7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Adobe Photoshop

Photoshop-Tutorial: Ein Filmplakat wie das Matrix Movie Poster in Photoshop erstellen

Scroll to top
Read Time: 10 mins

German (Deutsch) translation by Rebecca Priscilla (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

In diesem Photoshop-Tutorial erfahren Sie, wie Sie ein Filmplakat mit Matrix-Effekt in Photoshop erstellen können. Ich erkläre alles so detailliert, dass jeder den Effekt erstellen kann, auch diejenigen, die gerade zum ersten Mal mit Photoshop arbeiten.

Sie können jederzeit ein Filmposter kaufen oder noch besser, ein eigenes Poster selbst erstellen. Ein Matrix Filmposter kann jede Ihrer kreativen Umsetzungen massiv aufwerten. So fallen Sie optimal auf und bleiben Ihrem Publikum bestimmt in Erinnerung.

Möchten Sie einen Matrix-Photoshop-Effekt sofort erstellen? Schauen Sie sich die Matrix-Effekt Photoshop-Aktion auf Envato Elements an, wo Sie Tausende von kreativen Photoshop-Aktionen finden können.

action final resultaction final resultaction final result

Und wenn es Ihnen lieber ist, ein Video anzusehen, da haben wir auch etwas für Sie. Schauen Sie sich dieses neue Video auf dem Envato Tuts+ YouTube-Kanal an, um zu lernen, wie man den Matrix-Effekt in Photoshop erstellt:

Was Sie in diesem Matrix-Photoshop-Tutorial lernen werden:

  • Wie man das Motiv in Photoshop auswählt
  • Wie man den Matrix-Effekt in Photoshop erstellt
  • Wie man die Matrix-Wellen für Filmplakate erstellt
  • Wie man einen Matrix-Texteffekt in Photoshop erstellt
  • Wie man ein Bild in Photoshop freistellen kann

Was Sie brauchen

Um das obige Design nachzubilden, benötigen Sie die folgenden Ressourcen:

1. Bevor wir anfangen

Schritt 1

Öffnen Sie zunächst das Foto, mit dem Sie arbeiten möchten. Gehen Sie dazu auf Datei > Öffnen, wählen Sie Ihr Foto aus und klicken Sie auf Öffnen. Bevor wir beginnen, sollten Sie einige Dinge überprüfen:

  1. Ihr Foto sollte im RGB-Farbmodus und mit 8 Bits/Kanal vorliegen. Um dies zu überprüfen, gehen Sie zu Bild > Modus.
  2. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte Ihr Foto eine Größe von 4500-6500 px Breite/Höhe haben. Um dies zu überprüfen, gehen Sie zu Bild > Bildgröße.
  3. Ihr Foto sollte die Hintergrundebene sein. Ist dies nicht der Fall, wählen Sie Ebene > Neu > Hintergrund aus Ebene.checking image mode and sizechecking image mode and sizechecking image mode and size

Schritt 2

Nun müssen wir die Leinwand auf der linken, oberen und unteren Seite erweitern, damit wir auf diesen Seiten mehr Platz um das Motiv herum haben. Gehen Sie zu Bild > Bildgröße und verwenden Sie die unten stehenden Einstellungen:expanding canvasexpanding canvasexpanding canvas

2. Das Motiv auswählen und in Photoshop freistellen

Schritt 1

In diesem Abschnitt werden wir eine Auswahl unseres Motivs treffen und es dann auf eine separate Ebene kopieren. Wählen Sie Auswahl > Motiv, um eine automatische Auswahl des Motivs zu erstellen, wählen Sie das Schnellauswahl-Werkzeug (W) und fügen Sie mit den Tasten Umschalt+Alt auf Ihrer Tastatur Bereiche zur Auswahl hinzu oder ziehen Sie sie ab, um eine perfekte Auswahl zu treffen.

making selectionmaking selectionmaking selection

Schritt 2

Gehen Sie zu Auswahl > Auswahl verändern > Abrunden und setzen Sie den Radius auf 2 px, gehen Sie nochmal zu Auswahl > Auswahl verändern > Auswahl verkleinern und setzen Sie Verkleinern um auf 1 px, und Auswahl > Auswahl verändern > Weiche Kante und setzen Sie den Radius auf 1 px. Drücken Sie dann Strg-J auf Ihrer Tastatur, um eine neue Ebene mit der Auswahl zu erstellen, und nennen Sie diese neue Ebene Subject.

creating new layer using selectioncreating new layer using selectioncreating new layer using selection

3. Den Hintergrund erstellen

Schritt 1

In diesem Abschnitt werden wir den Hintergrund erstellen. Wählen Sie die Ebene Background aus, gehen Sie zu Ebene > Neue Füllebene > Farbfläche, um eine neue Farbfläche zu erstellen, nennen Sie sie Background Color und wählen Sie die Farbe #f2f2f2.

creating new solid color fill layercreating new solid color fill layercreating new solid color fill layer

Schritt 2

Auf diese Ebene rechtsklicken, wählen Sie Füllmethode, aktivieren Sie den Stil Verlaufsüberlagerung und verwenden Sie die folgenden Einstellungen:adding layer styleadding layer styleadding layer style

Der linke Deckkraftstopp hat die Deckkraft 100% und der rechte Deckkraftstopp hat die Deckkraft 0%. Die Farbstopps haben die Farbe #ffffff.

4. Die Welle in Matrix Movie Poster erstellen

Schritt 1

In diesem Abschnitt werden wir die Welle in Matrix-Filmplakat erstellen. Wählen Sie die Ebene Subject aus, gehen Sie zu Ebene > Neu > Ebene, um eine neue Ebene zu erstellen, und nennen Sie sie Temp.

creating new layercreating new layercreating new layer

Schritt 2

Klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf die Ebene Subject, um eine Auswahl dieser Ebene zu treffen. Drücken Sie dann D auf Ihrer Tastatur, um die Farbfelder zurückzusetzen, und gehen Sie zu Filter > Renderfilter > Wolken. Drücken Sie anschließend Strg-D, um die Auswahl aufzuheben.

adding clouds filteradding clouds filteradding clouds filter

Schritt 3

Blenden Sie alle Ebenen mit Ausnahme der Ebene Temp aus, wählen Sie Auswahl > Farbbereich und setzen Sie Auswahl auf Lichter, Toleranz auf 20% und Bereich auf 190.

making selection using color rangemaking selection using color rangemaking selection using color range

Schritt 4

Gehen Sie nun zu Auswahl > Auswählen und maskieren und stellen Sie Abrunden auf 50, Weiche Kante auf 0 px, Kontrast auf 0% und Kante verschieben auf +25%.

adjusting selectionadjusting selectionadjusting selection

Schritt 5

Gehen Sie zu Auswahl > Auswahl verändern > Ausweiten und setzen Sie Erweitern um 50 px. Wählen Sie dann die Motivebene aus und drücken Sie Strg-J auf Ihrer Tastatur, um eine neue Ebene mit der Auswahl zu erstellen. Gehen Sie anschließend zu Filter > Verzerrungsfilter > Wellen und geben Sie die unten stehenden Einstellungen ein:

adding wave filteradding wave filteradding wave filter

Schritt 6

Wählen Sie nun die Ebene Temp aus und drücken Sie die Entf-Taste auf Ihrer Tastatur, um sie zu löschen. Drücken Sie dann Strg-T auf Ihrer Tastatur, um diese neue Ebene zu transformieren, und setzen Sie die Breite auf 125%.

transforming layertransforming layertransforming layer

Schritt 7

Ziehen Sie diese Ebene im Ebenenbedienfeld direkt unter die Ebene Subject. Ändern Sie dann die Füllmethode dieser Ebene in Strahlendes Licht und nennen Sie sie W_1.

changing blending modechanging blending modechanging blending mode

Schritt 8

Wiederholen Sie diesen Vorgang, um so viele Wellenebenen zu erstellen, wie Sie möchten. Es steht Ihnen frei, in jedem Schritt andere Einstellungen zu verwenden. Zeigen Sie dann alle Ebenen im Ebenenbedienfeld an. Hier ist mein Ergebnis:

repeating processrepeating processrepeating process

5. Das Motiv überblenden

Schritt 1

In diesem Abschnitt werden wir das Motiv mit dem Effekt überblenden. Klicken Sie mit gedrückter Alt-Taste auf die Ebene Subject  und ziehen Sie sie im Ebenenbedienfeld direkt über die Ebene W_1, um sie zu duplizieren. Gehen Sie dann zu Filter > Verzerrungsfilter > Wellen und geben Sie die unten stehenden Einstellungen ein:

adding wave filteradding wave filteradding wave filter

Schritt 2

Nennen Sie diese neue Subject Stretch.  Klicken Sie dann bei gedrückter Strg-Taste auf die Ebene Subject, um diese Ebene auszuwählen. Wählen Sie anschließend die Ebene Subject aus und wählen Sie Ebene > Ebenenmaske > Auswahl einblenden, um eine Ebenenmaske hinzuzufügen, die den ausgewählten Bereich der Ebene aufdeckt.

adding layer maskadding layer maskadding layer mask

Schritt 3

Gehen Sie zu Filter > Verzerrungsfilter > Wellen und geben Sie die unten stehenden Einstellungen ein:

adding wave filteradding wave filteradding wave filter

Schritt 4

Wählen Sie nun das Pinsel-Werkzeug (B), wählen Sie einen weichen Pinsel und pinseln Sie auf die Ebenenmaske der Ebene Subject, um Details des Motivs ein- oder auszublenden, indem Sie zwischen den Vordergrundfarben #ffffff und #000000 wechseln. Stellen Sie dann im  Eigenschaften-Bedienfeld die Dichte der Ebenenmaske auf 75% ein.

brushing into layer maskbrushing into layer maskbrushing into layer mask

6. Einen Matrix-Texteffekt in Photoshop erstellen

Schritt 1

In diesem Abschnitt werden wir einen Matrix-Photoshop-Texteffekt hinzufügen. Wählen Sie das vertikale Schrift-Werkzeug (T) und setzen Sie die Schriftart auf Glippy, den Schriftstil auf Regular, die Schriftgröße auf 35 px, die Textausrichtung auf Text zentrieren und die Farbe auf #c95500. Setzen Sie im Zeichenbedienfeld den Zeilenabstand auf 50 px. Klicken und ziehen Sie anschließend, um ein Textfeld zu erstellen, das sich über die gesamte Leinwand erstreckt, und geben Sie Buchstaben, Zahlen und Symbole nach dem Zufallsprinzip ein.

creating new text layercreating new text layercreating new text layer

Schritt 2

Wählen Sie nun Ebene > Ebenenmaske > Alles ausblenden, um eine Ebenenmaske hinzuzufügen, die die gesamte Ebene ausblendet. Setzen Sie dann die Vordergrundfarbe auf  #ffffff, wählen Sie das Pinselwerkzeug (B), wählen Sie einen weichen Pinsel und streichen Sie mit dem Pinsel an die Stelle, an der Sie den Text sichtbar machen möchten. Sie können die Deckkraft des Pinsels für verschiedene Bereiche unterschiedlich einstellen.

brushing into layer maskbrushing into layer maskbrushing into layer mask

Schritt 3

Ändern Sie die Füllmethode dieser Ebene auf Farbig nachbelichten und setzen Sie die Deckkraft auf 70%. Benennen Sie diese Ebene dann Text.

changing blending mode and opacitychanging blending mode and opacitychanging blending mode and opacity

7. Finale Anpassungen

Schritt 1

In diesem Abschnitt nehmen wir die letzten Anpassungen am Matrix-Effekt vor. Gehen Sie zu Ebene > Neue Einstellungsebene > Gradationskurven, um eine neue Kurven zu erstellen, und nennen Sie sie Color Look. Doppelklicken Sie dann auf die Miniaturansicht dieser Ebene und geben Sie im Eigenschaften-Bedienfeld die unten stehenden Einstellungen ein:

creating new curves adjustment layercreating new curves adjustment layercreating new curves adjustment layer

Schritt 2

Ändern Sie die Deckkraft dieser Ebene auf 85%.

changing opacitychanging opacitychanging opacity

Schritt 3

Drücken Sie die Taste D auf Ihrer Tastatur, um die Farbfelder zurückzusetzen, und gehen Sie zu Ebene > Neue Einstellungsebene > Verlaufsumsetzung, um eine neue Einstellungsebene mit Verlaufsumsetzung zu erstellen, und benennen Sie sie Overall Contrast. Ändern Sie dann die Füllmethode dieser Ebene auf Luminanz und stellen Sie die Deckkraft auf 33%.

creating new gradient map adjustment layercreating new gradient map adjustment layercreating new gradient map adjustment layer

Schritt 4

Gehen Sie zu Ebene > Neue Einstellungsebene > Tonwertkorrektur, um eine neue Einstellungsebene für Ebenen zu erstellen, und benennen Sie sie Overall Brightness. Doppelklicken Sie dann auf die Miniaturansicht dieser Ebene und geben Sie im Eigenschaften-Bedienfeld  die unten stehenden Einstellungen ein:

creating new levels adjustment layercreating new levels adjustment layercreating new levels adjustment layer

Schritt 5

Gehen Sie zu Ebene > Neue Einstellungsebene > Dynamik, um eine neue Einstellungsebene für die Dynamik zu erstellen und benennen Sie sie Overall Vibrance/Saturation. Doppelklicken Sie dann auf die Miniaturansicht dieser Ebene und stellen Sie im Eigenschaften-Bedienfeld den Wert Dynamik auf +40 und Sättigung auf +20.

creating new vibrance adjustment layercreating new vibrance adjustment layercreating new vibrance adjustment layer

Schritt 6

Drücken Sie nun Strg-Alt-Umschalt-E auf Ihrer Tastatur, um ein Screenshot zu erstellen, und drücken Sie dann Strg-Umschalt-U, um diese Ebene zu entsättigen. Gehen Sie dann zu Filter > Sonstige Filter > Hochpass und setzen Sie den Radius auf 1 px.

adding high pass filteradding high pass filteradding high pass filter

Schritt 7

Ändern Sie die Füllmethode dieser Ebene auf Hartes Licht und setzen Sie die Deckkraft auf 80%. Nennen Sie diese Ebene Overall Sharpening.

changing blending mode and opacitychanging blending mode and opacitychanging blending mode and opacity

8. Ein Bild in Photoshop freistellen

In diesem Abschnitt werden wir das Bild freistellen. Wählen Sie das Freistellungswerkzeug (C) und transformieren Sie den Bereich Crop Box wie unten gezeigt:

cropping imagecropping imagecropping image

Sie haben es geschafft!

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschafft! Sie haben jetzt gelernt, wie man einen Matrix-Effekt in Photoshop erstellt. Hier sehen Sie das Endergebnis unseres Photoshop-Tutorials zum Matrix-Effekt, eingefügt in das Glued Poster Mockup:

final resultfinal resultfinal result

Erstellen Sie den Matrix Movie Poster-Effekt mit Photoshop-Aktionen von Envato Elements

Möchten Sie diesen Effekt sofort erstellen? Schauen Sie sich die Matrix Photoshop Aktion auf Envato Elements an, wo Sie Tausende von kreativen Photoshop-Aktionen finden können. Hier sind ein paar unserer Favoriten, um diesen coolen Matrix-Effekt in Photoshop nachzubilden:

Matrix Photoshop Action (ATN, PSD)

action final resultaction final resultaction final result

Verwandeln Sie Ihr Foto mit nur wenigen Klicks in einen Matrix-Photoshop-Effekt! Diese Aktion erzeugt ein ähnliches Ergebnis wie das, das wir in diesem Tutorial behandelt haben, aber mit viel weniger Aufwand. Versuchen Sie es mit Ihrem eigenen Foto, um eine Hommage an das berühmte Matrix-Filmplakat zu schaffen.

Glitch Photoshop Action (ABR, ATN)

glitch photoshop actionglitch photoshop actionglitch photoshop action

Mit dieser nächsten Aktion können Sie einen erstaunlichen Glitch-Photoshop-Effekt erzeugen, indem Sie einfach über Ihr Foto streichen und die Aktion abspielen. Das Beste daran ist, dass Sie jedes Mal, wenn Sie die Aktion ausführen, ein einzigartiges Ergebnis erhalten, selbst wenn Sie denselben Pinselbereich verwenden. Sie können also eine einzige Aktion verwenden, um eine unbegrenzte Anzahl von Ergebnissen zu erzielen!

Cyberpunk Photoshop Action (ATN)

cyberpunk photoshop actioncyberpunk photoshop actioncyberpunk photoshop action

Oder warum fügen Sie Ihrem Matrix-Filmplakat nicht einen Cyberpunk-Effekt hinzu? Er passt gut zur Sci-Fi-Atmosphäre und ist eine einfache Möglichkeit, Ihren Fotos mehr Dramatik zu verleihen. Mit dieser Aktion können Sie mit nur wenigen Klicks einen wunderschönen Cyberpunk-Effekt erzeugen!

Clown Photoshop Action (ABR, ATN, PAT, PSD)

clown photoshop actionclown photoshop actionclown photoshop action

Möchten Sie einen gruseligen Clown-Fotoeffekt erstellen, der von den berühmten Joker- und IT-Filmen inspiriert ist? Sie können ihn auf Ihre Fotos anwenden, indem Sie einfach Ihr Motiv mit einer Farbe ausfüllen und die Aktion ausführen. Es ist ganz einfach, und die Aktion erstellt auch 40 Farb-Looks, aus denen Sie wählen können.

Painting Photoshop Action (ABR, ATN, PAT)

painting photoshop actionpainting photoshop actionpainting photoshop action

Endlich haben Sie die Möglichkeit, Ihr Foto in ein Gemälde zu verwandeln. Sie müssen dafür kein Künstler sein - die Aktion übernimmt die ganze Arbeit für Sie und liefert Ihnen vollständig überlagerte Ergebnisse, die Sie dann nach Belieben anpassen können.

Hat Ihnen dieses Photoshop-Tutorial zum Matrix-Effekt gefallen? Dann mögen Sie vielleicht auch:

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.