7 days of PS Actions, graphics, templates & fonts - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Design & Illustration
  2. Tools & Tips

Alles über die Transformation in Adobe Illustrator

Read Time: 24 mins
This post is part of a series called Guides to Illustrator Tools.
An Introduction to Illustrator's Color Tools

German (Deutsch) translation by Władysław Łucyszyn (you can also view the original English article)

In diesem Lernprogramm erfahren Sie alles, was Sie schon immer über eines der leistungsfähigsten Adobe Illustrator-Tools - Transformation - wissen wollten. Entdecken Sie, wie es funktioniert, lernen Sie verschiedene Möglichkeiten zur Transformation von Objekten kennen, studieren Sie die Transformationswerkzeuge und viele andere nützliche Techniken.

Tutorial-Details

Möchten Sie auf alle Vector Source-Dateien und herunterladbaren Kopien jedes Tutorials zugreifen, einschließlich dieses Tutorials? Nehmen Sie an Vector Plus für nur 9 € pro Monat teil.

  • Programm: Adobe Illustrator CS3
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Voraussichtliche Fertigstellungszeit: 30 Minuten

Einführung

Illustrator verfügt über zahlreiche Werkzeuge, Bedienfelder und Befehle, die unsere Arbeit erheblich erleichtern.  Unter ihnen gibt es jedoch einige herausragende, die ich persönlich mit den wichtigsten Merkmalen dieses Programms einschätze. Dazu gehören Pinsel, das Erscheinungsbildfenster, Effekte und natürlich die Transformation.

Transformation zu kennen, bedeutet viel zu wissen - es gibt Ihnen die Macht, an die Sie vielleicht nie gedacht haben. Heute versuchen wir in Illustrator alles über die Transformation zu lernen.  Dieses Thema ist besonders für Anfänger hilfreich, aber auch fortgeschrittene Benutzer finden hier interessante Fakten.


Abschnitt 1. Transformationsbedingungen: Was ist ...

Bevor wir lernen, wie man transformiert, sollten wir zuerst verstehen, was jeder Begriff im Zusammenhang mit Transformation bedeutet. Auf diese Weise wissen wir besser, wie jedes Werkzeug funktioniert.

Verwandlung

Der Begriff Transformation stammt von dem lateinischen Wort "Transformation" (Metamorphose). Beim Transformieren eines Objekts werden normalerweise seine Position und / oder Form geändert.  Natürlich scheint es naheliegend und einfach zu sein, aber diese einfache Bedienung kann Ihr Bild drastisch verändern.

Es gibt viele Arten von Transformationen, die verschiedene Parameter (Position, Größe, Winkel usw.) ändern. Sie können sowohl einzeln als auch zusammen ausgeführt werden. Die Transformation gilt für ein oder mehrere Objekte, die bereits mit dem Auswahlwerkzeug (V) ausgewählt wurden.

Begrenzungsrahmen

Das Objekt in Ihrem Dokument kann verschiedene Formen haben, aber die Transformationsalgorithmen gelten für alle gleich.  Dies liegt daran, dass das Programm ein einheitliches Transformationssystem hat, unabhängig davon, ob es sich um Ellipse, Spirale oder Rechteck handelt. Jedes Objekt verfügt über einen sogenannten Begrenzungsrahmen. Hierbei handelt es sich um den Bereich, in dem die Ränder gezeichnet sind.

Die Ränder berühren die äußersten linken, rechten, obersten und untersten Punkte eines Objekts. Es umfasst vier Eckpunkte und vier Seiten, die für die Transformation gleichermaßen wichtig sind.  Der Begrenzungsrahmen ermöglicht die einfache Umwandlung beliebiger Objekte. Es ist normalerweise standardmäßig sichtbar, Sie können es jedoch deaktivieren (Umschalt + Befehlstaste + B).

Transformationspunkt

Der Begrenzungsrahmen enthält normalerweise einen angegebenen zentralen Punkt - er ist nicht notwendigerweise der zentrale Punkt eines Objekts, da er aus den Rahmengrenzen berechnet wird.  Wenn Sie die Mitte nicht sehen, öffnen Sie das Attributfenster (Befehlstaste + F11) und klicken Sie auf das Symbol "Zentrum anzeigen". Standardmäßig wird dieser zentrale Punkt eines Objekts als Transformationspunkt oder Referenzpunkt betrachtet.  Das heißt, wenn ein Objekt beispielsweise vergrößert wird, bleibt das Zentrum in Position, während alle anderen Punkte ihre Position ändern.

Während der Transformation können wir den Transformationspunkt dennoch ändern. In diesem Fall bleibt der von uns gewählte neue Punkt (in Bezug auf die Ausgangsform eines Objekts) erhalten.  Ich möchte betonen, dass in jedem Teil Ihres Dokuments ein Referenzpunkt zugewiesen werden kann, nicht nur in Ihrem Objekt.

Ziehen um

Eine wichtige Art der Transformation bewegt sich. Obwohl viele Illustrator-Benutzer davon nicht einmal wissen, ist Verschieben eine Transformation. Wenn Sie ein Objekt verschieben, ändern Sie die Koordinaten, sodass die Position geändert wird - Bewegung ist also transformierend.

Dies ist die beliebteste Art der Transformation, da wir Objekte immer von einem Ort zum anderen verschieben. Das Verschieben basiert normalerweise auf dem Mittelpunkt eines Objekts und der Transformationspunkt wird nicht geändert.  Die Bewegung wird in Punkten, Pixeln oder anderen Entfernungseinheiten gemessen, die in den Voreinstellungen (Befehl + K) festgelegt sind.

Skalieren

Beim Skalieren wird die Größe eines Objekts geändert. In Illustrator gibt es viele Möglichkeiten, ein Objekt zu skalieren, aber alle ändern die Größe eines Objekts.  Jeder Transformationspunkt kann während der Skalierung zugewiesen werden. Bei zweidimensionalen Grafiken gibt es zwei Achsen, sodass das Objekt in zwei Richtungen skaliert werden kann.

Die Skalierung kann separat (horizontal oder vertikal) erfolgen. In diesem Fall werden die Form und die Proportionen des Objekts geändert.  Die proportionale Skalierung beschränkt die Form des Objekts und wandelt gleichzeitig in zwei Richtungen um. Die Skalierung wird in Prozent gemessen, beginnend mit 100% als anfänglicher Objektgröße.

Drehen

Durch Drehen wird der Winkel des Objekts geändert. Bei einer Variation von 0 bis 360 Grad können wir das Objekt von der Anfangsposition eines virtuellen imaginären Kreises aus drehen.  Abhängig von dem zugewiesenen Transformationspunkt kann der Durchmesser dieses virtuellen Kreises geändert werden. Wenn wir den Transformationspunkt auf der Standardmitte des Begrenzungsrahmens des Objekts belassen, dreht sich das Objekt um sich selbst.  Es gibt viele Möglichkeiten, ein Objekt zu drehen und den erforderlichen Winkel einzugeben. Die Rotation wird in Grad von -360 bis 360 gemessen.

Spiegeln

Spiegeln oder Spiegeln ist eine komplexere Art der Transformation. Es dreht das Objekt in jede Richtung und reflektiert es von der Achse, die wir brauchen.  Wir können ein Objekt einfach vertikal oder horizontal spiegeln oder einen anderen Winkel einfügen. Es dreht sich auch abhängig von der Achse und dem Transformationspunkt.

Diese Transformation (siehe unten) führt zu einer Spiegelung des ursprünglichen Objekts, wenn wir den Punkt zuweisen, an dem der Spiegel steht. Denken Sie daran, dass sich das symmetrische Objekt nach dem Reflektieren nicht ändert. Die Reflexion wird in Grad gemessen.

Scheren

Ein anderer komplexer Transformationstyp ist das Scheren. Es bedeutet, dass ein Objekt (oder genauer: der Begrenzungsrahmen) um eine Achse um einen zugewiesenen Punkt herum verdreht wird.  Die Neigung variiert von der horizontalen oder vertikalen Achse zu jedem Winkel. Die Scherung kann mit vielen Werkzeugen und Befehlen vorgeformt werden. Sie wird in Grad der Neigung in Grad und Scherwinkel in Grad gemessen.

Free Transform

Der letzte Transformationstyp ist freie Transformation. Wie aus dem Namen hervorgeht, ermöglicht diese Methode die freie Transformation des Objekts um mehrere Parameter gleichzeitig. Dies bedeutet, dass Position, Größe, Winkel und Neigung gleichzeitig geändert werden können, wobei mehrere Arten von Transformationen in einer kombiniert werden.


Abschnitt 2. Mit Tools umwandeln

Verwenden geeigneter Transformationswerkzeuge

Die bekannteste Art der Transformation ist die Verwendung geeigneter Werkzeuge aus dem Bedienfeld Werkzeuge. Es gibt verschiedene Transformationswerkzeuge, die verschiedene Parameter eines ausgewählten Objekts ändern. Lassen Sie uns alle analysieren.

Bewegung

Das Verschiebungswerkzeug (V) wird mit dem Auswahlwerkzeug kombiniert und zeigt einen bekannten schwarzen Pfeil. Die einfachste Art des Verschiebens besteht darin, ein ausgewähltes Objekt manuell durch Ziehen an die gewünschte Position zu verschieben.  Häufig benötigen wir jedoch eine genaue Positionierung, wenn das einfache Ziehen nicht funktioniert. In diesem Fall können wir das Objekt aus dem Dialog des ausgewählten Werkzeugs verschieben - in diesem Fall das Verschiebungswerkzeug.

Klicken Sie zweimal auf das Werkzeug im Bedienfeld Werkzeuge, und Sie erhalten ein Dialogfeld, in dem alle Optionen eingegeben werden können.  Das Verschiebungswerkzeug umfasst entweder horizontale und vertikale Verschiebungen in beliebigen Einheiten (nach rechteckigen Koordinaten). Wenn Sie mehr Polarkoordinaten bevorzugen, können Sie Abstand und Winkel eingeben, um das Objekt präzise zu verschieben.  Sie können sowohl positive als auch negative Zahlen einfügen. Sie können auch die Schaltfläche "Kopieren" im Dialogfeld drücken, um ein verschobenen Objekt-Duplikat zu erstellen. Der Transformationspunkt wird hier nicht geändert.

Rahmen

Das Scale-Tool (S) sieht aus wie ein kleines Rechteck, das vergrößert wird. Ziehen Sie zum Skalieren eines ausgewählten Objekts einfach die Ziehpunkte des Begrenzungsrahmens (acht weiße Quadrate).  Ziehen Sie für horizontale Skalierung horizontal und für vertikale Skalierung vertikal. Ziehen Sie für beide die Eckpunkte und drücken Sie die Umschalttaste, um die Proportionen einzuschränken.  Der zentrale Punkt ist standardmäßig der Umwandlungspunkt. Sie können ihn jedoch an einer anderen Position festlegen, indem Sie einfach auf eine gewünschte Stelle klicken, bevor Sie ein Objekt transformieren.

Wenn Sie das Objekt jedoch genau skalieren müssen, doppelklicken Sie im Bedienfeld Werkzeuge auf Skalieren, und geben Sie die erforderlichen Zahlen in das Dialogfeld ein.  Sie können wählen, ob Sie Prozent für die einheitliche (proportionale) Skalierung einfügen möchten, oder separate Zahlen für die horizontale und vertikale Skalierung eingeben. Wieder ist es möglich, auf Kopieren zu drücken, um ein Objekt während der Skalierung zu duplizieren.  Oft, wenn Sie das Objekt im Dialogfeld skalieren müssen, möchten Sie auch, dass der Standardumwandlungspunkt geändert wird. Klicken Sie einfach mit der Alt-Taste auf die Stelle, an der der neue Punkt platziert werden soll, und das Dialogfeld wird geöffnet.

