Unlimited PS Actions, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
  1. Design & Illustration
  2. Photo Effects

Erstellen Sie eine Fantasy-Illustration außerhalb der Grenzen

by
Read Time:12 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Hier ist eine weitere Illustration, an der ich mit Toma Alin Gabriel gearbeitet habe. Ich habe an diesem Stück mit vielen Bildern gearbeitet und möchte mich auch bei den Fotografen dafür bedanken, dass sie uns die Erlaubnis gegeben haben, ihre Sachen zu verwenden. In diesem Tutorial werden wir Sie durch den Prozess der Erstellung einer Fantasieszene führen, Wasser aus einem Gemälde gießen lassen, eine Art Absorptionseffekt erzielen und am Ende eine wirklich gut aussehende Farbe erhalten. Die Hauptidee hinter dieser surrealen Illustration ist, dass wir uns tatsächlich in einem Gemälde befinden und das Gemälde an der Wand die reale Welt ist, die Welt, in der unser Geier versucht zu entkommen.

Video Tutorial

Unser Video-Editor Gavin Steele hat dieses Video-Tutorial erstellt, um dieses Text + Bild-Tutorial zu ergänzen.

Vorbereitung

Bevor Sie beginnen, werfen Sie einen Blick auf die Bilder, die wir verwenden werden: Vogelkäfig von Marcus J. Ranum, Sockel von Marcus J. Ranum, Couch von Tattoomaus78, Vintage Mandoline von fotovizions, Old Dark Room von Geek-Stock, Holzrahmen von Geek-Stock, Vintage Grunge-Textur von Anne, Wasserfall von xPhate, Wasser von RosalineStock, Textur von cgtextures, Gemälde von Night-Fate-Stock, Harris Hawk 3 von sxc, Golfball von sxc.

Schritt 1

Öffnen Sie das von Anne bereitgestellte Old Dark Room-Bild. Dieser Raum sieht schon ziemlich ausgeflippt aus, aber du willst, dass er mehr Risse hat. Importieren Sie dazu die Vintage Grunge-Textur und ändern Sie die Größe mit Befehlstaste + T.

Stellen Sie die Texturebene auf Multiplizieren und löschen Sie die Kanten mit dem Radiergummi-Werkzeug (E), damit sie sich einfügen. Außerdem müssen Sie das Brennwerkzeug (O) für das Bild verwenden, um es weiter abzudunkeln, und dann das Bild entsättigen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Die Textur fügt sich perfekt ein.

Schritt 2

Importieren Sie den Rahmen in die Szene und schneiden Sie ihn mit dem Stiftwerkzeug (P) aus dem Hintergrund aus. Wählen Sie einige Teile des Rahmens aus und duplizieren Sie sie mit (Befehl + J). Als nächstes vergrößern Sie den Rahmen. Nachdem Sie jede Ebene platziert haben, führen Sie sie alle zusammen. Bereinigen Sie den Rahmen mit dem Klonstempel-Werkzeug (S) so, dass jedes von Ihnen erstellte Teil mit den anderen harmoniert.

Schritt 3

Nachdem Sie Ihren Rahmen fertig haben, müssen wir einige Farbeffekte hinzufügen. Ändern Sie den Farbton/die Sättigung in: Farbton -25, Sättigung -60 und Helligkeit 0; Stufen bis 17, 1,00, 255; Vibration bis -26 und Sättigung -53. Folgen Sie den Bildern unten als Referenz.

Schritt 4

Nachdem wir die Rahmenfarbe eingestellt haben, müssen wir einige ernsthafte Risse daran machen. Dazu müssen Sie eine rissige Textur verwenden, die Sie auf cgtextures finden können.

Stellen Sie die Textur über dem Rahmen ein und stellen Sie sie auf Überlagerung und Deckkraft 50% ein. Schneiden Sie die Texturebene so aus, dass sie sich nur über dem Rahmen befindet, oder treffen Sie einfach eine Auswahl des Rahmens und maskieren Sie die Textur. Dupliziere die Ebene zweimal. Am Ende verschmelzen Sie den Riss mit dem Rahmen und fügen einige letzte Anpassungen hinzu: Helligkeit/Kontrast 0, -40 und Belichtung -0,80, Versatz 0,0000, Gamma 1,00.

Schritt 5

Als nächstes müssen Sie ein Bild in den Rahmen einfügen und ein Gemälde erstellen. Verwenden Sie dazu das Bild, das durch Malen von night-fate-stock erstellt wurde. Positionieren Sie das Bild hinter dem Rahmen und drehen Sie es ein wenig.

Nehmen Sie einige Vibrationsanpassungen auf das Bild vor: Vibrance 26 und Saturation -30. Führen Sie das Bild und den Rahmen zusammen. Verwenden Sie nun das Transformationswerkzeug (Befehlstaste + T) und wählen Sie dann Verzerren, um die Ecken des Rahmens zu ziehen, um etwas wie im Bild unten zu erstellen (Sie müssen den Eindruck erwecken, dass von dort etwas Kraft absorbiert wird). Stellen Sie die Belichtung auf -1,00 und für die Farbbalance-Mitteltöne Gelb und Blau auf -10 ein.

Schritt 6

Importieren Sie die Couch von Tattoomaus78 Bild. Verwenden Sie als Nächstes das Stiftwerkzeug (P), um es auszuschneiden und den Hintergrund zu entfernen. Als nächstes müssen Sie einige Farbanpassungen hinzufügen, damit sich die Couch in den Rest der Komposition einfügt. Verwenden Sie für Level 17, 1.00 und 255; Verwenden Sie für Vibrance Vibrance 21 und Saturation - 16; für Belichtung -0,50 Offset 0,0000, Gamma 1,0; Ändern Sie für Farbton/Sättigung nur die Sättigung auf -60.

Nachdem Sie Ihre Couch positioniert haben, klicken Sie bei gedrückter Befehlstaste auf die Ebene "couch", um eine Auswahl zu treffen, und erstellen Sie dann eine neue Ebene darüber. Zeichnen Sie nun mit einem schwarzen weichen Pinsel auf die Ecken und Kanten der Couch. Stellen Sie dann die Deckkraft der Ebene auf 80% ein.

Schritt 7

Jetzt müssen Sie weitere Schatten für die Couch hinzufügen. Erstellen Sie zunächst eine neue Ebene und platzieren Sie sie unter der Couchebene. Verwenden Sie als Nächstes dasselbe schwarze Pinselwerkzeug, um einige Punkte hinter der Couch hinzuzufügen, und stellen Sie am Ende die Deckkraft der Ebene auf 50% ein.

Treffen Sie eine weitere Auswahl der Couch und erstellen Sie eine neue Ebene. Verwenden Sie die gleiche Technik wie zuvor, um einige schwarze Flecken auf der Couch hinzuzufügen. Verwenden Sie an einigen Stellen auch das Brennwerkzeug (O) und setzen Sie die Ebene am Ende auf Weiches Licht und Deckkraft auf 90%.

Eine letzte Sache hier ist, diese Ebenen zusammenzuführen. Verwenden Sie als Nächstes das Transformationswerkzeug, um die Form der Couch ein wenig zu ändern. Ziehen Sie einfach an den rechten Ecken, damit es so aussieht, als würde ein Schwarzes Loch alles auf seinem Weg saugen.

Schritt 8

Dieser Schritt wird interessanter sein. Dazu müssen Sie etwas Wasser in Ihr Dokument importieren. Verwenden Sie das Bild Wasserfall von xPhate.

Verwenden Sie das Lasso-Werkzeug (L), um eine Auswahl des Wassers zu treffen, und platzieren Sie sie dann in Ihrer Komposition. In einigen Fällen müssen Sie auch das Transformationswerkzeug (Befehlstaste + T) verwenden und die importierten Teile so verformen, dass sie sich gut kombinieren lassen.

Nachdem Sie jedes Stück an der richtigen Stelle platziert haben, entsättigen Sie jedes Stück Wasser und stellen Sie es dann auf Aufhellen und Deckkraft 80% ein. Experimentieren Sie einfach und wählen Sie die Einstellungen aus, die für Sie am besten geeignet sind. In einigen Fällen müssen Sie auch ein weiches Radiergummi-Werkzeug (E) verwenden und das Wasser weich machen.

Denken Sie daran, kleine Teile Wasser wie im letzten Bild in diesem Schritt zu verwenden. Positionieren Sie diese Teile an Stellen wie der Couch und dem Boden, dem Malen, dem Ende des Gemäldes und den restlichen Kanten, die etwas seltsam aussehen und etwas mehr Wasser benötigen. In diesem Schritt erstellen Sie tatsächlich einen Wasserfall neu. Es kann lange dauern, bis Sie Ihr Ziel erreichen.

Schritt 9

Jetzt müssen Sie mit einem anderen Wasserbild arbeiten. Dieses Bild wird auf dem Boden verwendet. Platzieren Sie das Bild mit dem Transformationswerkzeug in der Komposition. Ziehen Sie dann ein wenig an den unteren Ecken, damit eine Perspektive sichtbar wird, und entsättigen Sie die Ebene.

Stellen Sie am Ende die Ebene auf Bildschirm und die Deckkraft auf 60% ein. Verwenden Sie zum Schluss einen weichen Pinsel für das Radiergummi-Werkzeug und löschen Sie die unteren linken und rechten Teile, damit es sich einfügt. Ein weiteres gutes Werkzeug ist das Brennwerkzeug (O). Verwenden Sie diese Option, um einige Teile des Wassers abzudunkeln. Sie können auch ein wenig mit der Sättigung (-40) und Belichtung (-0,40) spielen.

Schritt 10

Es ist Zeit, der Szene ein weiteres Objekt hinzuzufügen, nämlich die Vintage Mandoline. Nachdem Sie die Mandoline aus dem ursprünglichen Hintergrund ausgeschnitten haben, importieren Sie das Bild in Ihre Komposition und legen Sie es auf die Couch. Stellen Sie es so auf, als würde es über der Couch schweben.

Duplizieren Sie die Ebene "mandolin" und doppelklicken Sie darauf, um die Mischoptionen aufzurufen. Wählen Sie hier Farbüberlagerung und setzen Sie es auf Schwarz. Bewegen Sie als nächstes die "black mandolin" unter die ursprüngliche. Gehen Sie zu Bearbeiten > Transformieren > Warp. Sie müssen die Form des Schattens ein wenig ändern, damit er sich mit der Form der Couch verändert. Gehen Sie schließlich zu Filter > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner und wählen Sie einen Radius von 3 Pixel. Stellen Sie nun die Ebene auf Überlagerung und Deckkraft auf 60% ein.

Lassen Sie die Mandoline am Ende so alt aussehen wie die anderen Objekte in der Komposition. Ändern Sie dazu die Helligkeit auf -26 und den Kontrast auf -8. Sättigung bis -44; Vibrance +26 und Vibrance Saturation auf -8.

Schritt 11

Fügen wir ein weiteres Objekt hinzu, nämlich das Podest. Schneiden Sie es mit dem Stiftwerkzeug (P) aus und platzieren Sie es dann in Ihrer Komposition hinter der Couchschicht.

Verwenden Sie das Brennwerkzeug (O), das auf eine niedrige Deckkraft eingestellt ist, und ziehen Sie über das Podest, damit es dunkler aussieht. Eine weitere großartige Technik, um Objekte dunkler erscheinen zu lassen, besteht darin, sie zu duplizieren, zu entsättigen und dann die Kopie auf Multiplizieren zu setzen.

Jetzt, da Sie Ihr Podest dunkler aussehen lassen, müssen Sie einige Risse darauf erzeugen, damit es alt aussieht. Erstellen Sie nun eine neue Ebene und platzieren Sie sie tiefer als das Podest. Zeichnen Sie in dieser Ebene mit einem schwarzen Pinsel und erstellen Sie etwas, das wie der Schatten dieses Objekts aussieht.

Wenden Sie eine weiche Unschärfe auf den Schatten an, stellen Sie die Ebene auf Multiplizieren und die Deckkraft auf 70% ein. Eine letzte Sache, die Sie an diesem Sockel tun müssen, ist das Hinzufügen der Risse. Verwenden Sie die gleiche Textur und Technik wie für die Wand. Verwenden Sie auch das Brennwerkzeug, wenn Sie einige Sportarten als zu leicht betrachten.

Schritt 12

Schneiden Sie den zweiten Sockel mit dem Stiftwerkzeug aus und importieren Sie ihn dann in Ihr Dokument. Ändern Sie die Größe, drehen Sie sie und platzieren Sie sie auf der linken Seite des Bildschirms, wobei sie leicht aus dem Dokument herausragt.

Lassen Sie die Farben genauso aussehen wie die ersten. Ändern Sie die Vibrationseinstellungen auf +17, Sättigung -35; Farbton 0, Sättigung -8, Helligkeit 0; Helligkeit -8 und Kontrast -17.

Wie beim ersten Sockel müssen Sie den Schatten und die Risse hinzufügen. Wiederholen Sie für den Schatten die gleichen Schritte wie für den Mandolinenschatten. Verwenden Sie zum Erstellen der Risse dieselbe Textur und dieselben Techniken wie an der Wand und am ersten Sockel.

Schritt 13

Zeit, ein weiteres Bild in die Komposition einzufügen. Dieses Mal werden wir einen Vogelkäfig hinzufügen und später werden Sie auch den Vogel hinzufügen, der tatsächlich aus dem Käfig entkommen ist und direkt zum Gemälde fliegt, um in die reale Welt zu entkommen.

Nachdem Sie den Käfig aus dem Hintergrund herausgeschnitten haben, importieren Sie ihn in Ihr Dokument und transformieren, drehen und positionieren Sie ihn oben rechts im Bild.

Duplizieren Sie die Ebene und doppelklicken Sie dann auf die neue Ebene, um die Mischoptionen aufzurufen. Gehen Sie nun zu Color Overlay und setzen Sie es auf Schwarz. Am Ende setzen Sie die duplizierte Ebene auf 50% und die ursprüngliche Käfigschicht auf 85%.

Schritt 14

Als nächstes müssen Sie dem Käfig einige Anpassungen hinzufügen. Stellen Sie Vibrance +26, Saturation -8 ein; Level 8, 1,00, 255; Farbton 0, Sättigung -30 und Helligkeit 0.

Eine letzte Sache ist, ein Tor für den Käfig zu schaffen. Treffen Sie mit dem Stiftwerkzeug eine Auswahl wie im Bild unten. Kopieren Sie es in eine neue Ebene und verwenden Sie dann das Transformationswerkzeug, damit es so aussieht, als wäre es Teil des Käfigs.

Schritt 15

Nachdem Sie den Golfball ausgeschnitten haben, importieren Sie ihn in Ihre Komposition. Ändern Sie nun die Größe und platzieren Sie es über dem ersten Sockel. Es sieht so aus, als würde es über dem Sockel schweben. Spielen Sie mit den Helligkeits-/Kontrasteinstellungen und machen Sie es etwas heller.

Schritt 16

Es ist Zeit, das letzte Objekt hinzuzufügen, und das ist der Vogel. Schneiden Sie es mit dem Stiftwerkzeug aus und legen Sie es dann in das Dokument zwischen Gemälde und Käfig, um den gewünschten Eindruck zu erwecken. Dies ist der Vogel, der gerade aus dem Käfig entkommen ist und direkt auf das Gemälde fliegt.

Außerdem müssen Sie den Vogel duplizieren und irgendwo über die Couch bewegen. Füllen Sie es auch mit Schwarz, wenden Sie etwas Unschärfe an und verringern Sie die Deckkraft auf 70% oder weniger. Dadurch entsteht der Schatten des Vogels.

Schritt 17

Als nächstes fügen Sie dem Vogel einige letzte Anpassungen hinzu. Stellen Sie die Pegel auf 20, 1,00, 255 ein. Farbton/Sättigung auf 0, -40, 0; Vibration bis +20, -30; Helligkeit/Kontrast zu 0, -30.

Schritt 18

Es ist Zeit, den Auseinanderbrechungseffekt zu erzeugen. Verwenden Sie dazu das Lasso-Werkzeug (L) und wählen Sie kleine Teile des Gemäldes aus. Ziehen Sie sie für den Moment ein wenig (allerdings nicht zu weit). Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie etwas wie im Bild unten erhalten. Sie können auch einen Schrägstrich verwenden, um den Effekt zu vrstärken. Sie finden einige wirklich großartige Pinsel bei cgtextures im Splatter-Bereich.

Schritt 19

Erstellen Sie weiterhin die Trennung für alle Elemente. Schauen Sie sich das Bild unten als Referenz an. Verwenden Sie auch den Splatter-Pinsel für eine größere Wirkung.

Schritt 20

Verwenden Sie Topaz Adjust mit dem Portrait Drama-Effekt. Dadurch werden weitere Details im Bild angezeigt.

Schritt 21

Verwenden Sie als Nächstes Adobe Lightroom und wenden Sie die Einstellungen aus dem Bild an.

Schritt 22

Als nächstes müssen Sie das Bild als JPG speichern und in Photoshop öffnen. Dupliziere die Ebene und gehe zu Filter > Weichzeichnen > Radiale Unschärfe, setze sie auf 5 Pixel und zoome. Der letzte Schritt besteht darin, eine Ebenenmaske zu erstellen und dann mit einem schwarzen weichen Pinsel einige wichtigere Teile zu maskieren, z. B. die Bildmitte und Objekte.

Schritt 23

Wenn Sie möchten, können Sie an dieser Stelle anhalten, aber wir werden Sie durch den Prozess des Hinzufügens eines wirklich coolen Farbeffekts führen. Öffnen Sie das JPG und verdunkeln Sie das Bild ein wenig, indem Sie die Ebeneneinstellungen ändern.

Schritt 24

Wählen Sie den grünen Kanal aus und drücken Sie (Befehl + A). Gehen Sie dann zu Bearbeiten > Kopieren. Wählen Sie den blauen Kanal aus, gehen Sie zu Bearbeiten > Einfügen und wählen Sie dann den RGB-Kanal aus.

Schritt 25

Der letzte Schritt besteht darin, eine neue Einstellungsebene zu erstellen, die auf Kurven festgelegt ist, und das folgende Bild als Referenz zu betrachten.

Abschluss

Ich hoffe, Sie haben einige neue Techniken gelernt und dabei Spaß gehabt. Sie können das endgültige Bild unten oder eine größere Version hier anzeigen.

Abonnieren Sie den Psdtuts+ RSS-Feed, um die besten Photoshop-Tuts und Artikel im Web zu erhalten.

One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads