Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Illustration

Geben Sie einem 3D-Vektorroboter ein realistisches Gefühl in Photoshop

by
Difficulty:IntermediateLength:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Katharina Nevolina (you can also view the original English article)

In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie verschiedene Methoden aus Illustrator und Photoshop kombinieren, um Ihre 3D-Vektorgrafiken zu verbessern. Während des Vorgangs lernen Sie, wie Sie das Darstellungsfenster, das 3D-Extrudieren und das 3D-Drehen verwenden. Sie erstellen auch einen benutzerdefinierten Kunstpinsel und Ihr eigenes Symbol. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Masken mit Kanälen und Ebenen erstellen sowie Schnittmasken in Photoshop erstellen.


Einführung

In einem professionellen Umfeld zu arbeiten kann manchmal schwierig sein. Kunden möchten oft verschiedene Skizzen ihres Produkts sehen, aber die endgültige Entscheidung wird nur getroffen, wenn Sie sie mit einem hochglanzpolierten Bild beeindrucken. Diese Art der Arbeit gibt Ihnen ein lohnendes Gefühl, wenn der Kunde Ihrem Konzept zustimmt.

Ich werde Ihnen einige Techniken zeigen, wie Sie Ihre Vektor-3D-Kunst verbessern können. Wir werden das Beispiel eines sympathischen Pizza-Lieferroboters verwenden, der von Mobot inspiriert ist, dem Roboter aus dem iPad-Spiel Monkey Labour, das Ende Dezember 2010 veröffentlicht wurde.


Schritt 1

Nur weil dies ein digitales Tutorial ist, sollten Sie nicht erwarten, dass wir sofort mit Illustrator beginnen. Die Praxis eines guten Designers sollte immer mit Ihrem Skizzenbuch beginnen. Skizzieren Sie einige Ideen und schreiben Sie sie auf Papier. Sie müssen nicht alles auf einmal definieren. Entwerfen ist ein kontinuierlicher Prozess. Dies ist ein grobes Konzept der Art Direction mit einigen Grundlagen über das Gefühl und die Dynamik des Bildes.


Schritt 2

Erstellen Sie ein neues Dokument (ich habe mein Dokument 600 Pixel breit und 600 Pixel hoch gemacht). Legen Sie die Skizze auf Ihre Zeichenfläche. Doppelklicken Sie auf "Ebene 1", um das Options-Popup aufzurufen, und nennen Sie es beispielsweise "Skizze". Es ist besser, Ebenen nach Ihren Wünschen zu benennen, damit Sie immer die finden, die Sie benötigen. Aktivieren Sie "Sperren", "Bilder dimmen" und stellen Sie sie auf 50% ein.


Schritt 3

Klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste auf das Symbol Neue Ebene erstellen in der unteren rechten Ecke, um das Popup mit den Ebeneneigenschaften für die neu erstellte Ebene aufzurufen, und nennen Sie es "Roboter".


Schritt 4

Wähle das Ellipse-Werkzeug (L) und zeichne einen Kreis. Halten Sie die Umschalt- und Alt-Taste gedrückt, um die Proportionen zu beschränken. Aktivieren Sie die Smart Guides, die Sie unter Ansicht > Smart Guides finden, oder klicken Sie einfach auf Befehl + U. Auf diese Weise haben Sie mehr Kontrolle über das Zeichnen von Dingen, die ausgerichtet werden müssen. Erstellen Sie mit dem Rechteck-Werkzeug (M) ein Rechteck wie in der Abbildung unten und stellen Sie sicher, dass die rechte Seite des Rechtecks mit dem Mittelpunkt des Kreises ausgerichtet ist.


Schritt 5

Verwenden Sie das Auswahl-Werkzeug (V), um sowohl das Rechteck als auch den Kreis auszuwählen. Jetzt möchten wir das Rechteck vom Kreis subtrahieren. Öffnen Sie also das Pathfinder-Bedienfeld und klicken Sie auf Vorderes Objekt abziehen. Wir haben einen schönen Halbkreis.


Schritt 6

Erstellen Sie einen weiteren Kreis für das Kinn und zwei Rechtecke. Wenn Sie vergessen haben, die Smart Guides einzuschalten, ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun. Es wird Ihnen helfen, die gewünschte Position zu finden, wie im Bild unten.


Schritt 7

Wenn alle Formen noch ausgewählt sind, öffnen Sie das Pathfinder-Bedienfeld und klicken Sie auf Vereinigen, um eine zusammengesetzte Form zu erstellen. Dies ist unsere Grundform, um einen Roboterkopf zu erstellen. Um die Dinge richtig zu machen, ist es gut, den Strich auf Null und die Füllung auf Weiß zu setzen. Auf diese Weise haben Sie mehr Kontrolle über das Licht, wenn Sie ein 3D-Objekt erstellen.


Schritt 8

Nun kann der Spaß beginnen. Sie sind dabei, einen 3D-Roboterkopf zu erstellen. Gehen Sie bei ausgewählter Form zu Effekt > 3D > Drehen. Aktivieren Sie die Vorschau und klicken Sie auf Weitere Optionen. Wenden Sie die folgenden Optionen an: 35, -65 und -38. Belassen Sie die Optionen "Perspektive" und "Drehen" unverändert. Stellen Sie die Lichtintensität auf 40% und das Umgebungslicht auf 53% ein. Klicken Sie auf OK und wir haben einen Kopf.


Schritt 9

Manchmal, wenn Sie Formen drehen und versuchen, den richtigen Winkel zu finden (insbesondere wenn Sie eine andere Perspektive als 0 verwenden, sehen Sie die 3D-Form anders als geplant. Trotz der Tatsache, dass Sie eine 3D-Form erstellt haben, ist diese immer noch ein Vektor und Sie können sie nach Belieben bearbeiten. Mit dem Direktauswahl-Werkzeug (A) können Sie einzelne oder mehrere Ankerpunkte gleichzeitig auswählen und verschieben, um eine angenehmere Form zu erhalten.


Schritt 10

Mit dem Auswahl-Werkzeug (V) können Sie die Kopfform bei gedrückter Alt-Taste ziehen, um eine Kopie davon zu erstellen. Oder Sie können einfach auf den Punkt auf der Ebene "Kopf" klicken und auf Befehl + C + F klicken, um ihn zu kopieren und einzufügen. Benennen Sie die neue Ebene in "Körper" um.


Schritt 11

Eine weitere coole Sache bei 3D ist, dass Sie die Einstellungen später jederzeit anpassen können, indem Sie das Erscheinungsbild-Bedienfeld öffnen. Sie können die Farbe der Füllung und Deckkraft ändern, einen Strich hinzufügen oder die 3D-Optionen erneut öffnen und die Optionen ändern.


Schritt 12

Im Moment werden wir den Körper umformen. Wählen Sie erneut die Form "Körper" mit dem Auswahl-Werkzeug (V) aus und deaktivieren Sie die Sichtbarkeit des 3D-Dreheffekts im Aussehen-Bereich. Erstellen Sie die gewünschte Form, indem Sie die Ankerpunkte verschieben und ein kleines Rechteck von der Grundform abziehen, wie wir zuvor gelernt haben. Wenn Sie mit der Form zufrieden sind, können Sie die Sichtbarkeit des 3D-Dreheffekts wieder aktivieren.


Schritt 13

Kommen wir nun zu einigen komplexeren Formen, den Händen. Wie Sie auf dem Bild unten sehen können, ist es nichts Neues. Wir können die Basis der Hand aus einem in zwei Hälften geschnittenen Kreis (nennen Sie die Ebene "Basis") und die Finger aus der Form "Kopf" machen. Dafür verwenden wir die Ankerpunkt-Optimierungsmethode wie in Schritt 9.


Schritt 14

Wenn Sie wie in diesem Fall viele 3D-Formen haben, ist es wichtig, die Reihenfolge der Ebenen zu kennen. Auf diese Weise geben Ihnen die Finger das Gefühl, dass sie sich im 3D-Raum befinden. Sie können separate Formen mit dem interaktiven Würfel im Fenster 3D-Drehoptionen drehen.


Schritt 15

Die Hand ist fertig. Jetzt brauchen wir ein Handgelenk. Deshalb werden wir eine andere 3D-Methode lernen. Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) einen neuen Kreis und gehen Sie zu Effekt > 3D > Extrudieren und abgeflachte Kante. Da wir bereits mit dem Abschnitt Position vertraut sind, werden wir die folgenden Einstellungen 77, -26, 50 mit einer Perspektive von 0 verwenden. Wir haben jedoch auch einen neuen Abschnitt, in dem Sie zwischen verschiedenen Arten von Fasen wählen können.

Wir werden "Complex 3" Fase für unser Handgelenk verwenden. Stellen Sie die Extrudiertiefe auf 10 pt, die Höhe auf 4 pt ein und klicken Sie auf OK. Wählen Sie alle Handformen aus und duplizieren Sie sie, indem Sie Befehlstaste + C + F drücken. Ordnen Sie alle Ebenen und benennen Sie sie nach Ihren Wünschen. Vergessen Sie nicht, das "Handgelenk" zu duplizieren und die Ebene "Handgelenk" hinter die Ebene "Basis" zu setzen.


Schritt 16

Apropos Basis: Mit diesem Schritt kehren wir zu den Grundlagen zurück. Wir müssen die Hände mit dem Körper verbinden. Designer müssen einfallsreich sein, daher müssen Sie sich der Dinge bewusst sein, die Sie umgeben. Natürlich können Sie weiterhin im Internet nach Bildern suchen, die Sie benötigen, aber es macht viel mehr Spaß, wenn Sie alles selbst machen können (wie ich). Nehmen Sie einfach Ihre Kamera und machen Sie einige Fotos von einem Badeschlauch in verschiedenen Positionen. Denken Sie jedoch daran, wie Sie sie für die Arm- und Beinpositionen verwenden werden.


Schritt 17

Öffnen Sie eines Ihrer neuen Bilder in Photoshop. Beginnen wir mit dem, den wir für den Vorderarm verwenden werden. Wir werden den Schlauch vom Hintergrund trennen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Kanalpalette. Die Registerkarte Kanäle sollte standardmäßig neben der Registerkarte Ebenen angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall, finden Sie sie unter Fenster > Kanäle.

Für jedes RGB-Bild finden Sie hier drei Kanäle, einen für jede Farbe. Der rote Kanal, der grüne Kanal, der blaue Kanal und der RGB-Kanal, der nur aus allen drei zusammengesetzt ist. Durch Drücken einer der auf jedem Kanal geschriebenen Kombinationen (Befehl + 3, Befehl + 4, Befehl + 5) können Sie einen ausgewählten Kanal isolieren, und alle anderen werden unsichtbar. Probieren Sie alle drei aus und finden Sie diejenige, die den größten Kontrast zwischen Schlauch und Hintergrund aufweist.


Schritt 18

In diesem Fall verwenden wir den Blauen Kanal. Ziehen Sie den blauen Kanal, um ein neues Kanalsymbol zu erstellen. Jetzt haben Sie einen neuen Kanal erstellt, den wir als Alpha-Kanal verwenden. Doppelklicken Sie auf den Namen des Blue Copy Channel und benennen Sie ihn in "Alpha" um.


Schritt 19

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf dem Alpha-Kanal befinden. Nehmen Sie das Ausweich-Werkzeug (O) und wählen Sie in der Menüleiste Soft Round 100 Pixel Brush und stellen Sie die Härte auf 27% ein. Im Pulldown-Menü der Menüleiste können Sie Range sowohl auf das Ausweich-Werkzeug (O) als auch auf das Brennen-Werkzeug (O) auf Hervorheben, Mitteltöne oder Schatten einstellen.

Das Brennen-Werkzeug (O) verdunkelt den Bereich und das Ausweich-Werkzeug (O) hellt ihn auf. Verwenden Sie daher "Schatten" für das Brennen-Werkzeug (O), wenn Sie die hellen Bereiche nicht abdunkeln möchten. Sie können die Intensität auch mit der Belichtungseinstellung anpassen. Wenn Sie das Ausweich-Werkzeug (O) verwenden, beginnen Sie mit der Einstellung für den Mitteltonbereich und senken Sie die Belichtung um 10 - 20%, obwohl dies vom Bild abhängt. Anschließend können Sie mit der Einstellung „Highlights“ und der Belichtung von 15% fortfahren.


Schritt 20

Stellen Sie das Brennen-Werkzeug (O) auf Schatten und Belichtung auf 25% und beginnen Sie dann, die dunklen Bereiche zu brennen. Sie können mit einem Rechtsklick schnell auf die Pinseleinstellung zugreifen. Stellen Sie sicher, dass Sie Anpassungen entsprechend Ihrem Bild vornehmen. Sie müssen mehrmals zwischen den Brennen- und Ausweichen-Werkzeugen wechseln sowie die Pinselgröße und die Belichtungseinstellungen anpassen. Aber hab keine Angst. Am Ende des letzten Bildes haben Sie den Dreh raus.


Schritt 21

Wenn Sie am Ende zu sein scheinen, können Sie sich mit dem Lasso-Werkzeug (L) bedienen. Wählen Sie die verbleibenden Bereiche aus und füllen Sie sie mit einer weißen Farbe, indem Sie Befehlstaste + Rücktaste drücken, um den Bereich mit der Hintergrundfarbe zu füllen. Wenn Sie anstelle von Weiß und Schwarz eine andere Farbe eingestellt haben, drücken Sie D, um die Farben zurückzusetzen. Verwenden Sie das Pinsel-Werkzeug (B), um die verbleibenden Bereiche, die nicht gebrannt werden konnten, schwarz zu färben.


Schritt 22

Wählen Sie mit dem Zauberstab (W) den schwarzen Bereich aus und klicken Sie auf den RGB-Kanal, um alle Kanäle außer dem Alpha-Kanal auszuwählen. Gehen Sie zur Ebenenpalette, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie Ebene über Kopieren aus, oder drücken Sie Befehlstaste + J, um eine ausgeschnittene Ebene mit nur dem Schlauch zu erstellen.


Schritt 23

Deaktivieren Sie die Ebene "Hintergrund" und speichern Sie Ihr Bild als transparentes PNG-24.


Schritt 24

Wiederholen Sie die Schritte in Photoshop für alle anderen Bilder, um einen weiteren Arm und zwei Beine zu erhalten.


Schritt 25

Zurück in Illustrator können Sie Arme und Beine an der richtigen Stelle positionieren und mit dem Auswahl-Werkzeug (V) entsprechend verkleinern. Verwenden Sie das grobe Skizzenbild als Referenz für die Positionierung der Arme und Beine, aber Sie müssen sich nicht daran halten. Das Entwerfen ist immer ein Prozess in der Herstellung, und die meisten Ergebnisse sind sogar noch besser, wenn Sie ein wenig experimentieren.


Schritt 26

Aber wie werden wir die Arme und Beine in seinen Körper stecken? Wir können den "Kopf" für die Schulter- und Hüftgelenke verwenden. Ziehen Sie mit dem Auswahl-Werkzeug (V) bei gedrückter Alt-Taste den "Kopf", um ihn zu duplizieren. Machen Sie drei Kopien davon. Skalieren Sie sie und passen Sie die Perspektive wie zuvor mit 3D Revolve im Darstellungsfenster an. Verwenden Sie die folgenden Positionseinstellungen für die Schulter: 141, 3 und 38. Für das vordere Hüftgelenk: -52, 60 und -56 und für das hintere Hüftgelenk: 15, -21 und -159.


Schritt 27

Um eine Hüfte zu erstellen, die die Hüftgelenke verbindet, erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) einen Kreis und mit dem Rechteck-Werkzeug (M) ein Rechteck. Führen Sie sie mit dem Unite Werkzeug im Pathfinder-Bedienfeld zusammen. Gehen Sie zu Effekte > 3D > Extrudieren und abgeflachte Kante und geben Sie die folgenden Einstellungen für Position ein: 20, -54, -32. Stellen Sie die Perspektive auf 142, die Extrudiertiefe auf 40 pt und wenden Sie die folgenden Einstellungen für die Oberfläche an: 56, 34, 60, 90, 25.


Schritt 28

Um den Roboter fertig zu stellen, benötigt er ein Paar Füße. Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine Ellipse und gehen Sie zu Effekte > 3D > Extrudieren und abgeflachte Kante. Stellen Sie die Position auf: 129, -37, -44, Perspektive auf 160, Extrudiertiefe auf 20 pt, Höhe auf 4 pt und wählen Sie für Abschrägung "Komplex 3". Klicken Sie auf OK, duplizieren Sie die Form und benennen Sie sie in "Rechter" und "Linker Fuß" um. Nehmen Sie für den linken Fuß die folgenden Einstellungen vor: Position 151, -52, -71; Perspektive 160; Extrudieren Sie die Tiefe 20 pt, die Höhe 4 pt und wählen Sie erneut "Komplex 3" für die Abschrägung.


Schritt 29

Lassen Sie uns jetzt zur Abwechslung etwas Neues lernen. Wie Sie sehen können, passen Arme und Füße nicht genau in die Gelenke. Wir werden dies mithilfe von Schnittmasken korrigieren. Beginnen wir mit dem linken Fuß des Roboters. Wenn wir die Perspektive richtig verwenden, scheint sein linkes Bein etwas länger zu sein. Setzen wir also seinen linken Fuß dort ein, wo wir denken, dass er sein sollte.

Nehmen Sie das Zeichenstift-Werkzeug (P) und zeichnen Sie eine Form, die den Teil des Beins umgibt, der sichtbar sein soll. Wählen Sie sowohl die Form als auch das Bein aus (die Form muss sich vor dem Bein befinden!), Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Schnittmaske erstellen. Voila, wir haben das Bein abgeschnitten. Machen Sie jetzt dasselbe mit allem, was abgeschnitten werden muss.


Schritt 30

Wenn Sie alle Extremitäten abschneiden und alle Ebenen in der richtigen Reihenfolge anordnen, damit sich die Formen nicht überlappen, sollten Sie jetzt etwas haben, das wie im Bild unten aussieht.


Schritt 31

Wählen Sie alle aus und drücken Sie Befehlstaste + C, um den Roboter in die Zwischenablage zu kopieren. Kehren Sie zu Photoshop zurück und drücken Sie Befehlstaste + N, um ein neues Dokument zu erstellen. Die Standardgröße des Bildes entspricht der Größe des Roboters. Sie können es jedoch vergrößern, da wir etwas mehr Platz benötigen, um das Bild zu bearbeiten. Machen Sie es 1600 x 1200 Pixel mit einer Auflösung von 180 und nennen Sie es Mobot.


Schritt 32

Drücken Sie Befehlstaste + V, um den Inhalt einzufügen. Wählen Sie Einfügen als: Intelligentes Objekt, klicken Sie auf OK und dann auf Zurück, um dies zu bestätigen. Benennen Sie die Ebene "Vector Smart Object" in "Mobot" um. Gehen Sie zu Datei > Platzieren und wählen Sie eine Datei für Ihre Textur aus, klicken Sie auf Platzieren und drücken Sie die Eingabetaste. Sie können auch die Ebene "Hintergrund" löschen, da wir sie nicht benötigen.


Schritt 33

Stellen Sie sicher, dass sich die Ebene "Textur" über der Ebene "Mobot" befindet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Schnittmaske erstellen. Sie erhalten etwas Ähnliches wie unten gezeigt.


Schritt 34

Nachdem Sie eine Schnittmaske erstellt haben, können Sie die Texturebene jetzt frei verschieben (mit dem Verschieben-Werkzeug) und den Umriss des Roboters beibehalten. Stellen Sie in der Ebenenpalette die Füllmethode auf lineares Licht und die Deckkraft auf 97% ein.


Schritt 35

Die Textur ist ungleichmäßig und wir möchten korrekte Ergebnisse erzielen. Wir können nicht für alle Teile des Roboters eine Textur verwenden. Deshalb werden wir eine andere Maskierungsmethode lernen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Ebene "Textur" ausgewählt haben. Klicken Sie auf das Maskenwerkzeug. Ihre "Textur" -Ebene erhält das Masken-Miniaturbild. Standardmäßig ist das Masken-Miniaturbild an das Ebenen-Miniaturbild gebunden. In diesem Tutorial belassen wir es dabei. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Miniaturansichten entsperren und die Ebene und die Maske separat verschieben können, wenn Sie möchten.


Schritt 36

Da Sie wissen, dass die Ebene und ihre Maske separate Objekte sind, können Sie eines davon auswählen, um Korrekturen daran vorzunehmen. Jetzt müssen wir die Ebene maskieren, damit wir auf das Miniaturbild der Maske klicken (falls es noch nicht ausgewählt ist). Nehmen Sie das Pinsel-Werkzeug (B) und male die Beine und Arme schwarz an. Auf diese Weise stellen Sie einen Alpha-Kanal ein, der Ihnen die sichtbaren und die nicht sichtbaren Teile anzeigt. Wenn Sie Ihr Bild mit dem Miniaturbild der Maske vergleichen, sehen Sie, dass die schwarz gestrichenen Teile nicht sichtbar sind.


Schritt 37

Wenn Sie ziemlich fertig sind, können Sie eine Einstellungsebene darüber hinzufügen. Klicken Sie auf den kleinen schwarz-weißen Kreis unten und wählen Sie Farbton/Sättigung. Die Anpassungspalette sollte standardmäßig geöffnet sein. Wenn dies nicht der Fall ist, finden Sie es unter Fenster > Anpassungen. Stellen Sie die Sättigung auf -75 ein und erstellen Sie eine Schnittmaske auf der Ebene Farbton-/Sättigungsanpassung.


Schritt 38

Um die Ebene "Textur" zu duplizieren, klicken Sie einfach darauf und drücken Sie Befehlstaste + J oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Ebene duplizieren. Nennen Sie es "Texturfarbe" und stellen Sie die Füllmethode auf "Brennen" und die Deckkraft auf 14%. Erstellen Sie eine weitere Kopie der Ebene und nennen Sie sie "Texture Vivid". Stellen Sie die Füllmethode auf Leuchtendes Licht und die Deckkraft auf 60%.


Schritt 39

Um die richtigen Ergebnisse zu erzielen, ziehen Sie die Ebene "Farbton-/Sättigungsanpassung" zwischen die Ebenen "Textur" und "Texturfarbe". Auf diese Weise beeinflusst die Einstellungsebene nur die Ebene "Textur".


Schritt 40

Wenden Sie nun das in den Schritten 33 bis 39 gesammelte Wissen an, um die Texturschichten für die Beine und Arme zu erstellen. Das Zeichen an dieser Stelle sollte dem folgenden ähnlich sein. Speichern Sie die Datei als PSD. Gehen Sie zu Bild > Zuschneiden, wählen Sie Transparente Pixel und klicken Sie auf OK. Speichern Sie das Bild als transparentes PNG-24 und platzieren Sie es in Ihrer Illustrator-Datei.


Schritt 41

Zurück in Illustrator werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass das importierte Bild etwas größer ist als der Vektorroboter. Dies liegt daran, dass wir in Photoshop mit einer Auflösung von 180 ppi gearbeitet haben, während die Standardauflösung in Illustrator 72 beträgt. Wenn Sie also rechnen, erhalten Sie diese 72 bei 40% von 180. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das importierte Bild und wählen Sie Transformieren > Skalieren. Stellen Sie 40% auf Einheitliche Skalierung ein und klicken Sie auf OK.


Schritt 42

Wählen Sie das transformierte Bild aus, platzieren Sie es über dem Vektorroboter und legen Sie es in eine separate Ebene. Nennen Sie die Ebene "Mobot" und gehen Sie, solange sie noch ausgewählt ist, zu Effekt > Stilisierungsfilter > Äußeres Leuchten. Wenden Sie eine normale Füllmethode mit schwarzer Farbe, 30% Deckkraft und 10 Pixel Weichzeichner an.


Schritt 43

Erstellen Sie eine neue Ebene, nennen Sie sie "Gesicht" und verbergen Sie alle anderen Ebenen. Nehmen Sie das Zeichenstift-Werkzeug (P) und machen Sie eine Form wie im Bild unten. Gehen Sie zu Effekte > 3D > Drehen und übernehmen Sie die folgenden Einstellungen: Position -61, 17, 14. Lassen Sie den Rest und stellen Sie sicher, dass Sie Left Edge for Offset ausgewählt haben. Nennen Sie die Form "Mund" und erstellen Sie eine Kopie davon (Befehl + C + F).


Schritt 44

Wenn Sie es noch ausgewählt haben, gehen Sie zu Objekt > Aussehen erweitern... und doppelklicken Sie mit dem Auswahl-Werkzeug (V) zweimal auf das Objekt "Mund", um in den Isolationsmodus zu gelangen. Halten Sie die Befehlstaste gedrückt und wählen Sie alle Ebenen aus, die Sie nicht benötigen. Löschen Sie sie, indem Sie auf das kleine Thrash-Symbol klicken.


Schritt 45

Verwenden Sie erneut das Auswahl-Werkzeug (V), halten Sie die Umschalttaste gedrückt und wählen Sie Gruppen wie in der Abbildung unten aus. Öffnen Sie das Pathfinder-Bedienfeld und klicken Sie auf Vereinigen, um sie zu einer Form zusammenzufügen. Wählen Sie diese neue Form aus und fügen Sie mit dem Verlauf-Werkzeug (G) einen schönen grauen bis weißen Verlauf hinzu.


Schritt 46

Geben Sie alle anderen Formverläufe an, wie in den folgenden Bildern gezeigt. Wenn Sie fertig sind, doppelklicken Sie auf eine leere Stelle auf der Zeichenfläche, um vom Isolationsmodus zurückzukehren.


Schritt 47

Blenden Sie die Ebene "Mund" aus, an der Sie gerade gearbeitet haben, und wählen Sie das ursprüngliche Mundobjekt aus (bevor Sie eine Kopie davon erstellt haben). Gehen Sie dann zu Objekt > Darstellung erweitern. Klicken Sie nun im Pathfinder-Bedienfeld auf das Unite-Werkzeug. Sie erhalten eine recht einfache Form mit vielen Ankerpunkten. Um sie zu entfernen, gehen Sie zu Objekt > Pfad > Vereinfachen, setzen Sie die Kurvengenauigkeit auf 100, den Winkelschwellenwert auf 0 und klicken Sie auf OK.


Schritt 48

Fügen wir dieser Form eine schöne Farbe #FBB03B und etwas Schatten hinzu. Um einen Schatten festzulegen, gehen Sie zu Effekte > Stilisierungsfilter > Schlagschatten und wenden Sie die folgenden Einstellungen an: Füllmethode Multiplizieren, 100% Deckkraft, X-Versatz bei -2 Pixel, Y-Versatz bei 2 Pixel und 1 Pixel Weichzeichner.


Schritt 49

Wenn Sie fertig sind, benennen Sie diese Ebene in "Mundfarbe" um und platzieren Sie sie vor der Ebene "Mund" (Sie können sie wieder sichtbar machen). Öffnen Sie die Transparenzpalette und stellen Sie die Füllmethode auf Farbbrand und Deckkraft auf 72% ein.


Schritt 50

Lassen Sie uns nun das Auge mit der gleichen Methode wie zuvor erstellen. Erstellen Sie mit dem Zeichenstift-Werkzeug (P) eine Form wie in der Abbildung unten und erstellen Sie eine 3D-Drehung mit den folgenden Einstellungen: -73, -28, -6 für die Position. Lass alles andere so wie es ist.


Schritt 51

Gehen Sie erneut zu Objekt > Darstellung erweitern und duplizieren Sie die Ebene. Wählen Sie die Form auf der unteren Ebene "Auge" aus, verwenden Sie erneut das Vereinigungswerkzeug im Pathfinder-Bedienfeld und vereinfachen Sie den Pfad wie in Schritt 47. Geben Sie ihm einen schönen braunen Strich von 1 Pixel (42210B) und Schlagschatten mit den folgenden Einstellungen: Multiplizieren 60%, -2 Pixel, 2 Pixel, 1 Pixel, schwarze Farbe. Benennen Sie den Pfad in "Lidschatten" um.


Schritt 52

Wählen Sie die Gruppe auf der Ebene "Auge" aus und verwenden Sie dieselbe Methode wie in den Schritten 44 und 45, um etwas wie in den folgenden Bildern zu erhalten.


Schritt 53

Wählen Sie mit dem Direktauswahl-Werkzeug (A) die Ellipse in der Mitte aus und gehen Sie zu Effekt > Stilisierungsfilter > Inneres Leuchten. Wenden Sie die normale Füllmethode mit einer schwarzen Farbe, 60% Deckkraft und einer 4-fachen Weichzeichner an.


Schritt 54

Erstellen Sie eine unten gezeigte Form, um die Iris eines Auges hinzuzufügen. Geben Sie ihm die folgenden 3D-Drehoptionen: -73, -28, -6.


Schritt 55

Blenden Sie nun alle Schichten ein und platzieren Sie den "Mund" und das "Auge" an der richtigen Stelle. Dupliziere die "Kopf" -Ebene und lege sie vor eine "Mobot" -Ebene. Wie Sie sehen können, schaut der Kopf über den linken Arm. Erstellen Sie also mit dem Zeichenstift-Werkzeug (P) eine Form wie auf dem Bild und erstellen Sie eine Schnittmaske.


Schritt 56

Erstellen Sie mit dem Ellipse-Werkzeug (L) eine schwarze Ellipse und gehen Sie zu Effekte > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner. Geben Sie einen Radius von 3,0 Pixel ein und klicken Sie auf OK. Um den Teil zu verbergen, der über den Arm schaut, erstellen Sie einen Beschneidungspfad wie im vorherigen Schritt. Voila, Mobot ist fertig!


Schritt 57

Jetzt erstellen wir ein Pizza-Logo für die Boxen. Erstelle eine neue Ebene "Pizzasymbol" und zeichne eine Ellipse mit dem Ellipse-Werkzeug (L). Nimm das Direktauswahl-Werkzeug (A) und ziehe den rechten Anker weiter nach rechts, um etwas Ähnliches wie das Bild zu erhalten. Ziehen Sie die Form in die Pinselpalette. Wählen Sie Neuer Kunstpinsel und klicken Sie auf OK. Wenden Sie in den Art Pinsel-Optionen den Namen "Pizza" an, lassen Sie alles andere unverändert und klicken Sie auf "OK". Sie haben Ihren eigenen Pinsel erstellt!


Schritt 58

Nehmen Sie das Pinsel-Werkzeug (B) und wähle deinen "Pizza"-Pinsel in der Menüleiste. Zeichnen Sie die Buchstaben, um "Pizza" zu buchstabieren. Wählen Sie alle aus und drücken Sie Befehlstaste + G, um sie zu gruppieren. Erweitern Sie das Erscheinungsbild der Gruppe, um zu verhindern, dass die Größe des Strichs beim Skalieren geändert wird. Verbinden Sie die Formen mit der Schaltfläche "Vereinigen" im Pathfinder-Bedienfeld.


Schritt 59

Zeichnen Sie ein Rechteck mit einer Breite von 100 x 100 Pixel und geben Sie ihm die Farbe #C69C6D. Gehen Sie zu Effekt > Stilisierungsfilter > Inneres Leuchten und geben Sie die folgenden Einstellungen ein: Normal, 10 und 15px.


Schritt 60

Legen Sie Ihr Pizza-Schild über das Rechteck und geben Sie ihm einen schönen weißen Strich. Fügen Sie einige Rechtecke und Wörter hinzu, um es interessanter zu machen. Für das Dach und die Schriftarten habe ich eine rote Farbe (#C1272D) verwendet.


Schritt 61

Zeichnen Sie ein Rechteck mit der gleichen Größe wie das in Schritt 59 verwendete und geben Sie ihm eine hellgraue Farbe (#F2F2F2). Skalieren Sie es auf 200%. Gehen Sie zu Effekt > Textur > Texturierer. Ändern Sie im Dialogfenster die Textur in Leinwand, die Skalierung auf 120 und das Relief auf 30. Klicken Sie auf OK.


Schritt 62

Gehen Sie zu Objekt > Aussehen erweitern, um die Textur zu erweitern. Klicken Sie in der Menüleiste auf ein Dreieck neben der Schaltfläche Live-Ablaufverfolgung und wählen Sie Ablaufverfolgungsoptionen. Wenden Sie die folgenden Einstellungen an: Schwellenwert 180, Unschärfe: 0,2 Pixel, Füllungen, Pfadanpassung: 0,8 Pixel, Mindestfläche: 5 Pixel, Eckwinkel: 20 und Weiß ignorieren. Drücken Sie Trace, nachdem Sie die Werte eingegeben haben. Suchen Sie in der Menüleiste die Schaltfläche Erweitern und klicken Sie darauf.


Schritt 63

Skalieren Sie das Rechteck auf die vorherige Größe zurück. Dieses Mal müssen Sie 50% im Transformationsdialogfeld verwenden. Gib ihm die Farbe #957552. Öffnen Sie das Transparenzbedienfeld, stellen Sie die Füllmethode auf Multiplizieren und die Deckkraft auf 7%. Wählen Sie alle aus und ziehen Sie sie in die Symbolpalette. Benennen Sie das Symbol "Pizza front", wählen Sie die Grafik aus und klicken Sie auf "OK". Verwenden Sie dieselbe Methode zum Erstellen der Symbole "Pizza zurück" und "Pizzaseite".


Schritt 64

Zeichnen Sie mit dem Rechteck-Werkzeug (M) ein Rechteck von 100 x 100 Pixel und erstellen Sie ein 3D-Extrudieren (Effekte > 3D > Extrudieren und abgeflachte Kante) mit den folgenden Einstellungen: Position: 33, 38, -94, Perspektive: 135, Extrudiertiefe: 12pt. Klicken Sie auf Map Art und wählen Sie das zuvor erstellte Symbol "Pizza front" im Dropdown-Menü "Symbol" aus. Klicken Sie auf das kleine Dreieck, um durch die anderen Seiten des Felds zu gehen. Wählen Sie für die dritte und vierte Seite der Box das Symbol "Pizzaseite". Klicken Sie auf OK, um die Kartengrafik zu bestätigen, und erneut auf die Einstellungen für 3D-Extrudieren.


Schritt 65

Zeichnen Sie mit 3D Extrude und Bevel weitere Rechtecke in der gleichen Größe, um neue Pizzaschachteln zu erstellen, wie in der Abbildung unten dargestellt.


Schritt 66

Wenn Sie weitere Details wünschen, können Sie jedes Feld erweitern (finden Sie es unter Objekt > Aussehen erweitern), die Nadelebenen löschen und mit verschiedenen Verläufen experimentieren. Für meine habe ich die Farben #C69C6D und #A67C52 verwendet. Erstellen Sie einige Schatten und fügen Sie einen Hintergrund nach Ihren Wünschen hinzu. Und wir sind fertig.


Schlussfolgerung

Ich hoffe, Ihnen hat dieses Tutorial gefallen und Sie haben einige neue Techniken gelernt. Viel Spaß bis zum nächsten Mal.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.