1. Design & Illustration
  2. Product Mockup

Erstellen Sie ein Fototelefonmodell mit Smart Objects und Smart Filters in Photoshop

by
Read Time:7 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Władysław Łucyszyn (you can also view the original English article)

Final product imageFinal product imageFinal product image
What You'll Be Creating

Photoshop Smart Filter sind eines der größten Dinge an Smart Objects. Wenn Sie einen Filtereffekt auf ein Smart Object-Layer anwenden, erstellen Sie automatisch einen Smart Filter. Sie können die Filter beliebig oft bearbeiten, ohne die Originalpixel zu beschädigen.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie mit zwei Kopien desselben Smart Objects das Produktmodell erstellen und anschließend einen Filter anwenden, um den Hintergrund zu deaktivieren. Sobald alles eingerichtet ist, können Sie das Bild im Smart Object einfach aktualisieren, um die Szene zu ändern.

1. Bereiten Sie das Modell vor

Ich beginne mit einer überlagerten Photoshop-Datei. Sie können Ihre eigenen Fotos verwenden oder isolierte Produktbilder auf GraphicRiver oder PhotoDune finden.

Photoshop mockupPhotoshop mockupPhotoshop mockup

Schritt 1

Wie Sie im Layers-Bedienfeld sehen können, ist diese Datei in ihre Bestandteile unterteilt. Möglicherweise benötigen Sie nicht alle diese Layers, aber mehr Layers bieten Ihnen mehr Flexibilität und mehr Kontrolle über die endgültige Ausgabe.

layer panellayer panellayer panel

Schritt 2

Für unsere Zwecke ist es wichtig, ein Layer als "screen"-Layer zu haben. Es sollte ein transparentes Layer sein, die ein ausgefülltes Rechteck in der Größe des Telefonbildschirms enthält.

transparent screen layertransparent screen layertransparent screen layer

Um dieses Layer zu erstellen, können Sie den Bildschirmbereich mit dem Rechteckigen Auswahlwerkzeug (M) sorgfältig auswählen und dann die Auswahl in ein neues Layer über dem Telefonlayer einfügen. Um die Auswahl zu verfeinern, verwenden Sie Auswahl transformieren im Menü Auswählen, um sie genau richtig zu machen. Sie können die Auswahl mit einer beliebigen Farbe füllen, da diese im endgültigen Modell nicht sichtbar ist.

2. Bereiten Sie das Smart Object vor

Schritt 1

Ziehen Sie ein Foto in die Modell-PSD. Es sollte ein hochauflösendes Bild sein, damit es den Hintergrund ausfüllen kann, ohne es zu vergrößern. Ziehen Sie das Layer an den unteren Rand des Layerstapels. Optional: Benennen Sie dieses Layer in "Scene" um.

background imagebackground imagebackground image

Schritt 2

Konvertieren Sie das Szenenlayer in ein intelligentes Objekt. Es gibt drei Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Gehen Sie zum Menü Layer zu Smart Objects > In Smart Object konvertieren.
  2. Klicken Sie im Layer-Bedienfeld auf das Flyout-Menü und wählen Sie In intelligentes Objekt konvertieren.
  3. Klicken Sie im Layer-Bedienfeld mit der rechten Maustaste auf das Layer und wählen Sie In intelligentes Objekt konvertieren.
convert to smart objectconvert to smart objectconvert to smart object

Schritt 3

Sie werden feststellen, dass das Layer jetzt unten rechts in der Miniaturansicht ein winziges Symbol aufweist, das darauf hinweist, dass es sich um ein Smart Object-Layer handelt. Erstellen Sie eine Kopie des Smart Object-Layers, indem Sie sie auf das Symbol Neues Layer unten im Layers-Bedienfeld ziehen.

copy smart objectcopy smart objectcopy smart object
Ziehen Sie das Smart Object-Layer auf das Symbol Neu, um eine Kopie zu erstellen.

Schritt 4

Ziehen Sie die Kopie über das Bildschirmlayer. Verwenden Sie die freie Transformation (Befehlstaste-T), um das Bild so zu skalieren, dass es ungefähr der Größe des Telefonbildschirms entspricht. Es sollte sich leicht überlappen.

transform smart objecttransform smart objecttransform smart object

Schritt 5

Clip das Szenenkopielayer auf dem Bildschirmlayer. Dadurch wird der Teil des Bildes maskiert, der sich über die Bildschirmränder hinaus erstreckt, das Bild wird jedoch nicht zugeschnitten. Wählen Sie zunächst das Layer "Szenenkopie" aus, klicken Sie dann im Layers-Bedienfeld auf das Flyout-Menü und wählen Sie "Schnittmaske erstellen". Sie können auch die Tastenkombination Befehl-Option-G verwenden.

create clipping maskcreate clipping maskcreate clipping mask

Alternativ können Sie die Wahltaste (Alt) gedrückt halten und zwischen den beiden Layers klicken. Sie sehen, wie sich der Cursor in Doppelkreise ändert, um Sie darüber zu informieren, dass Sie an der richtigen Stelle sind.

clipping mask iconclipping mask iconclipping mask icon
Halten Sie die Wahltaste/Alt-Taste gedrückt und klicken Sie zwischen das Layers, um eine Schnittmaske zu erstellen. Der Cursor ändert sich in ein Doppelkreissymbol.

Sobald die Schnittmaske erstellt wurde, sollte das Bild die Abmessungen des Bildschirms ausfüllen. Sie werden auch sehen, dass sich das Layer-Miniaturbild leicht nach rechts verschoben hat und einen kleinen Abwärtspfeil aufweist. Dies zeigt an, dass das Smart Object-Layer "Szenenkopie" auf das darunter liegende Layer "abgeschnitten" ist.

3. Fügen Sie den Smart Filter hinzu und bearbeiten Sie ihn

Schritt 1

Wählen Sie das Smart Object-Layer für den Hintergrund "Scene" aus. Gehen Sie zu Filter > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner. Geben Sie einen Wert für den Unschärferadius ein, um dem Hintergrund ein unscharfes Aussehen zu verleihen, wie in der Abbildung unten dargestellt.

blur filterblur filterblur filter

Schritt 2

Wenn Sie einen Filter auf ein Smart Object-Layer anwenden, wird unter dem Smart Object autmatisch ein Smart Filter mit integrierter Layermaske erstellt.

smart filter layersmart filter layersmart filter layer

Schritt 3

Sie können die Smart Filter Mask malen oder auf andere Weise bearbeiten, um Teile des Filtereffekts zu verdecken. In diesem Fall möchten wir den Vordergrund der Szene etwas schärfer fokussieren, da er näher am Betrachter liegt.

Wählen Sie im Layers-Bedienfeld die Smart Filters-Maske aus. Es wird eine dünne doppelte Linie um das Miniaturbild haben, um anzuzeigen, dass es aktiv ist. Wählen Sie das Verlaufswerkzeug (G) und stellen Sie sicher, dass in der Systemsteuerung ein linearer Schwarz-Weiß-Verlauf ausgewählt ist. Ziehen Sie das Verlaufswerkzeug vertikal durch das Bild, sodass der schwarze Teil des Verlaufs am untren Rand der Maske beginnt. Denken Sie wie bei jeder Art von Layermaske daran: "Schwarz verbirgt, Weiß enthüllt."

apply gradient to maskapply gradient to maskapply gradient to mask
Ziehen Sie einen Schwarz-Weiß-Verlauf durch die Smart-Filters-Maske.

Sobald der Verlauf angewendet wurde, wird er in der Miniaturansicht der Smart Filters im Layers-Bedienfeld angezeigt:

filter maskfilter maskfilter mask

Sie können bei gedrückter Wahltaste (Alt) auf die Miniaturansicht der Maske klicken, um die vollständige Maske in der PSD anzuzeigen. Klicken Sie bei gedrückter Wahltaste erneut, um zur normalen Ansicht zurückzukehren.

layer masklayer masklayer mask

Schritt 4

Hier ist das fertige Modell. Sie können sehen, dass der Strand und das Wasser im Vordergrund (d. h. Am unteren Rand des Bildes) stärker fokussiert sind als die Brücke und der Himmel. Der schwarze Teil des Verlaufs verdeckt den Filtereffekt und geht in der oberen Bildhälfte zur vollständigen Unschärfe über. Sie können weiter mit der Platzierung des Verlaufs experimentieren, um ihn genau richtig zu machen.

finishedfinishedfinished

Schritt 5

Das Tolle an Smart Filters ist, dass sie zerstörungsfrei sind. Sie können sie unendlich bearbeiten, ohne die Pixel im Bild dauerhaft zu beschädigen. Angenommen, Sie möchten, dass der Unschärfeeffekt etwas stärker wird. Doppelklicken Sie im Layers-Bedienfeld unter der Smart Filters-Maske auf den Namen des Effekts, um die Einstellungen erneut aufzurufen. Passen Sie den Radius an und klicken Sie auf OK.

Wenn Sie den Weichzeichnungsfilter auf ein normales Pixellayer angewendet hätten, könnten Sie später nicht mehr zurückkehren und die Einstellungen ändern. Dies ist der Vorteil der Verwendung von Smart Objects mit Smart Filters.

edit effectedit effectedit effect
Wenn Sie im Layers-Bedienfeld auf den Effekt doppelklicken, können Sie den Effekt so oft anpassen, wie Sie möchten, ohne das Bild zu beeinträchtigen.

Schritt 6

Sie können auch den Mischmodus eines intelligenten Filters ändern, um ihn noch vielseitiger zu gestalten. Rechts neben dem Namen des Effekts befindet sich im Layers-Bedienfeld ein kleines Symbol. Es sieht aus wie zwei Schieberegler. Doppelklicken Sie auf dieses Symbol, um die Mischoptionen aufzurufen

blending mode iconblending mode iconblending mode icon

Wählen Sie einen Modus aus dem Dropdown-Menü. Sie können auch die Deckkraft ändern. Die meisten Mischmodi sind für ein solches Modell nicht praktisch, aber es kann Spaß machen, zu experimentieren.

blending optionsblending optionsblending options

4. Bearbeiten Sie das Smart-Objekt

Nachdem das Modell mit einem Smart-Objekt und einem Smart-Filter eingerichtet wurde, können Sie sowohl das Bildschirmbild des Telefons als auch den Hintergrund gleichzeitig ändern, indem Sie das ursprüngliche Smart-Objekt bearbeiten.

Schritt 1

Doppelklicken Sie zum Bearbeiten auf das Smart Object-Miniaturbild. Sie sehen die folgende Meldung. Sobald Sie sich an die Arbeit mit Smart Objects gewöhnt haben, können Sie diesen Warndialog deaktivieren.

edit smart objectedit smart objectedit smart object
Doppelklicken Sie zum Bearbeiten auf das Smart Object-Miniaturbild.

Schritt 2

Das Smart-Objekt wird als separate, spezielle Datei geöffnet. Die Dateierweiterung lautet .psb.

psb filepsb filepsb file

Schritt 3

Ich werde einfach ein anderes Landschaftsfoto über das vorhandene ziehen. Das Bild muss nicht abgeflacht werden, da Smart Objects mehrere Layers haben können.

new layernew layernew layer

Schritt 4

Schließen und speichern Sie die .psb-Datei. Jetzt wird die neue Landschaft sowohl auf dem Telefonbildschirm als auch im Hintergrund angezeigt. Dieser Effekt funktioniert, weil das Smart Object auf dem Telefonbildschirm eine Kopie des Originals ist.

finalfinalfinal

Schritt 5

Je nach verwendetem Bild möchten Sie möglicherweise den Unschärfeeffekt bearbeiten oder den Verlauf in der Smart Filters-Maske anpassen.

Abschluss

Mit Smart Filters können Sie das Aussehen Ihrer Smart Object-Layers auf unendliche Weise ändern. Das Beste daran ist, dass Sie dies tun können, ohne die Originalpixel des Smart Object zu beschädigen. Experimentieren Sie nach Herzenslust!

One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads