1. Design & Illustration
  2. Character Design

So erstellen Sie einen niedlichen Katzen-Charakter in Adobe Illustrator

by
Read Time:24 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Valentina (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

In den folgenden Schritten erfahren Sie, wie Sie in Adobe Illustrator eine niedliche Katzenfigur erstellen.

Für den Anfang lernen Sie, wie Sie ein einfaches Raster einrichten und die Hauptformen des Kopfes mithilfe von Grundformen zusammen mit einigen Effekten für Verkrümmung und abgerundete Ecken erstellen. Mit einer einfachen Mischung, dem Effekt „Schein nach innen“ und einigen Gaußschen Weichzeichnung-Effekten erfahren Sie, wie Sie Ihren flachen Vektorformen Schattierung und Tiefe hinzufügen.

Im Folgenden erfahren Sie, wie der Transformieren-Effekt Ihre Arbeit erleichtern kann und wie Sie mithilfe des Aussehen-Bedienfelds einige hübsche Schattierungseffekte hinzufügen. Mit einigen Konturtricks werden Sie einige schöne Augenbrauen und Schnurrhaare erstellen. Schließlich lernen Sie, wie Sie ein ziemlich einfaches Pfotenmuster erstellen.

Weitere Inspirationen zum Anpassen oder Verbessern Ihres endgültigen Charakters finden Sie bei GraphicRiver.

1. So erstellen Sie ein neues Dokument und richten ein Raster ein

Drücken Sie Strg-N, um ein neues Dokument zu erstellen. Wählen Sie Pixel aus dem Dropdown-Menü Einheiten, geben Sie 850 in das Breitenfeld und 700 in das Höhenfeld ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weitere Einstellungen. Wählen Sie RGB für den Farbmodus, stellen Sie die Rastereffekte auf Bildschirm (72 ppi) ein und klicken Sie dann auf Dokument erstellen.

Aktivieren Sie das Raster (Ansicht > Raster anzeigen) und Am Raster ausrichten (Ansicht > Am Raster ausrichten). Für den Anfang benötigen Sie alle 10 px ein Raster. Gehen Sie also einfach zu Bearbeiten > Einstellungen > Hilfslinien und Raster und geben Sie 10 in das Rasterlinie alle-Feld und 1 in das Feld Unterteilungen ein. Lassen Sie sich von all dem Raster nicht entmutigen – es wird Ihre Arbeit erleichtern, und denken Sie daran, dass Sie es einfach mit der Tastenkombination Strg-" aktivieren oder deaktivieren können.

In diesem kurzen Tutorial von Andrei Stefan erfahren Sie mehr über das Rastersystem von Illustrator: Das Rastersystem von Adobe Illustrator verstehen.

Sie sollten auch das Info-Bedienfeld (Fenster > Info) öffnen, um eine Interaktiv-Vorschau mit der Größe und Position Ihrer Formen zu erhalten. Vergessen Sie nicht, die Maßeinheit unter Bearbeiten > Voreinstellungen > Einheiten auf Pixel einzustellen. Alle diese Optionen erhöhen Ihre Arbeitsgeschwindigkeit erheblich.

setup gridsetup gridsetup grid

2. So erstellen Sie den Kopf

Schritt 1

Wählen Sie das Ellipse-Werkzeug (L) und konzentrieren Sie sich auf Ihre Symbolleiste. Entfernen Sie die Farbe aus der Kontur, wählen Sie dann die Füllung aus und setzen Sie ihre Farbe auf R=241 G=119 B=44. Wechseln Sie zu Ihrer Zeichenfläche und erstellen Sie einfach eine Form von 400 x 300 px – das Gitter und die Am Raster ausrichten sollten dies erleichtern. Platzieren Sie diesen zusammengedrückten Kreis wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

ellipseellipseellipse

Schritt 2

Jetzt benötigen Sie alle 5 px ein Raster. Gehen Sie einfach zu Bearbeiten > Einstellungen > Hilfslinien und Raster und geben Sie in 5 Rasterlinie alle-Feld ein.

Erstellen Sie mit dem Rechteckwerkzeug (M) zwei Formen von 100 x 40 px und platzieren Sie sie genau wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Auch hier helfen das Raster und Am Raster ausrichten. Füllen Sie beide Formen mit Gelb (R=251 G=176 B=59) und gehen Sie dann zu Effekt > Stilisierungsfilter > Abgerundete Ecken. Geben Sie einen Radius von 20 px ein und klicken Sie dann auf OK.

rectanglerectanglerectangle

Schritt 3

Stellen Sie sicher, dass Ihre gelben Rechtecke noch ausgewählt sind und gruppieren Sie sie (Strg-G). Wenn diese neu erstellte Gruppe ausgewählt ist, gehen Sie zu Effekt > Verkrümmungsfilter > Wulst. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein und klicken Sie dann auf OK.

Erstellen Sie eine Kopie Ihrer Gruppe (Strg-C > Strg-V) und platzieren Sie sie genau wie im zweiten Bild gezeigt.

warp bulgewarp bulgewarp bulge

Schritt 4

Wählen Sie das Rechteckwerkzeug (M), erstellen Sie drei 40 x 100 px-Formen und platzieren Sie sie genau wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Füllen Sie diese Formen mit demselben Gelb und gehen Sie dann zu Effekt > Stilisierungsfilter > Abgerundete Ecken. Geben Sie einen Radius von 20 px ein und klicken Sie dann auf OK.

rounded cornersrounded cornersrounded corners

Schritt 5

Gruppieren Sie Ihre drei Rechtecke (Strg-G) und gehen Sie dann zu Effekt > Verkrümmungsfilter > Wulst. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein und klicken Sie dann auf OK.

warpwarpwarp

Schritt 6

Wählen Sie alle bisher erstellten Formen aus und gruppieren Sie sie (Strg-G). Stellen Sie sicher, dass diese neue Gruppe ausgewählt ist und gehen Sie zu Effekt > Verkrümmungsfilter > Fischauge. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Objekt > Aussehen umwandeln.

Wenn die resultierende Gruppe von Formen ausgewählt ist, drücken Sie dreimal Umschalt-Strg-G, um alle diese Gruppen und Untergruppen aufzuheben. Am Ende sollten Sie sieben gelbe Formen und eine orange haben.

warp fisheyewarp fisheyewarp fisheye

Schritt 7

Wählen Sie Ihre sieben gelben Formen aus und verwandeln Sie sie in einen zusammengesetzten Pfad (Strg-8 oder Objekt > Zusammengesetzter Pfad > Erstellen). Wählen Sie die orange Form aus und fügen Sie eine Kopie vorne hinzu (Strg-C > Strg-F). Wählen Sie es zusammen mit Ihrem gelben zusammengesetzten Pfad aus, öffnen Sie das Pathfinder-Bedienfeld (Fenster > Pathfinder) und klicken Sie auf die Schaltfläche Schnittmenge bilden.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Gruppe von Formen ausgewählt ist, und wandeln Sie sie in einen neuen zusammengesetzten Pfad um. Wählen Sie es aus und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld (Fenster > Aussehen). Ersetzen Sie zuerst die vorhandene Füllfarbe durch R=152 G=78 B=255 und klicken Sie dann auf das Textstück Deckkraft, um das Flyout-Bedienfeld Transparenz zu öffnen und die Füllmethode in Weiches Licht zu ändern.

compound pathcompound pathcompound path

Schritt 8

Deaktivieren Sie das Ausrichten am Raster (Shift-Control-") und gehen Sie dann zu Bearbeiten > Voreinstellungen> Allgemein und stellen Sie sicher, dass das Tastaturinkrement auf 1 px eingestellt ist.

Wählen Sie Ihre orange Form aus, erstellen Sie eine Kopie vorne (Strg-C > Strg-F) und bringen Sie sie nach vorne (Umschalt-Strg-]). Wählen Sie diese Kopie aus, ersetzen Sie das Orange durch Gelb und gehen Sie dann zu Objekt > Pfad > Pfad verschieben. Geben Sie Verschieben von -5 px ein und klicken Sie dann auf OK. Füllen Sie die resultierende Form mit einem zufälligen Blau und bewegen Sie sie dann mit der Aufwärtspfeiltaste auf Ihrer Tastatur um 10 px nach oben.

Wählen Sie beide in diesem Schritt erstellten Formen erneut aus und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Vorderes Objekt abziehen. Füllen Sie die resultierende Form mit Schwarz (R=0 G=0 B=0), verringern Sie die Deckkraft auf 5% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht.

offset pathoffset pathoffset path

Schritt 9

Wählen Sie Ihre orange Form aus, erstellen Sie eine neue Kopie vorne (Strg-C > Strg-F) und bringen Sie sie nach vorne (Umschalt-Strg-]). Stellen Sie sicher, dass diese Kopie ausgewählt bleibt und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld.

Entfernen Sie die Farbe aus der Füllung und wählen Sie dann die Kontur  aus. Stellen Sie die Farbe auf Schwarz ein, verringern Sie die Deckkraft auf 5%, ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und klicken Sie dann auf das Kontur-Textstück, um das Kontur-Flyout-Bedienfeld zu öffnen. Stellen Sie das Gewicht auf 20 px ein und vergessen Sie nicht, die Schaltfläche Kontur nach innen ausrichten zu aktivieren.

strokestrokestroke

Schritt 10

Wählen Sie Ihre orange Form aus, erstellen Sie eine neue Kopie vorne (Strg-C > Strg-F) und bringen Sie sie nach vorne (Umschalt-Strg-]). Stellen Sie sicher, dass diese Kopie ausgewählt bleibt und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld.

Setzen Sie die Füllfarbe auf Blau und gehen Sie dann zu Effekt > Stilisierungsfilter > Schein nach innen. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Objekt > Aussehen umwandeln.

Stellen Sie sicher, dass die resultierende Gruppe ausgewählt bleibt, und konzentrieren Sie sich auf das Ebenen-Bedienfeld. Öffnen Sie die vorhandene Ebene, sehen Sie sich Ihre ausgewählte Gruppe genauer an und heben Sie die Gruppierung auf (Umschalt-Strg-G). Löschen Sie die blaue Form und wählen Sie die verbleibende maskierte Form aus.

Wechseln Sie zum Aussehen-Bedienfeld oder zum Transparenz-Bedienfeld (Fenster > Transparenz), verringern Sie die Deckkraft auf 30% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht. Kehren Sie zum Ebenen-Bedienfeld zurück und sperren Sie einfach Ihre maskierte Form, um sicherzustellen, dass Sie sie später nicht versehentlich auswählen oder verschieben.

inner glowinner glowinner glow

Schritt 11

Aktivieren Sie am Raster ausrichten (Strg-"). Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine 200 x 50 px große Form und platzieren Sie sie wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Füllen Sie diesen zusammengedrückten Kreis mit Weiß (R=255 G=255 B=255), verringern Sie seine Deckkraft auf 50%, ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und gehen Sie dann zu Effekt > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner. Geben Sie einen Radius von 20 px ein und klicken Sie auf OK.

gausssian blurgausssian blurgausssian blur

Schritt 12

Deaktivieren Sie das Ausrichten am Raster (Control-"). Wählen Sie Ihre orange Form aus und gehen Sie zu Objekt > Pfad > Pfad verschieben. Geben Sie Verschieben von -120 px ein und klicken Sie auf OK. Wählen Sie die resultierende Form aus, verschieben Sie sie um 20 px nach oben und ersetzen Sie die vorhandene Füllfarbe mit R=243 G=158 B=93.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Symbolleiste und doppelklicken Sie einfach auf das Angleichen-Werkzeug, um das Fenster mit den Angleichung-Optionen zu öffnen. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Abstand“ die Option „Angegebene Schritte“ aus und geben Sie 50 in das weiße Feld ein. Wählen Sie Ihre orangefarbene Form zusammen mit der in diesem Schritt erstellten erneut aus und drücken Sie Alt-Strg-B, um eine neue Angleichung zu erstellen. Am Ende sollte es so aussehen wie im zweiten Bild.

blend toolblend toolblend tool

Schritt 13

Konzentrieren Sie sich auf das Ebenen-Bedienfeld. Sperren Sie zunächst die vorhandene Ebene und benennen Sie sie in "Kopf" um. Verwenden Sie die Schaltfläche Neue Ebene erstellen, um eine zweite Ebene hinzuzufügen, benennen Sie sie in "Augen" um und wählen Sie sie aus.

Aktivieren Sie die Option Am Raster ausrichten (Strg-"). Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine Form von 90 x 100 px, füllen Sie sie mit Blau und platzieren Sie sie genau wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

layers panellayers panellayers panel

3. So erstellen Sie die Augen 

Schritt 1

Stellen Sie sicher, dass Ihre blaue Form noch ausgewählt ist, und erstellen Sie zwei Kopien vorne (Strg-C > Strg-F > Strg-F). Wählen Sie die oberste Kopie aus und verschieben Sie sie 5 px nach oben und 10 px nach rechts.

Wählen Sie beide in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Vorderes Objekt abziehen. Füllen Sie die resultierende Form mit dem unten gezeigten linearen Verlauf und verringern Sie die Deckkraft auf 25%. Beachten Sie, dass die gelbe Null aus dem Verlauf-Bild (Fenster > Verlauf) für den Prozentsatz der Deckkraft steht.

minus frontminus frontminus front

Schritt 2

Wählen Sie Ihre blaue Form erneut aus und erstellen Sie eine neue Kopie vorne (Strg-C > Strg-F). Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine 70 x 80 px große Form, machen Sie sie grün und platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt.

Wählen Sie beide Formen aus, die in diesem Schritt erstellt wurden, und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Schnittmenge bilden. Füllen Sie die resultierende Form mit Weiß, verringern Sie die Deckkraft auf 25% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht.

intersectintersectintersect

Schritt 3

Wählen Sie das Ellipse-Werkzeug (L), erstellen Sie eine 25 x 35 px-Form, füllen Sie sie mit R=63 G=60 B=54 und platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt. Erstellen Sie mit demselben Werkzeug einen 10-px-Kreis und einen 5-px-Kreis. Füllen Sie beide Formen mit Weiß und platzieren Sie sie wie im zweiten Bild gezeigt.

Erstellen Sie eine Form von 25 x 50 px, machen Sie sie weiß und platzieren Sie sie wie im dritten Bild gezeigt. Senken Sie die Deckkraft auf 25% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht.

ovalovaloval

Schritt 4

Wählen Sie Ihre blaue Form aus und ersetzen Sie dieses Blau durch den unten gezeigten radialen Farbverlauf. Verwenden Sie das Verlauf-Werkzeug (G), um den Verlauf grob zu dehnen, wie in der folgenden Abbildung gezeigt, und gehen Sie dann zum Aussehen-Bedienfeld. Wählen Sie diese Füllung aus und gehen Sie zu Effekt > Stilisierungsfilter > Schein nach innen. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein, und klicken Sie dann auf OK.

radial gradientradial gradientradial gradient

Schritt 5

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hauptaugenform ausgewählt bleibt und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Wählen Sie die vorhandene Füllung aus und duplizieren Sie sie mit der Schaltfläche Ausgewähltes Element duplizieren.

Wählen Sie die untere Füllung aus, entfernen Sie den vorhandenen Schein nach außen-Effekt und gehen Sie dann zu Effekt > Stilisierungsfilter > Schlagschatten. Geben Sie die im linken Fenster angezeigten Attribute ein (in der folgenden Abbildung), klicken Sie auf OK und gehen Sie dann erneut zu Effekt > Stilisierungsfilter > Schlagschatten. Geben Sie diesmal die im rechten Fenster angezeigten Attribute ein und klicken Sie dann auf OK.

drop shadowdrop shadowdrop shadow

Schritt 6

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hauptaugenform ausgewählt bleibt und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Verwenden Sie die Schaltfläche Neue Füllung hinzufügen, um eine dritte Füllung hinzuzufügen, wählen Sie sie aus und ziehen Sie sie unter die beiden anderen Füllungen. Senken Sie die Deckkraft auf 10% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht, wenden Sie den unten gezeigten linearen Verlauf an und gehen Sie dann zu Effekt > Pfad > Pfad verschieben. Geben Sie Verschieben von 10 px ein und klicken Sie dann auf OK.

linear gradientlinear gradientlinear gradient

Schritt 7

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hauptaugenform ausgewählt bleibt und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Wählen Sie die Kontur aus und machen Sie ihn weiß. Richten Sie es nach innen aus, stellen Sie die Gewichtung auf 2 px, verringern Sie die Deckkraft auf 15% und ändern Sie die Füllmethode auf Ineinanderkopieren.

stroke whitestroke whitestroke white

Schritt 8

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hauptaugenform ausgewählt bleibt und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Verwenden Sie die Schaltfläche Neue Kontur hinzufügen, um eine zweite Kontur hinzuzufügen und auszuwählen. Ändern Sie die Farbe in Schwarz, stellen Sie die Ausrichtung auf Außen und die Gewichtung auf 2 px ein, verringern Sie dann die Deckkraft auf 10% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht.

stroke blackstroke blackstroke black

Schritt 9

Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine Form von 85 x 75 px und platzieren Sie sie genau wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Entfernen Sie alle Farben aus der Füllung und wählen Sie die Kontur aus. Setzen Sie die Farbe auf R=241 G=88 B=17 und erhöhen Sie das Gewicht auf 10 px.

Stellen Sie sicher, dass diese neue Form ausgewählt bleibt, und wechseln Sie zu Objekt > Pfad > Ankerpunkte hinzufügen. Wechseln Sie zum Direktauswahl-Werkzeug (A), wählen Sie die fünf im Bild unten hervorgehobenen Ankerpunkte aus und entfernen Sie sie einfach mit der Schaltfläche Löschen auf Ihrer Tastatur. Am Ende sollte es so aussehen wie im zweiten Bild.

direct selection tooldirect selection tooldirect selection tool

Schritt 10

Stellen Sie sicher, dass Ihr orangefarbener Pfad noch ausgewählt ist, und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Öffnen Sie das Flyout-Bedienfeld Kontur, aktivieren Sie die Schaltfläche Round Cap und wählen Sie dann Breitenprofil 4 aus dieser Profil-Liste.

round capround capround cap

Schritt 11

Stellen Sie sicher, dass Ihr orangefarbener Pfad noch ausgewählt ist, und konzentrieren Sie sich weiterhin auf das Aussehen-Bedienfeld. Wählen Sie den vorhandenen Strich aus und duplizieren Sie ihn. Wählen Sie die untere Kontur aus, erhöhen Sie seine Gewichtung auf 20 px und ersetzen Sie die vorhandene Farbe durch R=241 G=119 B=44.

Wenn Sie fertig sind, wählen Sie alle Formen aus, aus denen das Auge besteht, und gruppieren Sie sie (Strg-G).

add new strokeadd new strokeadd new stroke

Schritt 12

Stellen Sie sicher, dass die Gruppe von Formen ausgewählt ist, aus denen das Auge besteht, und gehen Sie zu Effekt > Verzerrungs- und Transformationsfilter > Transformieren. Ziehen Sie den Schieberegler „Horizontal verschieben“ auf 180 px, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „X reflektieren“, geben Sie 1 in das Feld „Kopien“ ein und klicken Sie dann auf OK.

transformtransformtransform

4. So erstellen Sie die Nase

Schritt 1

Konzentrieren wir uns für einen Moment auf das Ebenen-Bedienfeld. Sperren Sie Ihre "Augen"-Ebene und fügen Sie dann eine dritte Ebene hinzu und stellen Sie sicher, dass sie oben auf dem Panel liegt. Wählen Sie diese neue Ebene aus und benennen Sie sie in "Nase" um.

Wählen Sie das Rechteck-Werkzeug (M) und erstellen Sie eine Form von 60 x 35 px. Füllen Sie es mit R=98 G=64 B=50 und platzieren Sie es genau wie im ersten Bild gezeigt. Konzentrieren Sie sich auf die untere Seite dieses neuen Rechtecks ​​und wechseln Sie zum Ankerpunkt löschen-Werkzeug (-). Klicken Sie einfach auf den rechten Ankerpunkt, um ihn zu entfernen, und wählen Sie dann das Direktauswahl-Werkzeug (A). Wählen Sie den linken Ankerpunkt aus und ziehen Sie ihn 30 px nach rechts. Am Ende sollte sich Ihr braunes Rechteck in ein Dreieck verwandeln, wie im zweiten Bild gezeigt.

delete anchor point tooldelete anchor point tooldelete anchor point tool

Schritt 2

Stellen Sie sicher, dass Ihr braunes Rechteck noch ausgewählt ist, und gehen Sie zu Effekt > Stilisierungsfilter > Abgerundete Ecken. Geben Sie einen Radius von 10 px ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Effekt >  Verkrümmungsfilter > Bogen oben. Geben Sie die unten gezeigten Attribute ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Effekt > Verkrümmungsfilter >  Fischauge. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein und klicken Sie dann auf OK.

nose shapenose shapenose shape

Schritt 3

Deaktivieren Sie das Am Raster Ausrichten (Strg-"). Stellen Sie sicher, dass Ihre braune Form ausgewählt ist, und erstellen Sie zwei Kopien vorne (Strg-C > Strg-F > Strg-F). Wählen Sie die oberste Kopie aus und verschieben Sie sie um 3 px nach oben. Wählen Sie beide in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Vorderes Objekt abziehen. Füllen Sie die resultierende Form mit Schwarz, verringern Sie die Deckkraft auf 10% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht.

minus frontminus frontminus front

Schritt 4

Stellen Sie sicher, dass Ihre braune Form ausgewählt ist, und erstellen Sie zwei Kopien vorne (Strg-C > Strg-F > Strg-F). Wählen Sie die oberste Kopie aus und verschieben Sie sie um 10 px nach oben. Wählen Sie beide in diesem Schritt erstellten Kopien erneut aus und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Vorderes Objekt abziehen. Füllen Sie die resultierende Form mit Schwarz, verringern Sie die Deckkraft auf 10% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht.

minus frontminus frontminus front

Schritt 5

Aktivieren Sie die Option Am Raster ausrichten (Control-"). Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine Form von 20 x 5 px und platzieren Sie sie wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Füllen Sie sie mit Weiß, verringern Sie die Deckkraft auf 30% und ändern Sie sie die Füllmethode auf Ineinanderkopieren.

highlighthighlighthighlight

Schritt 6

Stellen Sie sicher, dass Ihre braune Form noch ausgewählt ist, und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Wählen Sie die Kontur aus und machen Sie ihn schwarz. Stellen Sie die Ausrichtung auf Außen und die Gewichtung auf 2 px, und senken Sie dann die Deckkraft auf 10% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht.

strokestrokestroke

Schritt 7

Stellen Sie sicher, dass Ihre braune Form noch ausgewählt ist, und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Wählen Sie die Füllung aus und gehen Sie zu Effekt > Stilisierungsfilter > Schein nach innen. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein, klicken Sie auf OK und wenden Sie dann die beiden unten gezeigten Schlagschatten-Effekte an.

inner glowinner glowinner glow

5. So erstellen Sie einen Mund

Schritt 1

Kehren Sie für einen Moment zum Ebenen-Bedienfeld zurück und sperren Sie Ihre "Nose"-Ebene. Fügen Sie eine vierte Ebene hinzu und ziehen Sie sie unter Ihre "Nose"-Ebene. Benennen Sie es in "Mund" um und stellen Sie sicher, dass es ausgewählt ist.

Wählen Sie das Rechteckwerkzeug (M), erstellen Sie eine Form von 40 x 50 px und platzieren Sie es genau wie im ersten Bild gezeigt. Füllen Sie es mit einem zufälligen Grün und gehen Sie zu Effekt > Stilisierungsfilter > Abgerundete Ecken. Geben Sie einen Radius von 20 px ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Objekt > Aussehen umwandeln. Duplizieren Sie die resultierende Form (Strg-C > Strg-V) und platzieren Sie die Kopie wie im zweiten Bild gezeigt.

green rounded rectanglegreen rounded rectanglegreen rounded rectangle

Schritt 2

Wählen Sie das Rechteck-Werkzeug (M), erstellen Sie eine Form von 30 x 50 px und platzieren Sie es genau wie im ersten Bild gezeigt. Füllen Sie es mit einem zufälligen Rot und gehen Sie zu Effekt > Stilisierungsfilter > Abgerundete Ecken. Geben Sie einen Radius von 15 px ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Objekt > Aussehen umwandeln.

red rounded rectanglered rounded rectanglered rounded rectangle

Schritt 3

Wählen Sie Ihre beiden grünen Formen aus und fügen Sie Kopien vorne hinzu (Strg-C > Strg-F). Wählen Sie diese Kopien zusammen mit diesem roten abgerundeten Rechteck aus und klicken Sie im Pathfinder-Bedienfeld auf die Schaltfläche Vorderes Objekt abziehen. Wählen Sie die resultierende Form aus und ersetzen Sie diese flache Füllfarbe durch den in der folgenden Abbildung gezeigten linearen Verlauf.

linear gradientlinear gradientlinear gradient

Schritt 4

Stellen Sie sicher, dass Ihre rote Form noch ausgewählt ist, und wenden Sie die drei Schlagschatten-Effekte (Effekt > Stilisierungsfilter > Schlagschatten) an, die in der folgenden Abbildung gezeigt werden.

drop shadowdrop shadowdrop shadow

Schritt 5

Erstellen Sie mit dem Zeichenstift-Werkzeug (P) einen vertikalen Pfad von 20 px und platzieren Sie ihn wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Stellen Sie sicher, dass es ausgewählt bleibt, und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Entfernen Sie alle Farben aus der Füllung und wählen Sie die Kontur aus. Stellen Sie die Farbe auf Schwarz ein, ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und öffnen Sie dann das Flyout-Bedienfeld für Konturen. Setzen Sie das Gewicht auf 5 px und wählen Sie Breitenprofil 1 aus dieser Profil-Liste.

stroke profilestroke profilestroke profile

Schritt 6

Löschen Sie die rechte grüne Form. Wählen Sie das linke aus und fügen Sie eine Kopie vorne hinzu (Strg-C > Strg-F). Wählen Sie diese Kopie aus und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Entfernen Sie die Füllfarbe und wählen Sie die Kontur aus. Setzen Sie die Farbe auf R=98 G=64 B=50 und erhöhen Sie das Gewicht auf 4 px.

brown strokebrown strokebrown stroke

Schritt 7

Stellen Sie sicher, dass Ihr abgerundetes Rechteck mit der braunen Kontur (im vorherigen Schritt erstellt) noch ausgewählt ist, und wählen Sie das Direktauswahl-Werkzeug (A). Wählen Sie die beiden im ersten Bild markierten Ankerpunkte aus und löschen Sie sie. Lassen Sie den verbleibenden Pfad ausgewählt und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Öffnen Sie das Flyout-Bedienfeld Kontur und wählen Sie Breitenprofil 4 aus dieser Profil-Liste.

delete anchor pointdelete anchor pointdelete anchor point

Schritt 8

Für diesen Schritt benötigen Sie alle 1 px ein Raster. Gehen Sie einfach zu Bearbeiten > Einstellungen > Hilfslinien und Raster und geben Sie in jedem Feld 1 in die Rasterlinie alle ein.

Wählen Sie das Ellipse-Werkzeug (L) und erstellen Sie einen 4 px Kreis. Platzieren Sie es wie im ersten Bild gezeigt und stellen Sie die Füllfarbe auf R=98 G=64 B=50 ein.

Wählen Sie Ihr grünes abgerundetes Rechteck aus, verringern Sie seine Deckkraft auf 40% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und wenden Sie dann den unten gezeigten linearen Verlauf an. Vergessen Sie nicht, dass die gelbe Null im Verlauf-Bild für den Prozentsatz der Deckkraft steht.

brown circlebrown circlebrown circle

Schritt 9

Wählen Sie die drei in der folgenden Abbildung hervorgehobenen Formen aus, gruppieren Sie sie (Strg-G) und gehen Sie dann zu Effekt > Verzerrungs- und Transformationsfilter > Transformieren. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein und klicken Sie dann auf OK.

transformtransformtransform

6. So erstellen Sie die Schnurrhaare 

Schritt 1

Kehren Sie alle 5 px zur Rasterlinie zurück – gehen Sie einfach zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Raster und geben Sie 5 in das Feld Rasterlinie alle ein. Wählen Sie das Ellipse-Werkzeug (L) und erstellen Sie drei 10 px Kreise. Füllen Sie diese Formen mit R=241 G=119 B=44 und platzieren Sie sie wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

circlescirclescircles

Schritt 2

Zeichnen Sie mit dem Zeichenstift-Werkzeug (P) grob drei einfache Pfade, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Wählen Sie sie aus und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Entfernen Sie alle Füllfarben und wählen Sie dann die Kontur aus. Wenden Sie den unten gezeigten linearen Farbverlauf an und öffnen Sie dann das Flyout-Bedienfeld „Kontur“. Setzen Sie das Gewicht auf 3 px, aktivieren Sie die Schaltfläche Round Cap und wählen Sie dann Breitenprofil 4 aus dieser Profil-Liste.

whiskerswhiskerswhiskers

Schritt 3

Wählen Sie die drei Kreise und die drei Pfade aus, aus denen die Whiskers bestehen, gruppieren Sie sie (Strg-G) und gehen Sie dann zu Effekt > Verzerrungs- und Transformationsfilter > Transformieren. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein und klicken Sie dann auf OK.

transformtransformtransform

7. So erstellen Sie die Ohren

Schritt 1

Konzentrieren Sie sich für einen Moment auf das Ebenen-Bedienfeld. Sperren Sie Ihre "Mund"-Ebene und fügen Sie dann eine fünfte Ebene hinzu und stellen Sie sicher, dass sie oben in das Panel geht. Wählen Sie diese neue Ebene aus und benennen Sie sie in "Ohren" um.

Wählen Sie das Zeichenstift-Werkzeug (P), erstellen Sie eine einfache Form wie in der folgenden Abbildung gezeigt und füllen Sie sie mit R=241 G=88 B=17.

pen toolpen toolpen tool

Schritt 2

Erstellen Sie mit dem Zeichenstift-Werkzeug (P) eine einfache Form wie im ersten Bild gezeigt und füllen Sie sie mit R=20 G=76 B=0. Erstellen Sie mit demselben Werkzeug ein Dreieck wie das im zweiten Bild gezeigte und füllen Sie es mit dem unten gezeigten linearen Verlauf.

pen toolpen toolpen tool

Schritt 3

Kehren Sie zum Ebenen-Bedienfeld zurück und ziehen Sie Ihre „Ohren“-Ebene an den unteren Rand des Bedienfelds, unter die „Kopf“-Ebene. Stellen Sie sicher, dass die Ebene "Ohren" ausgewählt bleibt.

Wählen Sie die drei Formen aus, aus denen Ihr Ohr besteht, gruppieren Sie sie (Strg-G) und gehen Sie dann zu Effekt > Verkrümmungsfilter > Wulst. Geben Sie die unten gezeigten Attribute ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Effekt > Verzerrungs- und Transformationsfilter > Transformieren. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein und klicken Sie dann auf OK.

ear groupear groupear group

Schritt 4

Konzentrieren Sie sich auf das Ebenen-Bedienfeld, sperren Sie die Ebene „Ohren“ und entsperren Sie dann die Ebene „Kopf“ und wählen Sie sie aus. Wählen Sie das Ellipse-Werkzeug (L) und erstellen Sie zwei 40 x 5 px-Formen, eine 50 x 5 px-Form und eine 60 x 5 px-Form. Füllen Sie alle vier Formen mit R=241 G=88 B=17 und platzieren Sie sie wie im ersten Bild gezeigt, und verwandeln Sie sie dann in einen zusammengesetzten Pfad (Control-8).

Stellen Sie sicher, dass Ihr neuer zusammengesetzter Pfad ausgewählt bleibt und wählen Sie das Ankerpunkt-Werkzeug (Umschalt-C). Klicken Sie einfach auf alle linken und rechten Ankerpunkte und die Dinge sollten am Ende so aussehen, wie im zweiten Bild gezeigt. Wenn Sie fertig sind, wechseln Sie zum Aussehen-Bedienfeld und verringern Sie die Deckkraft Ihres zusammengesetzten Pfads auf 30%.

anchor point toolanchor point toolanchor point tool

8. So erstellen Sie das Pfotenmuster

Schritt 1

Kehren Sie zum Ebenen-Bedienfeld zurück und sperren Sie Ihre "Kopf"-Ebene. Fügen Sie eine neue Ebene hinzu und nennen Sie sie "Bg". Ziehen Sie es an den unteren Rand des Bedienfelds und stellen Sie sicher, dass es bis zum Ende des Tutorials ausgewählt bleibt.

Erstellen Sie mit dem Rechteck-Werkzeug (M) ein 100-Pixel-Quadrat und füllen Sie es mit Gelb.

yellow squareyellow squareyellow square

Schritt 2

Für die folgenden Schritte benötigen Sie alle 1 px ein Raster. Gehen Sie also zu Bearbeiten > Einstellungen > Hilfslinien und Raster und geben Sie 1 in das Feld Rasterlinie alle ein.

Konzentrieren Sie sich auf die untere rechte Ecke Ihres gelben Rechtecks ​​und wählen Sie das Rechteck-Werkzeug (M). Erstellen Sie eine 24 x 14 px große Form, füllen Sie sie mit Weiß und platzieren Sie sie genau wie im ersten Bild gezeigt. Wechseln Sie zum Ankerpunkt hinzufügen-Werkzeug (+) und fügen Sie Ihrem weißen Rechteck einen neuen Ankerpunkt hinzu, wie im ersten Bild gezeigt.

Konzentrieren Sie sich auf die Oberseite Ihres weißen Rechtecks ​​und wählen Sie das Direktauswahl-Werkzeug (A). Wählen Sie den linken Ankerpunkt aus und ziehen Sie ihn 1 px nach links, wählen Sie den rechten Ankerpunkt aus und ziehen Sie ihn 1 px nach links, und wählen Sie dann diesen mittleren Ankerpunkt aus und ziehen Sie ihn 2 px nach oben. Am Ende sollte Ihre weiße Form wie im zweiten Bild aussehen.

white rectanglewhite rectanglewhite rectangle

Schritt 3

Stellen Sie sicher, dass Ihre weiße Form noch ausgewählt ist, und gehen Sie zu Effekt > Stilisierungsfilter > Abgerundete Ecken. Geben Sie einen Radius von 8 px ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Effekt > Verkrümmungsfilter >  Bogen unten. Geben Sie die in der folgenden Abbildung gezeigten Attribute ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Effekt >  Verkrümmungsfilter > Bogen oben. Geben Sie die unten gezeigten Attribute ein, klicken Sie auf OK und gehen Sie dann zu Objekt > Aussehen umwandeln.

warpwarpwarp

Schritt 4

Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) zwei Formen von 10 x 12 px und zwei Formen von 10 x 11 px und platzieren Sie sie dann wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

ovalovaloval

Schritt 5

Wählen Sie Ihre rechte 10 x 12 px-Form aus und wählen Sie das Drehen-Werkzeug (R). Halten Sie die Alt-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und klicken Sie einfach auf den unteren Ankerpunkt Ihrer ausgewählten Form. Dadurch wird der Mittelpunkt an dieser Stelle gesetzt und sofort das Drehen-Fenster geöffnet. Stellen Sie den Winkel auf -15 Grad ein und Ihre ausgewählte Form wird entsprechend der Position dieses Mittelpunkts um 15 Grad gedreht. Bewegen Sie sich zur rechten 10 x 11 px-Form und wiederholen Sie den gleichen Drehbefehl.

rotate toolrotate toolrotate tool

Schritt 6

Wählen Sie Ihre linke 10 x 12 px-Form aus und wählen Sie das Drehen-Werkzeug (R). Halten Sie erneut die Alt-Taste gedrückt und setzen Sie den Mittelpunkt auf den unteren Ankerpunkt Ihrer ausgewählten Form. Stellen Sie den Winkel auf 15 Grad ein und klicken Sie dann auf OK. Bewegen Sie sich nach links 10 x 11 px und wiederholen Sie den gleichen Drehbefehl.

center pointcenter pointcenter point

Schritt 7

Konzentrieren Sie sich weiterhin auf diese gedrehten ovalen Formen, wählen Sie das Ankerpunkt-Werkzeug (Umschalt-C) und klicken Sie einfach auf die oberen Ankerpunkte.

anchor point toolanchor point toolanchor point tool

Schritt 8

Wählen Sie die fünf Formen aus, aus denen die Pfote besteht, und stellen Sie ihre Füllfarbe auf Schwarz ein. Wählen Sie das gelbe Quadrat aus, konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld und deaktivieren Sie einfach die Sichtbarkeit für die vorhandene Füllung. Wählen Sie dieses Quadrat zusammen mit den fünf Formen, aus denen die Pfote besteht, erneut aus und ziehen Sie sie einfach in das Farbfeld-Bedienfeld (Fenster > Farbfelder), um sie als Muster zu speichern.

save patternsave patternsave pattern

9. So erstellen Sie den Hintergrund

Schritt 1

Kehren Sie alle 5 px zur Rasterlinie zurück, gehen Sie also einfach zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien und Raster und geben Sie 5 in das Feld Rasterlinie alle ein. Erstellen Sie mit dem Rechteck-Werkzeug (M) eine Form von 860 x 710 px, stellen Sie sicher, dass sie Ihre gesamte Zeichenfläche bedeckt, und legen Sie die Füllfarbe auf R=176 G=203 B=111 fest.

green rectanglegreen rectanglegreen rectangle

Schritt 2

Stellen Sie sicher, dass Ihr grünes Rechteck ausgewählt bleibt, und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Fügen Sie eine neue Füllung hinzu und wenden Sie Ihr Pfotenmuster aus dem Farbfeld-Bedienfeld an. Senken Sie die Deckkraft auf 25%, ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und gehen Sie dann zu Effekt > Verzerrungs- und Transformationsfilter > Transformieren. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Objekte transformieren und stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Muster transformieren aktiviert ist, legen Sie den Winkel auf 45 Grad fest und klicken Sie dann auf OK.

apply patternapply patternapply pattern

Schritt 3

Stellen Sie sicher, dass Ihr grünes Rechteck noch ausgewählt ist, und konzentrieren Sie sich weiterhin auf das Aussehen-Bedienfeld. Fügen Sie eine dritte Füllung hinzu, verringern Sie die Deckkraft auf 70%, ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und wenden Sie dann den unten gezeigten radialen Verlauf an.

radial gradientradial gradientradial gradient

Schritt 4

Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine Form von 440 x 350 px, füllen Sie sie mit Schwarz und platzieren Sie sie wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Senken Sie die Deckkraft auf 20%, ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und gehen Sie dann zu Effekt > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner. Geben Sie einen Radius von 30 px ein und klicken Sie auf OK.

gaussian blurgaussian blurgaussian blur

Schritt 5

Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine 380 x 250 px große Form, füllen Sie sie mit Schwarz und platzieren Sie sie wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Stellen Sie sicher, dass diese Form ausgewählt bleibt und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen-Bedienfeld. Wählen Sie die Füllung aus, verringern Sie die Deckkraft auf 50%, ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und gehen Sie dann zu Effekt > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner. Geben Sie einen Radius von 20 px ein und klicken Sie auf OK.

Kehren Sie zum Aussehen-Bedienfeld zurück und fügen Sie eine zweite schwarze Füllung hinzu. Senken Sie die Deckkraft auf 10% und ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht.

gaussian blurgaussian blurgaussian blur

Schritt 6

Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine 380 x 280 px große Form, füllen Sie sie mit Schwarz und platzieren Sie sie wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Senken Sie die Deckkraft auf 30%, ändern Sie die Füllmethode auf Weiches Licht und gehen Sie dann zu Effekt > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner. Geben Sie einen Radius von 20 px ein und klicken Sie auf OK.

gaussian blurgaussian blurgaussian blur

Herzliche Glückwünsche! Sie sind fertig!

So sollte es aussehen. Ich hoffe, Ihnen hat dieses Tutorial gefallen und Sie können diese Techniken in Ihren zukünftigen Projekten anwenden. Zögern Sie nicht, Ihr Endergebnis im Kommentarbereich zu teilen.

Fühlen Sie sich frei, das endgültige Design anzupassen und es zu Ihrem eigenen zu machen. Bei GraphicRiver finden Sie einige großartige Inspirationsquellen mit interessanten Lösungen, um Ihr Design zu verbessern.

final productfinal productfinal product
One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads