7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Digital Painting

Wie kann man optische Täuschungen verwenden, um ein besserer digitaler Künstler zu werden?

Scroll to top
Read Time: 16 mins

German (Deutsch) translation by Katharina Grigorovich-Nevolina (you can also view the original English article)

Realität kann nicht gemalt werden; es ist unmöglich. Unser Gehirn ist jedoch leicht zu täuschen – wenn etwas bestimmte Merkmale des echten Dings aufweist, betrachten wir es als das echte Ding. Dies ist uns normalerweise nicht bewusst, bis wir auf Bilder stoßen, die optische Täuschungen darstellen. Nur dann fühlen wir uns getäuscht, aber die Wahrheit ist, dass wir die ganze Zeit getäuscht werden.

optical illusions this is not a cubeoptical illusions this is not a cubeoptical illusions this is not a cube

Das ist kein Würfel. Ein Würfel ist eine dreidimensionale Form und kann gedreht werden, um andere Ansichten darzustellen. Was Sie sehen, sind flache Linien aus hellen Punkten auf Ihrem Bildschirm. Die visuellen Informationen, die Sie beim Betrachten erhalten, ähneln den Informationen, die von einem Würfel in einer bestimmten Ansicht stammen, sodass Ihr Gehirn davon ausgeht, dass es sich um einen Würfel handelt. Interessanter ist, dass diese Informationen nicht einmal vollständig korrekt sein müssen:

optical illusions impossible cubeoptical illusions impossible cubeoptical illusions impossible cube

Sie können einen Würfel in vielen Ansichten sehen, aber dies ist keine davon. So sieht ein Würfel einfach nie aus! Aber diese Linien kommen dem nahe genug, was Ihr Gehirn von einem Würfel erwartet, also sehen Sie einen Würfel.

Zeichnen und Malen sind die Kunst der Illusion. Wir zeichnen/malen kein Pferd – wir erzeugen etwas, das visuelle Signale erzeugt, ähnlich denen, die unser Gehirn von einem Pferd erwarten würde. Um ein großartiger Realismuskünstler zu werden, müssen Sie verstehen, wie es funktioniert, und optische Täuschungen sind ein perfektes Material, um daraus zu lernen. Auf diese Weise können Sie die Macht der Illusion nutzen, anstatt versehentlich dagegen zu arbeiten.

Was können wir also aus optischen Täuschungen lernen?

1. Wir verwenden die Autocomplete-Funktion

Damit wir überleben können, muss unser Gehirn sehr effizient sein. Es kann es kaum erwarten, 100%ige Informationen zu erhalten – meistens sammelt es schnell ein paar Fakten und füllt dann die Lücken mit Annahmen, um so viel Zeit wie möglich für unsere Reaktion zu gewinnen. Deshalb können wir etwas bemerken, wenn wir nur einen Prozentsatz der Informationen erhalten, aber es bedeutet auch, dass wir uns leicht täuschen lassen:

optical illusions kanizsa triangleoptical illusions kanizsa triangleoptical illusions kanizsa triangle
Kenizsa-Dreieck: Das weiße Dreieck wird von Ihrem Gehirn erstellt. Sie sehen seine Konturen, obwohl es keine gibt!
optical illusions invisible outlineoptical illusions invisible outlineoptical illusions invisible outline
In diesem Bild ist kein Kreis

Dieser Mechanismus ist der Grund, warum das Zeichnen auf seiner grundlegendsten Ebene so einfach ist. Sie zeichnen eine Linie, die Sie an etwas erinnert, und dann fügen Sie eine weitere Linie hinzu, um diesen Eindruck noch auffälliger zu machen. Sie müssen nichts lernen, um eine einfache Darstellung eines realen Objekts zu zeichnen – wenn Sie es erkennen können, weiß Ihr Gehirn, was gezeichnet werden soll. Sie müssen es nur erraten!

optical illusions why drawing is easyoptical illusions why drawing is easyoptical illusions why drawing is easy
Es miaut nicht, es hat keine Pfoten, man kann es nicht streicheln oder füttern... Trotzdem nennt man es eine Katze!
optical illusions where drawing styles comes fromoptical illusions where drawing styles comes fromoptical illusions where drawing styles comes from
Wann hört er auf, ein Löwe zu sein? (Bild aus Wie kann man zeichnen lernen? Stufe vier, Stil)

Wenn Sie ein Wort auf der Zungenspitze haben, können Sie es nicht laut aussprechen, aber wenn Sie es lesen, wissen Sie, dass Sie es gemeint haben. Unsere Vision verwendet den gleichen Mechanismus. Wenn Sie erraten möchten, was Sie zeichnen sollen, müssen Sie es zeichnen, um zu sehen, ob Sie Recht haben. Wenn es falsch ist, müssen Sie bei Null anfangen, aber oft sehen Sie Ihre Fehler erst, wenn Sie auf halbem Weg sind.

