Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Careers

Du willst also Bekleidungsdesigner werden?

by
Length:LongLanguages:
This post is part of a series called Careers in Design & Illustration.
So You Want to Be a Game Artist?
So You Want to Be a Gallery Artist?

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Bounty Hunter Design by Juan Manuel
Kopfgeldjäger (Star Wars fanart) Design von Juan Manuel Orozco.

Es ist fast unmöglich, in ein Bekleidungsgeschäft zu gehen und keine Fülle von Designs auf der Kleidung zu sehen, die verkauft wird.  Egal, ob Sie für ein bestimmtes Unternehmen oder eine bestimmte Marke entwerfen oder Ihre Arbeit als Freelancer lizenzieren möchten, zu wissen, worauf es ankommt, um ein Bekleidungsdesigner zu sein, ist entscheidend für Ihre Karriere, um erfolgreich zu sein.

Ich habe mehrere Designer befragt, die als Indie-Designer in High Fashion arbeiten und verschiedene Bekleidungsmarken kennenlernen, um zu erfahren, wie ihr Arbeitsleben bisher war.  Betrachten Sie dies als Ihren Leitfaden für die Arbeit als Bekleidungsdesigner.

Was machen Bekleidungsdesigner?

Erstellen sie nur rad T-Shirt Designs?  Was ist mit anderen Textildrucken?  Wie viel muss der Designer über den Druck- und Herstellungsprozess wissen, um erfolgreiche Designs zu erstellen?  Brechen wir es auf:

  • Konzeptionelle Gestaltung: Der Bekleidungsdesigner muss möglicherweise nicht nur fantastische Illustrationen erstellen, die auf T-Shirts oder ähnliches angewendet werden, sondern auch eine gesamte Linie durch ein Konzeptdesign erstellen.  Wie sieht jedes Kleidungsstück aus?  Wo wird das Design platziert oder auf das Kleidungsstück gedruckt?  Wie passt ein Kleidungsstück zu einem anderen?  Bei der Erstellung einer Kollektion ist die konzeptionelle Phase entscheidend, um herauszufinden, wie Ihre Arbeit in das Endprodukt passt.
  • Illustration: Dies ist die naheliegendste Antwort: das Design selbst.  Künstler, die mit Kleidern arbeiten, müssen die ursprünglichen Gemälde, Zeichnungen und Vektorkreationen erstellen, die später auf Kleidungsstücken und Accessoires reproduziert werden.
  • Arbeiten mit Vorlagen: Abhängig von der Position des Designers werden sie möglicherweise aufgefordert, ihr Design an eine Vorlage anzupassen, die entweder direkt gedruckt wird oder vom Drucker oder Hersteller als Richtlinie verwendet wird, um sicherzustellen, dass die Integrität des Designs nicht beeinträchtigt wird aufgrund von Herstellereinschränkungen.
  • Trendspotting: Da das Endprodukt etwas ist, das marktfähig sein muss, kann das Wissen um aktuelle Modi, Popkultur und Designtrends oder das Erzielen von Beliebtheit einem Designer helfen, seine Arbeit aktuell und marktfähig zu halten.  Ob dies bedeutet, direkt mit einem Marketingteam zu arbeiten oder auf dem neuesten Stand zu bleiben, was sozial oder mit anderen Designern zu tun hat. Es ist selten, dass jemand ohne äußeren Einfluss gestalten kann, wenn seine Arbeit verkauft werden soll (insbesondere wenn Sie für eine größere Marke oder ein Unternehmen arbeiten).
  • Kennen Sie den Druckprozess: Designer müssen die Grenzen ihrer Druckvorlagen kennen, wenn sie für den Druck entwerfen.  Wird es im Siebdruck oder digital gedruckt?  Wird Weiß im Design gedruckt oder transparent gemacht? Wie sieht es mit der Größe des Drucks aus? Passt er zum Kleidungsstück oder müssen Sie mehrere Versionen für jedes Produkt angeben?  Wir werden im Folgenden näher darauf eingehen, aber zu wissen, wie Ihre Arbeit letztendlich dargestellt wird, ist ein wichtiger Schritt für ein erfolgreiches Bekleidungsdesign.
  • Und mehr… Wirklich trägt der Designer mehrere Hüte.  Einige haben möglicherweise nur die Position, Illustrationen zu erstellen, die von Teamkollegen oder Mitarbeitern im Prozess der Kleidungsherstellung behandelt werden.  Andere wiederum müssen möglicherweise druckfertige Inhalte von der Skizze bis zum fertigen Produkt generieren und müssen eng mit Druckern, Herstellern und Marketingteams zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass ihre Designs für die Regale bereit sind.  Lass uns diese Karriere weiter erforschen!
Textile design for ZARA Basic - summer 2013 by Silvia Stella Osella
Textildesign für ZARA Basic von Silvia Stella Osella.
„Als freiberuflicher Mitarbeiter arbeite ich jetzt als Textil- und Oberflächendesigner sowie als Illustrator und Berater für visuelle Kommunikation für große Unternehmen und unabhängige Marken, Stylisten, Fotografen und Zeitschriften.“ - Silvia Stella Osella, Textil- und Bekleidungsdesignerin.

Welche Ausbildung haben Bekleidungsdesigner?

Diese Frage erhält wie immer eine Mischung aus Antworten. Einige Designer haben eine formale Ausbildung in Illustration oder Design und verfügen über einen Bachelor-Abschluss oder höher in einem berufsbezogenen Bereich.  Andere Designer sind Autodidakten und haben ihr Handwerk auf dem Weg oder durch Online-Kurse und andere informelle Einstellungen gelernt.

T-shirt design by Pellisco
T-Shirt Design von Pellisco.
"Ich habe Grafikdesign an der Universität für Forschung und Entwicklung in Bucaramanga, Kolumbien, studiert.  Ich habe 2012 meinen Abschluss gemacht und war immer sehr an Design und Illustration interessiert, also entschied ich mich, dies zu studieren.  Ich mag Typografie und Illustration und versuche beides zu kombinieren." - Pellisco, Bekleidungsdesigner und Illustrator.
Keds design by Ira Markova for Penshoppe x Status
Keds Design von Ira Markovka für Penshoppe x Status.
"In der kreativen Welt ist vieles unklar, vor allem, wenn Sie in einer Ingenieursfamilie aufgewachsen sind, Ökonom studiert haben und plötzlich beschlossen haben, Ihren Kurs völlig zu ändern und Künstler zu werden, ohne Erfahrung und Kunstausbildung. Ich habe eigentlich keine formale Ausbildung für alles, was ich zeichne. Es war schwer zu verstehen, wohin ich meine Kreativität lenken sollte.  Ich lernte, wie man Vektorgrafiken erstellt.  [...] Nun, es ist mein reizender Job, ich mache das ganztägig und reise ununterbrochen um die Welt." - Ira Markovka, Microstock und Textildesigner.

Für wen arbeiten Bekleidungsdesigner?

Nehmen wir das in zwei Teilen: Inhouse und Freelance (mit freiberuflichen, einschließlich Indie-Designern).

Für Inhouse-Designer arbeiten Sie möglicherweise für eine bestimmte Modemarke oder für ein Unternehmen, das alle möglichen Produkte einschließlich Bekleidung und Textilien herstellt.  Wenn Sie für eine bestimmte Marke arbeiten, befindet sich Ihre Designarbeit unter diesem Markennamen. Die Herausforderung, sich an das Image dieser Marke zu halten, gehört zu Ihren täglichen Aufgaben bei der Erstellung von Konzepten für das Design von Bekleidungsstücken.  Das Gleiche gilt für den Auftrag, eine bestehende Marke zu schaffen.

Wenn Sie für ein größeres Unternehmen arbeiten, das neben vielen anderen Produkten auch Bekleidung und Textilien herstellt, sind Sie möglicherweise nicht nur ein Bekleidungsdesigner, sondern auch ein Oberflächen- und Druckdesigner für viele Artikel.  Oder Sie stellen möglicherweise fest, dass Ihr Anwendungsbereich bei den von Ihnen erstellten Designs sehr groß ist.

