7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Illustration

So erstellen Sie eine beängstigende Hintergassenszene in Adobe Illustrator

Read Time: 13 mins

German (Deutsch) translation by Nikol Angelowa (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Willkommen zurück zu einem anderen Illustrator-Tutorial, in dem wir uns den Prozess der Erstellung einer gruseligen Szene genauer ansehen. Sie werden sehen, wie einfach es ist, es mit nur wenigen geometrischen Formen und Werkzeugen zusammenzustellen.

Angenommen, Sie haben sich bereits eine frische Tasse Kaffee geschnappt, fangen wir an!

Vergessen Sie auch nicht, dass Sie der Illustration jederzeit neue Elemente hinzufügen können, indem Sie zu GraphicRiver gehen, wo Sie eine große Auswahl an gruseligen Vektorelementen finden.

1. So richten Sie eine neue Projektdatei ein

Angenommen, Sie haben Illustrator bereits im Hintergrund ausgeführt, rufen Sie es auf und richten Sie ein neues Dokument ein (Datei > Neu oder Control-N), das wir wie folgt anpassen:

  • Anzahl der Zeichenflächen: 1
  • Breite: 800 px
  • Höhe: 600 px
  • Einheiten: Pixel

Und auf der Registerkarte Erweitert:

  • Farbmodus: RGB
  • Rastereffekte: Bildschirm (72ppi)
  • Vorschaumodus: Standard
setting up a new documentsetting up a new documentsetting up a new document

2. So richten Sie die Ebenen ein

Nachdem wir unsere Projektdatei eingerichtet haben, ist es eine gute Idee, unser Dokument mit mehreren Ebenen zu strukturieren, da wir so einen stabilen Arbeitsablauf aufrechterhalten können, indem wir uns jeweils auf einen Abschnitt der Illustration konzentrieren.

Rufen Sie jedoch das Ebenenbedienfeld auf und erstellen Sie insgesamt zwei Ebenen, die wir wie folgt umbenennen:

  • Ebene 1: Hintergrund
  • Ebene 2: Vordergrund
setting up the layerssetting up the layerssetting up the layers

Kurzer Tipp: Ich habe alle meine Ebenen mit demselben Grünwert gefärbt, da dieser am einfachsten zu sehen ist, wenn Sie Ihre ausgewählten Formen hervorheben (ob geschlossene oder offene Pfade).

3. So erstellen Sie die Haupthintergrundform

Nachdem wir nun mit dem Layern unseres Dokuments fertig sind, können wir mit der Arbeit am eigentlichen Projekt beginnen, und zwar durch schrittweises Erstellen des Hintergrunds. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie sich auf der ersten Ebene positioniert haben, und springen wir direkt hinein!

Erstellen Sie mit dem Rechteckwerkzeug (M) ein 800 x 600 px großes Rechteck, das wir mit #2A323D einfärben und dann in der Mitte der darunter liegenden Zeichenfläche positionieren, indem Sie die Optionen Horizontal und Vertikal zentriert des Ausrichtungsbedienfelds verwenden.

creating the main background shapecreating the main background shapecreating the main background shape

4. So erstellen Sie die Ziegelmauer

Wenn die Haupthintergrundform vorhanden ist, können wir unseren Fokus auf die Mitte der Zeichenfläche verlagern, wo wir den sichtbaren Abschnitt der Ziegelwand erstellen.

Schritt 1

Beginnen Sie mit dem Erstellen eines 480 x 396 px großen Rechtecks, das wir mit #F76C5E einfärben und dann mittig an der darunter liegenden Zeichenfläche ausrichten, wobei wir es in einem Abstand von 78 px von seiner oberen Kante positionieren.

creating and positioning the main shape for the brick wallcreating and positioning the main shape for the brick wallcreating and positioning the main shape for the brick wall

Schritt 2

Passen Sie den oberen Abschnitt der Form an, indem Sie die beiden Ankerpunkte einzeln mit dem Direktauswahl-Werkzeug (A) auswählen und sie dann mit dem Verschieben-Werkzeug um 200 px nach innen schieben (Rechtsklick > Transformieren > Verschieben > Horizontal > +/- 200 px, je nachdem, mit welcher Seite Sie beginnen).

adjusting the shape of the brick walladjusting the shape of the brick walladjusting the shape of the brick wall

Schritt 3

Beginnen Sie mit dem Hinzufügen der ersten Reihe von Ziegeln mit sechzehn 32 x 16 px Rechtecken mit einem 4 px dicken Strich (#DD4C45), die wir mit der Tastenkombination Strg-G gruppieren und dann mittig an der Unterseite der Wand ausrichten, um sicherzustellen, dass ihr unterer Umriss fällt außerhalb seiner Oberfläche.

creating the first row of brickscreating the first row of brickscreating the first row of bricks

Schritt 4

Erstellen Sie eine Kopie (Strg-C > Strg-F) der Zeile, die wir gerade gruppiert haben, und positionieren Sie sie dann oben, wobei Sie sicherstellen, dass Sie sie entweder mit den Richtungspfeiltasten oder dem Verschieben-Werkzeug um 16 px nach rechts nach rechts schieben (Rechtsklick > Transformieren > Verschieben > Horizontale > 16 px).

adding the second row of bricksadding the second row of bricksadding the second row of bricks

Schritt 5

Fügen Sie die verbleibenden Steine ​​hinzu, indem Sie die beiden derzeit vorhandenen Reihen auswählen und sie dann bei gedrückter Alt- und Umschalttaste nach oben ziehen, um sicherzustellen, dass sich ihre Umrisse wie im Referenzbild überlappen.

Sobald Sie die ersten Duplikate haben, fügen Sie die restlichen hinzu, indem Sie die Tastenkombination Strg-D drücken, bis Sie die Wand ausgefüllt haben. Wenn Sie fertig sind, entfernen Sie die zusätzliche obere Reihe und wählen und gruppieren Sie dann alle verbleibenden (Strg-G), bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

adding the remaining rows of bricksadding the remaining rows of bricksadding the remaining rows of bricks

Schritt 6

Als nächstes maskieren wir die Zeilen, die wir gerade gruppiert haben, mit einer Kopie (Strg-C) der darunter liegenden Wand, die wir vorne einfügen (Strg-F) und dann, wenn beide ausgewählt sind, einfach Rechtsklick > Schnittmaske erstellen.

masking the brick rowsmasking the brick rowsmasking the brick rows

Schritt 7

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und verbessern Sie einige der Steine, indem Sie darauf doppelklicken, um sie zu isolieren, und dann entweder ihre oberen oder unteren Pfade öffnen, wie im Referenzbild zu sehen. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie die Escape-Taste, um den Isolationsmodus zu verlassen, und wählen Sie dann sowohl die Ziegel als auch die Wand aus und gruppieren Sie sie mit der Tastenkombination Strg-G.

opening up the paths of some of the bricksopening up the paths of some of the bricksopening up the paths of some of the bricks

5. So erstellen Sie den Bürgersteig

Nachdem wir nun mit der Arbeit an der Backsteinmauer fertig sind, können wir uns zum unteren Rand der Zeichenfläche bewegen, wo wir schnell den Bürgersteig bauen.

Schritt 1

Erstellen Sie die Hauptform für das projizierte Licht mit einer 560 x 48 px großen Ellipse, die wir mit #F76C5E einfärben und dann unter der Wand positionieren, wie im Referenzbild zu sehen.

creating the main shape for the projected lightcreating the main shape for the projected lightcreating the main shape for the projected light

Schritt 2

Fügen Sie den sichtbaren Abschnitt des Bürgersteigs mit einem 560 x 24 px großen Rechteck (#2A323D) hinzu, das wir auf der oberen Hälfte der Ellipse positionieren, und stellen Sie sicher, dass Sie die beiden anschließend mit der Tastenkombination Strg-G auswählen und gruppieren.

creating the main shape for the sidewalkcreating the main shape for the sidewalkcreating the main shape for the sidewalk

6. So erstellen Sie die abgehängte Straßenlaterne

Mit der Wand und dem Bürgersteig können wir uns jetzt auf das letzte Stück des Hintergrunds konzentrieren, das wir jeweils eine Form erstellen.

Schritt 1

Erstellen Sie den vertikalen Körper des Pfostens mit einem 8 x 48 px abgerundeten Rechteck (#2A323D) mit einem 4 px Eckenradius, den wir zentriert an der oberen Kante der Wand ausrichten, wie im Referenzbild zu sehen.

creating the vertical section of the light postcreating the vertical section of the light postcreating the vertical section of the light post

Schritt 2

Fügen Sie das horizontale Segment, das den Pfosten an der Wand hält, mit einem 16 x 12 px großen Rechteck (#2A323D) hinzu, das wir 8 px von der unteren Kante der vorherigen Form positionieren.

creating the horizontal section of the light postcreating the horizontal section of the light postcreating the horizontal section of the light post

Schritt 3

Erstellen Sie die kleinen Seitendetails mit zwei 2 x 4 px großen Rechtecken, die wir mit #2A323D einfärben und dann wie im Referenzbild zu sehen positionieren. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie die vier Formen aus und gruppieren Sie sie mit der Tastenkombination Strg-G.

adding the side segments to the base of the light postadding the side segments to the base of the light postadding the side segments to the base of the light post

Schritt 4

Fügen Sie die Glühbirne mit einer 28 x 16 px großen Ellipse hinzu, die wir mit #FFE7C5 einfärben und dann auf dem oberen Teil des Ständers so positionieren, dass die obere Hälfte aus der Wandoberfläche herausragt.

creating the light bulbcreating the light bulbcreating the light bulb

Schritt 5

Passen Sie die gerade erstellte Form an, indem Sie die obere Hälfte entfernen. Sie können dies tun, indem Sie den oberen Ankerpunkt mit dem Direktauswahl-Werkzeug (A) auswählen und dann die Entf-Taste drücken. Achten Sie darauf, den resultierenden Pfad mit der Tastenkombination Strg-J zu schließen. Wenn Sie fertig sind, wählen und gruppieren Sie (Strg-G) alle zusammensetzenden Formen des Lichts. Machen Sie dasselbe für den gesamten Hintergrund, bevor Sie die aktuelle Ebene sperren und zum nächsten Abschnitt der Illustration übergehen.

adjusting the shape of the light bulbadjusting the shape of the light bulbadjusting the shape of the light bulb

7. So erstellen Sie den Türeingang

Jetzt, da wir unseren Hintergrund haben, können wir unseren Fokus auf den Vordergrund verlagern, wo wir weiter an unserer Szene arbeiten werden. Angenommen, Sie haben sich auf der zweiten Ebene positioniert, beginnen wir mit der Arbeit am kleinen Türrahmen.

Schritt 1

Erstellen Sie den inneren Bereich des Raums mit einem 120 x 278 px großen Rechteck, das wir mit #2A323D einfärben und dann mittig an der oberen Kante des Bürgersteigs ausrichten.

creating the inner visible section of the roomcreating the inner visible section of the roomcreating the inner visible section of the room

Schritt 2

Beginnen Sie mit der Arbeit am rechten Abschnitt des Türrahmens, indem Sie ein 18 x 278 px großes Rechteck (#FFE7C5) erstellen, das wir auf der linken Seite der vorherigen Form positionieren.

creating the main shape for the left section of the door framecreating the main shape for the left section of the door framecreating the main shape for the left section of the door frame

Schritt 3

Fügen Sie die untere dekorative Einfügung mit einem 10 x 96 px großen Rechteck (#2A323D) hinzu, darüber fügen wir ein kleineres 2 x 88 px (#FFE7C5) hinzu, das wir gruppieren (Control-G) und dann 4 px positionieren vom unteren Rand der vorherigen Form.

adding the bottom decorative insertion to the right section of the door frameadding the bottom decorative insertion to the right section of the door frameadding the bottom decorative insertion to the right section of the door frame

Schritt 4

Erstellen Sie die obere Einfügung mit einer Kopie (Strg-C > Strg-F) der gerade gruppierten, die wir dann auf der gegenüberliegenden Seite des Rahmens positionieren, wobei der gleiche Abstand von 4 px beibehalten wird.

adding the top decorative insertion to the right section of the door frameadding the top decorative insertion to the right section of the door frameadding the top decorative insertion to the right section of the door frame

Schritt 5

Fügen Sie die vertikalen Detaillinien mit drei 2 x 70 px Rechtecken (#2A323D) hinzu, die wir horizontal 2 px voneinander stapeln, gruppieren (Control-G) und dann zwischen den beiden dekorativen Einfügungen positionieren.

adding the decorative lines to the right section of the door frameadding the decorative lines to the right section of the door frameadding the decorative lines to the right section of the door frame

Schritt 6

Beenden Sie den aktuellen Abschnitt des Rahmens, indem Sie den harten Schatten mit einem 18 x 8 px großen Rechteck hinzufügen, das wir mit #2A323D einfärben und dann an der oberen Kante des Rahmens ausrichten. Wenn Sie fertig sind, wählen und gruppieren Sie (Strg-G) alle zusammensetzenden Formen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

adding the hard shadow to the right section of the door frameadding the hard shadow to the right section of the door frameadding the hard shadow to the right section of the door frame

Schritt 7

Erstellen Sie den linken Abschnitt des Rahmens mit einer Kopie (Strg-C > Strg-F) des gerade fertiggestellten Abschnitts, den wir auf der gegenüberliegenden Seite des Eingangs positionieren werden.

adding the left section of the door frameadding the left section of the door frameadding the left section of the door frame

Schritt 8

Beginnen Sie mit der Arbeit am oberen Bereich des Rahmens, indem Sie ein 172 x 18 px großes Rechteck (#FFE7C5) erstellen, das wir wie im Referenzbild oben auf dem Eingang positionieren.

creating the upper section of the door framecreating the upper section of the door framecreating the upper section of the door frame

Schritt 9

Fügen Sie die runden Dekorationselemente mit zwei 14 x 14 px großen Kreisen (#FFE7C5) hinzu, die wir auf dem oberen Teil des Rahmens positionieren und dabei darauf achten, dass sie mittig zu den Seitenteilen des Rahmens ausgerichtet sind.

adding the circular decorative pieces to the upper section of the frameadding the circular decorative pieces to the upper section of the frameadding the circular decorative pieces to the upper section of the frame

Schritt 10

Erstellen Sie die dekorative Einfügung mit einem 164 x 10 px großen Rechteck (#2A323D), darüber fügen wir ein kleineres 156 x 2 px (#FFE7C5) hinzu, gruppieren (Control-G) und positionieren die beiden dann in der Mitte von der obere Teil des Rahmens.

adding the decorative insertion to the upper section of the frameadding the decorative insertion to the upper section of the frameadding the decorative insertion to the upper section of the frame

Schritt 11

Fügen Sie die Hauptform für den erhöhten Teil mit einem 108 x 12 px großen Rechteck hinzu, das wir mit #FFE7C5 einfärben und dann wie im Referenzbild zu sehen positionieren.

adding the raised segment to the upper section of the door frameadding the raised segment to the upper section of the door frameadding the raised segment to the upper section of the door frame

Schritt 12

Erstellen Sie die Seitenkrümmungen mit zwei 6 x 6 px Kreisen (#FFE7C5), die wir an den Seiten der vorherigen Form positionieren und dann anpassen, indem wir ihre oberen und äußeren Ankerpunkte mit dem Direktauswahlwerkzeug (A) auswählen und dann entfernen indem Sie auf Löschen drücken. Schließen Sie die resultierenden Pfade mit dem Stiftwerkzeug (P), und wenn Sie fertig sind, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

adding the round side sections to the raised portion of the door frameadding the round side sections to the raised portion of the door frameadding the round side sections to the raised portion of the door frame

Schritt 13

Fügen Sie die vertikalen Einfügelinien mit dreizehn 4 x 8 px-Rechtecken (#2A323D) hinzu, die 4 px voneinander horizontal gestapelt sind, gruppieren (Strg-G) und richten Sie sie dann zentriert an der unteren Kante des erhöhten Abschnitts aus. Nehmen Sie sich Zeit, und wenn Sie fertig sind, stellen Sie sicher, dass Sie alle zusammensetzenden Formen des aktuellen Abschnitts auswählen und gruppieren (Strg-G) und danach für die gesamte Tür dasselbe tun.

adding the vertical insertion lines to the raised segment of the door frameadding the vertical insertion lines to the raised segment of the door frameadding the vertical insertion lines to the raised segment of the door frame

8. So erstellen Sie die Türklingel

Wenn wir mit der Arbeit am Eingang fertig sind, können wir auf die rechte Seite gehen und schnell die kleine Türklingel erstellen.

Schritt 1

Erstellen Sie die Basis der Glocke mit einem 8 x 12 px großen Rechteck, das wir mit #FFE7C5 einfärben und dann 14 px vom rechten Abschnitt des Türrahmens und 16 px von seinen drei vertikalen Einfügelinien positionieren.

creating and positioning the main shape for the doorbellcreating and positioning the main shape for the doorbellcreating and positioning the main shape for the doorbell

Schritt 2

Fügen Sie die kleineren Seitenteile mit zwei 2 x 8 px großen Rechtecken hinzu, die wir mit #FFE7C5 einfärben und dann wie im Referenzbild zu sehen positionieren.

adding the side sections to the doorbelladding the side sections to the doorbelladding the side sections to the doorbell

Schritt 3

Erstellen Sie die runden Endpunkte mit zwei 4 x 4 px großen Kreisen (#FFE7C5), die wir auf die Mittelform der Türklingel so positionieren, dass ihre inneren Hälften sie überlappen.

adding the circular endpoints to the doorbelladding the circular endpoints to the doorbelladding the circular endpoints to the doorbell

Schritt 4

Beenden Sie die Türklingel, indem Sie den kleinen Knopf mit einem 4 x 4 px großen Kreis hinzufügen, den wir mit #2A323D einfärben und dann mittig auf den größeren Körper ausrichten. Wenn Sie fertig sind, wählen und gruppieren Sie (Strg-G) alle ihre komponierenden Formen, bevor Sie mit dem nächsten Abschnitt der Illustration fortfahren.

adding the circular button to the doorbelladding the circular button to the doorbelladding the circular button to the doorbell

9. Wie erstelle ich das gruselige Monster?

Sobald wir mit der Arbeit an der Türklingel fertig sind, können wir unseren Fokus wieder auf den Eingang lenken, wo wir die Stimmung der Szene mit der dunklen, aber freundlichen Präsenz verändern.

Schritt 1

Beginnen Sie mit der Arbeit am Mund, indem Sie eine 56 x 8 px große Ellipse erstellen, die wir mit #F76C5E einfärben und dann mittig zum Eingang ausrichten, wobei wir sie 84 px von der Oberkante aus positionieren.

creating the main shape for the mouth of the monstercreating the main shape for the mouth of the monstercreating the main shape for the mouth of the monster

Schritt 2

Passen Sie die gerade erstellte Form an, indem Sie sie zuerst auswählen und dann den linken und rechten Ankerpunkt mit dem Ankerpunktwerkzeug (Umschalt-C) zusammendrücken.

adjusting the outer anchor points of the mouthadjusting the outer anchor points of the mouthadjusting the outer anchor points of the mouth

Schritt 3

Wählen Sie den oberen Ankerpunkt der resultierenden Form mit dem Direktauswahl-Werkzeug (A) aus und verschieben Sie ihn dann mit dem Verschieben-Werkzeug um 16 px nach unten (Rechtsklick > Transformieren > Verschieben > Vertikal > 16 px).

adjusting the shape of the mouthadjusting the shape of the mouthadjusting the shape of the mouth

Schritt 4

Zeichnen Sie mit der Füllfarbe #2A323D die schiefen Zähne mit Hilfe des Stiftwerkzeugs (P) und verwenden Sie das Referenzbild als Haupthilfe. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie die resultierende Form und den Mund aus und gruppieren Sie die beiden mit der Tastenkombination Strg-G.

drawing the teethdrawing the teethdrawing the teeth

Schritt 5

Erstellen Sie die Hauptform für das rechte Auge mit einem 10 x 10 px großen Kreis (#F76C5E), den wir anpassen, indem wir seine oberen und unteren Ankerpunkte um 1 px nach rechts und den linken und rechten nach unten auswählen und verschieben um weitere 1 px. Wenn Sie fertig sind, positionieren Sie die resultierende Form über dem Mund, wie im Referenzbild zu sehen.

creating the main shape for the right eyecreating the main shape for the right eyecreating the main shape for the right eye

Schritt 6

Fügen Sie die Iris mit einer 2 x 6 px großen Ellipse (#2A323D) hinzu, die wir mittig auf das resultierende Auge ausrichten und darauf achten, dass es 3 px von seinem rechten Rand entfernt ist. Sobald Sie die Form platziert haben, wählen Sie die beiden aus und gruppieren Sie sie mit der Tastenkombination Strg-G.

adding the iris to the right eyeadding the iris to the right eyeadding the iris to the right eye

Schritt 7

Erstellen Sie das linke Auge mit einer Kopie (Strg-C > Strg-F) des Auges, an dem wir gerade gearbeitet haben, das wir vertikal reflektieren (Rechtsklick > Transformieren > Reflektieren > Vertikal) und dann auf der gegenüberliegenden Seite positionieren des Mundes. Wenn Sie fertig sind, wählen und gruppieren Sie (Strg-G) alle komponierenden Formen des Monsters, bevor Sie mit dem nächsten Abschnitt fortfahren.

adding the left eyeadding the left eyeadding the left eye

10. So erstellen Sie den Ball

Wir sind jetzt beim letzten Abschnitt unserer kleinen Komposition angelangt, der uns dabei helfen wird, den Grad an Gruseligkeit zu erreichen, den unsere Illustration darstellen soll. Angenommen, Sie haben die Arbeit an dem Monster abgeschlossen, verlagern Sie Ihren Fokus auf den unteren Teil des Eingangs und lassen Sie uns die Dinge abschließen!

Schritt 1

Erstellen Sie die Hauptform des Balls mit einem 28 x 28 px großen Kreis, den wir mit #F76C5E einfärben und dann an der unteren Kante des Eingangs ausrichten.

creating and positioning the main shape for the ballcreating and positioning the main shape for the ballcreating and positioning the main shape for the ball

Schritt 2

Fügen Sie die kleinen Ringe mit vier 32 x 16 px Ellipsen mit einem 2 px dicken Strich (#2A323D) hinzu, den wir anpassen werden, indem wir ihre oberen Ankerpunkte auswählen und entfernen und die resultierenden Formen vertikal 4 px voneinander stapeln. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie alle Ringe aus und gruppieren Sie sie (Strg-G), und verfahren Sie anschließend für den gesamten Ball genauso.

adding the rings to the balladding the rings to the balladding the rings to the ball

Schritt 3

Erstellen Sie die Hauptform für das tropfende Blut mit einem 4 x 8 px großen Rechteck (#F76C5E), das wir anpassen, indem wir den Radius der unteren Ecken in den Rechteckeigenschaften des Transformieren-Bedienfelds auf 2 px setzen und die resultierende Form auf dem Bürgersteig positionieren wie im Referenzbild zu sehen.

creating the main shape for the dripping bloodcreating the main shape for the dripping bloodcreating the main shape for the dripping blood

Schritt 4

Fügen Sie die Seitenabschnitte mit zwei 4 x 4 px Kreisen (#F76C5E) hinzu, die wir anpassen, indem wir ihre unteren und äußeren Ankerpunkte entfernen und die resultierenden Pfade an den Seiten der vorherigen Formen schließen und positionieren, wie im Referenzbild zu sehen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle drei anschließend auswählen und gruppieren (Strg-G).

adding the side sections to the dripping bloodadding the side sections to the dripping bloodadding the side sections to the dripping blood

Schritt 5

Beenden Sie den aktuellen Abschnitt und damit das Projekt selbst, indem Sie den projizierten Schatten hinzufügen, den wir mit einer 24 x 20 px-Ellipse (#2A323D) erstellen. Positionieren Sie es auf dem unteren Teil des Bürgersteigs in einem Abstand von 10 px von der Unterkante des projizierten Lichts. Wenn Sie fertig sind, wählen und gruppieren Sie alle Kompositionsformen des Vordergrunds mit der Tastenkombination Strg-G, bevor Sie auf die Schaltfläche zum Speichern klicken.

finishing off the illustrationfinishing off the illustrationfinishing off the illustration

Gut gemacht!

Wie immer hoffe ich, dass Sie Spaß an dem Projekt hatten und vor allem etwas Neues und Nützliches lernen konnten.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich posten, und ich werde mich so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

finished project previewfinished project previewfinished project preview
Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Scroll to top
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.