Um fruchtloses Arbeiten zu vermeiden, nutzen Sie die Autovervollständigung-Аunktion Ihres Gehirns. Zeichnen Sie keine vollen Linien – erzeugen Sie eine Illusion, indem Sie an entscheidenden Stellen Punkte zeichnen. Erstens sind sie einfach zu zeichnen und zweitens können Sie ihre Position leicht korrigieren, wenn Sie sehen, dass sie die falsche Art von Linie bilden. Außerdem ist es so viel einfacher, eine Linie zu zeichnen, wenn Sie beide Enden sehen!

optical illusions hwo to draw a line preciselyoptical illusions hwo to draw a line preciselyoptical illusions hwo to draw a line precisely

Sie können diesen Mechanismus auf den gesamten Prozess des Zeichnens eines Objekts anwenden: Beginnen Sie mit allgemeinen Linien und gehen Sie dann zu spezifischeren über. Auf diese Weise erstellen Sie Schritte für sich selbst, anstatt zu versuchen, eine Lücke zu überspringen.

Nehmen wir an, Sie möchten diese Katze zeichnen. Fangen Sie nicht bei den Augen oder Pfoten an – das sind Details. Fangen Sie groß an, indem Sie beispielsweise den Bereich, in dem sich der Rumpf befindet, mit Punkten definieren. Punkte zeigen Ihnen den Bereich an, auch wenn noch kein Umriss vorhanden ist.

optical illusions how to draw animal torsooptical illusions how to draw animal torsooptical illusions how to draw animal torso
Bild: Tier Reiki

Verbinden Sie die Punkte, indem Sie einfach über die Linie ziehnen, die Sie bereits sehen, obwohl sie nicht da ist. Sobald Sie ein Teil gezeichnet haben, verwenden Sie es als Bezugspunkt. Fügen Sie weitere Punkte hinzu.

optical illusions how to draw propertions from a referenceoptical illusions how to draw propertions from a referenceoptical illusions how to draw propertions from a reference
Zeichnen Sie eine Linie, nachdem Sie sie gesehen haben, nicht umgekehrt

Verbinden Sie die Punkte oder verwenden Sie sie als weiteren Bezugspunkt. Dann gehen Sie immer mehr ins Detail.

optical illusions how to draw cat from a referenceoptical illusions how to draw cat from a referenceoptical illusions how to draw cat from a reference
optical illusions how to draw perspective from a referenceoptical illusions how to draw perspective from a referenceoptical illusions how to draw perspective from a reference
optical illusions how to draw cat preciselyoptical illusions how to draw cat preciselyoptical illusions how to draw cat precisely

Wenn der Körper schließlich skizziert ist, können Sie die Details zeichnen. Auch dies müssen nicht alle Details sein! Die Autovervollständigung-Funktion funktioniert auch hier, sodass die Leute sehen, was nicht auf der Grundlage des Gezeichneten gezeichnet wurde.

optical illusions how to draw cat from reference proportionallyoptical illusions how to draw cat from reference proportionallyoptical illusions how to draw cat from reference proportionally

Diese Art des Zeichnens verwendet visuelle Hinweise als Unterstützung, und dies macht den Prozess präziser. Wenn Ihnen die Skizze nicht gefällt, können Sie in wenigen Minuten eine andere erstellen. Wenn Sie es klassisch gemacht haben (Details zuerst), müssten Sie viel Zeit mit dem Zeichnen verbringen, ohne eine Garantie dafür zu haben, dass es am Ende gut aussieht.

2. Helligkeit erzeugt Form

Licht ist alles, was wir sehen können. Unser Gehirn erhält viele Informationen aus dem von einem Objekt reflektierten Licht, aber die wichtigste Information ist die Menge dieses Lichts, die auf die Form des Objekts hinweist.

