7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Product Mockup

So entwerfen Sie elegante Visitenkartenmodelle mit Smart Objects in Photoshop

Scroll to top
Read Time: 11 mins

German (Deutsch) translation by Nikol Angelowa (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

In diesem Tutorial erstellen wir ein bearbeitbares Visitenkartenmodell mit sehr einfachen Fotografie- und Photoshop-Techniken. Sie können Ihr Foto in eine anpassbare Vorlage umwandeln, um Ihr Design mit Eleganz zu präsentieren.

Mein Visitenkarten Mockups Bundle mit 15 Mockups finden Sie auf GraphicRiver.

Elegant Business Card Mockup Bundle Photoshop psd TemplatesElegant Business Card Mockup Bundle Photoshop psd TemplatesElegant Business Card Mockup Bundle Photoshop psd Templates

Was ist ein Mockup?

Ein Mockup ist eine bearbeitbare Vorlage, die Sie verwenden können, um eine Replik/ein Modell Ihres Endprodukts zu präsentieren: Im Bereich Grafikdesign wird es verwendet, um Ihren Kunden eine sehr detaillierte Vorschau ihrer Bestellung zu bieten – in diesem Fall ein Foto ihrer gedruckte Visitenkarten.

What is a psd template mockupWhat is a psd template mockupWhat is a psd template mockup

Der Arbeitsablauf

Dies sind die Schritte, die wir für dieses Tutorial durchlaufen:

  1. So gestalten Sie Ihre Karte/Ihren Flyer. Verwenden Sie eine beliebige Software, die Sie bevorzugen; Illustrator und InDesign werden für die Gestaltung druckfähiger Grafiken empfohlen.
  2. So fotografieren Sie die Visitenkarten. Legen Sie leere Karten oder ein beliebiges Schreibwarenelement auf eine Oberfläche und machen Sie Fotos davon.
  3. So wählen und bearbeiten Sie die Fotos in Photoshop. Wählen Sie die besten Fotos aus und retuschieren Sie die Komposition.
  4. So fügen Sie Smart-Objekte zu den Fotos hinzu. Das Kartendesign wird mithilfe dieser intelligenten Vorlagen hinzugefügt, die automatisch Transformationen und Filter auf ein bestimmtes Bild anwenden.

Sie können die in diesem Tutorial verwendeten Techniken beim Erstellen von Briefpapier- oder Markenmodellen aller Art anwenden, sodass Sie Ihren Kunden ein Foto des endgültigen Druckergebnisses zeigen können, ohne es tatsächlich ausdrucken zu müssen.

Nicht jeder hat Zugang zu professionellen Foto-Shooting-Tools, aber ich werde Ihnen zeigen, wie Sie trotzdem ein professionell aussehendes Mockup erstellen können. Für dieses Tutorial benötigen Sie Adobe Photoshop CS5 (oder höher) und die beste Kamera, auf die Sie zugreifen können (selbst eine gute Smartphone-Kamera ist überraschend effizient).

1. So gestalten Sie Ihre Visitenkarte

Schritt 1

Wenn Sie eine Standardvisitenkarte entwerfen müssen, überlegen Sie sich das Land, in das Sie sie liefern müssen, und legen Sie mit Ihrem Kunden die Abmessungen fest, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Jedes Land hat seine eigenen am häufigsten verwendeten Dimensionen; Weitere Informationen finden Sie in diesem Handbuch.

Wahrscheinlich möchten Sie Ihr Dokument in Illustrator oder InDesign einrichten, da sie speziell für den Druckprozess erstellt wurden. Photoshop kann jedoch auch ein Druckdokument vorbereiten.

Wenn Sie gerne in Photoshop druckbare Grafiken bearbeiten, können Sie diese nützlichen Photoshop-Aktionen verwenden: Sie erstellen automatisch Dokumente im CMYK-Modus, 300 DPI, mit den meisten internationalen Standard-Druckgrößen, einschließlich Beschnitt (für den Druckprozess erforderlich).

Business Card psd template with guidesBusiness Card psd template with guidesBusiness Card psd template with guides

Schritt 2

Beim Erstellen eines Mockups müssen Sie den Anschnitt und die Schnittgröße nicht berücksichtigen, da Sie Ihr Design einfach an der richtigen Position platzieren können. Allerdings sollten Sie eine Visitenkarte immer im Vektorformat, mit druckfertigen Farben gestalten und den nötigen Anschnitt beachten. Sehen Sie sich ausführlichere Anleitungen zum Entwerfen einer Visitenkarte an, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

Für dieses Tutorial verwenden wir dieses einfache Design, das ich vorbereitet habe.

Business Card Design SampleBusiness Card Design SampleBusiness Card Design Sample

2. So bereiten Sie die Szene vor und machen Fotos von leeren Visitenkarten

Wenn es um Fotografie geht, gibt es eine große Fülle von Anleitungen und Büchern, die sich mit dem Fotoshooting-Prozess befassen: das Beleuchtungs-Setup, das Kamera-Setup usw. Ich werde nicht so tun, als würde ich Ihnen in diesen umfangreichen Themen eine vollständige Erklärung geben ein paar Zeilen, aber ich werde Ihnen die einfachen Schlüsselschritte erklären, die Ihr Foto anständig machen, auch wenn das Setup und die Beleuchtung nicht ideal sind.

Schritt 1

Ein dunkleres Foto ist immer besser als ein helleres. Der Umgang mit einem unterbelichteten Foto ist einfacher als mit einem überbelichteten. Ein dunkleres Foto zu retuschieren ist besser als ein dunkleres, denn in Photoshop können Sie Informationen aus dunkleren Schattenbereichen wiederherstellen und einige der verlorenen Details viel einfacher sichtbar machen als aus zu hellen Bereichen, in denen manchmal nur Pixel vorhanden sind schlicht weiß.

White Business Cards on clean clear tableWhite Business Cards on clean clear tableWhite Business Cards on clean clear table

Schritt 2

Verwenden Sie immer eine oder mehrere dominante Lichtquellen. Versuchen Sie, eine klare Lichtrichtung zu haben, um einen attraktiven, definierten Kontrast zwischen Licht und Schatten zu erzeugen, der Ihr Design viel besser unterscheidbar macht.

Wenn Sie in Ihrer Szene kein markantes Licht haben, wird das Motiv auf dem endgültigen Foto sehr matt und langweilig. Sie können so viele Lichter verwenden, wie Sie möchten. Wenn Sie der Meinung sind, dass das natürliche verfügbare Licht zu stark ist und Ihre Aufnahme verbrennt, stellen Sie die Belichtung in Ihrer Kamera herunter: Die richtige Belichtung liegt immer zwischen 0 und -1.

Visual differences between Light exposures of 0 and -1Visual differences between Light exposures of 0 and -1Visual differences between Light exposures of 0 and -1

Schritt 3

Seien Sie großzügig mit dem Hintergrund des Motivs. Vielleicht ist das persönlich, aber aus Erfahrung denke ich, dass es immer besser ist, ein Foto zu machen, das mehr Hintergrund enthält, als Sie tatsächlich benötigen: Sie können die Fotos in Photoshop vorsichtig zuschneiden und sich während der Aufnahme auf die Belichtung und Szene konzentrieren.

Es kommt oft vor, dass Sie mehr "Luft" auf Ihrem Motiv haben möchten und Teile des Hintergrunds erstellen müssen, weil wir das Foto zu nah am Motiv aufgenommen haben.

White Business Cards on dark brown table Original PhotoWhite Business Cards on dark brown table Original PhotoWhite Business Cards on dark brown table Original Photo

Für dieses Tutorial arbeiten wir an diesem Beispiel oben: Wie Sie sehen, habe ich mehr Hintergrund eingefügt, als ich benötigen würde, damit wir in Photoshop das Motiv leichter zuschneiden und viel Platz zum Arbeiten haben. Unten sehen Sie die tatsächlich verwendete Endfläche.

White Business Cards on dark brown table Crop Guides in PhotoshopWhite Business Cards on dark brown table Crop Guides in PhotoshopWhite Business Cards on dark brown table Crop Guides in Photoshop

Schritt 4

Bereiten Sie die Szene vor und halten Sie sich an Ihre Aufgabe. Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Elemente auf der Oberfläche zu positionieren, und verwenden Sie Ihren Geschmack, um eine sinnvolle Komposition zu erstellen. Das Zeigen von zwei Seiten der Karte ist die naheliegendste Wahl, aber nicht zwingend erforderlich.

Zum Beispiel ist es keine feste Regel, dass die Karten mit Geometrie platziert werden müssen (wie ich es in den meisten meiner Mockups tue, weil sie institutioneller / unternehmensbezogener aussehen): Tatsächlich könnten sie auf dem Tisch verstreut oder sogar als a . ausgerichtet werden Kartenschloss, solange Sie es für Sie oder Ihren Kunden attraktiv finden.

Experimentieren Sie und hören Sie nicht auf, andere Positionen auszuprobieren, indem Sie die Elemente auf der Oberfläche bewegen. Nehmen Sie viele Fotos aus vielen Blickwinkeln auf, ändern Sie die Lichtrichtung und -intensität usw. Achten Sie immer auf eine große Auswahl am Ende des Aufnahmeabschnitts.

White Business Cards on white clear table psd templateWhite Business Cards on white clear table psd templateWhite Business Cards on white clear table psd template

3. Wie man die Fotoauswahl und Retusche durchführt

Schritt 1

Sobald wir die Fotografiephase abgeschlossen haben, übertragen Sie die Fotos von der Kamera auf den Computer und öffnen Sie Photoshop. Wenn Sie Lightroom bevorzugen, um Beleuchtung und Kontrast anzupassen, ist dies ebenfalls eine sehr gute Alternative, aber Sie benötigen Photoshop, um die Smart Objects für das Visitenkartendesign zu erstellen.

Fahren wir mit unserem Beispiel fort: Wir haben den Punkt erreicht, an dem wir entschieden haben, wie wir unser Foto zuschneiden, um das Motiv zu verbessern. Verwenden Sie das Zuschneidewerkzeug (C) oder treffen Sie eine Auswahl mit dem rechteckigen Auswahlwerkzeug (M) und gehen Sie dann zu Bild > Zuschneiden.

White Business Cards on dark brown table Cropping ProcessWhite Business Cards on dark brown table Cropping ProcessWhite Business Cards on dark brown table Cropping Process

Schritt 2

Lassen Sie uns nun dazu übergehen, Beleuchtung, Farbe und Kontrast anzupassen und eventuelle Flecken und unerwünschte Details zu entfernen. Bevor wir etwas unternehmen, möchten wir Staub und Flecken entfernen, die manchmal auf der verwendeten Oberfläche sichtbar sind, insbesondere wenn es dunkel ist.

Cleaning the unwanted spots with Clone Stamp SCleaning the unwanted spots with Clone Stamp SCleaning the unwanted spots with Clone Stamp S

Schritt 3

Wählen Sie das Klon-Stempel-Werkzeug (S), klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste auf eine saubere Stelle, um auf diesen Teil des Bildes zu verweisen, und klicken Sie dann auf die Stelle, die Sie abdecken möchten. Auch das Heilpinselwerkzeug (J) kann effizient verwendet werden. Unten ist das saubere Foto.

White Business Cards on dark table cropped and clean photoWhite Business Cards on dark table cropped and clean photoWhite Business Cards on dark table cropped and clean photo

Schritt 4

Um den rötlichen Ton des Fotos zu reduzieren, habe ich diese "Schwarzweiß"-Anpassungseinstellungen angewendet. Um eine neue Einstellungsebene zu erstellen, gehen Sie zu Ebene > Neue Einstellungsebene > Schwarzweiß...

Black and White AdjustmentsBlack and White AdjustmentsBlack and White Adjustments

Schritt 5

Ich habe auch ein weiches Licht in der Mitte hinzugefügt, um die Szene ein wenig aufzuhellen. Um diesen weichen Lichteffekt zu erzeugen, wählen Sie einen großen Pinsel (B) mit einer Härte von 0% und malen Sie einen weißen Kreis auf eine Neue Ebene. Ändern Sie den Mischmodus dieser Ebene in Weiches Licht, und unser Dokument sollte wie in der Abbildung unten aussehen.

Adding a soft light to a photo using a New Layer and the Brush Tool BAdding a soft light to a photo using a New Layer and the Brush Tool BAdding a soft light to a photo using a New Layer and the Brush Tool B

Schritt 6

Jetzt ist es an der Zeit, die Smart Objects hinzuzufügen, die unsere Kartendesigns enthalten werden. Als erstes benötigen wir eine Vorlage in der gleichen Größe wie die Karte, also erstellen wir eine Auswahl mit dem Rechteckiges Auswahlwerkzeug (M) im Modus Festes Verhältnis und geben die Proportionen unserer Karte ein, die in diesem Fall 3,5 x 2 betragen, da Die Karte selbst ist 3,5 x 2 Zoll groß.

Es ist nicht wichtig, dass diese Auswahl der tatsächlichen Größe des Kartendesigns entspricht; Es ist jedoch zwingend erforderlich, dass wir dieselben Proportionen verwenden. In diesem Schritt müssen Sie eine Auswahl erstellen, die der unten stehenden Visitenkarte möglichst nahe kommt. Es hängt von den Abmessungen des Fotos ab.

Selection that will be the template for the Business Card the Selection must be the same proportions of the Business Card design Selection that will be the template for the Business Card the Selection must be the same proportions of the Business Card design Selection that will be the template for the Business Card the Selection must be the same proportions of the Business Card design

Schritt 7

Füllen Sie die Auswahl mit einer beliebigen Farbe auf einer neuen Ebene und nennen Sie diese Ebene Front Card.Die blaue Schicht namens Front Card wird unser Frontkarten-Design.

Selection Fill with any Color on a New LayerSelection Fill with any Color on a New LayerSelection Fill with any Color on a New Layer

Schritt 8

Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf im Ebenenbedienfeld und in Smart Object konvertieren.

Conversion of the Layer into a Smart ObjectConversion of the Layer into a Smart ObjectConversion of the Layer into a Smart Object

Schritt 9

Stellen Sie die vordere Kartenebene auf Multiply Blending Mode ein, damit wir sehen können, was passiert, und transformieren Sie die Ebene mit dem Free Transform Tool (Strg-T). An den Ecken Ihrer Ebene befinden sich Ankerpunkte, die durch kleine Quadrate angezeigt werden. Während Sie die Strg-Taste gedrückt halten, klicken Sie auf jeden von ihnen, um diese Ebene zu positionieren und der Perspektive der Karte anzupassen.

Transformations of the Smart Object Layer to match the photographyTransformations of the Smart Object Layer to match the photographyTransformations of the Smart Object Layer to match the photography

Schritt 10

Manchmal müssen Sie beim Transformieren auch das Warp-Tool verwenden, da sich die Karten leicht verbiegen. (Das Warp-Werkzeug für Smart-Objekte ist erst ab Photoshop CS5 und höher verfügbar.)

Transformations of the Smart Object Layer to match the photography using also the Warp ToolTransformations of the Smart Object Layer to match the photography using also the Warp ToolTransformations of the Smart Object Layer to match the photography using also the Warp Tool

Schritt 11

Führen Sie den gleichen Vorgang mit der Rückseite der Karte durch und erstellen Sie ein neues Smartobjekt (dieses Mal verwenden wir eine rote Farbe). Der schnellste Weg, dies zu tun, besteht darin, ein Duplikat dieses Frontcard-Smart-Objekts zu erstellen.

Klicken Sie also mit der rechten Maustaste auf die vordere Kartenebene und wählen Sie die Option Neues Smartobjekt über Kopie, wodurch eine neue bearbeitbare Kopie dieses Smartobjekts erstellt wird.

Creation of a New Smart Object via Copy of the Business Card TemplateCreation of a New Smart Object via Copy of the Business Card TemplateCreation of a New Smart Object via Copy of the Business Card Template

Schritt 12

Geben Sie das neu erstellte Smart-Objekt ein (Rechtsklick > Inhalt bearbeiten) und füllen Sie dieses mit einer anderen Farbe (ich habe Rot verwendet), damit wir sie besser unterscheiden können. Benennen Sie schließlich diese rote Schicht Back Card. Wenden Sie die gleichen Transformationen wie bei der blauen Ebene an und versuchen Sie, die Ecken so genau wie möglich abzugleichen. Das Dokument sollte so aussehen.

The Front Card blue and Back Card red Business Cards Mockups TemplatesThe Front Card blue and Back Card red Business Cards Mockups TemplatesThe Front Card blue and Back Card red Business Cards Mockups Templates

Schritt 13

In diesem Fall müssen wir für die rote Back Card-Ebene auch eine Ebenenmaske anwenden, da die Karte auf der Rückseite teilweise von der Vorderseite verdeckt wird. Halten Sie dazu die Strg-Taste gedrückt und klicken Sie im Ebenenbedienfeld auf die Frontkartenebene. Dadurch wird die Auswahl erstellt, die wir benötigen.

Selection for the Mask of The Business Card Back Card LayerSelection for the Mask of The Business Card Back Card LayerSelection for the Mask of The Business Card Back Card Layer

Schritt 14

Klicken Sie dann auf die Back Card-Ebene und dann auf das Ebenenmasken-Symbol.

The Layer Mask on the Back Card Layer not inverted according to selectionThe Layer Mask on the Back Card Layer not inverted according to selectionThe Layer Mask on the Back Card Layer not inverted according to selection

Schritt 15

Wir müssen nur die Ebenenmaske für unsere Aufgabe umkehren, also klicken Sie auf Strg-I auf der Ebenenmaske.

The Layer Mask on the Back Card Layer invertedThe Layer Mask on the Back Card Layer invertedThe Layer Mask on the Back Card Layer inverted

Schritt 16

Nehmen Sie bei Bedarf manuelle Anpassungen vor; Unten sehen Sie, wie es notwendig war, einen Teil des Kartenraums abzudecken, der nicht der Startauswahl entsprach. Mit dem Lasso-Werkzeug (L) wählen wir die kleinen Teile aus, die noch maskiert werden müssen.

Manual Adjustments with the Lasso Tool L on the Layer MaskManual Adjustments with the Lasso Tool L on the Layer MaskManual Adjustments with the Lasso Tool L on the Layer Mask

Schritt 17

Jetzt müssen wir die Karten glatt in das Foto mischen. Der Multiply Blending Mode und die Layer Mask leisten bereits gute Arbeit und erwecken die Illusion, dass die Oberseiten der Karten jetzt blau und rot sind, aber es gibt ein Detail, das die Komposition immer noch nicht realistisch macht, und das ist die Schärfentiefe.

Um in bestimmten Bereichen die Illusion von Tiefenschärfe zu erzeugen, müssen wir nur die Kanten der Smart Objects verwischen, damit sie der Unschärfe im Foto unten entsprechen. Wählen Sie die Rückseitenebene (und nicht die Maske), gehen Sie zu Filter > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner und wählen Sie einen Betrag aus, der dem Foto unten entspricht - für unser Foto ein Wert von 2/3 Pixel.

Non Destructive Smart Filter Blur application on the Smart Object Non Destructive Smart Filter Blur application on the Smart Object Non Destructive Smart Filter Blur application on the Smart Object

Schritt 18

Unten sehen Sie die Kanten vor und nach der Unschärfe. Denken Sie daran, an dem Smart-Objekt zu arbeiten, damit es den Unschärfefilter als Smart-Filter registriert und das darin enthaltene Startbild nicht verändert. Aus diesem Grund wird es als nicht-destruktiv bezeichnet, weil es den Inhalt des Smart-Objekts nicht wirklich verändert, sondern an seinem Erscheinungsbild arbeitet.

Wie Sie rechts sehen können, wo die Unschärfe angewendet wurde, verschmelzen die Ecken und Kanten mit dem Foto, was zu einem realistischeren Effekt führt. Aber nicht nur die Kanten – sobald Sie das Design auf die Karte aufgetragen haben, wird es fehl am Platz erscheinen, wenn es wirklich fokussiert und scharf ist, während der Bereich um ihn herum verschwommen ist.

Der Unschärfebetrag muss im gesamten Bild konsistent sein, damit das Design wirklich in das Foto einfügt.

Template differences with and without Blur appliedTemplate differences with and without Blur appliedTemplate differences with and without Blur applied

Schritt 19

Wählen Sie die Rückseitenkarte, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Ebene und dann auf Inhalt bearbeiten: Dadurch wird ein neues Dokument (das Smart-Objekt) geöffnet, in dem Sie unsere rote Ebene sehen können.

How to Edit Contents of a Smart Object and place your own imageHow to Edit Contents of a Smart Object and place your own imageHow to Edit Contents of a Smart Object and place your own image

Schritt 20

Der Inhalt des Smart Objects sollte so aussehen.

Starting Back Card ImageStarting Back Card ImageStarting Back Card Image

Schritt 21

An dieser Stelle müssen wir nur unser Design in dieses Dokument einfügen. Gehen Sie zu Datei > Platzieren und wählen Sie Ihr Bild aus.

Business Card Back Design sampleBusiness Card Back Design sampleBusiness Card Back Design sample

Schritt 22

Schließen Sie jetzt das Smart-Objekt und Photoshop fordert Sie zum Speichern auf. Klicken Sie auf Ja und das Smartobjekt aktualisiert das Bild automatisch, wobei die Transformationen und Anpassungen beibehalten werden. Anstelle der roten Farbe haben wir jetzt unser Design.

Updated mockup with Business Card Back DesignUpdated mockup with Business Card Back DesignUpdated mockup with Business Card Back Design

Schritt 23

Führen Sie den gleichen Vorgang mit der Card Front Layer durch, und Sie haben Ihr schönes, gebrauchsfertiges, anpassbares Modell.

Closeup of finished Business Card Template mockup with custom designCloseup of finished Business Card Template mockup with custom designCloseup of finished Business Card Template mockup with custom design
Business Card Template mockup with custom designBusiness Card Template mockup with custom designBusiness Card Template mockup with custom design

Fantastisch! Unser Mockup ist einsatzbereit

Testen Sie dieses Modell mit anderen Designs: Das Smart Object erledigt die gesamte Arbeit für uns, und wir können diese Vorlage verwenden, um so viele wie wir möchten in der Vorschau anzuzeigen. Sie können auch zur Präsentation von Flyern und Postern verwendet werden, da das Foto keinen Hinweis auf die tatsächliche Größe der Papierbögen gibt. Sie können also jede gewünschte Größe haben, solange die Proportionen der Karte und Ihr Design mehr oder weniger beibehalten werden.

Sample of Business Card Template mockup with blue and yellow custom designSample of Business Card Template mockup with blue and yellow custom designSample of Business Card Template mockup with blue and yellow custom design
Sample of Business Card Template mockup with blue and red custom designSample of Business Card Template mockup with blue and red custom designSample of Business Card Template mockup with blue and red custom design

Sie finden mein Visitenkarten-Mockups-Bundle mit 15 Mockups auf GraphicRiver.

Elegant Business Card Mockup Bundle Photoshop psd TemplatesElegant Business Card Mockup Bundle Photoshop psd TemplatesElegant Business Card Mockup Bundle Photoshop psd Templates
Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.