Students Save 30%! Learn & create with unlimited courses & creative assets Students Save 30%! Save Now
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Tools & Tips
Design

Photoshop Brush Tool: Grundlagen

by
Difficulty:IntermediateLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Photoshop Tutorials for Beginners.
A Comprehensive Introduction to the Type Tool
A Basic Guide to Photoshop's 3D Tools

German (Deutsch) translation by Katharina Nevolina (you can also view the original English article)

Das ist ein sehr einfaches Nachschlagewerk, das sowohl für Anfänger als auch für Leute nützlich ist, die mehr über die Möglichkeiten des Pinsel-Werkzeugs in Photoshop erfahren möchten.  Jeder Photoshop-Benutzer muss sich mindestens einmal mit dem Pinsel-Werkzeug beschäftigen, aber nicht jeder weiß, wie er sein volles Potenzial ausschöpfen kann.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie voreingestellte Pinseleinstellungen verwenden, eigene Pinsel von Grund auf neu erstellen und ihre Eigenschaften ändern, mit Mischmodi und Drucksteuerung spielen und auch einige nützliche Tricks. Wie viel wissen Sie über Photoshop Pinsel?

Unten ist einer der Pinsel, die wir in diesem Tutorial erstellen werden.

final

Was ist das?

Das Pinselwerkzeug (Brush tool) ist das Hauptzeichnungswerkzeug.  Es funktioniert wie ein traditionelles Zeichenwerkzeug, das mit Strichen einfärbt.  Es befindet sich in der Standard-Symbolleiste und sein Standard-Hotkey ist der Buchstabe B.

Das Pinsel-Werkzeug fügt der Ebene ein Miniaturbild hinzu, und wenn Sie weiterhin mit der Maustaste oder dem Stift auf dem Tablett klicken, werden mehrere Zeichen hinzugefügt, die den Strich erzeugen, bis Sie den Druck entspannen.  Die wichtigsten Pinselparameter sind: Pinselspitzenform (Brush Tip Shape), Mischmodus (Режим наложения), Deckkraft (Opacity) und Verlauf (Flow).  Sie müssen diese Konzepte verstehen, bevor Sie mit den erweiterten Einstellungen fortfahren.

Photoshop enthält mehrere integrierte Sets, bei denen es sich um fertige Pinseln handelt, die für die Verwendung vorbereitet sind.

Teil 1 - Die Grundlagen

Pinselspitze (Brush Tip)

Das ist die einfachste Option für jeden Benutzer von Photoshop. Mit den Einstellungen für Pinselspitzen können Sie die Art ändern, in der Sie Farben in Ihrem Photoshop-Dokument mit dem Pinselwerkzeug hinzufügen.  Wenn Sie im Optionenbedienfeld auf die Pinselvorauswahl (Brush Preset Picker) klicken, werden mehrere integrierte Gruppen angezeigt.  In vielen Sets können Sie zwei sehr wichtige Werte einfach konfigurieren:

  • Master-Durchmesser (Master Diameter) vergrößert oder verkleinert die Größe des Fingerabdrucks.  Die Standardtasten zum Erhöhen oder Verringern sind die linke Klammertaste bzw. die rechte Klammertaste.  Photoshop CS4 bietet eine dynamische Möglichkeit, das mit помощью Ctrl + Option (Mac) + Click или Alt + Right Click (Win) und Drag zu tun.
  • Die Härte (Hardness) erhöht oder verringert die Stärke der Pinselkante, 0% bedeutet eine wirklich einfache Umrandung und eine 100% klare Umrandung.  Hotkeys zum Erhöhen oder Verringern des Prozentsatzes der Härte sind die linke Klammertaste bzw. die rechte Klammertaste.  In CS4 können Sie diesen Wert mit Ctrl + Option + Shift (Mac) + Click или Alt + Shift + Right Click (Win) und Drag dynamisch ändern.

Sie können die Farben von Vordergrund und Hintergrund kombinieren (wir sehen diese Funktion weiter).  In den meisten Fällen ist die mit dem Pinselabdruck verwendete Farbe die Vordergrundfarbe.

Kontextmenü Pinselvoreinstellung (Brush Preset Picker) 

Das Menü Pinselvoreinstellung enthält viele nützliche Funktionen, darunter "Neue Vorgabe erstellen", "Bearbeiten" und "Löschen".  Dann gibt es mehrere Optionen zum Anzeigen einer Liste von Pinseln im Preset Picker-Feld, hier einige Beispiele.  Darüber hinaus können Sie die Brush-Liste problemlos verwalten, indem Sie Pinsel in der Liste laden, speichern und ersetzen oder indem Sie eine der vorhandenen Brush-Sammlungen hinzufügen.  In naher Zukunft werden wir mehr über das Erstellen von Presets erfahren.

Brush Blending Modes

Jedes Mal, wenn Sie mit dem Pinselwerkzeug zeichnen, können Sie den Füllmodus für den Strich auswählen.  Der Mischmodus ist eine Möglichkeit, Farben mit einem Objekt (Objekten) hinter ihnen zu mischen, wobei mehrere mathematische Formeln verwendet werden, die mit den RGB-Werten jedes Pixels arbeiten.  Lassen Sie uns einige davon ausprobieren.

Modes: Normal, Dissolve, Behind and Clear  

Sehen wir uns einige der grundlegenden Überlagerungsmodi an.

  • Der erste Eintrag in der Liste ist Normal, der die Farbe einfärbt, ohne in Farbpixel zu konvertieren.
  • Auflösungsmodus (Dissolve) fügt etwas Rauschen entlang der Kante des Pinselstrichs hinzu.
  • Behind-Modus zeichnet den vorhandenen Smear zurück, wenn sich beide auf derselben Ebene befinden.
  • Mit dem Transparent-Modus (Clear) können Sie einen Bereich eines vorhandenen Ausstrichs löschen.

Zusätzliche Blending Modes 

Die folgenden Blending modes sind dieselben, die auch auf Ebenen angewendet werden können. Unten finden Sie einige Beispiele für Blending modes und einige Anwendungen.   Sie sind sehr nützlich für das Färben von Objekten (Darken, Multiply, Overlay) oder das Hinzufügen von Licht (Lighten, Color Dodge).   Sie müssen viel experimentieren, egal wie viele Jahre Sie Photoshop benutzen, Sie hören nie auf, Blending modes zu studieren.

Opazität (Opacity)

Der Deckkraftwert ist der prozentuale Anteil der Transparenz, 100% bedeutet den Strich der Vollfarbe, ein kleiner Prozentsatz bedeutet ein transparenteres Bild.

1. Druck (Flow) 

Durch den Wert Drücken ist ein Prozentsatz, der die Geschwindigkeit der Farbe setzt.   Jedes Mal, wenn Sie die Maustaste drücken, wird die Menge der aufgetragenen Farbe durch den Flow-Prozentsatz gesteuert. Außerdem darf Opacity nicht überschritten werden, es sei denn, Sie klicken erneut an derselben Stelle. 

Bürstenplatte (Brushes Panel) 

Brushes Panel ist der richtige Ort zum Erstellen, Bearbeiten und spezifischen Pinselmodus oder Pre-Pinsel-Einstellungen zu speichern.  Sie können verschiedene Dinge wie die Pinselspitzenform, Streuung, Trübungsjitter, Fließjitter, Hintergrund- /Vordergrundjitter, Steuerelemente für jede Variation und vieles mehr anpassen.

Um das Bedienfeld Pinsel anzuzeigen, wechseln Sie zu Window > Brushes oder drücken Sie die Taste F5.  Sie müssen das Pinselwerkzeug in der Symbolleiste auswählen, um die Optionen für die Pinselvoreinstellung zu aktivieren.

Sobald Sie Brushes Panel sehen, können Sie auf die Option Brush Presets auf der linken Seite und dann auf die Liste der Hauptbereiche aller aktiven Pinsel klicken.  Versuchen Sie, mit ihnen zu arbeiten, bevor Sie in diesem Tutorial weitermachen, zeichnen Sie einige zufällige Striche mit verschiedenen Mengen und sehen Sie, was passiert.  Dann erstellen wir einen benutzerdefinierten Pinsel (Custom Brush) und wenden mehrere Optionen darauf an.

Erstellen Sie einen Pinselabdruck mit dem Bild 

Eine der leistungsstärksten Funktionen von Photoshop ist die Möglichkeit, benutzerdefinierte Pinsel von Grund auf neu zu erstellen, wobei jedes Bild als Quelle verwendet wird.  Dieses Mal werden wir einen Pinsel mit diesem Bild eines schönen Blattes machen.

Schritt 1

Öffnen Sie Ihr Bild in Photoshop und doppelklicken Sie in der Ebenen-Palette auf die Hintergrundebene, um sie für die Bearbeitung verfügbar zu machen.  Gehen Sie dann zum Kanalbedienfeld (Channels) (gehen Sie zu Window > Channel) und duplizieren Sie einen von ihnen (Sie können Channel duplizieren, indem Sie die Ebene über die Schaltfläche Neuen Kanal erstellen (Create New Channel) am unteren Rand ziehen).  Diesmal wähle ich Grün, und dann verstecke ich die anderen Kanäle. 

Wählen Sie dann den "Green Copy" -Kanal und drücken Sie die Tastenkombination Command (Ctrl) + I, um die Farben zu invertieren.  Dann stellen Sie die Ebene ein wenig, um das Blatt mehr weiß zu machen. Schließlich drücken Sie Command (Ctrl) + A, wählen Sie das gesamte Bild, drücken SieCommand (Ctrl) + C, Kanal „Green Kopie“ in die Zwischenablage zu kopieren und dann löschen.  Vergessen Sie nicht, die Sichtbarkeit des RGB-Kanals zu berücksichtigen, bevor Sie fortfahren.

Schritt 2

Gehen Sie zurück zu den Ebenen (Layers), wählen Sie nur die Ebene und gehen auf Layer> Layer Mask> Reveal All.  Auch hier wechseln Kanäle Panel und wählen Kanal Layer Mask am Boden gegeben.  Dort drücken Sie Command (Ctrl)+ V, um in die Zwischenablage einzufügen, und das war's.  Gehen Sie nun zurück zum Layers, um zu sehen, wie es aussieht.

Schritt 3

Passen Sie das Blatt jetzt ein wenig an, gehen Sie auf Window> Adjustments, um die Einstellungen Panel (Adjustments) angezeigt werden soll.   Zuerst fügen Sie Black and White > High Contrast Red Filter und dann das Einstellen der Pegel durch die Werte in der Abbildung unten gezeigt werden.   Schließlich wählen die drei Schichten auf und verschmelzen sie durchCommand (Ctrl) + E.

Dann wird unter Verwendung der Transformationskontrolle (Transform Controls), die Größe und das Blatt rotiert, wie gewünscht, ist die einzige Einschränkung, dass das Bild nicht die Größe der Bildpunkte 2500-2500 überschreiten kann.  Schließlich Command (Ctrl) + Klicken Sie auf der kombinierte Ebenenminiatur den Pfad des Blattes zu wählen, und wählen Sie Edit > Define Brush Preset, einen Namen und einen neuen Marke Druck voilá Pinsel, bereit, die individuell gestaltet eingeben.

Schritt 4

Wenn Sie ein Ausdrucksformular erstellen, sehen Sie es im Bedienfeld Pinsel.  Sie können einen neuen Pinsel auswählen und ein paar Punkte zeichnen, um zu sehen, wie es wirklich aussieht.

Erstellung eines Satzes von Pinsel

Jetzt werden wir alle möglichen Optionen für die Einstellung des Pinsels betrachten: vom Pinseldruck bis zur Farbschwingung und Druckeinstellung.  Das erste, was Sie tun müssen - ist eine Reihe von Bürste von Hand Aufdruck der Bibliothek oder, wie in diesem Fall beginnen Sie mit einem benutzerdefinierten Aufdruck der Bürste zu schaffen.  Das Schlosssymbol neben dem Pinselattribut speichert die Einstellung auch dann, wenn Sie den Abdruck oder die Voreinstellung ändern.

Form des Pinselabdrucks

Das erste, was Sie einstellen können, ist der Pinselabdruck.

  1. Durchmesser Wert (Diameter) - die Pinselgröße, gemessen in Pixel, kann nicht größer als das Bild sein.
  2. Flip Axis kippt den Fingerabdruck auf der entsprechenden X- oder Y-Achse (horizontal oder vertikal) oder sogar auf beiden.
  3. Der Winkelwert dreht den Pinsel auf den gewünschten Grad.
  4. Rundheit (Roundness) definiert die elliptische Rundheit des Handabdrucks, wobei 100% der ideale Kreis ist.
  5. Abstand (Spacing) ist der prozentuale Abstand zwischen Bildern, wenn Sie mit einer Maus oder einem Tablett einen Strich auf der Zeichenfläche zeichnen.  Je größer der Prozentsatz, desto größer der Abstand zwischen den Farbpunkten.
  6. Zum Schluss können Sie den Drucksteifigkeitswert bearbeiten.  In jedem Fall können benutzerdefinierte Pinsel, die aus einem Bild erstellt wurden, ihren Härtewert nicht ändern, sie funktionieren jedoch z. B. mit einem standardmäßigen gerundeten Druck.

Dynamik der Form

Die Dynamik der Form ermöglicht mehrere Optionen zur Verarbeitung von Zufallswerten wie Größe, Winkel, Rundheit und Kippachse.  Je größer der Prozentsatz, desto zufälliger ist das Ergebnis.  Jede Oszillation kann mit einem geeigneten Hardware-Gerät, wie einem Grafiktablett, überwacht werden.

Management

Viele Pinselmodi, wie z. B. Jittering und Scattering, können durch Festlegen einer der Dropdown-Steuerelementoptionen gesteuert werden.  Es gibt fünf Steuerparameter, die Sie verwenden können:

  1. Aus (Off) bedeutet, dass das Steuerelement nicht angewendet wird.
  2. Die Überblendungssteuerung (Fade Control) löscht den Pinselstrich von dem Anfangsdurchmesser zu dem Minimalwert in der benutzerdefinierten Anzahl von Schritten (d. H. 25 Schritte in dem Bild unten).
  3. Pen Pressure Varies variiert ändert den Durchmesser der Bürste unter Verwendung der Stiftdruckwerte, die von dem externen Gerät (Grafiktablett) geliefert werden.  Die Stiftneigung (Pen Tilt) und das Stylus Wheel funktionieren auf die gleiche Weise, verwenden jedoch die Steigungs- und Stiftwerte der Hardware.

Die Streuung

Die Streuung (Scattering)(1) bestimmt die Anzahl und Anordnung der Pinselmarken im Strich.  Je höher der Prozentsatz der Streuung ist, desto größer ist die Verteilung der Zeichen.  Ankreuzfeld Beiden Achsen (Both Axes) sowohl die X-Achse und zur Y-Achse abzuleiten, die Entfernung dieser Optionsauswahl bedeutet, dass Streuung senkrecht zum Hub.

Der Schieberegler (Count slider) (2) bestimmt die Anzahl der Pinselmarken, eine große Zahl bedeutet viele Zeichen. Der Zähljitter (Count Jitter) (3) fügt der Anzahl der Zeichen im Strich eine Zufälligkeit hinzu.  Denken Sie daran, dass Sie die Steuerparameter für den Streu- und den Wellenzähler sowie für die Dynamik des Formulars anwenden können.

Dynamik der Farbe

Dieser Parameter steuert, wie sich die Farbenfarbe im Strich ändert.  Es funktioniert ganz einfach, es fügt nur einige zufällige Farbmarkierungen im Bereich zwischen den Hintergrund- und Vordergrundfarben hinzu.

  1. Der Prozentsatz der Fluktuation bestimmt die Zufälligkeit zwischen den Farben.  Dort können Sie das Steuerelement zum Schwingen, Drücken des Stiftes, Lösen, Kippen des Stiftes oder Stiftes definieren.
  2. Die Kombination von Farbhintergrund steuert den Unterschied zwischen dem Farbton der Vorderseite und der Vordergrundfarbe, je höher der Prozentsatz, desto größer der Unterschied.
  3. Die Sättigungsanfälligkeit bestimmt den Prozentsatz, um den sich die Sättigung des Strichs zwischen den Vordergrundfarben und dem Hintergrund ändert, ein größerer Prozentsatz bedeutet viele Sättigungsvariationen.
  4. Die Helligkeitsschwankung ist fast die gleiche wie die vorherige, aber es funktioniert auf den Helligkeitswert.  Ein höherer Prozentsatz bedeutet, dass eine dunklere Farbe den Unterschied zwischen der Vorder- und Rückseite der Farbe erhöht.
  5. Reinheit erhöht oder verringert die Farbsättigung.

Doppelpinsel (Dual Brush)

Um das zu tun, ändern wir den Abdruck des Pinsels.  Im folgenden Beispiel erstelle ich einen eindeutigen Pinsel (1) für eine einfache Erklärung des Doppelpinsels.  Diese Kombination kombiniert zwei Drucke zu einem gemischten Zeichen.  Die zweite Pinselstruktur wird im Strich des Hauptpinsels angewendet, nur die Bereiche, in denen sich beide Striche schneiden, sind farbig.  Sie können den Füllmodus auswählen, um den Hauptdruck mit dem zweiten und allen gängigen Pinselausdrucken zu kombinieren.

Textur

Strukturierte Pinsel verwenden ein Muster, um die Striche so aussehen zu lassen, als wären sie in einer strukturierten Oberfläche gemalt.  Um eine Textur zu zeichnen, nehmen Sie eine der Texturen aus dem Popup-Panel und stellen Sie den Prozentsatz für die Skala ein.  Sie können die Farbvorlagen auch invertieren.  Sehen wir uns einige Optionen für die Verwendung eines Texturpinsels an.

Wenn das Kontrollkästchen Texturierung jedes Tips (1) aktiviert ist, wird jedes Mal, wenn Sie ein Zeichen zeichnen, ein neues Texturmuster angewendet (berücksichtigen Sie Pinselstriche so viele Zeichen).  Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, bleibt die Textur aufgrund des Strichs insgesamt glatt. 

Die Option Blending Mode (3) mischt die Textur mit der Farbe des Pinsels und Depth (4) erhöht oder verringert den Kontrast der Textur und erzeugt so ein Tiefengefühl.

Schließlich erlauben einige Texturen, die Tiefenvariation mit der Variation zwischen Tiefe und minimaler Tiefe mit dem Steuerelement zu verwenden (selten verwendet, aber Sie können damit experimentieren).

Andere Dynamiken

Es gibt zwei Möglichkeiten.  Die Oszillation der Deckkraft fügt die Zufälligkeit der Deckkraft jedes Zeichens hinzu, und Flow Jitter variiert den Strichstrom. Sie können für jedes von ihnen ein Steuerelement hinzufügen (Flow, Fade, Pen Tilt oder Stylus Wheel).

Zusätzliche Dynamiken

Es gibt noch fünf Dynamiken in der Liste:

  1. Rauschen (Noise) wird etwas Rauschen an der Grenze der Pinselmarke hinzufügen.    
  2. Wet Edges erzeugen die Illusion der Aquarellmalerei, bei der die Konturen des Strichs dunkler erscheinen als das Zentrum.    
  3. Airbrush simuliert traditionelles Airbrushing, so dass ein langer Tastendruck ein größeres Zeichen bedeutet.  Die Airbrush-Option entspricht der Airbrush-Option im Optionsfeld.   
  4. Glätten (Smoothing) ist sehr nützlich, wenn Sie in Eile zeichnen, weil es weichere Kurven in den Pinselstrichen erzeugt.  Großartig, wenn Sie mit der Maus zeichnen. 
  5. Abschließend wendet Protect Texture dieselbe Schablone und Skalierung auf alle Pinseleinstellungen an, die eine Textur haben, unabhängig davon, ob sie unterschiedliche Einstellungen haben.

Erstellen Sie einen neuen Satz von Pinseln 

Vor oder nach dem Ändern der Pinseleinstellungen können Sie sie einfach speichern, indem Sie im Bedienfeldmenü die Option Neue Pinselvoreinstellung auswählen oder auf die Schaltfläche Neuer Pinsel unten im Bedienfeld klicken.  Geben Sie einen Namen ein und das war's! 

Dieser neue Pinsel wird jetzt im Pinsel-Bedienfeld angezeigt, aber wenn Sie die Pinsel-Bibliothek neu starten (Sie sehen Folgendes) oder wenn ein Problem mit der Standard-Photoshop-Einstellungsdatei vorliegt, geht der Pinsel verloren.

Speichern und laden Sie die Pinselbibliothek.

  1. Um Ihre eigenen benutzerdefinierten Pinsel zu speichern, können Sie so viele Pinselbibliotheken speichern, wie Sie möchten.  Klicken Sie im Bedienfeld "Pinsel" auf den Pinsel Speichern, um den aktuellen Pinselsatz als ABR-Datei zu speichern (Sie können unnötige Pinsel vor dem Speichern der Bibliothek löschen, indem Sie im Bedienfeld auf das Symbol Löschen klicken).
  2. Um eine zuvor gespeicherte Pinselbibliothek zu laden, klicken Sie im Menü der Pinselpalette auf "Pinsel laden" oder doppelklicken Sie auf die ABR-Datei in Ihrem Dateisystem. In beiden Fällen fügen Sie unten in der in Photoshop aktiven Pinselliste eine Bibliothek hinzu.

Außerdem können Sie auf Pinsel neu starten (Reset) klicken, um die Standardpinselliste zu laden, oder auf Pinsel ersetzen (Replace), um die aktive Pinselliste durch die neue zu ersetzen.

Die Schlussfolgerung

Trotz der Tatsache, dass das Pinsel-Werkzeug (Brush Tool) eines der Hauptmerkmale jeder Version von Photoshop ist, gibt es immer Raum für Experimente.  Versuche etwas Neues und Aufregendes zu entdecken.  Ich hoffe, dieser Leitfaden wird Ihnen nützlich sein!

Und jetzt, wo Sie wissen, wie das Pinsel-Werkzeug funktioniert, warum nicht einige der fantastischen Photoshop-Pinsel verwenden, die auf dem Envato-Markt verfügbar sind?  Sie können Pinsel vom Rauch bis zu den Aquarellen und vom zerbrochenen Glas bis zum explodierenden Stein finden, um fast jeden gewünschten Effekt zu erzielen.

 Photoshop brushes available on Envato Market
Pinsel für Photoshop sind im Envato Market erhältlich
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.