Nehmen wir an, Sie haben für Disney im Bereich Consumer Products gearbeitet.  Während einige Ihrer Aufgaben möglicherweise an einer aufkommenden Linie von Bekleidungsdesigns arbeiten, können Sie im Rahmen Ihrer Arbeit unter Umständen zusätzliche Produkte erstellen oder innerhalb einer Saison an mehreren Eigenschaften arbeiten.  Wenn Sie nicht im Haus arbeiten, ändert sich Ihre Kundenbasis nicht, es sei denn, Sie sind intern bei einer Art Agentur tätig und Ihr Unternehmen gewinnt neue Kunden als Ganzes.

Swimwear textile pattern design for the brand Always for Me
Textildesign für Bademode von Elena Belokrinitski für die Marke "Always for Me".
"Ich bin jetzt in den ersten Monaten als völlig freiberuflicher Designer tätig.  Ich arbeitete sieben Jahre lang als Textil-, Interieur- und Spielzeugdesigner in verschiedenen Unternehmen, kombiniert mit kleinen und großen freiberuflichen Projekten.  Vor etwa einem halben Jahr habe ich meinen Job gekündigt und bin mit meinem Mann für ein langfristiges Abenteuer in ein anderes Land gezogen.  Da habe ich mich nur auf freiberufliche Tätigkeiten konzentriert."  - Elena Belokrinitski

Freiberufler und Indie-Designer haben jedoch mehr Spielraum, wenn es um ihre Gestaltungsmöglichkeiten geht. Ihr Kundenstamm kann sich monatlich, wöchentlich oder sogar täglich ändern, je nachdem, welche Art von Zeitplan Sie erstellt haben.  Als solche können Sie eines Tages für eine Kinderbekleidungsmarke arbeiten und für eine andere Marke für Sportartikel für Erwachsene.

Indie-Designer konzentrieren sich möglicherweise auf ihre persönliche Marke. In diesem Fall kann es für Sie allein die Aufgabe sein, wenn Sie das Marketing Ihrer eigenen Arbeit erfolgreich gestalten.  Wenn Sie als Freiberufler, Vertragsarbeiter oder Indie-Designer arbeiten, ändert sich oft die Kundenbasis, und für wen Sie arbeiten, ist sehr unterschiedlich.

Jedes Unternehmen, jede Marke oder jeder Einzelhändler, der Designarbeiten benötigt, kann einen Designer beauftragen oder Großhandelsprodukte für den Verkauf übernehmen (im Falle von Indie-Designern, die ihre eigenen Produkte herstellen).  Wenn man bedenkt, wie beliebt Kleidung ist (wir brauchen doch alle Kleider, oder?), Ist es kein Wunder, dass diese Frage von einer Vielzahl von Unternehmen und Kunden beantwortet wird.

T-shirt design by Belle Hissam for Gametee featuring Zelda fanart
T-Shirt-Design von Belle Hissam für Gametee mit Zelda-Fanart.
"Im Moment bin ich freiberuflich tätig, aber ich arbeite für Unternehmen, die Entwürfe für sie erstellen (wie Gametee und andere) sowie freiberufliche Arbeit mit Konventionen und Online-Shops." - Belle Hissam, freiberufliche Designerin.

In welchen Medien arbeiten Bekleidungsdesigner?

In welchen Medien arbeiten die von mir interviewten Designer?  Alles, was funktioniert und was ein Drucker braucht, wird letztendlich verwendet.  Zu wissen, wo andere, die erfolgreich arbeiten, oft sind, kann jedoch informativ sein und denjenigen helfen, die sich fragen: „Wie bekomme ich dieses Gekritzel auf dieses Hemd?

Jerboa tote design by Anneli Olander Berglund for Pale Cloud Girls
Jerboa Tote Design von Anneli Olander Berglund für Pale Cloud Girls.
"Bei meiner Arbeit beginne ich meistens mit traditionellen Illustrationen, meistens mit Tusche / Aquarell auf Papier. Dann bringe ich sie zum Computer und rüste sie auf und füge Farbkorrekturen ein oder füge Elemente hinzu.  Dies ist auch bei der Arbeit mit Kunden um einiges einfacher, da sie manchmal etwas fragen wie "Können wir die Hand bewegen und die Haltung ändern und vielleicht ein anderes Haar verwenden?" auf dem fertigen Charakter, was ein echter Zug ist, wenn Sie nur traditionell arbeiten.  Manchmal muss man den Kunden daran erinnern, dass man nicht mit Magie arbeitet. Photoshop ist keine Zauberei. “ - Anneli Olander Berglund, freiberufliche Designerin.

Die meisten antworteten auf Adobe Photoshop oder Adobe Illustrator, was angesichts ihrer Industriestandards verständlich ist.  Drucker benötigen häufig Designs, die in Schichtformaten gespeichert werden sollen (insbesondere, wenn es sich um Bildschirmdruckgrafiken handelt und jede Ebene einem separaten Bildschirm entsprechen muss) oder um große Formate mit hoher Auflösung (oft beide).

Für Dateiformate finden Sie .PSD, .AI und .PDF als häufig angeforderte Formate zum Drucken.  Die ersten beiden sind übereinander angeordnet und können problemlos in hochauflösenden Formaten gespeichert werden.  Letzteres stellt jedoch sicher, dass ein flaches Bild genau wie beabsichtigt gedruckt wird (in Bezug auf verwendete Schriftarten und Ebenenreihenfolge).  Für genauere Antworten verlasse ich mich jedoch auf einige der Designer, mit denen ich unten gesprochen habe:

Mekas t-shirt design for PRIDE clothing
T-Shirt Design für PRIDE Clothing von Meka.
"Ich arbeite mit gepunkteten Notizbüchern für die Primärskizze, um ein Miniaturbild meines Designs zu entwerfen und zu Papier zu bringen.  Das hilft mir sicherzustellen, dass ich die perfekte Komposition mit der perfekten Dynamik finde.  Danach arbeite ich mit meinem Wacom Cintiq Companion, wo ich meine Skizze verfeinere und sie mit weiteren Details verfeinere.  Der nächste Teil ist die Einfärbung des Kunstwerks und die Auswahl meines Farbschemas (2 oder 3 Farben)." - Thibaut" Meka "Désiront, Illustrator und Textildesigner.

Welchen Prozess durchlaufen Designs, bevor sie zur Bekleidung werden?

Ich finde, man kann viel von den Prozessen anderer Künstler lernen.  Als solche fragte ich die, die ich interviewte, wie ihre typischen Verfahren für das Design von Bekleidungsstücken aussehen, und ich habe einige Beispiele, die Sie von unten lernen können:

Commissioned t-shirt design by Asher Benson
In Auftrag gegebenes T-Shirt Design von Asher Benson.
"Je nach Client sagen sie mir normalerweise, wie sie die endgültige Datei einrichten wollen. [Ein Kunde] bittet mich, alle Trennungen mit quadratischen oder rautenförmigen Registrierungshilfslinien vorzunehmen.  Einige meiner Kunden wollen lediglich die Illustrator-Datei und arbeiten davon." - Asher Benson, freiberuflicher Designer und Tuts+ -Instruktor.
Pop culture t-shirt design by Juan Manuel
T-Shirt Design von Juan Manuel Orozco.
"Sobald ich eine Skizze habe, die mir gefällt oder der Kunde zustimmt, beginne ich mit dem Einfärben.  Normalerweise mache ich diesen Vorgang in Adobe Illustrator.  Einmal eingefärbt fange ich an zu färben.  Die Technik hängt davon ab, wohin Sie zum Drucken gehen: Wenn ich ein Vektorformat benötige, arbeite ich in Illustrator, und wenn nicht, verwende ich beides und benutze Photoshop in Photoshop mit einer sehr guten Auflösung und einer ziemlich großen Größe." - Juan Manuel Orozco, freiberuflich tätig Designer
Designed for ZARA Man by Silvia Stella Osella
Entworfen für ZARA Man von Silvia Stella Osella.
"Der erste Forschungsprozess gefällt mir wahrscheinlich am meisten: Exkursionen, Trend- und Farbanalysen - eine faszinierende Welt!  Ich hatte keine Ahnung, bevor ich anfing, in diesem Bereich zu arbeiten, dass so viele Dinge, wie Soziologie, Anthropologie, Naturwissenschaften usw., sogar die Farbe der nächsten Saison vereinen könnten und beeinflussen könnten.
"Es ist sehr wichtig, dass unser Job ständig Trends kennt. Und ich persönlich denke, dass das Bewußtsein dessen, was um uns herum geschieht, und nicht nur in Bezug auf die direkten Subjekte, an denen wir arbeiten, den Unterschied ausmacht.  Dann wird alles in ein Moodboard übersetzt oder auf eine kurze Nachricht verworfen, wenn es speziell für einen Kunden entworfen wurde." - Silvia Stella Osella

Zusätzliche Gedanken und Ratschläge von Bekleidungsdesignern

T-shirt design for Anthem Culture by Bryan Shelmon
T-Shirt Design für Anthem Culture von Bryan Shelmon.
"Als ich zum ersten Mal mit dem Design angefangen hatte, dachte ich, nachdem ich ein Bild fertiggestellt hatte, dachte ich, das sei das Ende: Schicke zum Designer und warte auf neue Hemden!  Ich habe schnell gemerkt, dass für jeden Aspekt Ihres Designs Messungen vorgenommen werden sollten, um sicherzustellen, dass der Druck wie gewünscht erscheint.  Für unser Verfahren umfasst dies das Ausmessen von physischen Hemden und sogar das Bedrucken von Designs auf Papier, um ein präzises Design zu gewährleisten, sobald es fertiggestellt ist." - Bryan Shelmon von Anthem Culture
Textile design by elena for OHMAI bags
Textildesign von Elena Belokrinitski für OHMAI-Taschen.
"Ich habe eine sehr starke Bindung zu meinen Entwürfen.  Wenn ich Menschen auf der Straße sehe, die meine Muster tragen, habe ich den starken Drang, sie zu umarmen.  Das Highlight war vor ein paar Jahren: Ich hatte eine Kollektion von Surfshorts für eine eher günstige Marke entworfen und war in einem Strandort im Land, in dem diese Shorts produziert wurden, im Urlaub.  Am selben Tag sah ich Dutzende von Jugendlichen in "meinen" Shorts und später am selben Tag mein Muster als Tapete in einem Friseursalon!  Junge, was für ein Tag!  Ich fühlte mich wie die Königin der Muster." - Elena Belokrinitski
Wetsuit pattern design by Ira for Kos-Suits
Neoprenanzug-Design von Ira Markovka für Kos-Anzüge.
"Behalte ein Skizzenbuch immer in der Tasche und zeichne, wann immer du kannst.  Kritisieren Sie sich nicht für die ersten Schritte.  Wenn Sie viel üben, werden Sie sicherer in Ihren Linien, die Sie machen, und nach und nach wird das Zeichnen zu einem wichtigen Bestandteil Ihres Lebens." - Ira Markovka

Fazit

Du willst also Bekleidungsdesigner werden?  Es erfordert nicht nur Verständnis für Illustration und Design, sondern auch für das, was Ihr Kunde benötigt, um das Produkt gemäß den Spezifikationen Ihres ursprünglichen Konzepts sowie den Spezifikationen des Herstellers zu drucken.  Durch Erfahrung lernen Sie die Besonderheiten des Textil- und Bekleidungsdesigns kennen.

Stellen Sie Fragen, lernen Sie von Ihren Kunden und arbeiten Sie, wenn möglich, mit Druckern, Vermarktern, Herstellern und anderen Designern zusammen, damit Ihre Kunstwerke den Standards entsprechen, die jeder Artikel benötigt, um verkauft zu werden.  Mit Print-Services wie Society6, RedBubble und TeePublic haben Sie die Möglichkeit, Kleidungsdesign zu gestalten. Hier können Sie bei Bedarf drucken und eine Vielzahl von Artikeln für Ihre Fanbase entwerfen sowie mehr über das Design von Kleidungsstücken erfahren.

Ich hoffe, Sie fanden diesen Artikel informativ und inspirierend.  Haben Sie Fragen, Anekdoten oder Ratschläge zum Design von Bekleidung?  Teilen Sie sie in den Kommentaren weiter unten!

Vielen Dank an die Künstler, die sich die Zeit genommen haben, meine Fragen zu beantworten und uns einen Einblick in ihr Leben und ihre Erfahrungen als Bekleidungs- und Textildesigner geben.  Sie können ihre Arbeits- oder Galerieräume unter den folgenden Links überprüfen:

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.