1. Design & Illustration
  2. Tools & Tips

Kurztipp: Erstellen von Vektor-Halbtönen in Corel Draw

by
Read Time:15 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Katharina Grigorovich-Nevolina (you can also view the original English article)

Halbtonpunkte sehen in Comic-Illustrationen und Grafikdesign fantastisch aus. Im heutigen Quick-Tipp lernen Sie einige Techniken zur Verwendung von Vektor-Halbtönen in Ihrer Arbeit und einige gute Tipps für Adobe Illustrator und Corel Draw.  Lassen Sie uns anfangen!


Einführung

Wie Sie aus dem Titel sehen können, wird die in diesem Kurztipp verwendete Software Corel Draw sein. Das hier beschriebene Prinzip bleibt jedoch für alle Vektorprogramme gültig. Ich werde die Corel-Technik von der universellen Theorie trennen. Wenn Sie ein Corel-Benutzer sind, können Sie den gesamten Kurztipp oder nur den technischen Teil lesen. Wenn Sie eine andere Software verwenden, können Sie nur diesen Teil jedes Schrittes lesen - was das Prinzip erklärt. Danach liegt es an Ihnen, die entsprechende Technik in Ihrer Software zu finden.  Also, Illustratoren von überall, versammeln sich! Auf geht's!


Was ist ein Halbton?

In der Druck- und Designwelt hat das Wort "Halbton" mehr als eine Bedeutung.  Es wurde erstmals im Jahr 1850 von William Fox Talbot verwendet, der als Erfinder des Rasterdrucks gilt.  (Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten - lesen Sie diesen Artikel auf Wikipedia.)

Worüber wir hier sprechen, ist nicht die Drucktechnik, sondern der coole Design-Effekt mit dem gleichen Namen.  Sie wissen - der, der Objekte, Farbverläufe usw. durch Punkte darstellt.  Es gibt viele kreative Möglichkeiten, wie Sie Halbtöne verwenden können, aber am beliebtesten ist das Zeichnen von Retro-Stil-Bildern.  Zum Beispiel, Ben Mounsey, seine Verwendung von Halbtönen ist hervorragend.

Hier sind auch einige meiner eigenen Arbeiten mit Halbtönen.


Wie kann man einen Halbton erstellen 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diesen Effekt zu erstellen.  Werfen wir einen Blick auf sie.

Methode 1

Sie können den Effekt in einer Rasterbearbeitungssoftware erstellen und dann das Ergebnis in Ihrer Vektorsoftware verfolgen.  Alle guten Raster-Software wie Adobe Photoshop oder Corel Photo-Paint haben den Halbton-Effekt impliziert.  Sogar einige Vektorprogramme wie Corel Draw haben den Halbtoneffekt, aber auch einen Rastereffekt.  Sie müssen das Ergebnis immer noch in Vektoren verfolgen.  Die gute Seite dieser Technik ist, dass es schnell und einfach ist.  Die schlechte Seite ist, dass, wie alles, was verfolgt wird, das Endergebnis in der Regel nicht perfekt ist.  Anstelle von Kreisen sehen Ihre Punkte oft aus wie grobe Steine mit vielen redundanten Knoten und einigen sehr seltsamen Winkeln.  Sicher, Sie können Ihr grafisches Raster manuell korrigieren.  Bereiten Sie sich darauf vor, von deinem Job Urlaub zu machen, denn Sie brauchen dafür viel Zeit.

Methode 2

Sie können ein Plug-in verwenden, um Halbtöne zu erstellen: Das ist, wenn Ihre Software der Wahl solche hat.  Illustrator-Nutzer - Sie haben Glück, denn soweit ich weiß, ist das beste Plug-In für die Erstellung von Halbtoneffekten für Adobe Illustrator.  Es heißt Phantasm CS.  Corel-Benutzer können Sie nach einem Plug-in namens SimpleSeps suchen.  Ich muss Sie jedoch warnen, dass es ein Plug-in für Drucker ist: Es behandelt Halbton als die langweilige Drucktechnik, die es eigentlich ist, und nicht als diesen funky Retro-Effekt, den wir so sehr mögen.  Für alle anderen Vektor-Software - ich weiß es ehrlich gesagt nicht.  Es tut uns leid.

Methode 3

Der dritte Weg ist der, den ich benutze.  Es ist Ihr eigenes Halbtonmuster, Bilder und Objekte manuell zu erstellen.  Das große Minus hier ist, dass es die zeitaufwendigste aller 3 Methoden ist.  Vor allem, wenn Sie etwas Kompliziertes wollen.  Einer der Vorteile ist, dass es im Gegensatz zu diesen Plug-Ins kostenlos ist.  Yeah, Sie verlieren wertvolle Stunden beim Experimentieren und erschaffen Ihre eigene ClipArt-Bibliothek mit Halbtönen.  Aber nachdem Sie es geschafft haben - Sie können es immer und immer wieder für den Rest Ihres Lebens benutzen.

Das ist, was ich tat.  Ich saß eines Tages, lernte das Hauptprinzip hinter dem Halbton-Effekt und kreierte dann Halbton-Clip-Art für mich.  Jetzt, wenn ich ein Halbtonmuster brauche, öffne ich einfach meine Datei mit Halbtönen und wähle eine aus.  In der Tat verkaufe ich sogar einige davon in Websites wie graphicriver.net, so dass andere Leute sie auch verwenden können.  Hier sind sie.

Aber Sie müssen diese nicht kaufen, weil ich Ihnen beibringen möchte, wie Sie Ihre eigenen zeichnen.

Für den Zweck dieses Tutorials werde ich die Halbtoneffekte in 3 Gruppen aufteilen:

  • Die erste Gruppe werde ich 'Uniform Halbtöne' nennen (Aber wenn Sie bessere Ideen für den Namen haben - zögern Sie nicht, sie zu benutzen).  Diese bestehen aus Punkten - gleich groß.  Die Entfernung zwischen jedem Punkt und seinen Nachbarn ist gleich.
  • Die zweite Gruppe wird 'Lineare Halbtöne' genannt.  Das sind diejenigen, die mit großen Punkten beginnen, die mit der Entfernung kleiner werden.  Am Ende verschwinden sie vollständig.
  • Die dritte Gruppe nenne ich 'Geformte Halbtöne'.  Das sind diejenigen, die der Form von Figuren folgen.  Zum Beispiel Wellen und Winkel.

Schritt 1: Erstellen von einheitlichen Halbtönen

Die Theorie: Das Wichtigste an die so genannten (von mir) "Uniform Halbtöne" ist, dass sie langweilig sein sollten.  Ja, Sie haben es richtig gelesen - langweilig.  Nur einige gleich große Punkte - die einen bestimmten Bereich abdecken, und jeder Punkt, der auf die gleiche Entfernung von seinen Nachbarn platziert ist wie alle anderen.  Überzeugen Sie sich selbst:

Die Sache ist, dass diese Art von Halbtönen langweilig aussehen kann, bevor Sie es in Ihre Illustration importieren, aber wenn sie richtig verwendet wird - es sieht gut aus.  Für einige gute Beispiele können Sie das Portfolio eines Typen namens Joe Snow überprüfen, der ein weiterer großartiger Vektor-Künstler ist, der Halbtöne verwendet.

Der Schlüssel ist, das Muster von Punkten zu nehmen und es wie ein einzelnes Objekt zu behandeln.  Schneiden Sie es, trimmen Sie es, schneiden Sie es ab.  Verwenden Sie einfach Ihre Fantasie und verwenden Sie das Muster, um Formen zu füllen.  Jetzt ist der richtige Moment, um die 2 Variationen des einheitlichen Halbtons zu erwähnen, wenn sie in Illustrationen verwendet werden.  Schauen Sie sich das nächste Bild an!  Für dieses Beispiel habe ich diese vereinfachte Version eines Symbols genommen, das ich hier und da als Avatar benutze.  Daraus (und aus dem Halbtonmuster) leitete ich die 2 Halbtöne ab.  Sie sehen wahrscheinlich schon den Unterschied: Im zweiten Halbton wurden alle Punkte gelöscht, die durch die Kreuzung 'beschädigt' wurden.  In der ersten - das sind sie nicht.  Das ist es.  Welchen Typ Sie für ein bestimmtes Projekt verwenden, liegt bei Ihnen.

Wie es geht: Es gibt viele Möglichkeiten, ein einheitliches Halbtonmuster zu erstellen.  Hier ist eine kurze Beschreibung für die Corel-Schubladen: Legen Sie A3 als Papierformat fest.  Irgendwo in der oberen linken Ecke der Seite zeichnen Sie einen grauen Kreis mit der Größe 3 Millimeter.  Wählen Sie den Kreis und drücken Sie Control + Shift + D. Das öffnet das Menü 'Schritt und Wiederholung (Step and Repeat)'.  Stellen Sie zunächst die Parameter wie im ersten Teil (Der mit "A" markierte) im folgenden Screenshot ein und drücken Sie Anwenden (Apply).

Wählen Sie als nächstes alle Punkte auf der Seite aus, stellen Sie das Menü wie im zweiten Teil des Screenshots (das mit "B" markiert) ein und drücken Sie erneut Anwenden.  Wählen Sie nun alle Punkte aus und gruppieren Sie sie zusammen.  Voila!  Sie haben ein einheitliches Halbtonmuster.  Sie können den Abstand zwischen den Punkten, die Größe dieser Kreise oder deren Anzahl ändern.  Experimentieren Sie und sehen Sie, was Ihnen am besten gefällt.


Schritt 2: Erstellen von Linearen Halbtönen

Für diesen Teil beginne ich direkt mit dem Beispiel.  Es wird leichter für mich sein, das Prinzip zu erklären, indem ich zeige.  Für die Benutzer von Corel Draw gebe ich zusätzliche technische Anweisungen, getrennt durch Klammern (wie diese).

Der erste Schritt besteht darin, einen Kreis mit dem Ellipsenwerkzeug zu zeichnen.  Meine sind 10 mm groß.  Klonen Sie es jetzt (drücken Sie +).  Bewegen Sie nun den neuen Kreis nach oben (während Sie Control gedrückt halten).  Skalieren Sie es sehr.  Mein ist 1 mm.  Stellen Sie sicher, dass zwischen den beiden Kreisen genügend Platz für weitere Punkte ist.  Erstellen Sie diese Punkte nun durch Mischungen.  Meine Mischung hat 12 Stufen, was insgesamt 14 Kreise ergibt.  Sie können so viele haben wie Sie wollen.  Wichtig dabei ist, dass sich einige der größeren Punkte schneiden/kreuzen müssen.  Wie viele?  Nehmen wir an, zwischen 1/4 und 1/3 dieser Halbtonlinie müssen sich überschneidende Punkte befinden.  Dazu haben Sie 2 Möglichkeiten: Sie können entweder die Anzahl der Punkte erhöhen/verkürzen (indem Sie der Mischung mehr Schritte hinzufügen), oder Sie können den Abstand zwischen dem ersten und dem letzten Punkt erhöhen/verringern.  In beiden Fällen ist das Ziel das gleiche - etwa 1/3 Ihrer Kreise zu schneiden.  Diese sich überschneidenden Punkte werden später die gesättigtere dunkle Seite des Halbtons.

In meinem Fall musste ich den Abstand zwischen den Punkten verkürzen, indem ich den kleinsten Kreis in Richtung des größten Kreises bewegte.  Als sich 4 der großen Punkte kreuzten, blieb ich stehen.  Zerlegen Sie nun die Mischgruppe (Control + K) und gruppieren Sie dann alle Kreise.  Gruppieren Sie sie, schweißen Sie sie nicht.  Für den Zweck dieses Tutorials werde ich diese Gruppe von Punkten - 'Halbtonlinie' nennen.  Diese Halbtonlinie ist ein Grundelement des Halbtons, das Sie erstellen möchten.

Jetzt machen Sie folgendes.  Zeichnen Sie ein Quadrat zwischen den Zentren zweier benachbarter Punkte.  (Verwenden Sie das Rechteckwerkzeug, während Sie die Kontrolle halten.)  Ich betone das Wort 'Zentren'!  Das ist wichtig.  Sie werden sehen, warum in einer Minute.  Die Größe dieses Quadrats ist der Abstand zwischen den Zentren dieser 2 Kreise.  Aber was für uns wichtiger ist, ist die diagonale Länge unseres Quadrats.  Wie man es sieht.  Drehen Sie das Quadrat einfach um 45 Grad.  Nun hat sich die Größe des Quadrats geändert (nach Corel Draw), obwohl Sie es nicht skaliert haben.  Das liegt daran, dass Corel und wahrscheinlich alle Vektorsoftware eine Objektgröße als den Abstand zwischen den 2 am weitesten entfernten Punkten dieses Objekts betrachten.  Und in unserem Fall waren die am weitesten entfernten Punkte die Diagonalen.  In meinem Fall ist die Diagonale 10.906 mm, aber Ihre ist höchstwahrscheinlich anders.  Achten Sie nur auf Ihre Nummer und nicht auf meine.  Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht sicher sind, ob die Größe Ihrer Quadrate genau dem Abstand zwischen den beiden Punkten entspricht.  Wir sind keine Architekten hier, also stirbt niemand, wenn eine Zahl nicht perfekt ist.  Stellen Sie nur sicher, dass es so perfekt wie möglich ist.  Das wird funktionieren.

Ok, jetzt wählen Sie Ihre Halbtonlinie und drehen Sie sie in 45 Grad.  Jetzt müssen Sie nur diese geneigte Gruppe von Kreisen horizontal klonen.  Die wichtige Sache hier ist, die Länge dieser Diagonale als 'Abstand' zwischen den Klonen zu verwenden.  Und Sie müssen diese Distanz mit 'Offset' und nicht mit 'Abstand zwischen den Objekten' messen.  Wie viele Klone müssen Sie machen?  Wie immer Sie mögen.  Stellen Sie nur sicher, dass die Entfernung gleich bleibt.  In meinem Fall klonte ich das Original 39 mal.  39 Klone + 1 Original = 40 Zeilen in meinem Halbton.

Da haben Sie Ihren linearen Halbton.  Später können Sie alle Punkte schweißen oder zumindest alle zusammen gruppieren, und dann können Sie Ihren Halbton zuschneiden, so dass es von 3 Seiten flach wird.  Aber jetzt lassen Sie es so wie es ist.  Sie werden es für den nächsten Schritt brauchen.

(Wie können Sie Ihre Halbtonzeile in Corel Draw klonen: Wählen Sie zuerst, drücken Sie dann Control + Shift + D. Im Menü 'Schritt und Wiederholung', das gerade geöffnet wurde, geben Sie 39 oder beliebig viele Kopien ein.  Für 'Horizontale Einstellungen' wählen Sie 'Offset' und stellen Sie dann die Diagonale der Quadrate als 'Entfernung' ein.  Für 'Vertikale Einstellungen' - keine Verschiebung.  Drücken Sie auf 'Anwenden'.)

Hinweis: Sie können auch ein lineares Halbton erstellen, ohne die Halbtonlinie zu drehen.  Überprüfen Sie die Hintergründe der ersten 2 Abbildungen oben (die mit den Superhelden), um zu sehen, worüber ich spreche.  In diesem Fall verwenden Sie nicht die Größe der Diagonalen dieser Quadrate, sondern die Größe ihrer Seite für die Entfernung zwischen diesen Klonzentren.  Kurz: Drehen Sie das Quadrat nicht, wenn Sie diese Halbtonlinie nicht drehen.


Schritt 3: Erstellen von Geformten Halbtönen 

In diesem Schritt zeige ich Ihnen, wie Sie 2 Arten von Halbtonformen erstellen: Winkel und Welle.  Nachdem Sie gelernt haben, wie man diese 2 macht, können Sie Ihre eigenen Formen erstellen.

Beginnen wir also mit dem Winkel.  Sie haben bereits den linearen Halbton aus Schritt 2. Wählen Sie den letzten Klon der Halbtonlinie aus.  Jetzt klonen Sie es nach oben, indem Sie den gleichen Abstand (die Diagonale des Quadrats) zwischen jedem Klon verwenden.  Ich habe 19 Klone gemacht.  Sie machen so viel wie Sie wollen.

(Corel Benutzer tun das: Control + Shift + D. Im Schritt und Wiederholung-Menü legen Sie diese Parameter fest: Anzahl der Kopien = 19 oder so viel wie Sie wollen.  Horizontale Einstellungen - Kein Offset, Vertikale Einstellungen - Offset.  Abstand - Die Länge von diese quadratische Diagonale)

Sie haben den Winkel.

Möchten Sie in die entgegengesetzte Richtung gehen?  OK, wählen Sie den letzten Klon dieser neuen Erweiterung Ihres Halbtons.  Derjenige, der oben ist.  Klonen Sie es jetzt horizontal.  Sie wissen schon wie.

Für die Welle brauchen wir ein weiteres hilfreiches Werkzeug.  Also lassen Sie uns es schaffen.  Nehmen Sie das Quadrat vom vorherigen Schritt.  Wenn es nicht um 45 Grad gedreht wird - drehen Sie es.  Jetzt müssen Sie es horizontal (sagen wir mal 49 mal) klonen, ohne zwischen den Klonen Platz zu lassen.  Ihre Kanten müssen sich berühren.  Nachdem Sie diese Reihe von Quadraten erstellt haben, wählen Sie sie alle aus und klonen sie erneut 49 Mal, aber diesmal vertikal.  Wählen Sie nun alle von Ihnen erstellten Quadrate aus und gruppieren Sie sie in einem großen Raster.  Ändern Sie die Farbe des Rasters in einen hellen Grauton.  Wenn Sie möchten, können Sie es in eine andere Ebene verschieben und sperren, sodass Sie es nicht versehentlich verschieben.  Es ist jedoch nicht notwendig.  (Corel Zeichner tun das: Wählen Sie Ihr gedrehten Quadrat.  Drücken Sie Control + Shift + D. Für 'Anzahl der Kopien' Typ 49.  Horizontale Einstellungen: 'Abstand zwischen Objekten' - 0,0 mm.  Richtung - Rechts.  Vertikal Einstellungen: Kein Offset  Drücken Sie Anwenden  Wählen Sie nun alle neuen Quadrate aus und klonen sie erneut, diesmal vertikal: Anzahl der Kopien - 49. Horizontale Einstellungen - Kein Offset. Vertikale Einstellungen - 'Abstand zwischen Objekten' - 0.0 mm.  Richtung - nach unten.  Drücken Sie Anwenden.  Jetzt gruppieren Sie alle Objekte zusammen.)

Über dem Raster zeichnen Sie die Kurve, die Ihr Halbton brachen soll.  Mein ist eine S-förmige Kurve.  Sehen Sie den letzten Screenshot.  Nehmen Sie jetzt eine Halbtonlinie von denen, die Sie so früher geklont haben.  Es ist Zeit, diesen Halbton bereits zu erstellen.  Dieses Mal werden wir es manuell machen.  Ein wenig Hilfe von der Software wird jedoch geschätzt.  Wie diese coole Funktion "An Objekten ausrichten".  Wenn Ihre Software solche hat - aktivieren Sie sie.  (Corel Benutzer - Alt + Z).  Platzieren Sie nun Ihre Halbtonlinie irgendwo am Anfang deiner Kurve.  Der kleinste Punkt (der oberste) der Halbtonlinie sollte über dem Kreuzungspunkt des Rasters liegen, der dem Anfang Ihrer Kurve am nächsten liegt.

Der Mittelpunkt des Punktes sollte genau im Kreuzungspunkt von 2 Diagonalen des Gitters liegen.  Oder mit anderen Worten - wo sich die Kanten von 4 Quadraten treffen.  Sie ziehen es einfach um den Kreuzungspunkt herum und die Funktion 'An Objekte ausrichten' übernimmt das Zielen.  Sehen Sie den nächsten Screenshot. Wenn Sie fertig sind, klonen Sie die erste Halbtonlinie einmal und verschieben Sie sie nach rechts über die nächste Diagonale des Rasters.  Verwenden Sie dann erneut die Mitte des kleinsten Punkts, um die gesamte Gruppe von Kreisen zu verschieben.  Zielen Sie darauf, dass Sie erneut in der Mitte des nächsten Kreuzungspunkts zu Ihrer Kurve zentrieren.

Jeder neue Klon sollte auf der nächsten Gitterlinie auf der rechten Seite platziert werden, und jeder kleinste Punkt sollte sich über dem Kreuzungspunkt befinden, der Ihrer Kurve/Form am nächsten ist.  Fahren Sie damit fort, bis Sie das Ende Ihrer Kurve erreicht haben.  (Corel Zeichner, Ich habe einen Tipp für Sie: Am Ende Ihrer Eigenschaftsleiste haben Sie ein 'Doppelte Entfernung (Duplicate distance)'-Menü.  Legen Sie nun für die X-Entfernung die Größe dieser quadratischen Diagonale fest, die nun auch die Größe Ihrer Rasterzellen ist.  Für die Y-Entfernung geben Sie 0 ein. Wählen Sie nun Ihre Halbtonlinie und drücken Sie Control + D. Dadurch wird der neue Klon - auf Ihrem Gitter, wo es sein soll.  Sie müssen es jedoch immer noch nach oben oder unten zur Kurve bewegen.)

Und denken Sie daran - bewegen Sie Ihre Klone nicht gerade nach oben oder gerade nach unten.  Schieben Sie sie stattdessen über die Rasterdiagonalen.  Stellen Sie sich vor, dass die Diagonale eine Eisenbahn ist und Ihre Halbtonlinie der Zug ist.  Es sollte die Bahn nicht verlassen.

Löschen Sie die Kurve und das Raster.
Mit dem Halbton sind wir fast fertig.  Was bleibt, ist, sich um den Raum unter den großen Punkten des Halbtons zu kümmern.  Verwenden Sie das Bazier-Werkzeug, um eine Form zu erstellen, wie die dunkelblaue auf dem Screenshot.  Dann schweißen Sie alles zusammen.  Endlich - beschneiden Sie Ihr Halbton von 3 Seiten, damit sie flach werden.  Das war's. 


Schlussfolgerung

So wie alles in Zeichnungsvektoren und in der Kunst als Ganzes - es gibt viele Möglichkeiten, das gleiche Ergebnis zu erzielen.  Diese Methoden sind die, die ich verwende, aber sie sind höchstwahrscheinlich nicht die einzigen Methoden zum Erstellen von Halbtönen.  Ich hoffe, ich habe Ihr geholfen, die Hauptidee dahinter zu bekommen.  Und dann können Sie eine bessere Technik dafür finden.  Wenn Sie es tun - bitte teilen!  Ich möchte es wissen.  Auch wenn Sie eine andere Vektor-Software verwenden, aber Sie mögen meine Art Halbtöne zu erstellen - zögern Sie nicht, diesen Kurztipp für die Benutzer Ihrer Software zu "übersetzen".

One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads