7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Digital Painting

Wie man eine schöne Meerjungfrau in Adobe Photoshop zeichnet und malt

Read Time: 11 mins

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Meerjungfrauen gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Farben. In diesem Tutorial gehen wir durch das Zeichnen und Malen einer bunten Meerjungfrau in Adobe Photoshop.

Wir werden sowohl von Anfang bis Ende in Adobe Photoshop zeichnen als auch malen – sogar die erste Skizze. Ich gehe davon aus, dass Sie über Grundkenntnisse in Photoshop verfügen, z. B. das Erstellen neuer Dokumente und das Auswählen verschiedener Werkzeuge im Werkzeugbedienfeld. Sie sollten auch ein grundlegendes Verständnis von Ebenen haben. Bitte beachten Sie, dass für dieses Tutorial ein Zeichentablett mit Stiftempfindlichkeit erforderlich ist.

Lassen Sie uns anfangen!

Suchen Sie nach Photoshop-Pinseln, -Aktionen und mehr? Schauen Sie sich GraphicRiver für tolle Photoshop-Add-Ons an.

1. So erstellen Sie die Skizze

Schritt 1

Wir beginnen mit der Erstellung eines neuen Dokuments. Diese finden Sie über Datei und dann Neu.

Hier gibt es viele Optionen (genug für ein ganzes Tutorial allein!), aber für dieses Tutorial werde ich mit einer Breite von 8 Zoll und einer Höhe von 10 Zoll zeichnen. Ich arbeite auch mit 300 dpi. Wenn Sie mit Ihrer Auswahl zufrieden sind, wählen Sie OK.

New Document Dialog Box displaying file optionsNew Document Dialog Box displaying file optionsNew Document Dialog Box displaying file options

Schritt 2

Bevor wir mit dem Zeichnen beginnen, stellen wir sicher, dass wir unser Dokument richtig vorbereitet haben. Es gibt zwei wichtige Dinge, die ich gerne mache, bevor ich mit dem Skizzieren beginne.

Erstellen Sie eine neue Ebene. Ich verwende Ebenen sehr häufig, wenn ich in Photoshop zeichne und male, und Sie werden sie in diesem Tutorial benötigen.

Stellen Sie dazu sicher, dass Ihr Ebenenbedienfeld geöffnet ist. Wenn es nicht standardmäßig geöffnet ist, wählen Sie Fenster und dann Ebenen.

Standardmäßig werden Sie feststellen, dass hier nur eine Ebene vorhanden ist. Es heißt Background, und wir könnten darauf zurückgreifen, wenn wir wollten. Ich werde jedoch eine neue Ebene erstellen, indem ich auf das Symbol Neue Ebene erstellen klicke.

Diese neue Ebene ist die Ebene, auf der ich zeichnen werde. Dies bedeutet, dass es unabhängig von der Hintergrundebene ist (wo sich die weiße Hintergrundfarbe befindet).

Example of creating a New Layer in the Layers PanelExample of creating a New Layer in the Layers PanelExample of creating a New Layer in the Layers Panel

Schritt 3

Wählen wir nun einen Pinsel aus, um unsere Skizze zu erstellen. Es gibt viele wunderbare Photoshop-Pinsel, die Sie verwenden könnten, aber für dieses Tutorial werden wir uns weitgehend auf die grundlegenden Standardpinsel verlassen, die in der Software enthalten sind. Beachten Sie, dass dies nur mögliche Pinseleinstellungen sind – es gibt keine allgemein gültige richtige oder falsche Wahl, und je länger Sie sie verwenden, desto wohler werden Sie sich wahrscheinlich damit fühlen.

Die Standardeinstellungen sehen jedoch möglicherweise nicht so aus, wie Sie es möchten. Vielleicht fehlt ihnen die Sensibilität, die Sie eher in echten Medien wie Bleistiften oder Markern gewohnt sind. Wir werden hier ein paar einfache Anpassungen vornehmen, die das Aussehen und das Gefühl bei der Verwendung ändern.

Sie können Ihre Pinseleinstellungen über Windows und dann Pinsel anzeigen.

Versuchen Sie, den Opazitäts-Jitter einzuschalten und auf Stiftdruck einzustellen.

Brush Panel and where to adjust the Opacity JitterBrush Panel and where to adjust the Opacity JitterBrush Panel and where to adjust the Opacity Jitter

Diese Einstellung erhöht oder verringert die Deckkraft Ihrer Pinselstriche, abhängig vom Druck, den Sie auf Ihren Stift ausüben.

Versuchen Sie auch, den Größen-Jitter auf Stiftdruck einzustellen.

Brush Panel and where to adjust the Size JitterBrush Panel and where to adjust the Size JitterBrush Panel and where to adjust the Size Jitter

Sie werden in der Vorschau feststellen, dass sich die Enden des Pinsels jetzt verjüngen, anstatt bei einer einheitlichen Größe zu bleiben. Dies wird wiederum durch den Druck bestimmt, den Sie auf Ihren Stift ausüben. Dies ist möglicherweise keine Einstellung, die Sie während des gesamten Malprozesses verwenden möchten, aber ich empfehle, zu wissen, wo sie sich befindet und was sie bewirkt, insbesondere beim Skizzieren.

Schritt 4

Jetzt fangen wir an zu zeichnen! Ich werde mit einer einfachen harten Rundbürste beginnen.

Da eine Meerjungfrau sowohl ein Mensch als auch ein Fisch ist, schaue ich mir gerne Referenzen von beiden an, damit ich ein Gefühl dafür bekomme, wie sich der Körper jeder bewegt. Haben Sie keine Angst, auch mit Körpertypen zu experimentieren! In diesem Fall werde ich dem Charakter eine volle Figur geben.

Ich begann damit, grundlegende Formen auszublenden, um wichtige Körperteile wie Rippen und Hüftknochen zu definieren. Wenn es um den Schwanz geht, habe ich ihn als einen langen, fließenden Anhängsel behandelt. Ich werde zum Beispiel so tun, als wäre da ein langer Knochen drin.

Example image of blocking out basic formsExample image of blocking out basic formsExample image of blocking out basic forms

Da diese Meerjungfrau unter Wasser sein wird, überlegen wir uns auch, wie Wasser den Charakter beeinflussen könnte. Zum Beispiel würden die Haare wahrscheinlich in irgendeiner Weise mit dem Wasser fließen und das Körpergewicht könnte nicht so gehalten werden, wie es an Land wäre. Der Schwanz könnte in diesem Fall auch fließend und leicht sein.

Example image of refined sketchExample image of refined sketchExample image of refined sketch

Erstellen Sie wie zuvor in diesem Tutorial eine neue Ebene, um auf Ihrer ursprünglichen Skizze zu zeichnen. Ich arbeite gerne auf diese Weise, wenn ich meine ursprüngliche Skizze bewahren und als Leitfaden verwenden möchte.

Example image of further refined sketch utilizing layersExample image of further refined sketch utilizing layersExample image of further refined sketch utilizing layers

2. So fügen Sie die Anfangsfarben hinzu

Schritt 1

Beginnen wir nun mit der Arbeit mit Farben! Persönlich male ich gerne über meine Linien. Ich beginne damit, eine neue Ebene zu erstellen und den Mischmodus auf Multiplizieren einzustellen. Dann gehe ich voran und male oben. Sie werden feststellen, dass dies auch die Farben meiner Linien ändert, basierend auf der Farbe, die ich oben platziert habe.

Placing colors on top of lines using Blending ModesPlacing colors on top of lines using Blending ModesPlacing colors on top of lines using Blending Modes

Sobald ich mit meiner Auswahl zufrieden bin, möchte ich meine Grafikebenen glätten. Achtung, dies bedeutet, dass die Skizze und die Farben alle auf einer Ebene kombiniert werden! Ich möchte oft eine Kopie meiner Arbeit speichern, bevor ich dies tue, nur für den Fall, dass ich vor diesem Schritt zurückgehen möchte!

Um mehrere Ebenen auszuwählen, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste. Um sie dann zusammenzuführen, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Ebenen zusammenführen.

Example of Merging LayersExample of Merging LayersExample of Merging Layers

Schritt 2

Fügen wir nun eine grundlegende Hintergrundfarbe hinzu. Wählen Sie über die Farbauswahl im Werkzeugbedienfeld eine Farbe aus und wenden Sie sie dann mit dem Farbeimerwerkzeug auf die Hintergrundebene an. Entfernen Sie bei Bedarf alle verstreuten Farben rund um Ihr Kunstwerk.

Example image showing the addition of a Background ColorExample image showing the addition of a Background ColorExample image showing the addition of a Background Color

Da ich den Hintergrund verwenden werde, um die Schatten auf dem Charakter zu inspirieren, werde ich einige grundlegende Hintergrundelemente blockieren. Ich weiß, dass ich möchte, dass meine Meerjungfrau unter Wasser ist, und ich möchte, dass etwas Licht von oben ins Wasser scheint.

In progress examples of blocking out background elementsIn progress examples of blocking out background elementsIn progress examples of blocking out background elements

Um diesen Look zu erzielen, habe ich Farben verwendet, die heller sind als das Blau des Hintergrunds, einen Hard Round Brush und sowohl einen Soft Round als auch einen Hard Round Radiergummi, um meine Linien zu mischen und zu formen. Ich habe auch die Blur- und Smudge-Tools verwendet, um die Wasserlinien oben organischer aussehen zu lassen.

Schritt 3

Um Schatten auf dem Charakter zu blockieren, habe ich eine neue Ebene über meiner aktuellen Grafikebene erstellt und als Schnittmaske festgelegt.

Das bedeutet, dass ich darüber malen kann, ohne die Grenzen meiner Arbeit zu überschreiten. Wählen Sie dazu Ihre neu erstellte Ebene aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen PC oder auf Control-Klick auf einem Mac und wählen Sie dann Schnittmaske.

So sieht eine Ebene mit angewendeter Schnittmaske aus. Beachten Sie, dass ich auch den Mischmodus auf Multiplizieren eingestellt habe.

Example Clipping Mask with Blending Mode set to MultiplyExample Clipping Mask with Blending Mode set to MultiplyExample Clipping Mask with Blending Mode set to Multiply

3. Wie man die Meerjungfrau malt

Schritt 1

Nachdem wir nun die Grundlagen unserer Zeichnung festgelegt haben, können wir mit der Verfeinerung unserer Arbeit beginnen. Dies ist der Punkt, an dem ich oft mit anderen Pinseln experimentiere. Beim Rendern von Haut verwende ich beispielsweise oft einen Pinsel mit einer weicheren Kante. Ich habe für dieses Tutorial den standardmäßigen weichen Rundpinsel mit den gleichen Einstellungen verwendet, die zuvor beschrieben wurden, um die Schatten auf der Haut weicher aussehen zu lassen.

Example of Soft Round Brush used to smooth skin areasExample of Soft Round Brush used to smooth skin areasExample of Soft Round Brush used to smooth skin areas

Aber wie erreicht man subtile Wertänderungen? Wie verschmelzen Sie Ihre Linien und lassen die Dinge malerischer aussehen?

Das Experimentieren mit der Deckkraft (der Menge an Transparenz) und dem Fluss (wie viel "Farbe" herauskommt) kann in Bereichen hilfreich sein, die subtile Wertänderungen erfordern. Dies kann variieren, je nachdem, wie viel Druck Sie auf Ihren Stift ausüben, stilistische Entscheidungen und wie Sie lieber zeichnen.

Image showing where to find the Opacity and Flow options in the Options PanelImage showing where to find the Opacity and Flow options in the Options PanelImage showing where to find the Opacity and Flow options in the Options Panel

Schritt 2

Beim Rendern von Haaren denke ich gerne darüber nach, in welche Richtung es liegt, fließt oder sich bewegt. Die Richtung Ihrer Schläge macht einen großen Unterschied; willkürliche Linien sehen chaotisch aus. Ich empfehle, sich Zeit zu nehmen und Striche zu erstellen, die von der Krone bis zu den Spitzen reichen.

Example of lines drawn from the crown to the tips of the hairExample of lines drawn from the crown to the tips of the hairExample of lines drawn from the crown to the tips of the hair

Auch innerhalb des Haares kann es zu Wertschwankungen (hell und dunkel) kommen. Denken Sie daran, dass diese Wertänderungen nicht unabhängig sind – sie sollten im Allgemeinen von derselben Lichtquelle inspiriert sein, die wir zuvor blockiert haben.

Example of hair rendering process mid completionExample of hair rendering process mid completionExample of hair rendering process mid completion

Schritt 3

Ich füge auch gerne Variationen in den Haaren hinzu, damit sie nicht unbedingt wie ein einheitlicher Block aussehen. Ich experimentierte damit, streunende Stränge in einer neuen Ebene in einer ähnlichen Farbe obenauf zu legen. Um sie mit dem Rest des Haares zu vereinen, habe ich an den äußersten Rändern Konturen in einer dunklen Farbe hinzugefügt.

Example of stray hair added to the illustrationExample of stray hair added to the illustrationExample of stray hair added to the illustration

Schritt 4

Um mehr als eine Farbe im Haar zu erzielen, habe ich eine neue Ebene über dem Haar erstellt. Ich habe wieder eine Schnittmaske verwendet, damit ich mir keine Sorgen machen muss, "außerhalb der Linien" zu färben. Ich habe den Mischmodus auf Farbe geändert und voila! Jetzt sind die Spitzen blau!

Example of Clipping Masks and Blending Modes used to change ColorExample of Clipping Masks and Blending Modes used to change ColorExample of Clipping Masks and Blending Modes used to change Color

Sie werden feststellen, dass ich diese Gelegenheit auch genutzt habe, um den Augen einen Hauch Farbe zu verleihen. Ich habe einen weichen Rundpinsel verwendet, um mit derselben Technik wieder einige Rosa- und Blautöne hinzuzufügen.

4. So fügen Sie dem Schwanz eine Textur hinzu

Schritt 1

Normalerweise unterscheidet sich der Schwanz einer Meerjungfrau von der menschlichen Haut. Wir könnten erwarten, dass dieser Teil der Meerjungfrau eine schuppenartige Textur hat, wie wir sie bei einem Fisch sehen würden. Bevor ich jedoch mit Texturen experimentiere, möchte ich die Schatten, die ich in diesem Bereich platziert habe, mit einem weichen Rundpinsel und verringerter Deckkraft durchgehen und mischen.

Sobald Sie mit Ihren Grundschatten hier zufrieden sind, ist es an der Zeit, mit der Textur zu experimentieren. Wir werden hier in Photoshop selbst eine Textur erstellen, um einen skalenartigen Effekt zu erzielen.

Image that shows tail area smoothed with Soft Round BrushImage that shows tail area smoothed with Soft Round BrushImage that shows tail area smoothed with Soft Round Brush

Schritt 2

Zunächst erstellen wir, ähnlich wie wir die Haarfarbe geändert haben, eine neue Ebene über unserem Kunstwerk. Blockieren Sie den Bereich in einer einzigen Farbe, aber ändern Sie diesmal keine Mischmodi (lassen Sie es vorerst einfach normal).

Sie müssen jedoch transparente Pixel sperren, wie unten gezeigt.

Das bedeutet, dass, wenn wir mit dem Anwenden von Filtern fortfahren, es in diesem Bereich, den wir ausgefüllt haben, isoliert bleibt.

Area above tail blocked out with a solid colorArea above tail blocked out with a solid colorArea above tail blocked out with a solid color

Schritt 3

Zuerst wenden wir den Filter Clouds an, um eine gewisse Wertvariation zu erzeugen. Alternativ können Sie hier Ihre eigenen Variationen von Hand hinzufügen.

Stellen Sie bei Verwendung des Wolkenfilters sicher, dass die Vordergrund- und Hintergrundfarben richtig ausgewählt wurden. In diesem Beispiel und für dieses Tutorial habe ich ein Hellblau und Weiß verwendet. Gehen Sie dann, wenn die richtige Ebene ausgewählt ist, zu Filters > Render > Clouds.

Example of applied Cloud filterExample of applied Cloud filterExample of applied Cloud filter

Schritt 4

Lassen Sie uns nun einige Skalen erstellen! Öffnen Sie die Filtergalerie über Filter > Filtergalerie.

Dann wenden wir hier zwei Filter auf unsere Ebene an: erstens Buntglas und zweitens Plastikfolie. Hier ist ein Beispiel dafür, wie dies mit geöffneter Filtergalerie aussieht:

Beachten Sie, dass der Pfeil auf die Liste der angewendeten Filter zeigt. Über die oben eingekreisten Symbole Neu und Papierkorb können Sie Filter hinzufügen oder löschen.

Meine Einstellungen waren:

  • Glasmalerei: Zellgröße 28, Randstärke 7, Lichtintensität 4
  • Plastikfolie: Highlight Stärke 13, Detail 12, Glätte 5

Beachten Sie jedoch, dass es keine "perfekten Einstellungen" gibt. Ich möchte Sie ermutigen, zu experimentieren und diese Werte nach Belieben anzupassen.

Wählen Sie OK, wenn Sie mit den ausgewählten Werten zufrieden sind.

Example of the Filter Gallery and its settingsExample of the Filter Gallery and its settingsExample of the Filter Gallery and its settings

Schritt 5

Stellen Sie nun den Mischmodus der Ebene, an der wir gearbeitet haben, auf Multiplizieren. Voila! Der Schwanz unserer Meerjungfrau sieht aus, als wäre er mit Schuppen bedeckt.

Scales Layer set to Multiply illustrating effect on tail areaScales Layer set to Multiply illustrating effect on tail areaScales Layer set to Multiply illustrating effect on tail area

5. So fügen Sie den letzten Schliff hinzu

Schritt 1

Um unsere Illustration zu vervollständigen, fügen wir der Schwanzflosse und der Haut des Charakters einige Details hinzu.

Schneiden Sie zuerst den Schwanz der Meerjungfrau ab und fügen Sie ihn auf eine eigene Ebene.

Stellen Sie den Mischmodus dieser Ebene auf Multiplizieren und verringern Sie die Deckkraft auf einen Wert von etwa 50%, wie oben gezeigt. Dadurch sieht der Schwanz transparent aus.

Example of fin cut with lowered opacityExample of fin cut with lowered opacityExample of fin cut with lowered opacity

Schritt 2

Um dem Schwanz eine Farbvariation hinzuzufügen, duplizieren Sie die Schwanzebene und ändern Sie den Mischmodus auf Normal. Ich habe die Deckkraft auf 33% gesenkt und mit gesperrten Pixeln (Transparente Pixel im Ebenenbedienfeld sperren, eine Technik, die zuvor in diesem Tutorial verwendet wurde) einige Blau- und Violetttöne angewendet.

Example of color placed underneath transparent fin Example of color placed underneath transparent fin Example of color placed underneath transparent fin

Schritt 3

Um den Schwanz fertigzustellen, habe ich mehr als eine Schicht verwendet. Die hellfarbigen Spitzen des Schwanzes habe ich mit einem harten Rundpinsel mit der Deckkraft ganz nach oben gezeichnet (100%, dh nicht transparent). Denken Sie daran, dass Sie Transparente Pixel sperren jederzeit ein- und ausschalten können, wenn Sie Farbe anwenden möchten, ohne dass sie die Grenze Ihrer Zeichnung überschreitet. Ich habe dies hier verwendet, um die Farbe dieser Linie von Lila zu Blau zu ändern.

Um den Schwanz zu vereinheitlichen und zu verfeinern, zeichnete ich dann einen dunklen Umriss um den Umfang der Arbeit, die ich in diesem Bereich abgeschlossen hatte (ähnlich den Techniken, die bei den Haaren verwendet wurden).

Visual adjustments made to fin and tail areaVisual adjustments made to fin and tail areaVisual adjustments made to fin and tail area

Schritt 4

Schließlich wollte ich dem Skin noch ein paar Details hinzufügen. Dazu habe ich Konzepte wiederverwendet, die zuvor in diesem Tutorial vorgestellt wurden. Zum Beispiel habe ich eine neue Ebene erstellt und Linienarbeiten auf der Haut für ihre Hautdetails und Tätowierungen erstellt. Ich habe die Deckkraft dieser Ebenen verringert und beim Löschen einen weichen Rundpinsel verwendet, um die Kanten zu glätten und zu verblenden.

Example of final refinementsExample of final refinementsExample of final refinements

Gute Arbeit!

Ich hoffe, Sie haben in diesem Tutorial einige neue Tipps und Techniken mitgenommen. Bitte bedenken Sie, dass mit diesen Schritten experimentiert werden kann (und sollte!) - probieren Sie verschiedene Farben aus! Probieren Sie verschiedene Posen, Körpertypen und sogar verschiedene Arten von Schwänzen aus!

Viel Glück beim Erstellen eigener farbenfroher Meerjungfrauen!

Final tutorial imageFinal tutorial imageFinal tutorial image
Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Scroll to top
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.