Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Art History

Kunstgeschichte: Asiatische Kunst

by
Length:ShortLanguages:
This post is part of a series called A Beginner's Guide to Art History.
History of Art: Byzantine and Islamic Art
History of Art: The Middle Ages

German (Deutsch) translation by Elisabeth Prott (you can also view the original English article)

Willkommen zurück zu unserer Reihe zur Kunstgeschichte! Von den Ländern des Byzantinischen Reiches aus wenden wir uns nun der Welt der asiatischen Kunst zu. Wir werden sehen, wie die Geschichte die Kunst dieser Zeit maßgeblich beeinflusst hat.

Die Entwicklung der asiatischen Kunst

Um in die Entstehungsgeschichte der östlichen Kunst einzutauchen, gehen wir einen Schritt zurück in der Geschichte und bewundern die Schönheit dieser rätselhaften Region mit ihren zahlreichen Bräuchen und Traditionen. Die historischen Einflüsse in der asiatischen Kunst stammen aus einer Vielzahl von Religionen, von Eroberern und kulturellen Einflüssen.

Die Geschichte der asiatischen Kunst beginnt mit der hinduistischen und buddhistischen Kunst um das 5. Jahrhundert v. Chr. Diese alten Religionen waren weitgehend durch eine introspektive Lebensweise gekennzeichnet, und ihre Anhänger schmückten ihre Tempel mit kunstvoll geschnitzten Wänden und Statuen aus Stein.

The Emerald Buddha
Smaragd Buddha aus Halbedelstein und Gold.

Im Lauf der Zeit änderten sich die Gegebenheiten jedoch so oft, wie die wechselnden chinesischen Dynastien und die Kunst natürlich mit ihnen.

Zu diesem Zeitpunkt sehen wir die Poesie und Philosophie Asiens wahrhaftig zu Tage treten. Mit jeder Epoche, die die religiösen, politischen und kulturellen Entwicklungen ihrer Zeit widerspiegelt, sehen wir auch, dass sich ein breites Spektrum kreativer Stile herauszubilden beginnt.

Aber täuschen Sie sich nicht, dass sich asiatische Kunst nur auf chinesische oder japanische Kunst beschränkt. Als größter Kontinent der Erde beherbergt Asien das Herz vieler Kreativer, von Indien und Indonesien bis hin zu Zentralasien und vielen weiteren Ländern. Lassen Sie uns also eine Reise in verschiedene Bereiche der Kunst dieser unglaublichen Region unternehmen.

Gemälde

Die frühen Buddhisten glaubten an zahlreiche heilige Symbole im Zusammenhang mit den Reisen von Gautama Buddha und seiner Suche nach Erleuchtung im frühen 6. Jahrhundert v. Chr. Eines dieser Symbole, das Mandala, repräsentierte das Universum und wurde zu einem wichtigen Aspekt der buddhistischen Malerei, da es oft einen Ort für Meditation und Tranceiduktion kennzeichnete.

Painting of Buddha
Gemälde von Chang Huai mit dem Titel "Buddha und die fünf Planeten".

Wie Sie sich vorstellen können, ging es in vielen Gemälden, die in dieser früheren Zeit entstanden, um das Thema Religion. Vor allem die Bhutanesen malten kunstvolle "Thangkas" oder Gemälde auf Stoff, die die traditionelle buddhistische Ikonographie mit schönen mineralischen Farben und kraftvollen geometrischen Formen darstellten.

Bhutanese Thangka Painting
Die Abbildung zeigt ein traditionelles bhutanesisches Thangka-Gemälde.

Die Chinesen verwendeten hingegen eine etwas andere Maltechnik. Sie verwendeten Techniken aus der Kalligraphie, bei der ein Pinsel in farbige Tinte getaucht wurde, und malten atemberaubende Porträts und Landschaften auf Seidenstoff.

Bekannter ist bei uns heute die traditionelle chinesische Landschaftsmalerei, die von Künstlern aus den fünf Dynastien stammt, die mit kräftigen schwarzen Linien und einer sanften Tuschewaschung hoch aufragende Berge malten. Sie sehnten sich danach, der Welt um sie herum zu entfliehen, um die Ruhe der Natur zu genießen, und wurden durch diese tiefgründigen Bilder in den religiösen und philosophischen Ausdruck verzaubert.

Traditional Chinese Painting
Ein traditionelles chinesisches Gemälde mit dem Titel "Loquats und Bergvogel".

In ähnlicher Weise schufen auch die Koreaner und Japaner prächtige Landschaftsbilder, die die Welt um sie herum einfingen. Doch erst Anfang des 19.Jahrhunderts begann sich ein starker französischer kultureller Einfluss in der modernen vietnamesischen Kunst abzuzeichnen.

Steinschnitzereien und Skulpturen

Wenn es ein besonderes Markenzeichen der antiken Welt gibt, dann ist es die Geduld ihrer kreativen Künstler. Stellen Sie sich die langen Tage vor, in denen sie eine dieser wunderschönen Flachrelief Steinschnitzereien entlang eines heiligen Tempels anfertigten.

Stone Carvings from Asian Art
Ein steinernes Flachrelief aus dem Bayon-Tempel. Abbildung von Manfred Werner.

Die Inder schufen zum Beispiel den Küstentempel in Mamallapuram. Seine Wände wurden zur Leinwand auf der Künstler die Geschichten und Familien der Hindugottheiten darstellten. Wie immer war auch Buddha sehr präsent in dieser Kunstform, mit vielen aufwendigen Steinschnitzereien, die seiner Gestalt gewidmet waren.

Shore Temple Stone Carvings
Steinmetzarbeiten aus dem Küstentempel. Abbildung von SatishKumar.

Ein weiterer prachtvoller Ausdruck asiatischer Kultur findet sich in den bemerkenswerten Skulpturen, die aus so gut wie allen Materialien gefertigt wurden, von Terrakotta bis hin zu wunderschönen Bronze- und Goldstatuen. Obwohl eher selten, wurden im Laufe der Zeit auch Skulpturen mit Halbedelsteinen gefertigt. Der Smaragd-Buddha in Thailand zum Beispiel ist eine wunderschöne Figur, die aus Jade oder Jaspis gefertigt wurde und mit exquisiter goldener Kleidung ausgestattet ist.

Architektur

Wenn man an asiatische Architektur denkt, denkt man an Japan als eine der bekanntesten Regionen für schöne Architektur. Der Stil ist an chinesische Architektur angelehnt und ursprünglich nicht in Japan entstanden.

Die Grundlage der japanischen Architektur war das Verständnis für die Wechselwirkung zwischen der äußeren und der inneren Welt. Diese hölzernen Strukturen beherbergten hauchdünne Wände und beeindruckend geschwungene Dächer, die prachtvolle Veranden bedeckten.

Traditional Japanese Architecture
Ein traditionelles japanisches Gebäude, das Kinkaku-Kyoto.

Diese Gebäude wurden auch zum Zentrum vieler spiritueller Praktiken, mit aufwendigen Schreinen, die innerhalb ihrer Mauern oder neben dem Bauwerk in der Landschaft errichtet wurden.

Die Architektur Indiens, obwohl aus Stein und nicht aus Holz errichtet, ist ebenfalls sehr beeindruckend. Der Sonnentempel von Konark zum Beispiel wurde in der Form eines riesigen Streitwagens gebaut, mit kunstvoll geschnitzten Rädern und allem, was dazugehört. Er gehört zu den sieben Wundern Indiens wegen seiner außerordentlich detailreichen Skulpturen und der ornamentalen Wände.

The Konark Sun Temple in Asia
Eine Seitenansicht des Sonnentempels von Konark. Abbildung von Kartike Bhatore.

Kalligraphie

Mit einer ruhigen Hand und genügend Geduld könnten auch Sie die Fähigkeiten erwerben, um herausragende asiatische Kalligraphie zu erschaffen. Ursprünglich in China entwickelt, wurde dieser Schreibstil zu einer beliebten Praxis in der gesamten ostasiatischen Kultur.

An Example of Traditional Chinese Calligraphy
Ein Beispiel für traditionelle chinesische Kalligraphie.

Die Grundlage der Kalligraphie war einfach. Junge und alte Übende benutzten Tuschepinsel, Tinte und Papier, um sowohl für kommunikative als auch für künstlerische Zwecke kunstvoll zu schreiben.

Die Studierenden übten Tag und Nacht, um dieses Handwerk zu perfektionieren, wobei sie oft Beispiele ihres Meisters oder eines angesehenen Kalligraphen kopierten, um ihre Fähigkeiten zu vervollkommnen. Ein Abweichen von dieser strengen Methode wurde als Misserfolg angesehen, so dass die Studenten auch Struktur der Zeichen, Ausgewogenheit und Rhythmus als wesentliche Bestandteile dieser Kunst erlernten.

Zusätzlich zu diesen grundlegenden Techniken führten die Koreaner auch den Gebrauch von Briefbeschwerern und Schreibtischunterlagen ein, um ihre Arbeit zu erleichtern. Doch unabhängig von der Region wurde diese einzigartige Fertigkeit zu einem wichtigen Beitrag zur kreativen Typografie und Malerei gleichermaßen.

An Example of Korean Calligraphy
Ein Beispiel koreanischer Kalligraphie.

Zusammenfassung

Asien, mit all seinen riesigen Ländern und seiner Geschichte, leistet auch heute noch einen bedeutenden Beitrag zur Kunst. Das breite Spektrum der Kultur Asien und der Einfluss auf die Entwicklung der Kunst dokumentieren seine Bedeutung. Ich hoffe, Sie werden sich auch weiterhin mit dieser interessanten Zeit und ihrer Kunst auseinander setzen.

Wenn Sie mehr über die interessante Geschichte der asiatischen Kunst erfahren möchten, klicken Sie auf die untenstehenden Links. Nächsten Monat widmen wir uns der geheimnisvollen Kunst des Mittelalters.

Die folgenden Quellen wurden ebenfalls in diesem Artikel mit einbezogen:

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.