Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Art
Design

Kunstgeschichte: Kubismus

by
Length:ShortLanguages:
This post is part of a series called A Beginner's Guide to Art History.
Art History: Impressionism
Art History: Harlem Renaissance

German (Deutsch) translation by Elisabeth Prott (you can also view the original English article)

Willkommen zurück zu unserer Reihe zur Kunstgeschichte! Von den verträumten Gemälden des Impressionismus wenden wir uns nun dem Kubismus zu, einer Kunstbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Wir werden sehen, wie die Geschichte die Kunst dieser Zeit maßgeblich beeinflusst hat.

Man in a Hammock by Albert Gleizes
Mann in einer Hängematte von Albert Gleizes

Kubismus: Die Bewegung

Der Kubismus begann in den frühen 1900er Jahren in Paris. Zu dieser Zeit schlossen sich die Künstler Pablo Picasso und Georges Braque zusammen und entwickelten diesen radikalen, von kubischen Formen inspirierten Malstil.

Aber die Öffentlichkeit war noch nicht ganz so weit die Vergangenheit loszulassen.

Während die meisten Künstler noch der harmonischen Ausdrucksweise der impressionistischen Bewegung folgten, arbeiteten Picasso und Braque unermüdlich daran, eine Philosophie rund um den Kubismus herum aufzubauen. Ihre Arbeit wurde als bizarr und verrückt angesehen, aber sie spiegelte nur ihre intensive Leidenschaft für die Analyse von Objekten, Formen und Farben wider.

Woman with a Fan by Jean Metzinger
Frau mit einem Fächer von Jean Metzinger

Glücklicherweise haben sie sich von den Kritikern nicht aufhalten lassen, denn auf der Grundlage des Kubismus entwickelten sich weitere faszinierende Kunststile wie der Futurismus, der Dadaismus und Art Deco.

Lassen Sie uns mehr über diese Bewegung erfahren, indem wir in die Köpfe der Kubisten auf der ganzen Welt schauen.

Früher Kubismus

Einer der bekanntesten Namen in der Kunst ist Pablo Picasso. Als spanischer Maler mit einer Leidenschaft für die Erforschung vieler Medien war Picasso in den frühen Jahren des Kubismus von der Geometrie fasziniert.

Seated Nude by Pablo Picasso
Sitzender Akt von Pablo Picasso

Zusammen mit seinem Kollegen Georges Braque zerlegte er Objekte und analysierte sie in Bezug auf Volumen, Form und Farbe. Sie spielten mit flächigen Bildern, die sich deutlich von denen ihrer Kollegen unterschieden, und entwickelten Papiercollagen, mit denen sie dreidimensionale Ebenen erkundeten.

Girl with a Mandolin by Pablo Picasso
Mädchen mit einer Mandoline von Pablo Picasso

Ihre Arbeiten waren sich sehr ähnlich. Beide schufen monochrome Gemälde zu verschiedenen Themen wie Liebe, Musik und Stillleben. Historiker sahen im Kubismus eine Möglichkeit, Ambiguität zu überwinden. Durch die limitierte Farbpalette wurde der Betrachter gezwungen das Thema zu verinnerlichen.

La guitare by Georges Braque
La Guitare von Georges Braque

Zur gleichen Zeit wie Picasso und Braque entdeckten auch andere Künstler den Kubismus für sich.

Analytischer Kubismus

Der analytische Kubismus entwickelte sich nach 1909, als Künstler, die meist in nicht-akademischen Salons in Paris ausstellten, einen ähnlichen, von geometrischen Formen inspirierten Stil verwendeten. Diese Gruppe wollte den Ausdruck durch Form untersuchen im Gegensatz zu den realistischen Farben der neoimpressionistischen Bewegung.

LEscale by Andr Lhote
L'Escale von André Lhote

Zu den Künstlern dieser Zeit gehörten André Lhote, Jean Metzinger und Albert Gleizes. Im Gegensatz zu den früheren Kubisten ließen sich diese Künstler von der Epoche des Impressionismus in ihrem Werk beeinflussen. Sie erschufen dynamische geometrische Darstellungen mit Selbstporträts und kriegsbezogenen Themen.

Dancer in a caf by Jean Metzinger
Tänzer in einem Café von Jean Metzinger

Bald wurden die Regeln der Kunst noch weiter verschärft. Die Section d'Or war eine Gruppe von Künstlern, Bildhauern und Kritikern, die mit dem Kubismus verbunden waren und glaubten, dass die Bewegung einfach eine Weiterentwicklung der Liebe zum goldenen Schnitt sei. Sie schufen abstrakte Kunst mit dem Ziel, ihre Motive zu verfremden.

Paysage Cubiste by Albert Gleizes
Kubistische Landschaft von Albert Gleizes

Synthetischer Kubismus

Die Künstler begannen nun, sich überlappende Flächen und flache Oberflächen zu betonen. Der Kristallkubismus wurde von Künstlern entwickelt, die der Realität des Ersten Weltkriegs verzweifelt zu entfliehen versuchten.

Soldier at a Game of Chess by Jean Metzinger
Soldat bei einer Schachpartie von Jean Metzinger

Obwohl sich viele Künstler weiterhin mit dem Kubismus beschäftigten, begann er nach 1925 zu verschwinden. Infolge einer Verschiebung hin zu konservativeren Werten verzichteten die Künstler auf die kräftigen Farben und Formen zugunsten eines konservativeren französischen Stils. Auch heute noch übt der Kubismus einen großen Einfluss auf die moderne Kunstgeschichte aus.

Three Musicians by Pablo Picasso
Drei Musiker von Pablo Picasso

Zusammenfassung

Minimalismus ist nichts Neues. Künstler haben die Einfachheit geometrischer Formen schon lange vor der Erfindung moderner Designsoftware bewundert. Obwohl anfangs umstritten, reagierte die Kunstwelt auf den Kubismus in den kommenden Jahren mit vielen verschiedenen Kunststilen. Das breite Spektrum an Kultur und der Einfluss auf die Entwicklung der Kunst dokumentieren eindrucksvoll die Bedeutung dieses Kunststils. Ich hoffe, dass Sie sich auch weiterhin mit diesem interessanten Kunstil beschäftigen werden.

Für weiterführende Informationen über den Kubismus klicken Sie auf die untenstehenden Links. Nächsten Monat beschäftigen wir uns mit dem Thema Harlem Renaissance.

Die folgenden Quellen wurden in diesem Artikel ebenfalls berücksichtigt:

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.