Klingt kompliziert? Schauen Sie sich einfach dieses Bild an. Dies sind beide flache Formen – Sie können sie nicht drehen. Das rechte sieht jedoch so aus, als ob Sie es könnten.

optical illusions how do we see formoptical illusions how do we see formoptical illusions how do we see form

Bei diesen Formen ist es genauso. Sie sind beide flach und bestehen beide aus den gleichen Linien. Doch der rechte sieht aus, als könnte man ihn in der Hand halten.

optical illusions how do we see spheresoptical illusions how do we see spheresoptical illusions how do we see spheres

Dies liegt daran, dass Ihr Gehirn gelernt hat, die Form eines Objekts zu lesen, indem es die Störung der Lichtstrahlen auf seiner Oberfläche analysiert. Diese Informationen werden Ihnen in Form von verschiedenen Graustufen angezeigt. Es kann vereinfacht werden zu:

  • Weiß – Lichtquelle
  • Helle Grautöne – eine der Lichtquelle zugewandte Oberfläche
  • Dunkelgrau – eine von der Lichtquelle abgewandte Fläche
  • Schwarz – eine Oberfläche, die von der Lichtquelle durch eine andere Oberfläche blockiert wird

Das bedeutet, dass, sobald Sie wissen, wo sich die Lichtquelle befindet, die Position von allem anderen entsprechend berechnet werden kann. Es bedeutet auch, dass die Helligkeiten jeder Oberfläche der Szene alle eng miteinander verbunden sind. Dies führte zu zwei für uns wichtigen Schlussfolgerungen:

  • Sie können eine 3D-ähnliche Szene erstellen, ohne eine einzige Linie zu verwenden.
  • Die Helligkeit einer Oberfläche ist nie zufällig.

Wir alle wissen intuitiv, dass verschiedene Graustufen erforderlich sind, um einen 3D-Effekt zu erzielen, aber auch hier müssen wir ihn malen, um zu sehen, ob wir richtig geraten haben. Dies kann zu einem vollständig schattierten, aber immer noch flachen Gemälde führen. Um dies zu vermeiden, müssen wir nach diesem und den bisherigen Sehmechanismen arbeiten.

Wenn Sie etwas malen, stellen Sie sich vor, dass Sie es tatsächlich modellieren. Stellen Sie sich einen großen Tonblock oder einen Stein vor, die allgemeinste Form dessen, was Sie erschaffen möchten. Richten Sie dann Ihre Lichtquelle ein und schattieren Sie diesen großen Block. Wenn Sie fertig sind, machen Sie diesen Block etwas spezifischer und passen Sie die Beleuchtung daran an. Wiederholen Sie dies Schritt für Schritt, bis Sie keine weiteren Details mehr hinzufügen können.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie sich Licht und Schatten auf das, was wir sehen, auswirken, lesen Sie Verbessern Sie Ihr Kunstwerk, indem Sie lernen, Licht und Schatten zu sehen.

optical illusions how to create realistic shadingoptical illusions how to create realistic shadingoptical illusions how to create realistic shading
Mit dieser Methode können Sie ein Gemälde erstellen, das von Ihrem Gehirn als 3D-Szene gelesen wird.

3. Helligkeit ist relativ

Dies ist eine sehr beliebte Art der optischen Täuschung. Die Quadrate in der Mitte haben die gleiche Helligkeit, sehen aber sicherlich nicht so aus. Sie könnten schwören, dass der linke viel dunkler ist. Und wissen Sie was? Sie hätten recht!

Sicher, beide Quadrate senden die gleiche Lichtmenge an unsere Augen, aber der wahrgenommene Wert ist unterschiedlich. Und die spezifische Lichtmenge interessiert uns nicht – uns interessiert die Wahrnehmung!

optical illusions how we see brightnessoptical illusions how we see brightnessoptical illusions how we see brightness

Beim Betrachten einer Szene sucht Ihr Gehirn nach dem hellsten und dem dunkelsten Farbton. Sie werden verwendet, um den Kontrast zu erzeugen. Und es spielt keine Rolle, ob Weiß der hellste Farbton oder Schwarz der dunkelste Farbton ist, den wir kennen – wenn sie nicht in der Szene sind, werden einige andere Farbtöne zu den Extremen.

Wenn Sie beide Farbtonschemata vergleichen, werden Sie feststellen, dass derselbe Grauton in einer Szene der dunkelste und in einer anderen der hellste Farbton ist. Kein Wunder, dass wir sie anders wahrnehmen! Sie haben einfach eine andere Rolle in ihren Plänen.

optical illusions how contrast is createdoptical illusions how contrast is createdoptical illusions how contrast is created

Dieses Wissen ist beim Malen sehr wichtig, da Sie damit den richtigen Kontrast erzielen können. Der Kontrast wird in der Menge unterschiedlicher Schattierungen zwischen beiden Extremen gemessen. Wenn der Kontrast niedrig ist, bedeutet dies nicht, dass Ihrer Szene Schwarzweiß fehlt – es bedeutet, dass sie nur wenige unterschiedliche Schattierungen aufweist.

Schauen Sie nur: Dieses Bild hatte einen scheinbar geringen Kontrast, daher wurde es in Photoshop korrigiert. Beide Extreme wurden jeweils in Schwarzweiß umgeschaltet, aber das hat dem Bild nicht geholfen. Der Kontrast wurde zu hoch – die Schattierungen sind zu deutlich.

optical illusions how to fix contrast in digital paintingoptical illusions how to fix contrast in digital paintingoptical illusions how to fix contrast in digital painting
optical illusions low contrast high contrast differenceoptical illusions low contrast high contrast differenceoptical illusions low contrast high contrast difference
1 – Kontrast zu niedrig; 2 – ausgewogener Kontrast; 3 – Kontrast zu hoch

Um einen ausgewogenen Kontrast zu erzielen, müssen Sie kein Schwarzweiß verwenden. Sie müssen sich nur zwei Regeln merken:

  • Es sollte viele verschiedene Schattierungen zwischen den Extremen geben.
  • Je extremer der Schatten, desto weniger davon sollte in der Szene sein.
optical illusions how to use contrast in digital paintingoptical illusions how to use contrast in digital paintingoptical illusions how to use contrast in digital painting
Wie viel ist "viel"? Es hängt davon ab, welches Ergebnis Sie erzielen möchten. In Cartoons zum Beispiel können drei gerade ausreichen.
optical illusions how to fix contrast in photoshopoptical illusions how to fix contrast in photoshopoptical illusions how to fix contrast in photoshop
Eine automatische Kontrastanpassung erzeugt weder deutliche Schattierungen noch lässt sie die Extreme weniger hervortreten.

4. Linien entstehen durch Kontrast

Diese Illusion ist für uns so offensichtlich, dass wir nichts Seltsames daran bemerken. Aber schauen Sie: Die Formen links sehen aus wie eine einzige Form, während wir rechts zwei sehen können. Wie passiert es?

optical illusions where do lines come fromoptical illusions where do lines come fromoptical illusions where do lines come from

Natürlich ist es eine Frage des Kontrasts. Unser Gehirn verwendet den Kontrast – den Helligkeitsunterschied –, um Kanten der Objekte zu analysieren. Diese Kanten können dann in Linien umgewandelt werden:

optical illusions how to create lines in digital drawingoptical illusions how to create lines in digital drawingoptical illusions how to create lines in digital drawing
optical illusions how lines are created in digital paintingoptical illusions how lines are created in digital paintingoptical illusions how lines are created in digital painting

Also, hier kommen Linien her! Warum ist es so interessant? Die meisten von uns beginnen ihre künstlerische Reise mit einem Bleistift, einem Werkzeug zum Zeichnen von Linien. Wir ziehen Linien, die für uns Sinn ergeben, ohne zu fragen, warum sie es tun.

Wenn Sie ein solcher Künstler sind und ein digitales Tablett bekommen, ist Ihr erster Impuls, Gemälde zu erstellen, indem Sie Ihre Zeichnungen kolorieren. Sie bemerken, dass andere Künstler irgendwie ohne Linien malen, aber wenn Sie versuchen, Linien aus Ihren Kunstwerken zu entfernen, sehen sie schlecht aus. Warum?

Das liegt daran, dass unser Gehirn Linien in den richtigen Kontraständerungen sieht. Wenn Sie die Liniengrafik entfernen möchten, müssen Sie zuerst die Schattierung malen, die die Linien erstellt hat. Ein linienloses Kunstwerk hat immer noch Linien – die durch Kontrast erzeugten.

optical illusions how to paint linelesslyoptical illusions how to paint linelesslyoptical illusions how to paint linelessly
Vertrag hat viel mehr Auswirkungen als Linien

Die Lehre daraus ist ziemlich offensichtlich. Wenn Sie etwas malen möchten, sollten Sie zuerst auf den Kontrast achten. Nicht Farben, keine Details, sondern die kontrastierende Helligkeit verschiedener Elemente in der Szene. Nutzen Sie sowohl die Schattierung als auch die lokale Helligkeit der Elemente, um dieses Ziel zu erreichen. Hier erfahren Sie, wie Sie ein Gemälde auf der Grundlage von Strichzeichnungen erstellen: Die Grundlagen des Färbens und Schattierens von Linienkunst in Adobe Photoshop.

Um die Auswirkung des Kontrasts in Ihrer Szene zu überprüfen, bevor Sie Zeit damit verbringen, können Sie Miniaturansichten verwenden. Dies sind kleine Skizzen, die nur aus Formen bestehen, ohne Details. Sie sollten wie das fertige Kunstwerk aussehen, das aus großer Entfernung oder mit zusammengekniffenen Augen betrachtet wird. Weil sie so einfach sind, können Sie viele davon malen und mit der vielversprechendsten Version fortfahren.

Weitere Informationen zu Miniaturansichten finden Sie hier: Digitale Malerei 101: Miniaturzeichnungen für Anfänger.

optical illusions painting thumbnails what are they foroptical illusions painting thumbnails what are they foroptical illusions painting thumbnails what are they for
Sie können Miniaturansichten auch verwenden, um Zusammensetzung und Farben zu testen

Und noch etwas: Ohne Hintergrund kann man nichts malen. Ob neutrales Grau oder Weiß, es ist immer ein Farbton, der zum Teil der Szene für Ihr Gehirn wird. Ignoriere es nicht, sonst kann es gegen dich verwendet werden!

5. Farben sind relativ

Diese beiden lila Quadrate haben genau den gleichen Farbton, Sättigung und Helligkeit. In unseren Augen sehen sie jedoch ganz anders aus.

optical illusions colors are relativeoptical illusions colors are relativeoptical illusions colors are relative
Diese Illusion beweist, dass Farbe von Ihrem Gehirn erzeugt wird

Hier geht es nicht nur um Helligkeit – Farben können je nach Nachbarn Farbton und Sättigung ändern! Warum? In der realen Welt werden Farben von den Lichtverhältnissen beeinflusst, sodass Sie das gleiche Objekt oft anders gefärbt sehen. Dieser Unterschied ist nicht zufällig – zum Beispiel erscheinen Farben im Schatten dunkler.

Aber Farben sollen für uns Informationen sein, und es nützt nichts, wenn sie sich ständig ändern. So passt sich Ihr Gehirn an unterschiedliche Lichtverhältnisse an und lässt Sie glauben, immer die gleiche Farbe zu sehen.

optical illusions colors are based on lightingoptical illusions colors are based on lightingoptical illusions colors are based on lighting

Damit dies funktioniert, müssen die Änderungen jedoch konsistent sein. Ihr Gehirn analysiert sie wie folgt: Farben werden dunkler = Farben liegen im Schatten = Entfernen Sie die Dunkelheit, um die ursprünglichen Farben anzuzeigen. Deshalb sieht das lila Quadrat auf der "Schatten"-Seite heller aus. Wenn ein Objekt im Schatten genauso hell ist wie eines im Licht, muss es bedeuten, dass es im Licht heller wäre.

optical illusions colors are based on comparisonoptical illusions colors are based on comparisonoptical illusions colors are based on comparison
Ihr Gehirn weiß, dass dies nicht die gleichen Farben sein können!

Was bedeutet es für uns? Wir müssen verstehen, dass Farben nicht separat existieren, jede für sich. Auch wenn Sie einen roten Punkt auf weißem Hintergrund malen, entsteht eine visuelle Beziehung zwischen Rot und Weiß. Und wir sehen diese Beziehung, keine getrennten Farben.

Das ist das Problem. Sobald Sie die Farbe des Hintergrunds ausgewählt haben, wirkt sich diese auf alle anderen Farben aus. Sie können nicht einfach eine Farbe mit einem bestimmten Farbton, einer bestimmten Sättigung und Helligkeit verwenden, da ihr tatsächliches Aussehen von ihrer Umgebung abhängt. Wir wollen ein bestimmtes Aussehen einer Farbe, aber uns bleiben nur bestimmte Eigenschaften, die zu unterschiedlichen Ergebnissen führen!

In der obigen Abbildung sehen beispielsweise die Farben auf der "Schattenseite" nur deshalb hell aus, weil sie alle gleich abgedunkelt sind. Wenn sie draußen auf einem weißen Hintergrund platziert werden, werden sie so dunkel, dass man sie kaum erkennt. Die gleiche Farbe #333300 ("dunkelgelb") wird als zwei verschiedene wahrgenommen.

optical illusions why we perceive the same colors differentlyoptical illusions why we perceive the same colors differentlyoptical illusions why we perceive the same colors differently

Wie können Sie also Farben verwalten, wenn Sie sie erst dann wirklich sehen können, wenn sie alle im Bild sind? Es gibt viele Methoden, deren Effizienz von Ihrer bevorzugten Maltechnik abhängt.

Wenn Sie Ihre Bilder in Graustufen beginnen möchten, verwenden Sie am besten den Wert (relative Helligkeit) der Farben, ohne ihren Farbton und ihre Sättigung zu berücksichtigen. Sie können später mit einer Ebene im Farbe-Mischmodus hinzugefügt werden, und wenn der Kontrast stimmt, wird jede Farbe darauf gut aussehen.

In meinem Tutorial Das Geheimnis der realistischen Malerei: Wie kann man den Wert beherrschen? erfahren Sie mehr über den Wert. Wenn Sie die wahre Leistungsfähigkeit der Mischmodi von Photoshop entdecken möchten, probieren Sie einen unserer Kurse aus:

optical illusions how to color grayscaleoptical illusions how to color grayscaleoptical illusions how to color grayscale

Wenn Sie ein eher traditioneller Künstler sind und es vorziehen, von Anfang an Farben zu verwenden, ist es möglicherweise nützlich, zuerst ein Farbschema zu planen. Sie können dafür Miniaturbilder verwenden – skizzieren Sie einfach Ihre Idee in einem kleinen Format und passen Sie die Farben im Handumdrehen an. Verwenden Sie lokale Farben, d. h. "Farben, die an einem bewölkten Tag gesehen werden", mit dem Potenzial, noch heller zu sein.

optical illusions how to use color thumbnails for digital paintingoptical illusions how to use color thumbnails for digital paintingoptical illusions how to use color thumbnails for digital painting

Mit der Miniaturansicht können Sie die Beziehung zwischen allen Farben in der Szene sehen, bevor Sie mit der Arbeit am eigentlichen Stück beginnen. Auf diese Weise erstellen Sie ein Farbschema, das einen Prozentsatz jeder Farbe im Bildmaterial enthält.

Zu beachten ist auch, dass jedes Material bei perfekter Ausleuchtung eine bestimmte Farbe erreicht. „Grünes“ Gras und ein „grünes“ Monster sind bei perfektem Licht möglicherweise nicht 100% grün – sie alle haben ihre eigenen Grenzen. Dies ist ein weiterer Grund, eine Farbe nicht als eine bestimmte Kombination von HSB anzusehen – natürliche Farben erreichen selten eine „globale“ Helligkeit von 100 %, selbst wenn sie „lokal“ 100 % hell sind:

  1. Globale Helligkeit von Grün
  2. Lokales Monstergrün
  3. 100% leuchtendes Monstergrün
  4. Lokales Grasgrün
  5. 100% helles Grasgrün

Wenn es Ihnen verwirrend erscheint, können Sie meinen Artikel Farbgrundlagen: Schattierung ausprobieren.

optical illusions why colors are relativeoptical illusions why colors are relativeoptical illusions why colors are relative
Die 100% Helligkeit einer Oberfläche hat möglicherweise nichts mit 100% Helligkeit zu tun

6. Muster machen Form

Dieses Schachbrettmuster sieht aus, als ob es Hügel und Täler bedeckt. Das tut es jedoch nicht – es ist so flach wie jedes andere Muster auf Ihrem Bildschirm.

optical illusions types patternoptical illusions types patternoptical illusions types pattern
Bild: Schwarz-Weiß-Flugzeug

Unser Gehirn verlässt sich stark auf die Verzerrungen durch die Perspektive, und ein Muster wird außergewöhnlich stark durch die Perspektive beeinflusst. Vergleichen Sie einfach einen glatten Boden mit einem gefliesten! Muster sind so mächtig, dass sie Formen ohne Umrisse oder sogar Licht und Schatten definieren können.

Wie nutzt man dieses Wissen? Erstens, wenn Sie ein Muster verwenden, lassen Sie es nicht flach. Es wird alles noch schlimmer machen! Passen Sie es an das Formular an, das Ihre Zuschauer sehen sollen, und Sie werden sehr belohnt.

optical illusions how to use pattern to create 3d effectoptical illusions how to use pattern to create 3d effectoptical illusions how to use pattern to create 3d effect

Muster können alles sein, was wiederholbar ist: Schuppen, Fell, Stoffflecken, Schmutz ... Wenn Sie sie verwenden, passen Sie sie an die Oberfläche an, auf der sie platziert werden. Passen Sie sie auch der Schattierung an. Ein zufälliges, unausgegorenes Muster schadet mehr als es nützt!

In Photoshop können Sie eines dieser Werkzeuge verwenden, um die Muster anzupassen:

  • Bearbeiten > Marionette-Verkrümmen
  • Das Frei-Transformieren-Werkzeug (Strg-T) im Verkrümmen-Modus
  • Filter > Verflüssigen

Denken Sie auch daran, dass es meistens notwendig sein wird, einige Musterschichten für separate Körperteile zu verwenden. Vermeiden Sie es nicht! Verwenden Sie eine Ebenenmaske, um die Nähte auszublenden (in diesem kurzen Tutorial erfahren Sie mehr über Ebenenmasken: Kurztipp: Ebenenmaske im Vergleich zum Radiergummi-Werkzeug in Adobe Photoshop).

how to adjust pattern scales fur digital paintinghow to adjust pattern scales fur digital paintinghow to adjust pattern scales fur digital painting

Zweitens wird die Form auch durch sich wiederholende Zeilen offenbart. Hier sieht Ihr Gehirn zum Beispiel einen Zylinder, obwohl es sich nur um eine Reihe von Kurven handelt.

optical illusions cylinder curvesoptical illusions cylinder curvesoptical illusions cylinder curves

Solche Kurven sind sehr mächtig. Wenn Sie mit ihnen eine Strichzeichnung erstellen, können Sie das Formular vollständig sehen, ohne dass Sie erraten müssen.

optical illusions how to daw wireframe digital drawingoptical illusions how to daw wireframe digital drawingoptical illusions how to daw wireframe digital drawing

Ein solches "Drahtmodell" von perspektivisch beeinflussten Linien kann dann zur Abschätzung der Fellrichtung verwendet werden und macht auch die Schattierung sichtbar.

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie ein solches Wireframe erstellen, werfen Sie einen Blick auf Denken Sie mit Formen, nicht mit Linien: Bringen Sie Ihre Zeichnung auf die nächste Stufe.

optical illusions how to shade animals digital paintingoptical illusions how to shade animals digital paintingoptical illusions how to shade animals digital painting

Schlussfolgerung

Das menschliche Gehirn ist eine faszinierende Struktur, aber es ist nicht fehlerfrei. Es leistet großartige Arbeit, um uns zu helfen, in unserer Realität zu überleben, aber es erreicht es oft durch Vermutungen und Schätzungen. Das ist eigentlich gut für uns – sonst könnten wir nichts Realistisches zeichnen oder malen!

Sie haben erfahren, was uns optische Täuschungen über die Funktionsweise unseres Gehirns verraten. Jetzt können Sie Ihr Wissen nutzen, um ihm vorzutäuschen, dass er reale Dinge betrachtet, selbst wenn sie nur gezeichnet oder gemalt sind. Ob Zeichnen, Schattieren oder Malen, jede Technik kann verbessert werden, indem wir den Regeln unserer Vision folgen.

Aber die gute Nachricht ist, dass unser Gehirn so leicht zu täuschen ist, dass Sie viele Fehler machen können, ohne die Klarheit zu verlieren. Deshalb haben wir so viele mehr oder weniger realistische Stile! Zwingen Sie sich nicht, Fotorealismus zu erzielen – das ist völlig unnötig. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich die Realität vorzustellen, also finde deine eigene!

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.