1. Design & Illustration
  2. Isometric

Erstellen eines isometrischen Pixel Art-Apartmentgebäudes in Adobe Photoshop

Read Time:14 minsLanguages:
This post is part of a series called Isometric Pixel Art.
How to Create an Isometric Pixel Art Neighborhood Block in Adobe Photoshop
Create an Isometric Pixel Art Office Building in Adobe Photoshop

German (Deutsch) translation by Valentina (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Wenn Sie dieser Reihe von Tutorials gefolgt sind, haben Sie möglicherweise bereits einen Nachbarschaftsblock mit (leicht) verschiedenen Häusern und Autos. Lassen Sie uns unsere Stadt weiter wachsen lassen, diesmal jedoch vertikal. Wir werden ein Gebäude mit mehreren Stockwerken bauen.

1. Abmessungen

Wie immer werden wir unseren Charakter als eine Art Maßstab verwenden, um eine angemessene Höhe für jede Etage zu finden. Die Abmessungen müssen nicht vollständig realistisch sein. Es ist besser, wenn Gebäude etwas kleiner sind, damit die Zeichen auf der Leinwand immer noch hervorstechen.

Schritt 1

Platzieren Sie Ihren Charakter neben einer Oberflächenlinie und erstellen Sie, um die später hinzugefügte Textur zu berücksichtigen, viele Kopien dieser Linie mit regelmäßigem Abstand dazwischen, sodass Sie eine Linienwand haben, die auf der gewünschten Höhe für eine Etage endet . Wie bei dem strukturierten Holzhaus habe ich zwischen jeder Zeile drei leere Pixel gelassen.

making wall of linesmaking wall of linesmaking wall of lines

Schritt 2

Wir haben die Höhe für unseren ersten Stock, also definieren wir jetzt die Länge - sie kann etwas mehr oder weniger als die Länge des Hauses sein. Wir werden es hauptsächlich auf die Fensterreihen, die Tür und andere architektonische Elemente stützen, die wir möglicherweise hinzufügen möchten.

Die Fenster werden etwas schmaler und der Raum für die Tür wird breiter und höher als die Tür, die wir für das Haus gemacht haben, weil der Türrahmen etwas breiter sein wird.

building width based on windows doorbuilding width based on windows doorbuilding width based on windows door

Hier habe ich die Hauptbreiten und maximalen Höhen für diese Details in anderen Kontrastfarben hinzugefügt. Dies sind lediglich Richtlinien, daher spielt es keine Rolle, welche Farben Sie verwenden, aber es ist besser, sie ausreichend von den Farben der Elemente zu trennen, die in der endgültigen Version beibehalten werden.

Schritt 3

Für die Seite habe ich beschlossen, nur ein Fenster hinzuzufügen, um ein unerwartetes, asymmetrisches Aussehen zu erzielen. Ich denke, es hilft dem Endergebnis, weil es sonst nur ein Raster von Fenstern ist, und wenn Sie eines gesehen haben, haben Sie sie alle gesehen, also ist es schön, die Textur auf einem Bereich atmen zu lassen.

adding depth to buildingadding depth to buildingadding depth to building

Schritt 4

Jetzt, da wir die Hauptzeilen für jede Etage haben, kopieren wir sie einfach so oft wir wollen. Wählen Sie eine Cartoony-Höhe, wenn Sie möchten, oder nur ein paar Stockwerke. Hier habe ich vier Stockwerke gemacht, weil das für ein Gebäude aus Ziegeln und Mörtel schön und normal aussieht.

adding more floorsadding more floorsadding more floors

Schritt 5

Lassen Sie uns unsere Hauptgebäudeform beenden, indem wir die vertikalen Kantenlinien und Dachlinien hinzufügen.

completing basic shapecompleting basic shapecompleting basic shape

Sieht gut aus!

Wir hätten eine komplexere Form wie L oder H oder T oder was-haben-Sie erstellen können, aber wir werden in der Lage sein, diese sehr einfache Form mit der Textur und den restlichen Details, die wir hinzufügen, schön und überzeugend aussehen zu lassen . Und überhaupt, für die Art von Gebäude, die wir machen, ist diese Form ganz normal.

2. Textur

Fügen wir unsere Ziegelstruktur hinzu. Wir werden nicht den einfachen Weg für die Textur gehen, aber das Ergebnis wird sich meiner Meinung nach lohnen!

Schritt 1

Um an unserer Textur zu arbeiten und sie später dem Gebäude hinzuzufügen, sollten Sie die Richtlinien für Türen und Fenster aus dem Weg räumen. Wählen Sie sie mit dem Zauberstab-Werkzeug aus (zusammenhängend deaktiviert), fügen Sie sie an derselben Stelle, aber in einer anderen Ebene ein und machen Sie diese Ebene vorerst unsichtbar.

only bare wallsonly bare wallsonly bare walls

Hier habe ich die Löcher gefüllt, die diese Elemente hinterlassen haben, obwohl das nicht notwendig ist.

Schritt 2

Wir werden eine Textur mit "handverlesenen" farbigen Steinen erstellen, um etwas zu erhalten, das zufällig oder in gewisser Weise organisch aussieht. Im Idealfall sollte es nicht so repetitiv aussehen, damit unsere Fliese nicht so klein ist. Wenn sie jedoch zu groß ist, wird es langweilig, die Textur zu erstellen. Die Größe, auf der ich gelandet bin, erlaubt 12 Steine horizontal und 24 vertikal.

Beginnen wir die Kachel in einer neuen Ebene mit einer Reihe von "horizontalen" Linien. Um genau zu sein, sind dies 25 Zeilen mit einer Breite von 134 px.

horizontal lines for texturehorizontal lines for texturehorizontal lines for texture

Schritt 3

Fügen wir einige vertikale Linien hinzu, um die Kanten einiger Steine zu definieren. Sie sollten sich ausrichten und abwechseln, eine Reihe ein und eine Reihe aus.

alternating vertical linesalternating vertical linesalternating vertical lines

Und für die Off-Zeilen fügen wir die gleichen Zeilen hinzu, aber ein paar Pixel zur Seite. Hier sind sie um 3px weg:

alternating vertical linesalternating vertical linesalternating vertical lines

Wählen Sie dann einfach diese beiden ersten Spalten aus und wiederholen Sie sie im gesamten Muster, wobei Sie den Abstand regelmäßig halten.

copying to have wall full of brickscopying to have wall full of brickscopying to have wall full of bricks

Wir haben bereits eine grundlegende Ziegelstruktur, aber jetzt arbeiten wir an der benutzerdefinierten Ziegelfarbe!

Schritt 4

Füllen wir vorerst alle Steine mit einer zufälligen Farbe. lebendig aber nicht blendend!

Verknüpfung dazu: Füllen Sie den gesamten Bereich mit dem Eimer-Werkzeug, wobei die Einstellung "Zusammenhängend" deaktiviert ist. Wählen Sie dann mit dem Zauberstab-Werkzeug bei aktivierter Einstellung "Zusammenhängend" alle Farben aus, die sich außerhalb der Steine befinden, und löschen Sie sie.

Machen Sie auch die dunklen Ziegelkantenlinien ähnlich wie die Ziegelkanten, um den Kontrast zu verringern.

altering colors for texture developmentaltering colors for texture developmentaltering colors for texture development

Schritt 5

Fügen Sie nun eine andere Farbe hinzu, die zufällig über die gesamte Textur verteilt ist. Wir haben drei verschiedene Ziegelfarben. Wenn wir also 12 Steine pro Reihe haben, sollten vier Steine jeder Farbe vorhanden sein.

Also habe ich hier vier grüne Steine pro Reihe hinzugefügt, in der Hoffnung, die Dinge zufällig und gleichmäßig zu verteilen, um Bereiche zu vermeiden, die auffallen.

random colored bricks 1random colored bricks 1random colored bricks 1

Schritt 6

Wiederholen Sie den gleichen Vorgang mit einer neuen Farbe. Derzeit sind die Farben kontrastreich, um das Muster zu erstellen.

random color bricks 2random color bricks 2random color bricks 2

Schritt 7

Sobald dies abgeschlossen ist, können wir unser Muster einige Male kacheln (aber eine Originalkachel getrennt halten) und das Ergebnis analysieren. Die Kanten sollten genau übereinstimmen.

Höchstwahrscheinlich werden einige Bereiche hervorstechen, insbesondere diejenigen, die sich an den Rändern befanden. Alle Bereiche, in denen eine bestimmte Farbe dominiert oder ein Muster sich zu oft wiederholt, führen dazu, dass die Kacheln auffälliger werden, wenn das, was wir wollen, nahtlos ist.

seeing tiled textureseeing tiled textureseeing tiled texture

Aber Sie können hineingehen und einige Farben verschieben, einige hier und da füllen (aber meistens im mittleren Bereich), ein wenig zurücktreten und blinzeln, und wenn es etwas gemittelt aussieht, ist das Muster erfolgreicher.

improving textureimproving textureimproving texture

Schritt 8

Wenn Sie das Muster bearbeitet haben, möchten Sie die zusätzlichen Bereiche entfernen, die Sie beim Kacheln erhalten haben. Sie können dies tun, indem Sie eine Auswahl in Form des ursprünglichen Musters treffen, diese Auswahl über das große Muster verschieben, den verbesserten Bereich kopieren und den Rest löschen.

redefining patternredefining patternredefining pattern

Hier ist das fast fertige Muster… nur die endgültigen Farben fehlen.

almost finishedalmost finishedalmost finished

Schritt 9

Ziegel kann viele verschiedene Farben haben. Ich habe ein leicht gesättigtes und leicht hellorange gewählt. Wenden Sie Ihre bevorzugte Farbe auf eine der Ziegelfarben an (zusammenhängend für das Eimer-Werkzeug abgehakt).

coloring texturecoloring texturecoloring texture

Und dann machen Sie einen dunkleren Farbton für die Ziegellinien; Dies sollte der dunkelste Farbton sein.

Und dann noch zwei Farben, eine hellere und eine dunklere für die restlichen Steine:

coloring texturecoloring texturecoloring texture

Was habe ich hier?:

  • Ziegelfarbe Nr. 1: 94% Helligkeit
  • Ziegelfarbe Nr. 2: 90% Helligkeit
  • Ziegelfarbe Nr. 3: 85% Helligkeit
  • Linienfarbe: 78% Helligkeit

Schritt 10

Kopieren Sie das Muster und drehen Sie es horizontal, um die rechte Seite zu erhalten, die ich normalerweise dunkler schattiere. Die Farben können manuell aktualisiert werden (Auswählen und Füllen mit dem Schaufelwerkzeug) oder einfach durch Verringern der Helligkeit durch Auswählen und Verwenden des Schiebereglers Bild > Anpassungen > Helligkeit/Kontrast.

making dark versionmaking dark versionmaking dark version

Schritt 11

Lassen Sie uns nun die Texturen zusammenführen - aber denken Sie daran, die Originalfliesen für eine zukünftige Verwendung an einem sicheren Ort aufzubewahren!

Fliesen Sie sie so weit, dass sie das Gebäude vollständig bedecken und sich an der Ecke treffen. Versuchen Sie, sie dazu zu bringen, sich gut zu treffen. Wenn sich auf einer Seite der Ecke ein langer Ziegelstein befindet, sollten wir nur die kurze Seite auf der anderen Seite der Ecke sehen. So was:

two big walls full of texturetwo big walls full of texturetwo big walls full of texture

Wir könnten auch die Ecksteine färben, damit sie alle zusammenpassen… aber vielleicht müssen wir nicht so pingelig sein!

Schritt 12

Wie üblich fügen wir allen Spitzenecken ein Highlight hinzu. Machen Sie einen neuen, helleren Farbton und tragen Sie ihn auf die Ecke auf, wobei die Ziegellinien unberührt bleiben (oder machen Sie diesen auch heller, löschen Sie sie einfach nicht mit der neuen Farbe).

Sie können diese Änderungen an einem oder zwei Steinen vornehmen und dann Alt-Nudge oder Kopieren/Einfügen weiter und weiter, bis Sie die gesamte Länge abgedeckt haben.

highlighting peak corner linehighlighting peak corner linehighlighting peak corner line

Schritt 13

Jetzt platzieren wir die Textur über dem Gebäude.

Um die Platzierung zu vereinfachen, können Sie die Deckkraft für die Ebene der Textur verringern und sie dann so platzieren, dass die Ziegellinien mit den Linien übereinstimmen, die wir auf dem Gebäude hatten.

placing over buildingplacing over buildingplacing over building

Entfernen Sie dann die Teile des Musters, die wir nicht benötigen.

removing excessremoving excessremoving excess

Der vertikale Rückstand sollte leicht genug sein, um mit dem Auswahlwerkzeug entfernt zu werden, aber die anderen Bereiche könnten schwieriger sein. Wenn Sie mit dem Zauberstab-Werkzeug außerhalb des Musters klicken, wird die Form des Musters negativ ausgewählt. Sie können diese negative Auswahl dann über die zu entfernenden Reste verschieben und einfach die Entf-Taste drücken.

Bringen Sie die Deckkraft der Ebene wieder auf 100% und verschmelzen Sie mit der Ebene des Gebäudes.

merging down layersmerging down layersmerging down layers

Und du bist fertig mit dem Auftragen der Textur!

3. Details

Jetzt haben wir also eine Art großen Ziegelstein. Wir müssen im Rest der Details arbeiten.

Schritt 1

Lassen Sie uns unsere Fensterebene wieder sichtbar machen.

starting work on windowsstarting work on windowsstarting work on windows

Und beenden Sie die Definition der Größe für unsere Fenster. Sie können mit dem Zauberstab-Werkzeug eine Auswahl der Leerstelle um die Fenster treffen und diese etwas nach oben verschieben und löschen. Probieren Sie viele verschiedene Längen aus und finden Sie heraus, welche Sie bevorzugen. Wenden Sie die Längenänderung nur nicht auf die Tür an.

setting windows sizesetting windows sizesetting windows size

Schritt 2

Nehmen Sie nach dem Definieren dieser Größen eine Fensterrichtlinie beiseite, um daraus ein endgültiges Fenster zu machen.

Entfernen Sie zunächst die Platzhalterfarben und vervollständigen Sie die Rechteckform.

starting one window starting one window starting one window

Schritt 3

Wir werden eine kleine Fensterbank hinzufügen. Nachdem ich einige verschiedene Versionen ausprobiert hatte, zog ich diesen Stil vor, mit einem dunkleren Grauton in der Mitte der Kante, aber Sie können auch eine einzelne Volltonfarbe ausprobieren, wenn Sie möchten.

adding detail to windowadding detail to windowadding detail to window

Dieses Grau hat tatsächlich eine gewisse Farbsättigung. Aus Gründen der Konsistenz werden wir diese Farben auf alle Details des Beton-/Zement-/Putzmaterials anwenden, die wir hinzufügen möchten, sodass einfaches Grau nach so vielen Wiederholungen möglicherweise zu langweilig sein kann.

Schritt 4

Fügen wir nun unseren Fenstern Tiefe hinzu. Wir sollten sehen, dass die Kante etwas weit zurück ins Fenster geht, und wir brauchen eine vertikale Linie von der obersten Kante der Kante bis zur oberen Fensterkante.

adding depth to windowadding depth to windowadding depth to window

Schritt 5

Füllen wir nun dieses Stück Eckwand nicht nur mit Farbe, sondern auch mit Ziegelstruktur. Da dieses Bit, das wir hinzufügen, nach rechts zeigt, benötigen wir die Ziegelfarben aus dem dunkleren Muster, aber für dieses Bit müssen keine unterschiedlichen Ziegelfarben verwendet werden. Eine einzelne Ziegelfarbe (logischerweise die mittlere Helligkeit) reicht aus. Wir müssen natürlich die Ziegellinien beibehalten und das Eckhighlight haben.

Lassen Sie uns auch einen neuen dunkleren Ziegelsteinton erstellen und ihn auf die Ränder der Kante auftragen, die mit dem Ziegelsteinmuster in Kontakt kommen.

adding texture to windowadding texture to windowadding texture to window

Schritt 6

Jetzt fügen wir das Fenster hinzu. Wir können dieselbe Fensterrahmenfarbe verwenden, die wir für das Haus verwendet haben, und wir sollten aus Gründen der Konsistenz dieselbe Fensterfarbe und dieselben Randeffekte verwenden.

adding window frame glass and glass effectsadding window frame glass and glass effectsadding window frame glass and glass effects

Schritt 7

Fügen wir zum Schluss ein zusätzliches Detail des Fensterrahmens hinzu, um die Fenster interessanter zu gestalten. Und passen Sie den Kontrast der Ecken an, in denen sich Oberflächen treffen.

adding extra detail to window frameadding extra detail to window frameadding extra detail to window frame

Schritt 8

Ein Fenster ist fertig, aber wir brauchen zwei weitere Fenstertypen: die breiteren (zu denen ich zusätzliche vertikale Linien hinzugefügt habe, um sie weniger langweilig zu machen) und die Fenster, die nach rechts zeigen, wo einige Farben angepasst werden mussten, da dies die Seite I ist normalerweise dunkler halten.

making all needed windowsmaking all needed windowsmaking all needed windows

Beachten Sie, dass die Kante dunkler ist, wenn sie nach rechts zeigt, ebenso wie der Fensterrahmen. In der Zwischenzeit ist das Stück Mauer an diesem nach rechts gerichteten Fenster heller, weil diese Oberfläche nach links zeigt.

Schritt 9

Sobald Sie alle Fenster haben, müssen Sie sie nur noch direkt über den Richtlinien platzieren.

all windows placedall windows placedall windows placed

Schritt 10

Jetzt ist es Zeit, an der Tür zu arbeiten. Wir können die Tür, die wir für das Haus gemacht haben, einfach wiederverwenden.

the door from the housethe door from the housethe door from the house

Schritt 11

Aber wir werden seine Farbe ändern.

changing door colorchanging door colorchanging door color

Denken Sie daran, dass Sie mit dem Schieberegler „Farbton“ (Bild > Anpassungen > Farbton/Sättigung/Helligkeit…) problemlos mehrere Farben ausprobieren können, um eine Farbe zu finden, die gut zu den anderen passt.

Schritt 12

Hier habe ich auf den Türrahmen einen Stil angewendet, der zu den Fensterleisten passt; Es hat die gleichen Farben und die gleiche dunkle Linie dazwischen, so dass es so aussieht, als würden im gesamten Gebäude die gleichen Materialien und Oberflächen verwendet. Als ob dahinter ein Architekt stünde... was es auch gab!

making door framemaking door framemaking door frame

Schritt 13

Lassen Sie uns nun die Tür etwas zurückschieben und dem Eingang Tiefe verleihen.

Dazu können Sie alles auswählen und dann die Tür von der Auswahl abziehen (z. B. Alt gedrückt halten, während Sie die Tür mit dem Lasso-Werkzeug auswählen) und dann die gesamte Auswahl über ein paar Pixel zur Seite und eine nach unten verschieben.

adding depth to dooradding depth to dooradding depth to door

Natürlich müssen Sie dann einige Felder ausfüllen, um dieses Ergebnis zu erhalten. Und um die Tür fertig zu stellen, können Sie die Farben der Ecken anpassen, in denen sich Oberflächen treffen. Normalerweise lasse ich diese nicht schwarz.

Schritt 14

Fügen wir dem Dach eine Kante hinzu. Es wird den Fensterleisten ziemlich ähnlich sein, aber etwas dicker, und es kann dunkler sein, weil es einen anderen Winkel hat.

Sie können es mit einigen parallelen grauen und dunkleren grauen Linien beginnen.

making a ledgemaking a ledgemaking a ledge

Schritt 15

Machen Sie wie üblich die rechte Seite dunkler und bringen Sie die Eckmarkierung herein.

shading the ledgeshading the ledgeshading the ledge

Schritt 16

Und jetzt die Ecken an den Seiten abschneiden. Sie werden solche Leisten im wirklichen Leben oder in Referenzbildern gesehen haben; Sie sehen ein bisschen wie Stufen aus, und deshalb habe ich diese Ecken so gemacht.

doing the ledges cornersdoing the ledges cornersdoing the ledges corners

Schritt 17

Die Oberseite ist jetzt höher und etwas breiter. Fügen Sie die oberen Linien hinzu, um es abzuschließen, und füllen Sie es mit der hellen Farbe Beton/Zement/Putz.

creating a top surfacecreating a top surfacecreating a top surface

Schritt 18

Fügen wir nun einige innere Ränder zur Kante hinzu.

inner borders for the ledgeinner borders for the ledgeinner borders for the ledge

Und füllen Sie dieses große Rechteck mit unserer Hauptdachfarbe.

making tarred or graveled roofmaking tarred or graveled roofmaking tarred or graveled roof

Ich ging mit einem sehr dunklen Grau. Etwas, das impliziert, dass es sich um eine geteerte oder geschotterte Oberfläche handeln könnte, was für diese Art von Gebäuden üblich zu sein scheint.

Schritt 19

Schließlich habe ich eine subtile Textur hinzugefügt, um das Dach weiter zu vermitteln, das möglicherweise geteert oder geschottert oder zumindest nicht perfekt glatt ist.

minimal texture for the roofminimal texture for the roofminimal texture for the roof

Schritt 20

Jetzt werden wir dem Gebäude eine kleine Basis hinzufügen, mit ein paar Stufen, die zum Eingang führen.

Beginnen wir mit einem Schritt, der hier beschrieben wird und so eng wie möglich ist. Die zusätzlichen Linien innerhalb der Stufe werden später für die Herstellung eines kleinen Handlaufs verwendet.

starting entrance stepsstarting entrance stepsstarting entrance steps

Schritt 21

Die folgenden Schritte sind nur eine Wiederholung des vorherigen, der davor gelegt, aber um zwei Pixel nach unten verschoben wurde.

adding more stepsadding more stepsadding more steps

Schritt 22

Fügen Sie die üblichen Beton-/Zement-/Putzfarben hinzu, um die Schritte zu füllen.

coloring the stepscoloring the stepscoloring the steps

Hier habe ich bereits die innere Ecke zwischen den Stufen und dem Rest der Basis hinzugefügt.

Schritt 23

Und hier ist die Basis, die auf die gesamte Breite des Gebäudes angewendet wird (mit einer weichen Farbe, bei der die Basis auf die Ziegelstruktur trifft).

base for the buildingbase for the buildingbase for the building

Schritt 24

Dies wird die Form des kleinen Handlaufs sein. Es ist im Grunde eine Wand, hat aber die Komplexität, sich den Stufen anzupassen und einen anderen Winkel für ihre Oberfläche zu haben. Tun Sie dies in einer neuen Ebene.

small railsmall railsmall rail

Schritt 25

Endgültige Farben auf der Schiene.

small rail coloredsmall rail coloredsmall rail colored

Schritt 26

Wir brauchen eine weitere Schiene auf der anderen Seite der Treppe. Kopieren wir den ersten.

small rail doubledsmall rail doubledsmall rail doubled

Und nehmen Sie ein paar einfache Anpassungen vor.

small rail finishedsmall rail finishedsmall rail finished

Schritt 27

Sie können alle diese Elemente zusammenführen, wenn Sie möchten. Und um sie zu beenden, möchten Sie möglicherweise die unteren Ecklinien weicher machen, wo die vertikalen Flächen auf den Boden treffen.

softened ground linessoftened ground linessoftened ground lines

Schritt 28

Wir sind fast fertig. Fügen wir einfach ein paar Elemente zum Dach hinzu.

Dächer in der isometrischen Kunst beanspruchen am Ende ziemlich viel Platz auf der Leinwand, daher würde ich im Allgemeinen eine Terrasse hinzufügen, damit sie sich nicht so sehr wie eine Verschwendung des Platzes der Illustration anfühlt. Aber Terrassen sind nicht so häufig, dass jedes Gebäude eine haben würde. Fügen wir stattdessen einfach einige Hilfselemente oder alles hinzu, was sich auf einem zufälligen Dach befindet.

Vielleicht Teil einer Klimaanlage…

adding roof detailadding roof detailadding roof detail

Welches wäre nur eine Box...

possibly an AC unitpossibly an AC unitpossibly an AC unit

Mit einigen Entlüftungsleitungen oder irgendetwas, was darauf hindeutet, dass es sich um eine Maschine handelt.

Schritt 29

Wir können auch ein paar Schornsteinauspuffanlagen hinzufügen.

more roof detail - chimney exhaustmore roof detail - chimney exhaustmore roof detail - chimney exhaust

Um den metallischen Look zu erzielen, verwende ich im Allgemeinen bläuliche Grautöne für die dunklen Farbtöne und gelbliche Grautöne für die hellen. Hier habe ich fertig gefärbt und dann den Auspuff dupliziert.

coloring chimney exhaustcoloring chimney exhaustcoloring chimney exhaust

Schritt 30

Schließlich füge ich ein zufälliges Element hinzu, in diesem Fall Tauben. Ich denke, es fügt eine lustige kleine Note hinzu - natürlich wäre es keine so große Note, wenn in einer größeren Szene jedes einzelne Dach Tauben hätte. Es wäre also am besten, diese Elemente "zufällig" zu halten. Es gibt andere Möglichkeiten, die sich auf Dächern befinden könnten: festsitzende Basketbälle, ein bräunendes Mädchen oder ein bräunender Mann, Papierflieger, ein Adlernest, Topfpflanzen usw.

Hier sind die Umrisse der Tauben.

some fun finishing touchessome fun finishing touchessome fun finishing touches

Und hier sind sie farbig.

doves completedoves completedoves complete

Und das ist es. Diesmal wirklich. Das war das letzte Detail!

Gebäude ist abgeschlossen!

Herzliche Glückwünsche! Sie haben das Apartmentgebäude fertiggestellt und können jetzt nur noch so viele Pixelbürger unterbringen!

DoneDoneDone

Ich hoffe dieses Tutorial war nützlich! Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen oder einen Kommentar unten zu hinterlassen.

One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads