Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Typography

5 Typografie-Geheimnisse, um Ihre Designs zu transformieren

by
Read Time:7 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Rebecca Priscilla (you can also view the original English article)

Das Herzstück eines jeden großartigen Printdesigns ist eine schöne, gut ausgeführte Typografie. Der Unterschied zwischen einem langweiligen Text und einer Schrift, die Sie von den Socken haut, ist oft erstaunlich subtil. Eine kleine Änderung der Unterschneidung oder das Befolgen einer bewährten Kombinationsregel (lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren) kann einen großen Unterschied machen und Ihre Designs im Handumdrehen von mittelmäßig zu großartig machen!

Hier sehen wir uns die fünf Geheimnisse an, zu denen Profidesigner immer greifen, um ihre Typografie zu verfeinern.

Sie suchen nach einer neuen Schriftart für Ihre Sammlung? Entdecken Sie eine riesige Auswahl an erstaunlichen Schriften, von schönen Schreibschriften bis hin zu minimalistischen serifenlosen Schriftarten auf GraphicRiver.

1. Umgedrehte Unterschneidung

Unterschneidung bezieht sich auf den Abstand zwischen zwei einzelnen Buchstaben oder Zeichen. Designer verlängern oder verkürzen oft den Abstand, um die Gesamtsymmetrie und Ästhetik eines Wortes zu verbessern.

Googles berüchtigtes Logo-Redesign aus dem Jahr 2014 ist das oft zitierte Beispiel für die subtile und doch transformative Kraft der Unterschneidung.

In der von Ihnen gewählten Software werden Sie wahrscheinlich eine Option zum Anpassen der Unterschneidung haben. In Adobe InDesign finden Sie diese Option im Bedienfeld Zeichenformat am oberen Rand des Arbeitsbereichs. Es ist einfach, das Kerning zwischen zwei Buchstaben einzustellen, indem Sie den Cursor zwischen die Buchstaben setzen und einen Wert eingeben oder aus dem Zeichenformat-Menü auswählen.

kerning indesignkerning indesignkerning indesign

Aber jetzt kommt das große Geheimnis... Sie sollten die Unterschneidung immer umgedreht durchführen.

Ja, Sie haben richtig gelesen. Und hier ist der Grund dafür. Weil wir so sehr daran gewöhnt sind, Buchstaben zu lesen und sie zu Wörtern zu formen, beurteilen wir Schrift oft nicht nach ihrem rein grafischen Wert. Wir können nicht anders, als zuerst das Wort zu lesen und erst danach auf die Abstände zwischen den Buchstaben zu achten.

flip vertical in indesignflip vertical in indesignflip vertical in indesign
kerning upside-downkerning upside-downkerning upside-down

Indem Sie den Text auf den Kopf stellen, können Sie die Abstände zwischen den Buchstaben objektiver beurteilen und eine Entscheidung treffen, die rein darauf basiert, wie die Formen der Buchstaben zusammenpassen.

Probieren Sie es das nächste Mal aus, wenn Sie eine Kopfzeile oder einen Logo-Text unterschneiden müssen—Sie werden erstaunt sein, welchen Unterschied dieser einfache Trick machen kann.

2. Halten Sie sich an eine strenge Hierarchie

Typografische-Hierarchie ist die Bindung, die alle Arten von textlastigen Layouts zusammenhält, von Zeitschriftenartikeln bis zu Postern. Dies ist das Prinzip, dass Sie die Textinhalte in einer dreistufigen Hierarchie anordnen sollten, die vom größten Textstück zum kleinsten hinunterführt. Dies hilft dem Leser, den Inhalt zu verdauen, indem es einen klaren Hinweis darauf gibt, was zuerst und was zuletzt gelesen werden sollte.

Wenn Sie einen Blick auf Ihr Layout werfen, wirkt der Text überfüllt oder überwiegend? Das könnte daran liegen, dass es in Ihrem Design keine klare Hierarchie gibt. Versuchen Sie, den Text auf einer Seite in drei Teile aufzuteilen: eine große, aufmerksamkeitsstarke Überschrift, eine kleinere Teilrubrik oder Gruppe von Teilrubriken und noch kleinere, aber immer noch lesbare Absätze des Fließtextes.

hierarchy of typographyhierarchy of typographyhierarchy of typography

Diese 1-2-3-Regel hat einer klaren Struktur auf jedes Layout und hilft es, sich geordneter und angenehmer für das Auge zu fühlen.

3. Setzen Sie Ihre Schriftarten entgegen

Dieser Tipp ist der erste von zwei Geheimtipps für Typografie-Kombinationen. Er beruht auf der Kraft der Kombination von unterschiedlichen Elementen, um Interesse an Ihrer Typografie zu wecken. Dadurch wird verhindert, dass sich das Design zu stark auf einen bestimmten Stil konzentriert, und es entsteht etwas, das modern und ausgewogen wirkt.

Der einfachste Weg, einen Kontrast in Ihre Typografie einzuführen, ist die Kombination zweier abgesetzten Schriften. Eine Serifenschrift mit einer serifenlosen Schrift zu kombinieren, ist ein sicherer Trick, den Designer oft anwenden, um ein Design frisch und relevant aussehen zu lassen. Hier können Sie sehen, wie eine traditionelle Serifenüberschrift dazu beiträgt, den Text darunter zu formalisieren und ihm Autorität zu verleihen.

serifserifserif

In diesem Beispiel ist die Kombination umgekehrt, wobei eine saubere serifenlose Überschrift dem darunter liegenden Serifentext eine modernere Ausstrahlung verleiht.

sans serifsans serifsans serif

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, Ihre Schriften zu kombinieren, aber einige Serifen passen besser zu bestimmten serifenlosen Schriften und umgekehrt. Eine gute Faustregel ist, Schriften zu wählen, die eine ähnliche Schriftstärke haben und nicht deutlich fetter oder schmaler sind als ihren Schriftspartner.

4. Gehen Sie in die Vergangenheit zurück? Bleiben Sie innerhalb des Zeitraums

Dieses Kombinationsgeheimnis ist auch eine praktische Faustregel, wenn Sie mit Schriften aus einem bestimmten Zeitraum arbeiten. Viele der Schriften, denen Sie täglich begegnen, sind nicht unbedingt neu—viele klassische Schriften wie Baskerville, Helvetica, Garamond und Arial wurden vor vielen Jahrzehnten entworfen, und jede Schrift trägt die Handschrift ihrer Zeit.

Die Baskerville, eine Schrift, die ursprünglich im 18. Jahrhundert entworfen wurde, ist eine Übergangsserifenschrift mit Merkmalen, die sie als Teil dieser großen Schriftfamilie erkennbar machen. Helvetica, eine serifenlose Schrift, die 1957 entwickelt wurde, ist eine Neo-Grotesk-Schrift, ebenso wie Univers und Akzidenz Grotesk.

neo grotesque fontsneo grotesque fontsneo grotesque fonts

Mit ein wenig Recherche können Sie die Zeitspanne identifizieren, in der eine Schrift erfunden wurde, sowie die Schriften, mit denen sie durch die Verbindung einer gemeinsamen Zeitspanne und/oder Schriftfamilie verwandt ist.

Es sieht immer elegant und beruhigend aus, Schriften aus dem gleichen Zeitraum und/oder der gleichen Schriftfamilie zu verwenden. So, wenn Sie unbedingt eine Schrift aus einem bestimmten Zeitraum verwenden möchten, nehmen Sie sich die Zeit, ihre Verwandtschaft aufzuspüren, um sie zu kombinieren.

5. Stellen Sie eine hervorragende Rollenbesetzung zusammen

Das mag als Metapher etwas seltsam erscheinen, aber Sie sollten Ihre Schriften wirklich so auswählen, wie ein Regisseur die Schauspieler für seinen Film auswählen könnte. Die Schauspieler müssen exzellent sein in dem, was sie tun, aber sie müssen auch die Chemie mit den anderen Schauspielern im Film haben, damit der Film glaubwürdig wirkt. Jeder Schauspieler bringt auch eine bestimmte Stimmung oder Energie in die Besetzung ein, die zur Gesamtstimmung des Films beiträgt.

Auf die gleiche Weise müssen Sie Ihre Schriften nach diesen drei Merkmalen auswählen—Qualität, Chemie mit anderen Schriften und eine passende Stimmung oder Persönlichkeit.

cast of fontscast of fontscast of fonts

Qualität ist die Grundlage für eine gute Rollenbesetzung von Schriften. Hochwertige Schriften sehen nicht nur schön aus, sondern haben auch eine hohe Funktionalität und funktionieren in den meisten Schriftbreiten und Schriftstärken sowie in verschiedenen Farben. Wie bei den berühmten Schauspielern, müssen Sie möglicherweise mehr bezahlen, um eine qualitativ bessere Schrift zu erhalten. Für eine Schriftart auf DiCaprio-Niveau müssen Sie vielleicht für eine atemberaubende Hoefler & Co-Schriftart berappen. Aber keine Sorge—einige der Klassiker (ich schaue euch an, Caslon und Garamond) haben eine so beständige Qualität, dass Sie sie bereits in Ihrer Software vorfinden können.

Die Chemie mit anderen Schriften ist essentiell, und sie ist sofort offensichtlich, wenn Sie anfangen, Schriften miteinander zu kombinieren. Sehen Sie sich die Geheimnisse 3 und 4 oben an, um Tipps zu erhalten, wie Sie Ihre Schriften dazu bringen können, sich miteinander zu vertragen.

Jede Schrift hat eine "Stimmung", ob sie nun langweilig, aufregend, verspielt oder düster ist. Wir sehen uns die Formen und Linien der Schrift an und vermenschlichen diese Informationen, um einer Schrift eine bestimmte Persönlichkeit zu verleihen. Ein düsterer, ernster Schauspieler ist vielleicht nicht die konventionelle Kombination für einen komödiantischen, energiegeladenen Schauspieler, und in ähnlicher Weise müssen Sie die Stimmung Ihrer gewählten Schriften einschätzen und beurteilen, ob sie ein prägnantes Ganzes ergeben. Vermeiden Sie es, mit den Stimmungen Ihrer Schriftarten gemischte Botschaften auszusenden—Ihr Layout wird sich stärker und solider anfühlen, wenn Sie eine einheitliche Stimmung schaffen.

Befolgen Sie diese Drei-Punkte-Checkliste und Sie werden immer mit einem Print-Layout enden, das (fast) so beeindruckend ist wie ein Scorsese-Klassiker.

Fazit: 5 Schritte zum typografischen Erfolg

Die Perfektionierung Ihrer Typografie muss keine harte Arbeit sein! Diese fünf Geheimtipps werden von Designern verwendet, um ihre Schrift zu optimieren, wenn sie langweilig aussieht. Lassen Sie uns die Liste rekapitulieren:

  1. Umgedrehte Unterschneidung—drehen Sie Ihren Text um, um Ihren Buchstabenabstand objektiv zu perfektionieren.
  2. Halten Sie sich an eine strenge Hierarchie—wenden Sie die 1-2-3-Regel (Überschrift/Teilrubrik/Fließtext) an.
  3. Setzen Sie Ihre Schriftarten entgegen—die Kombination einer Serifenschrift mit einer serifenlosen Schrift ist ein guter Anfang.
  4. Verwenden Sie  eine Gruppe von Schriften aus dem gleichen Zeitraum nach Möglichkeit.
  5. Stellen Sie eine hervorragende Rollenbesetzung für Ihre Typografie zusammen—achten Sie auf Qualität, Chemie und Stimmung in jeder Ihrer Schriftarten.

Haben Sie Typografie-Geheimnisse, die Sie gerne mit der Envato Tuts+ Community teilen würden? Hinterlassen Sie Ihre Top-Tipps unten in den Kommentaren!

Finden Sie Ihre nächste Traumschrift aus der ständig wachsenden Auswahl an Schriften auf GraphicRiver.

Advertisement
Did you find this post useful?
One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads