7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Painting

Erstellen eines flachen Erdwasserfalls in Photoshop

Scroll to top
Read Time: 15 mins

German (Deutsch) translation by Władysław Łucyszyn (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Von Zeit zu Zeit stellen wir gerne die Arbeiten von Künstlern vor, von denen wir glauben, dass sie auf ihrem Gebiet fantastische Arbeit leisten. Kürzlich haben wir Ihnen die Arbeit von Garrigosa Studio vorgestellt. Insbesondere eine Arbeit aus ihrem Portfolio erregte bei Lesern, die wissen wollten, ob wir ihnen zeigen können, wie man etwas Ähnliches produziert, große Aufmerksamkeit. Ihr Feedback ist uns wichtig, deshalb haben wir uns entschlossen, es auszuprobieren. In diesem vom Leser inspirierten Tutorial erklären wir, wie Sie mit einer Handvoll Archivbildern in Photoshop einen flachen Erdwasserfall erstellen. Lassen Sie uns anfangen!


Tutorial Assets

Die folgenden Elemente wurden bei der Erstellung dieses Tutorials verwendet.


Schritt 1 - Einrichtung der Wasserfallbilder

Wir werden unsere Materialien einrichten, um sicherzustellen, dass alle Bilder gut funktionieren. Daher werden wir die Ebenen grob maskieren und positionieren, um dies sicherzustellen. OK Lassen Sie uns zunächst unsere Dokumentgröße festlegen. Erstellen Sie ein neues Dokument und stellen Sie die Größe wie folgt ein.

Öffnen Sie nun diese Bilder hier und kopieren Sie sie und fügen Sie sie jeweils in einer neuen Ebene in das Hauptdokument ein.

Wir sollten unsere Bilder wie hier gezeigt in Ebenen haben, also lassen Sie uns jedes einzeln behandeln.

Wählen Sie zuerst diese hier gezeigte Ebene aus.

Wir werden diesen zuerst horizontal drehen, da wir den Wasserfall brauchen, der in die andere Richtung schaut.

Und dann verwenden wir das Verschieben-Werkzeug, um wie hier gezeigt neu zu positionieren.

OK, jetzt gehen wir zu unserer anderen hier gezeigten Bildebene.

Verwenden Sie zunächst den scale-Befehl, um die Größe wie unten gezeigt zu reduzieren.

OK, einfach genug, kehren Sie jetzt zum anderen Bild zurück und ziehen Sie es auf den Stapel.

Jetzt brauchen wir noch ein Wasserfallbild, also mach weiter und öffne dieses.

Kopieren Sie es, fügen Sie es in eine neue Ebene ein und verkleinern Sie es wie hier gezeigt.

Dann müssen wir es wie hier gezeigt positionieren, wo wir die Kontinuität des Wasserfalls aufbauen wollen.

Perfekt, also haben wir jetzt diese drei Schichten von Wasserfällen, mit denen wir arbeiten können. Gehen wir zur untersten und erstellen eine Ebenenmaske dafür. Um die Dinge besser zu sehen, können Sie auch die anderen Ebenen oben ausblenden oder deaktivieren.

Wählen wir nun das Pinsel-Werkzeug aus, während unsere neue Maske ausgewählt ist, und stellen Sie sicher, dass Sie Schwarz als Vordergrundfarbe haben.

Wählen Sie dann einen schönen weichen Pinsel wie diesen aus und stellen Sie die Größe wie gezeigt ein.

Einfach genug, jetzt wie hier gezeigt herumbürsten, um alle Bildinformationen zu maskieren, die wir gerade nicht benötigen.

Gehen wir jetzt zur obersten Ebene und erstellen auch eine Maske dafür.

Und maskieren Sie mit demselben Pinsel sanft, was wir von diesem Bild nicht brauchen.

Jetzt werden wir sogar ein anderes Bild verwenden, also öffnen Sie dieses andere Wasserfall-Bild.

Kopieren Sie das Bild und fügen Sie es in eine neue Ebene ein.

Wir müssen es horizontal drehen, also greifen Sie auf diesen Befehl im Bearbeitungsmenü zu.

Wir werden dieses neue Bild jetzt ganz nach unten ziehen.

Und lassen Sie uns diesen auch horizontal drehen.

Ziehen Sie nun das Bild wie hier gezeigt in Position.

Einfach genug, jetzt gehen wir hier zu dieser Ebene zurück.

Mit dem gleichen weichen Pinsel, den wir verwendet haben, lassen Sie uns wie hier gezeigt maskieren.

Perfekt, jetzt gehen wir zur unteren Bildebene und erstellen auch eine Maske dafür.

Verwenden Sie weiterhin den weichen Pinsel, um wie hier angegeben zu maskieren.

Bewegen Sie diese Ebene dann wie hier gezeigt in Position. Und das ist es, was wir für diesen Schritt mit einer festen Basis von Wasserfallebenen abgeschlossen haben, mit denen wir arbeiten können.


Schritt 2 - Stadt

Jetzt werden wir den gleichen Prozess durchlaufen, um mit einigen Bildern die Basis für unsere Stadt zu schaffen. Lassen Sie uns zunächst dieses Bild hier öffnen.

Kopieren Sie es und fügen Sie es in eine neue Ebene ein.

Großartig, jetzt müssen wir es wie unten gezeigt in Position verkleinern.

Gehen Sie dann zu Ihren Werkzeugen und wählen Sie den Zauberstab aus, um eine schnelle grobe Auswahl des Himmels zu treffen, wie unten gezeigt.

Sobald Sie die Auswahl getroffen haben, kehren Sie sie um, wie hier im Auswahlmenü gezeigt.

Klicken Sie nun wie hier gezeigt auf das Ebenenmasken-Symbol, um eine Sofortmaske zu erhalten.

Um den Rest zu maskieren, gehen Sie einfach wieder zu Ihrem Busch, wobei Schwarz ausgewählt ist.

Und maskieren Sie den Boden wie hier gezeigt.

Verwenden Sie nun den Befehl scale erneut, um die Stadt wie unten gezeigt einzurichten.

OK, großartig, wir brauchen noch ein Bild für unsere Stadt, also öffne das hier gezeigte.

Und natürlich kopieren Sie es und fügen Sie es in eine neue Ebene ein.

OK, jetzt müssen wir diesen Teil der Stadt wie unten gezeigt skalieren und positionieren.

Wir müssen es aber auch umdrehen, damit das Licht von rechts kommt.

Verwenden Sie erneut den Zauberstab, um eine schnelle Auswahl des Himmels zu treffen.

Wiederholen Sie den Vorgang, invertieren Sie und erstellen Sie eine Ebenenmaske.

Als nächstes wählen Sie das Lasso-Werkzeug.

Treffen Sie eine Auswahl, was möglicherweise vom Zauberstab zurückgelassen wurde, um sicherzugehen, dass wir den gesamten Himmel maskieren.

Dann kehren wir zu unserem weichen Pinsel und Maske des Bodens zurück, wie unten gezeigt.

Gehen Sie dann zum Skalierungsbefehl und ändern Sie die Größe des Bildes wie gezeigt.

Als nächstes werden wir eine Ebenenebene für diesen Teil der Stadt erstellen und eine Schnittmaske dafür erstellen.

Passen Sie die Stufen wie hier gezeigt an, damit wir die Schattierung im Bild ein wenig verringern.

Führen Sie nun eine Farbbalanceebene ein und passen Sie sie wie hier gezeigt an. Wir tun dies zuerst für diese Ebene, da wir prüfen müssen, ob das Bild die Farbtiefe hat, die erforderlich ist, damit es mit dem Rest der Bilder übereinstimmt. Und das ist es für diesen Schritt, wir haben unsere Stadtschichten eingerichtet und sehen gut genug aus, um damit zu arbeiten.


Schritt 3 - Vordergrundwasserfall

Ganz einfach, jetzt fügen wir ein weiteres Bild in unser Dokument ein. Öffnen Sie dieses Bild hier.

Wir brauchen nicht das gesamte Bild. Nehmen Sie also das Lasso-Werkzeug und treffen Sie eine Auswahl wie unten gezeigt.

Kopieren Sie diese Auswahl und fügen Sie sie in eine neue Ebene in unserem Dokument ein. Erstellen Sie außerdem ein Duplikat dieser Ebene und blenden Sie sie aus.

Wählen Sie nun die sichtbare Ebene aus und greifen Sie im Bearbeitungsmenü auf den Befehl verzerren zu.

Verzerren Sie es wie hier gezeigt.

Perfekt, jetzt mache eine Maske für diese Ebene.

Kehren Sie mit demselben weichen Pinsel zum Pinsel-Werkzeug zurück und maskieren Sie ihn wie unten gezeigt.

OK, einfach genug, ziehen Sie die Ebene jetzt wie hier gezeigt in Position.

Wenn Sie wissen, dass dieser Abschnitt gut aussieht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Maske und wählen Sie Ebenenmaske anwenden.

Nun springen wir zum Klon-Werkzeug.

Wählen Sie nun die Quelle von oben aus und beginnen Sie mit dem Klonen, um die Stürze ganz nach unten abzuschließen.

Gehen wir jetzt zum Pinsel-Werkzeug.

Erstellen Sie eine neue Ebenenmaske für diese Ebene und deaktivieren Sie sie wie hier gezeigt. Ganz einfach, wir haben den Vordergrund für unseren Wasserfall grob eingerichtet, und das ist das Ende dieses Schritts.


Schritt 4 - Detaillierung des Wassers

OK, wir haben alle unsere Ebenen grob eingerichtet. Wenn uns jetzt gefällt, was wir haben, können wir viel Zeit damit verbringen, die Masken zu detaillieren und die Überblendung anzupassen. Beginnen wir mit der untersten Ebene, also verstecken Sie die anderen, damit wir sehen können, was wir tun.

Nehmen Sie das Pinsel-Werkzeug und verwenden Sie Weiß als Farbmaske, wie unten gezeigt, um den Bildrand zu sehen und zu wissen, mit was wir arbeiten müssen, damit es passt.

Polieren Sie die Kanten wie gezeigt, bis Sie etwas haben, das gut mit den anderen Teilen verschmilzt. Sie können die anderen Ebenen nach Bedarf aktivieren und deaktivieren, um zu sehen, was Sie tun.

Sobald wir die Maske angepasst haben, erstellen wir eine neue Farbbalanceebene für diesen Abschnitt des Wasserfalls, da die Farben etwas abweichen. Passen Sie also wie unten gezeigt an.

OK toll jetzt scheint es sehr gut zu passen.

Gehen wir zu diesem anderen Abschnitt des Wassers und erstellen eine Farbbalanceebene dafür. Vergessen Sie nicht, sie an der Ebene zu befestigen.

Passen Sie die Stufen wie hier gezeigt an.

OK, sieht gut aus!

Fügen wir nun eine Ebenenebene hinzu und passen sie wie hier gezeigt an.

Perfekt, um die Schwarzen genug für diesen Abschnitt zu heben.

Gehen wir zu dieser hier gezeigten Ebenenebene und stimmen sie wie angegeben ein wenig ab. Aus diesem Grund arbeiten wir mit Anpassungsebenen. Wir können jederzeit darauf zurückgreifen und alles anpassen, was wir in den verschiedenen Abschnitten benötigen.

Überprüfen Sie Ihre bisherigen Ergebnisse. Wir haben ein sehr schönes Wasser, das sich bis zum Horizont erstreckt.


Schritt 5 - Detaillierung des Horizonts

OK, es ist Zeit, unsere groben Masken detailliert genug zu gestalten. Gehen Sie also zurück zum Pinselwerkzeug und wählen Sie einen Pinsel aus, wie unten gezeigt.

Gehen Sie zu der Ebene mit den Bäumen und beginnen Sie mit der Maskierung einer detaillierten Baumlinie, wie hier gezeigt.

Fahren Sie wie gezeigt bis zur rechten Seite fort.

Erhöhen Sie die Größe des Pinsels wie hier gezeigt.

Und damit vergrößern Sie diese Maske wie hier gezeigt.

Erhöhen Sie den Pinsel noch weiter.

Und maskieren Sie mehr wie hier gezeigt.

OK, gut genug, schnappen Sie sich jetzt das Lasso-Werkzeug und treffen Sie eine Auswahl des restlichen Himmels, wie unten gezeigt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hintergrundfarbe auf Schwarz eingestellt ist, und klicken Sie auf Löschen.

Perfekt, wir haben diesen Schritt abgeschlossen und wir haben einen sauberen Horizont.


Schritt 6 - Detaillierung der Stadtmaske

Großartig, jetzt werden wir dann auch detailliert auf unsere Stadtebenen eingehen, also fangen wir hier mit dieser an.

Stellen Sie zunächst sicher, dass bei unserer groben Maskierung keine Ränder mehr vorhanden sind. Behalten Sie also den Pinsel bei, den wir im letzten Schritt verwendet haben, und maskieren Sie die unten gezeigten Spuren.

Reduzieren Sie nun die Größe des Pinsels wie hier angegeben. Natürlich gehen wir über den gesamten Gebäuderand. Wenn Sie also den Pinsel vergrößern oder verkleinern müssen, tun Sie dies auf jeden Fall.

OK, also zoomen Sie wirklich in das Bild hinein und beginnen Sie, alle Details wie hier gezeigt zu maskieren.

Fahren Sie mit jedem Gebäude fort, um alle Spuren des alten Himmels zu entfernen.

Stellen Sie sicher, dass Sie den ganzen Weg zwischen den Gebäuden gehen.

OK, los geht's, wir haben diesen Teil der Stadt mit einer perfekt detaillierten Maske oben drauf.

Stellen Sie nun den Pinsel auf ca. 45px ein

Und jetzt malen Sie mit Weiß, um den unteren Rand des Bildes zurückzubringen.

Wenn Sie eine saubere Sicht auf die Basis haben, wenden Sie die Ebenenmaske an.

Wenden Sie dann wie unten gezeigt eine Defringe auf die Ebene an.

Platzieren Sie nun das Bild wie hier gezeigt.

Stellen Sie nun sicher, dass Sie die Ebene ausgewählt haben.

Erstellen Sie eine Ebenenebene und erstellen Sie eine Schnittmaske dafür

Stellen Sie die Stufen wie hier angegeben ein.

Und wir passen die Ebenen an die Tiefe der Stadtposition an.

Fügen Sie eine Farbbalanceebene hinzu, die wie unten gezeigt angepasst wird.

Perfekt, wir sind einen Schritt näher dran, unsere Bilder zusammenzubringen.

OK, fahren Sie fort. Fügen Sie jetzt eine Farbton- / Sättigungsebene hinzu und passen Sie die Sättigung wie unten gezeigt an.

Dies entspricht der Sättigung weit entfernter Objekte in einer Szene wie dieser.

Und das ist mein bisheriges Ergebnis. Ich bin mir sicher, dass ihr bei mir genau richtig seid.

Gehen wir jetzt zur anderen Bildebene der Stadt.

Nehmen wir das Pinsel-Werkzeug mit der Spitze und der Größe wie unten gezeigt wieder auf.

Wir wiederholen die gleichen Schritte wie das andere Bild. Stellen wir zunächst sicher, dass die Maske sauber ist.

Nehmen wir nun diese Ebene und alle ihre Anpassungsebenen, damit wir sie unter die andere Stadtebene ziehen können.

Wählen Sie das Verschieben-Werkzeug und platzieren Sie die Ebene in Position.

Jetzt skalieren wir es wie unten gezeigt.

Nehmen wir noch einmal den Pinsel

Wir haben diesen Bereich mit Wolken, die wir reparieren müssen.

Lassen Sie uns den Pinsel klein genug machen, um damit zu arbeiten.

Zoomen Sie ganz nah heran und detaillieren Sie die Ebene wie unten gezeigt.

Machen Sie den Pinsel noch kleiner.

Und Details bis auf die Pixel jedes Gebäudes.

Wenn Sie alle Gebäude detailliert haben, erhöhen Sie die Pinselgröße wie hier gezeigt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Farbe auf Weiß eingestellt ist.

Und bringen Sie den gesamten unteren Rand des Bildes wie gezeigt zurück.

Lassen Sie uns zunächst zu der Ebene gehen, die wir bereits haben, und wie hier gezeigt anpassen.

Das passt etwas besser zum Trübungsgrad.

Passen wir auch die Farbbalance an, die wir auch schon haben.

Großartig, ein bisschen näher an unserer Szene.

Jetzt erstellen wir eine neue Farbton-/Sättigungsebene und verringern die Sättigung.

Nun, ich denke, es ist sehr eng, stimmen Sie mit Ihren Ergebnissen hier überein.

Ich denke, die Farbbalance muss etwas mehr angepasst werden. Gehen Sie also zu dieser Ebene und passen Sie sie wie unten gezeigt an. Und das ist der letzte Schliff, um diese in unser Bild zu mischen. Einige Farbanpassungen tragen wesentlich zum Mischen bei.


Schritt 7 - Noch eine Wasserebene und neuer Himmel

Zunächst duplizieren wir unsere Hauptwasserfallebene (Ebene 4).

Dann verkleinern wir die duplizierte Ebene wie hier gezeigt.

Nehmen wir unseren Pinsel zurück und platzieren Sie die Ebene wie hier gezeigt, bevor wir die Maske bearbeiten, und ziehen Sie sie übereinander, damit wir sie sehen können.

Lassen Sie uns nun wie hier gezeigt maskieren, damit es nahtlos zum Rest passt.

OK, jetzt brauchen wir eine Stufenebene, also erstellen Sie eine und schneiden Sie sie ab.

Passen Sie dann die Stufeneinstellungen wie folgt an.

Kehren wir nun zu der hier gezeigten ursprünglichen Ebene 4 zurück.

Lassen Sie uns die Maske wie unten gezeigt bearbeiten.

Ganz einfach, wir können jetzt unseren neuen Himmel öffnen.

Kopieren wir das Bild und fügen es bis zum Ende unseres Ebenenstapels in eine neue Ebene ein.

Das ist ein großes Bild, lassen Sie es uns verkleinern.

Versuchen Sie, der hier gezeigten Skala zu entsprechen.

Jetzt zeigt unser Himmel in die falsche Richtung, also lasst uns das Bild umdrehen.

Und platzieren Sie es dann ungefähr in dieser Position.

Natürlich braucht unser Himmel eine Ebenenmaske

Und wir brauchen wieder unseren weichen Pinsel, um an der Maske zu arbeiten.

Maskieren Sie unten schnell, wie hier gezeigt.

Schön, jetzt müssen wir anfangen, den Himmel anzupassen, also erstelle eine Ebenenebene dafür und schneide sie ab. Stellen Sie dann die Stufen wie unten gezeigt ein.

Gehen wir jetzt zurück zur Maske.

Nehmen Sie den weichen Pinsel bei etwa dieser Größe erneut.

Maskieren Sie, wo angegeben. Und das ist alles! Wir haben unseren neuen Himmel in unserer Szene eingerichtet.


Schritt 8 - Nebelwolken und endgültige Anpassungen.

OK, der letzte Schubs, um unser Bild fertig zu machen. Gehen wir bis zu unserer Hintergrundebene.

Wählen Sie das Verlauf-Werkzeug.

Klicken Sie auf den Verlauf oben links, um den Verlaufseditor zu öffnen, und klicken Sie dann auf den Farbindikator unten links.

Sie erhalten das bekannte Dialogfeld zur Farbauswahl, in dem Sie eine fast weiße Farbe auswählen (siehe Abbildung unten).

Oder um Ihnen zu helfen, müssen Sie eine Farbe aus dem Abschnitt auswählen, in dem Weiß mit dem Himmel verschmilzt, wie hier gezeigt.

Wählen Sie nun den gegenüberliegenden Farbindikator wie gezeigt aus und wählen Sie im Dialogfeld Farbauswahl eine tiefblaue Farbe wie unten gezeigt.

Einfach genug, klicken Sie jetzt einfach auf OK.

Ziehen Sie das Verlauf-Werkzeug wie hier gezeigt.

Und Sie erhalten einen Farbverlauf, der den gesamten Rücken abdeckt, wie hier gezeigt.

Perfekt! Erstellen Sie jetzt eine neue Ebene darüber.

Finden Sie meinen Wolkenpinsel und machen Sie ihn ziemlich groß.

Probenfarbe aus dem klaren Weiß des Wassers.

Malen Sie einige Wolken langsam ein, wie hier gezeigt. Es kann einige Versuche dauern, bis Sie die gewünschten Wolken erhalten. Machen Sie sie also einfach rückgängig / wiederholen Sie sie, bis Sie eine schöne Nebel- / Wolkendecke erhalten.

Probieren Sie nun etwas Dunkelblau wie hier gezeigt.

Und malen Sie in ein paar Strichen, wie hier gezeigt.

Großartig, jetzt gehen wir zurück zu dieser Stadtebene.

Passen Sie die Stufen wie hier gezeigt an.

Fahren wir mit dem anderen Stadtteil fort und passen die Ebenen wie unten angegeben an.

Toll! Das war einfach und deshalb arbeiten wir mit Einstellungsebenen, um jederzeit alles zu optimieren, was wir brauchen. Jetzt erstellen wir eine neue Ebene.

Wählen Sie das Pinsel-Werkzeug erneut mit dem Wolkenpinsel aus.

Probieren Sie nun die Farbe direkt aus dem Bild aus, wie hier gezeigt.

Malen Sie nun in einem Wolken- / Nebelstrich wie hier gezeigt.

Dann probieren Sie ein fast weißes aus dem Nebelabschnitt.

Und fügen Sie an derselben Stelle einen weiteren Strich hinzu.

Perfekt, jetzt können Sie die Ebenen in der weiter hinten liegenden Stadtebene fein einstellen.

Und auch die Ebenen auf der anderen Stadtebene müssen angepasst werden.

Gehen Sie nun zurück zur Ebene der hinteren Stadt und passen Sie die Farbbalance wie hier gezeigt an.

Dies ist das Ergebnis all dieser Anpassungen. Natürlich kann Ihr Geschmack Ihres Roggens Ihnen etwas anderes sagen. Versuchen Sie also, spielen Sie, passen Sie sich an.

Eine weitere kleine Anpassung ist auf der Ebene der hinteren Stadt erforderlich.

Einfach genug, jetzt erstellen wir eine neue Ebene über dem Himmel.

Wählen Sie das Pinsel-Werkzeug erneut mit dem großen weichen Pinsel aus, wie unten angegeben.

Probieren Sie Farbe von dieser Ebene des Himmels und malen Sie in etwas Dunst.

Reduzieren Sie die Deckkraft der Ebene auf ca. 68%

Fast dort passen Sie jetzt die Stadtstufen noch einmal an

Und da haben wir es! Alles ausbalanciert und vermischt.


Endgültiges Bild

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.