2: Es gibt Tonnen von Box-Verschluss-Typen

Ja, gerade als Sie sich mit Boxformaten vertraut gemacht haben, stellen Sie fest, dass es auch viele verschiedene Möglichkeiten gibt, die Box zu schließen. Ähnlich wie bei Seemannsknoten gibt es scheinbar Dutzende von Verschlussarten. Viele davon dienen als robuste Dichtung für Ihre Box und lassen sich bei Bedarf leicht öffnen. Einige der häufigsten Arten von Verschlüssen sind:

  • Standard Tuck End
  • Reverse Tuck End
  • Voll überlappendes Dichtungsende
end closuresend closuresend closures

Zerlegen Sie einige der Kisten, die um Ihr Haus herum hängen - können Sie feststellen, welche Art von Verschluss jede Kiste hat? Keine Art von Verschluss ist richtig oder falsch, aber einige sind einfacher zu entwerfen als andere, und einige komplexere Verschlüsse funktionieren gut, ohne geklebt werden zu müssen, was in der Produktionsphase Zeit und Geld sparen kann.

Es gibt auch einige spezielle Arten von Schachteln mit branchenüblichen Formaten und Verschlusstypen. Nur einige der am häufigsten verwendeten sind:

  • Kissenschachtel: Eine einfache, gebogene Schachtelform mit passenden gebogenen Verschlüssen, die normalerweise Süßigkeiten oder Kosmetika verpackt.
pillowboxpillowboxpillowbox
  • Anzeigebox: Zur Anzeige von POS-Artikeln auf Theken und Regalen.
  • Randverriegelte Hülle: Dies ist die Karte, die Fertiggerichte und andere Lebensmittel abdeckt.
  • Buchstil-Box: Mit einer buchartigen Form und einem Klappdeckel wird diese häufig zum Verpacken von kundenspezifischer Software, medizinischen oder kosmetischen Artikeln verwendet, häufig als limitierte Edition oder als Beispielprodukte.

5. Öffnen Sie Ihren Geist für andere Arten von Verpackungen

Die Verpackung ist nicht nur auf Kartons beschränkt - es gibt eine große Auswahl an Verpackungsarten für unterschiedliche Zwecke. Während eine Kastenform als 2D-Vorlage relativ einfach zu entwerfen ist, sind Entwürfe für weniger eckige Elemente wie Röhren, Beutel und Rundumflaschen möglicherweise etwas schwieriger. Hier bieten sich genaue Messungen und 3D-Modelle an, mit denen Sie genau beurteilen können, wie das Design auch auf gekrümmten Oberflächen aussehen wird.

pouch packagingpouch packagingpouch packaging
Mockup-Vorlage für Beutelverpackungen
tube packagingtube packagingtube packaging
Rohrverpackungsvorlage

Einige Arten von Verpackungen sind sogar noch einfacher  als Schachteln herzustellen. Dies macht sie zu einer großartigen Wahl, wenn Sie ein absoluter Anfänger im Verpackungsdesign sind. Die Beschriftungen sind von Anfang bis Ende vollständig 2D und erfordern lediglich Längen- und Breitenabmessungen.

bottle labelbottle labelbottle label
Bierflaschenetikett Modellvorlage

Design von Taschen sind ebenfalls einfach zu erstellen und erfordern häufig nur ein Logo-Design, das für eine einfarbige Tasche wiederholt werden kann.

paper bagpaper bagpaper bag
Papiertüte Mockup Vorlage

6. Machen Sie Ihr Design fantastisch!

OK, es ist keine leichte Aufgabe, etwas Fantastisches zu machen, aber Sie können mit nur wenigen Auswahltipps auf dem besten Weg sein, ein fantastisches Design zu erstellen.

Das erste, was Sie berücksichtigen müssen, ist, den Zweck und die Marke des Produkts kristallklar zu machen. Sie können dies tun, indem Sie das Logo, den Produktnamen und die Produktbeschreibung auf der Vorderseite der Verpackung priorisieren. Dies ist ohne Zweifel das Wichtigste, was Sie in Ihrem Design tun können. Wenn nicht klar ist, was die Verpackung tatsächlich enthält, wird der Verbraucher darüber nachdenken und etwas kaufen, das offensichtlicher ist.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie für den Zielverbraucher entwerfen. Viele Designer sind begeistert von der Gestaltung von Verpackungen, die sie wahrscheinlich kaufen würden, was zweifellos zu einem hübschen Ergebnis führt, aber dies könnte Ihren Zielmarkt entfremden. Sprechen Sie mit dem Kunden, um einen Teil seines Wissens über den Zielverbraucher zu erhalten, und führen Sie Marktforschungen zu Verpackungen in derselben Branche durch, um ein Gefühl für die Farben, Grafiken und Schriftarten zu bekommen, die für den Produktmarkt geeignet sind.

Ein weiterer guter Tipp ist, Ihre Verpackung aus einer emotionalen Perspektive zu gestalten. Wir interagieren jeden Tag mit Dutzenden von verpackten Produkten. Da wir mit visuellen Informationen gesättigt sind, brauchen wir etwas mit einer echten emotionalen Anziehungskraft, um darauf zu achten und sie letztendlich zu kaufen. Emotionales Design kann viele Formen annehmen und auf Gefühle von Streben, Nostalgie, Freude oder sogar körperlicher Anziehung abzielen. Behalten Sie die Emotionen im Vordergrund Ihres Designs und Sie werden feststellen, dass Verbraucher sich natürlicher für das Produkt interessieren.

Entdecken Sie hier noch mehr tolle Tipps für das Verpackungsdesign von Profi-Designern:

7. Berücksichtigen Sie Extras: Promo-Aufkleber, Barcodes und Symbole

Nachdem Sie eine Dielinie erstellt und Ihre Verpackung mit Grafiken, Farben und Typografie gestaltet haben, müssen Sie sicherstellen, dass Platz für einige wichtige Informationen vorhanden ist.

Lassen Sie zunächst etwas Leerraum auf der Vorderseite Ihres Designs. Der Leerraum muss nicht unbedingt weiß sein - dies ist einfach ein übersichtlicher Bereich des Designs, in dem keine wichtigen Grafiken oder Texte vorhanden sind. Viele Einzelhändler werden Verkäufe und Werbeaktionen durchführen und ihre eigenen Aufkleber für günstige Angebote erstellen. Lassen Sie mindestens eine Ecke der Vorderseite Ihres Pakets frei von Unordnung, damit das Geschäft den Aufkleber anbringen kann, ohne wichtige Informationen zu blockieren.

coconut milk cartoncoconut milk cartoncoconut milk carton
Kokosmilchkarton Design von Envato Studio

Das zweite, was Sie berücksichtigen müssen, ist ein Barcode. Der Client hat sich wahrscheinlich bereits für eine Barcode-Nummer registriert. Möglicherweise müssen Sie diese Nummer jedoch verwenden, um mithilfe eines Online-Barcode-Generators ein Bild des Barcodes zu erstellen. Dadurch wird ein EPS-Bild erstellt, das Sie auf Ihrem Design platzieren können. Barcodes befinden sich normalerweise auf der Rückseite oder Seite der Verpackung. Um den internationalen Standards zu entsprechen, sollte der Barcode 16 mm hoch sein.

apple bottleapple bottleapple bottle
Apfelsaftflaschen-Design von Envato Studio

Sie müssen auch Platz für eine Reihe von Symbolen auf der Rückseite und am Boden Ihrer Verpackung schaffen, die angeben, aus welchen Materialien die Verpackung hergestellt wurde, ob die Verpackung den nationalen und/oder internationalen Recycling- und Abfallstandards entspricht und ob das Produkt den Anforderungen entspricht Assoziationsstandards und auch die Inhaltsstoffe des Produkts im Inneren. Wenn Sie ein Paket für einen Kunden entwerfen, werden Sie wahrscheinlich darüber informiert, welche Informationen auf das Design gesetzt werden müssen. Sie müssen jedoch wissen, auf was die Verpackung gedruckt wird, bevor Sie alles bestätigen können.

Sie können einen Vektorsatz von Back-of-Pack-Symbolen herunterladen, der eine Verwendung nach Symbol (um die Zeit nach dem Öffnen anzugeben, zu der das Produkt verwendet werden muss), Mobius-Schleifen (Recycling-Symbole) und ein Bin-Symbol enthält, das angibt, dass das Produkt nicht verwendet werden soll. Nicht in einem herkömmlichen Hausmüll entsorgen.

back of pack marksback of pack marksback of pack marks

Sie können auch drei der am häufigsten verwendeten Assoziationsmarken herunterladen. Diese sind:

  • Jumping rabbit - zeigt an, dass das Produkt nicht an Tieren getestet wurde.
  • Soil Association - Diese Gesellschaft legt Umweltstandards für Produkte fest, die eine Reihe von Branchen abdecken.
  • Vegetarian Society - Zeigt an, dass das Produkt für Vegetarier geeignet ist.
association marksassociation marksassociation marks

Alle diese Markierungen müssen auf dem Produkt sichtbar und lesbar sein, können jedoch in kleinem Maßstab diskret platziert werden, um nicht vom Hauptdesign der Verpackung abzulenken.

8. Erstellen Sie ein Modell

Das Erstellen eines 3D-Modells Ihrer Verpackungsgrafiken ist ein wesentlicher Bestandteil des Designprozesses, sodass Sie und Ihr Kunde genau sehen können, wie das Verpackungsdesign im wirklichen Leben aussehen würde. Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Modell zu erstellen, und diese haben unterschiedliche Zwecke.

Ein digitales Modell, bei dem das Design auf ein fotorealistisches Bild übertragen wird, ist eine hervorragende Möglichkeit, einem Kunden zu zeigen, wie das Design aussehen würde. Dies ist nur eine Visualisierungshilfe, mit der Sie und der Kunde sehen können, wie das Design in den Regalen aussehen könnte. Sie können Produktmodellbilder in Photoshop (für ein fotorealistisches Erscheinungsbild) oder Illustrator (für ein Cartoon-ähnliches Erscheinungsbild) von Grund auf neu erstellen oder einfach eine gebrauchsfertige Vorlage kaufen. Sie können Ihr 2D-Design in die Vorlage einspeisen, und die Aktion oder das intelligente Objekt generiert dann ein 3D-Ergebnis. Auf Envato Elements finden Sie eine große Auswahl an realistisch aussehenden Vorlagen.

Die zweite Methode zum Erstellen eines 3D-Modells hat einen praktischeren technischen Zweck, mit dem Sie herausfinden können, ob Ihr Design die richtige Größe hat. Dazu müssen Sie eine physische Kopie Ihrer Vorlage drucken und zusammenstellen.

pillow box mockuppillow box mockuppillow box mockup

Dieses Modell kann so einfach sein, wie Sie möchten - drucken Sie es einfach auf Standarddruckerpapier aus und sorgen Sie sich nicht zu sehr um die Druckqualität. Diese Übung dient lediglich dazu, zu beurteilen, wie sich das Produkt faltet und zusammenhält, und Sie können auch beurteilen, welche Teile des Designs für den Verbraucher am sichtbarsten sind, wenn es im Regal steht. Dies ist auch ein wesentlicher Prozess zur Beurteilung der Schriftgröße Ihres Designs. Es ist erstaunlich, wie viel Text in gedruckter Form viel zu klein aussehen kann.

Optimieren Sie bei Bedarf Ihr digitales Design und drucken Sie ein endgültiges Modell aus und stellen Sie es zusammen. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, können Sie dies zu den Druckern mitnehmen, um genau zu erklären, wie das Paket zusammengesetzt werden soll.

9. Verstehen Sie Ihre Optionen für die Druckoberfläche

Sie haben Ihre Dieline erstellt, Ihrer Vorlage Designelemente und Symbole hinzugefügt und ein Modell erstellt. Jetzt können Sie mit der Druckphase fortfahren. Für viele angehende Verpackungsdesigner kann das Drucken der gruseligste Teil des Designprozesses sein. Die Übergabe Ihrer geliebten Designs an eine andere Partei, die produziert werden soll, kann ein wenig nervig sein, aber es gibt Möglichkeiten, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr fertiges Paket das Beste ist, was es sein kann.

Sobald Sie einen potenziellen Drucker gefunden haben, sollten Sie ihn besuchen und Ihr Modell mitnehmen. Es ist viel einfacher, genau zu erklären, wie Ihre Vorlage mit einer Requisite in der Hand angezeigt werden soll, und Ihr Drucker wird die zusätzliche Klarstellung ebenfalls zu schätzen wissen. Fragen Sie nach dem geeigneten Druckmaterial (dem Material, auf dem Ihre Verpackung gedruckt wird), das die erforderliche Robustheit der Verpackung (berücksichtigen Sie das Gewicht des darin enthaltenen Produkts) und das endgültige Druckergebnis berücksichtigt, das auf verschiedenen Arten erzielt werden kann Papierbeschichtungen (matt oder glänzend) und Gewichte (ein höheres Papiergewicht, gemessen in GSM, führt zu einem stärkeren, stabileren Material).

Der Drucker kann Sie auch darüber informieren, welche Druckoberflächen für Ihr Design geeignet sein könnten. Diese Oberflächen werden nach dem Drucken der Vorlage angewendet und können Ihrem Paket eine zusätzliche strukturelle und visuelle Dimension hinzufügen. Einige der beliebtesten Oberflächen für Verpackungsdesigns sind unten aufgeführt:

  • Spot-Lack - Erzeugt einen Hochglanzeffekt auf einen Teil Ihres Designs, z. B. ein Logo oder einen Markennamen.
  • Stanzen - Schneidet einen Teil des Pakets aus, um einen Fenstereffekt zu erzielen.
  • Laminierung - Fügt der Oberfläche der Verpackung zusätzliche Beschichtungen hinzu, um Glanz zu verleihen oder Schutzqualitäten bereitzustellen.
  • Heiß- oder Kaltprägen - Fügt einem Teil der Verpackung einen metallischen oder speziellen Farbeffekt hinzu.
  • Hohlprägen - Erzeugt einen erhabenen oder vertieften Bereich auf der Verpackung, um flachen Grafiken Textur und 3D-Qualität zu verleihen.

Weitere Informationen zu Druckoberflächen für Verpackungen finden Sie in Simona Pfreundners umfassendem Kurs zur Vorbereitung von Verpackungsdesigns für den Druck:

10. Bereiten Sie den Druck vor

Sobald Sie Ihre Druckanforderungen besprochen und einige Optionen für das Material und die Druckveredelung festgelegt haben, sollten Sie vom Drucker ein Angebot für den Auftrag erhalten. Die Kosten variieren je nach Druckmaterial, Zeit zum Zuschneiden und Falten der einzelnen Verpackungen, Anzahl und Art der anschließend hinzuzufügenden Druckoberflächen und Größe der Auflage. Größere Auflagen sind normalerweise günstiger als kleine Auflagen. Es ist daher eine gute Idee, ein Angebot für mehrere verschiedene Mengen zu erhalten. Möglicherweise können Sie doppelt so viele Packungen für sehr wenig zusätzliches Geld produzieren.

Der Drucker benötigt Ihre Datei in einem druckfertigen PDF-Format. Möglicherweise empfiehlt es sich, auch die nativen Dateien bereitzustellen (die Originaldateien, die beispielsweise in Illustrator erstellt wurden). Dies bedeutet, dass der Drucker Ihre Grafik erneut exportieren kann, wenn die PDF-Datei nicht richtig eingerichtet wurde.

Stellen Sie sicher, dass Ihre exportierte Grafik hochwertige Bilder mit 300 DPI verwendet, und konvertieren Sie alle RGB-Grafiken, -Texte oder -Farben in einen CMYK-Farbraum. Wählen Sie beim Exportieren Ihrer Grafik die PDF/X-4-Voreinstellung aus dem Menü der PDF-Optionen. Mit dieser Voreinstellung bleiben die Ebenen in Ihrem Bildmaterial erhalten, sodass der Drucker problemlos verschiedene Druckläufe für CMYK, Sonderfarben und Druckfinish-Ebenen einrichten kann.

pdf exportpdf exportpdf export

Wenn der Drucker Ihre Verpackung fertiggestellt hat und die Verpackungen zugeschnitten, gefaltet und geklebt wurden, sollten Sie die Qualität aller Verpackungen in der gelieferten Charge sorgfältig prüfen. Manchmal werden einzelne Verpackungen falsch gedruckt oder die Farben sehen anders aus. In diesem Fall sollten Sie den Drucker bitten, die fehlerhaften Elemente auszutauschen.

Abschluss: Ihr fertiges Paket

Tolle Arbeit! Ihr Verpackungsdesign ist fertig und gedruckt und bereit für die Verkaufsregale. Es gibt nichts Befriedigenderes, als Ihr eigenes Verpackungsdesign auf einem Ladendisplay zu sehen. Stellen Sie sicher, dass Sie einige Fotos der Verpackung vor Ort zur Verwendung in Ihrem Portfolio erhalten.

In diesem Artikel haben wir die Grundlagen des gesamten Verpackungsdesignprozesses von A bis Z behandelt. Lassen Sie uns die Hauptphasen des Prozesses kurz zusammenfassen, um später darauf zurückgreifen zu können:

  1. Wählen Sie die beste Software zum Erstellen einer 2D-Vorlage und zum Rendern von 3D-Modellen.
  2. Erstellen Sie eine Dieline mit einer Vektorsoftware.
  3. Lernen Sie Ihre Box-Typen.
  4. Lernen Sie Ihre Verschlussarten.
  5. Verstehen Sie ein wenig über andere Arten von Verpackungen.
  6. Entwerfen Sie sich und machen Sie Ihre Kunstwerke großartig - streben Sie Lesbarkeit, Klarheit und emotionale Anziehungskraft an.
  7. Berücksichtigen Sie Extras in Ihrem Design, wie Symbole, Barcodes und Promo-Aufkleber.
  8. Erstellen Sie ein Modell, um zu sehen, wie Ihr Design in 3D-Form angezeigt wird und funktioniert.
  9. Verstehen Sie Ihre Druckveredelungsoptionen.
  10. Bereiten Sie Ihr digitales Kunstwerk für den Druck vor und senden Sie es zur Herstellung ab.

Suchen Sie nach noch mehr Hilfe und Ideen für das Verpackungsdesign? Dieser Kurs führt Sie detailliert durch den gesamten Prozess der Herstellung von Verpackungsdesigns für den Druck:

Schauen Sie sich unbedingt die Reihe der einfach zu bearbeitenden Verpackungsmodelle von Envato Elements an und lassen Sie sich vom Envato Studio-Team zusätzliche Hilfe für Ihre Verpackungsdesigns in Anspruch nehmen.

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.