Drehen

Das Drehwerkzeug (R) ist ein kleiner kreisförmiger Pfeil. Um ein Objekt zu drehen, wählen Sie es aus und ziehen Sie es in die gewünschte Richtung. Da sich der Standardumwandlungspunkt in der Objektmitte befindet, wird er um sich selbst gedreht. Sie können verschiedene Referenzpunkte zuweisen, indem Sie vor dem Drehen auf die gewünschte Stelle klicken. Möglicherweise möchten Sie auch wissen, dass Sie bei gedrückter Umschalttaste die Winkel geteilt durch 45 drehen können, z. B. 45, 90, 135, 180 usw.

Wenn Sie einen genauen Winkel benötigen, doppelklicken Sie im Bedienfeld Werkzeuge auf Drehen, und fügen Sie einen Grad in das Dialogfeld ein. Positive Zahlen drehen sich gegen den Uhrzeigersinn und negative Zahlen drehen sich im Uhrzeigersinn.  Sie können auf Kopieren klicken, um ein Objekt beim Drehen zu kopieren. Um den Umwandlungspunkt von der Objektmitte an eine andere Stelle zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste, um den neuen Punkt zuzuweisen, und öffnen Sie das Dialogfeld.

Reflektieren

Das Reflektierwerkzeug (O) ist ein kleines gespiegeltes Dreieck, das unter dem Rotationswerkzeug verborgen ist. Um ein ausgewähltes Objekt wiederzugeben, ziehen Sie es einfach in die gewünschte Richtung.  Der Standardbezugspunkt befindet sich in der Mitte, sodass das Objekt um die Achse reflektiert wird, die seine Mitte schneidet.  Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um exakte horizontale oder vertikale Achsen zum Spiegeln zu verwenden. Um den Umwandlungspunkt wie üblich zu ändern, klicken Sie vor der Umwandlung auf die Stelle, an der Sie ihn platzieren möchten.

Doppelklicken Sie für eine genaue Reflexion im Bedienfeld Werkzeuge auf Spiegeln, und fügen Sie eine gewünschte Achse in das Dialogfeld ein. Sie können vertikale oder horizontale Achsen für eine perfekte Symmetrie wählen oder einen benutzerdefinierten Winkel eingeben.  Um ein Objekt während des Reflektierens zu duplizieren, drücken Sie Kopieren. Um den Umwandlungspunkt von der Objektmitte an eine andere Stelle zu ändern, klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste, um den neuen Punkt zuzuweisen, und öffnen Sie gleichzeitig den Dialog.

Scheren

Das Scherwerkzeug sieht aus wie ein kleines schräges Rechteck und wird unter dem Skalierwerkzeug ausgeblendet. Ziehen Sie an einem beliebigen Ort in die gewünschte Richtung, um ein ausgewähltes Objekt zu scheren.  Der Transformationspunkt wird in der Mitte festgelegt. Ziehen Sie zum Scheren entlang einer horizontalen Achse horizontal und zum Scheren entlang einer vertikalen Achse vertikal.  Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um die Breite oder Höhe eines Objekts zu beschränken oder um Achsen zu verschieben, die um 45 Grad geneigt sind. Weisen Sie wie bei anderen Transformationswerkzeugen andere Bezugspunkte zu, indem Sie vor dem Schneiden auf die gewünschte Stelle klicken.

Um einen genauen Winkel zu erhalten, doppelklicken Sie im Bedienfeld Werkzeuge auf Scherung, und geben Sie den Scherungsbetrag in Grad und Achse in das Dialogfeld ein. Drücken Sie Kopieren, um ein Objekt während des Schräglaufens zu duplizieren. Um den Umwandlungspunkt von der Objektmitte an eine andere Stelle zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste, um den neuen Punkt zuzuweisen, und öffnen Sie das Dialogfeld.

Verwenden des Auswahlwerkzeugs für schwarzen Pfeil / Richtung

Wie bereits erwähnt, wird das Auswahlwerkzeug (V) für Move verwendet, die erste und wichtigste Art der Transformation.  Dieses Tool kann jedoch auch verwendet werden, um einige andere Transformationsmethoden manuell auszuführen. Wir können nicht nur die Position des Objekts ändern, sondern auch Größe und Winkel.

Rahmen

Wählen Sie zum Skalieren mit dem Auswahlwerkzeug (V) ein Objekt aus und ziehen Sie einfach die Ziehpunkte am Begrenzungsrahmen (weiße Quadrate in den Ecken und an den Seiten). Das Objekt wird in die Richtung skaliert, in die Sie ziehen.

Wenn Sie die Proportionen einschränken möchten, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um in beide Richtungen zu skalieren, während Sie den Eckenhandler ziehen. Der Referenzpunkt wird in diesem Fall nicht berücksichtigt. Das Objekt wird also in die Richtung transformiert, in die Sie ziehen, ohne dass ein fester Transformationspunkt angegeben wurde.  Sie können den Referenzpunkt nicht bestimmen, aber wenn Sie einen zentralen Punkt fixieren möchten, während Sie ein Objekt mit dem Auswahlwerkzeug skalieren, halten Sie die Alt-Taste gedrückt.

Drehen

Wählen Sie zum Drehen mit dem Auswahlwerkzeug (V) ein Objekt aus und platzieren Sie den Cursor über einem beliebigen Eckpunkt des Begrenzungsrahmens. Wenn der kleine Doppelpfeil angezeigt wird, können Sie das Objekt in jede Richtung und in jeden Winkel drehen.

Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um die exakten Winkel (45, 90 usw.) beizubehalten. Das Objekt rastet beim Drehen in diesem Winkel ein. Der Referenzpunkt kann nicht geändert werden, während er mit dem Auswahlwerkzeug gedreht wird. Das Objekt wird also mit dem Transformationspunkt in der Mitte um sich selbst gedreht.

Werkzeuge zum Umformen und Verzerren

Neben den oben beschriebenen Transformationswerkzeugen bietet Illustrator einige zusätzliche Werkzeuge, mit denen Objektformen auf verschiedene Arten geändert werden können.  Sie ändern nicht nur einen Objektparameter, wie Position, Größe oder Winkel, sondern können ihn drastisch verzerren und umformen. Werfen wir einen kurzen Blick auf diese Werkzeuge.

Free Transform Tool

Mit dem Werkzeug "Frei transformieren" (E) können Sie das Objekt frei transformieren. Es kombiniert alle Transformationswerkzeuge zu einem Werkzeug: Verschieben, Skalieren, Drehen, Reflektieren und Scheren.  Es erlaubt auch eine perspektivische Verzerrung. Grundsätzlich können Sie mit diesem Werkzeug im Gegensatz zu anderen Transformationswerkzeugen Griffe auf den Begrenzungsrahmen des Objekts in jede Richtung ziehen.

Platzieren Sie zum Drehen oder Skalieren den Cursor einfach in der Nähe des Ziehpunkts auf dem Objektbegrenzungsrahmen und führen Sie die Transformation wie mit den entsprechenden Werkzeugen durch.  Um ein Objekt zu reflektieren, ziehen Sie vom Griff auf einer Seite auf die andere, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten. Um das Objekt mit dem Free Transform Tool zu scheren, bewegen Sie einen der seitlichen Ziehpunkte in die gewünschte Richtung, während Sie die Tastenkombination Befehlstaste + Alt gedrückt halten.

Um einen Eckpunkt separat zu ziehen, drücken Sie die Maus über die Ecke und drücken Sie danach die Befehlstaste. Jetzt können Sie ihn neu positionieren, wenn Sie das Objekt verzerren.  Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um die horizontale oder vertikale Grundlinie beim Ziehen eines Ziehpunkts einzuschränken. Wenn Sie zwei Ziehpunkte symmetrisch ziehen möchten, um die Perspektive zu verzerren, ziehen Sie einen Eckgriff, während Sie die Tastenkombination Alt + Befehlstaste + Umschalttaste gedrückt halten.

Werkzeug umformen

Das Werkzeug "Umformen" ist unter den Werkzeugen "Skalieren" und "Scheren" verborgen. Es erlaubt auch, ein Objekt auf seine eigene Weise zu transformieren. Meiner Meinung nach funktioniert es ähnlich wie das Skalieren, berücksichtigt jedoch Ankerpunkte während der Transformation.  Wenn Sie ein Objekt auswählen und das Umformungswerkzeug auswählen, können Sie jeden vorhandenen Ankerpunkt auf dem Objekt verschieben, indem Sie ihn an die gewünschte Position ziehen.  Das Ergebnis wird jedoch das gesamte Objekt proportional neu gestalten, ohne dass Sie jeden Punkt einzeln anpassen müssen. Dieser Effekt dieses Tools ist nur auf offenen Pfaden sichtbar.

Warp-Werkzeuggruppe

Eine Gruppe von erwähnenswerten Tools ist die Warp-Tools-Gruppe (Umschalt + R). Obwohl diese Werkzeuge das Objekt nicht auf die übliche Art und Weise transformieren, verformen sie die Form immer noch erheblich. Ich denke, wir können sie kurz überblicken.  In dieser Gruppe gibt es acht Werkzeuge, die die Form eines Objekts lokal auf verschiedene Weise beeinflussen. Von der Verwerfung bis zur Faltenbildung, zum Aufblähen und Falten, fügen sie dem Objekt Ankerpunkte und Segmente hinzu, die es drastisch verformen.


Abschnitt 3. Mit Menü umwandeln

Wir haben gelernt, wie Sie die Transformationswerkzeuge verwenden, um die Parameter des Objekts - Position, Größe, Winkel, Form usw. - zu ändern.  In Illustrator gibt es jedoch immer mehrere Möglichkeiten, eine Aktion auszuführen. Versuchen wir, eine Transformation mit den entsprechenden Menübefehlen durchzuführen: Object > Transform.

Übliche Transformation

Alle üblichen Transformationstypen (Verschieben, Skalieren, Drehen, Reflektieren und Scheren), die wir beobachtet haben, können mit den entsprechenden Menübefehlen unter Objekt > Transformation ausgeführt werden.

Sie funktionieren genauso wie die oben beschriebenen Werkzeuge. Nur Sie können den Referenzpunkt nicht von der Objektmitte aus ändern. Transformationen können nicht manuell ausgeführt werden.  Wenn Sie auf das Untermenü zugreifen (z. B. "Objekt"> "Transformieren"> "Skalieren"), wird das Dialogfeld mit einem der entsprechenden Werkzeuge angezeigt. Geben Sie einfach die gewünschten Parameter ein und drücken Sie OK, um den Vorgang zu übernehmen, oder Kopieren, um ein Objekt zu kopieren.

Wieder umwandeln

Meines Erachtens ist die wichtigste Abkürzung für die Transformation die Funktion Object > Transform > Transform Again. (Befehl + D). Dieser Befehl wiederholt die letzte Transformation, die mit denselben Parametern angewendet wurde, z. B. Bewegung, Skalierung mit geändertem Bezugspunkt oder Drehung mit Duplizierung.

Mit dieser nützlichen Funktion können Sie sehr interessante Effekte erzeugen - beispielsweise können Sie aus einem einfachen Objekt, das mehrmals transformiert wurde, eine schöne Blume erhalten. Eine erneute Umwandlung kann in vielen Fällen sehr hilfreich sein. Denken Sie also an diese Verknüpfung: Befehlstaste + D.

Bounding Box zurücksetzen

Wir haben bereits über die Begrenzungsbox und ihre Rolle bei der Transformation gesprochen. Es stellt ein Rechteck dar, das die Objektgrenzen von vier Seiten berührt (oben, unten, links und rechts).  Möglicherweise stellen Sie jedoch fest, dass der Begrenzungsrahmen häufig geändert wird, wenn das Objekt transformiert wird. Beispielsweise ist der Begrenzungsrahmen nach einer Drehung um 45 ° kein perfekt positioniertes Rechteck mehr, da der Winkel geändert wird.

Möglicherweise müssen Sie jedoch die Ansicht des Begrenzungsrahmens wieder in ein vorderes Rechteck mit horizontalen und vertikalen Seiten ändern.  Dazu gehen Sie zu Objekt > Transformieren > Begrenzungsrahmen zurücksetzen. Es wird wieder in das Standardrechteck zurückgesetzt, während das Objekt um 45 Grad gedreht bleibt.

Jedes umwandeln (mehrere Objekte)

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, ist es möglich, nicht nur ein einzelnes Objekt, sondern eine Gruppe von Objekten zu transformieren. Wählen Sie dazu einfach alle Objekte aus, die Sie benötigen (wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten, wird ein Objekt zur Auswahl hinzugefügt).

In diesem Fall wird der virtuelle Begrenzungsrahmen jedoch um alle Objekte gezeichnet. Dies bedeutet, dass zum Beispiel eine Rotation so ausgeführt wird, als wäre es ein großes Objekt, abhängig vom Begrenzungsrahmen.  Trotzdem müssen wir manchmal alle ausgewählten Objekte separat transformieren - beispielsweise drehen. Hier ist, wenn Transform am besten funktioniert.

Wählen Sie alle Objekte aus, die Sie benötigen, und wechseln Sie zu Objekt> Transformieren> Jedes transformieren (Alt + Umschalt + Befehl + D). Sie sehen einen Dialog mit zahlreichen Parametern. Alle Transformationsmethoden werden dort kombiniert, sodass Sie die horizontale und vertikale Bewegung, den horizontalen und den vertikalen Maßstab, den Rotationswinkel und die Reflexion entlang der X- oder Y-Achse eingeben können. Außerdem können Sie einen Transformationspunkt von der Mitte zu einem beliebigen Begrenzungsrahmen-Griff in einem kleinen Proxy ändern das Recht.  Alle ausgewählten Objekte werden separat umgewandelt. Sie können auch auf Kopieren klicken, um sie zu duplizieren. Eine weitere nützliche Funktion ist das Kontrollkästchen Zufällig. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Objekte zufällig transformiert werden sollen.

Transformiere jedes (ein Objekt)

Ich möchte einen kreativen Weg erwähnen, um den Befehl "Jeder umwandeln" zu verwenden. Erinnern Sie sich nochmal an die Transformationsfunktion? Unglücklicherweise speichert es nur eine letzte angewendete Transformation - Verschieben, Skalieren, Reflektieren usw.  Aber manchmal möchten wir eine Reihe von Objektkopien erstellen, auf die jeweils einige Arten von Transformationen angewendet werden. Zum Beispiel zehn Rechteckkopien, die um 10 Grad gedreht und auf jeweils 90% verkleinert wurden.  Wir können beide Transformationsmethoden nicht mit Command + D wiederholen, um diesen Effekt zu erzielen, da Rotation und Skalierung zwei separate Schritte sind.

Hier ist ein Trick: Wählen Sie das Objekt aus und führen Sie es durch den Befehl Transform Each, geben Sie alle Parameter ein und klicken Sie auf Kopieren. Dieser Befehl kombiniert alle vier Transformationsmethoden, die immer noch als ein Schritt betrachtet werden. Jetzt können Sie das Objekt erneut für beliebig viele Kopien transformieren.


Abschnitt 4. Wichtige Tasten und Tastenkombinationen

Wie die meisten Grafikprogramme verfügt Illustrator über viele geheime Verknüpfungen, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Transformation bietet zahlreiche hilfreiche Tasten und Verknüpfungen, die es sich zu merken gilt.

Schnellzugriffstools

Fast jedes Transformationswerkzeug hat einen Schlüssel. Um Sie noch einmal daran zu erinnern, erinnern wir uns an alle: Verschiebungswerkzeug (V), Skalierwerkzeug (S), Drehwerkzeug (R), Spiegelwerkzeug (O), Werkzeug "Frei transformieren" (E) und Gruppe "Warp-Werkzeuge" (Umschalt + R ).  Scher- und Umformungswerkzeuge haben keine Standard-Tastenkombinationen, aber Sie können ihnen Tastenkombinationen unter Bearbeiten > Tastenkombinationen (Alt + Umschalt + Befehl + K) problemlos zuweisen.

Verwandeln Sie hilfreiche Schlüssel

Obwohl wir dies bereits erwähnt haben, denke ich, ist es möglicherweise hilfreich, noch einmal daran zu erinnern, dass Sie bei der manuellen Umwandlung mit bestimmten Werkzeugen spezielle Modifikatortasten zum Ändern einiger Parameter verwenden möchten. Sie arbeiten für jedes Transformationswerkzeug, das Sie verwenden, nahezu gleich gut. Denken Sie also an diese einfachen Modifikatoren, da Sie Zeit sparen und den Transformationsprozess vereinfachen.


Abschnitt 5. Mit Panel umwandeln

Neben den Umwandlungswerkzeugen und dem Menü gibt es eine andere Möglichkeit, Objekte in Illustrator zu transformieren. Das gesamte Panel ist ihm gewidmet - Transform-Panel (Umschalt + F8).  Beachten Sie, dass das Transformationsbedienfeld mit ganzen Objekten oder Objektgruppen arbeitet und dass hier absolute Messungen verwendet werden, im Gegensatz zu den Transformationswerkzeugen oder dem Menü, in denen relative Messungen verwendet werden.

Anhaltspunkt

Das Transformationsbedienfeld verfügt über einen kleinen Proxy, der einen Transformationspunkt angibt. Es gibt neun mögliche Positionen - Mitte, vier Ecken und vier Zentren der Seiten der Objektbegrenzungsbox.  Sie können jeden dieser Punkte als Referenz auswählen, jedoch können Sie im Transformationsbedienfeld keinen weiteren zufälligen Transformationspunkt festlegen. Die gewählte Position gibt den Startpunkt für die Berechnungen während der Transformation mit dem Panel an.

Position

Um die Position eines Objekts (oder einer Bewegung) mit dem Transformationsbedienfeld zu ändern, können Sie die erforderlichen Werte in X- und Y-Felder einfügen. Sie können die Zahlen in diesen Feldern sehen - sie zeigen die Koordinaten des Referenzpunkts des Objekts.  X gibt die horizontalen Koordinaten des Objekts (oder genauer den ausgewählten Bezugspunkt) an, während Y vertikale Koordinaten in Ihrem Dokument anzeigt.  Geben Sie einfach neue Nummern in den entsprechenden Einheiten ein (Maßeinheiten können unter Bearbeiten> Voreinstellungen > Einheiten und Anzeigeleistung geändert werden).  Beachten Sie, dass in Adobe Illustrator der Ursprung der Koordinaten standardmäßig in der linken unteren Ecke des Dokuments positioniert ist.

Größe

Um die Größe des Objekts (oder der Skalierung) mit dem Transformieren-Bedienfeld zu ändern, geben Sie die gewünschten Zahlen in die Felder W und H ein. W steht für die Breite des Objekts und H für die Höhe. Die Werte in diesen Feldern geben die anfängliche Breite und Höhe Ihres Objekts in ausgewählten Einheiten (Pixel, Punkte, Zoll usw.) an.  Geben Sie neue Zahlen ein, um das Objekt zu skalieren, oder klicken Sie auf das Kettensymbol, um die Proportionen einzuschränken, und geben Sie nur einen Wert ein, da sich der andere Wert proportional ändert.

Winkel

Um den Winkel eines Objekts mit dem Transformieren-Bedienfeld zu ändern (oder zu drehen), fügen Sie den gewünschten Winkel in das entsprechende Rotationsfeld ein oder wählen Sie den Winkel aus dem Dropdown-Menü aus.  Das Objekt wird um den im Proxy zugewiesenen Punkt gedreht. Nach der Drehung wird der Winkel automatisch wieder auf 0 gesetzt.

Schräge

Um ein Objekt (oder eine Schere) mit dem Transformierenbedienfeld zu verzerren, wählen Sie den Winkel im Feld Scherung aus oder geben Sie den erforderlichen Wert manuell ein. Das Objekt wird um den im Proxy zugewiesenen Punkt geschert.  Das Schrägstellen mit der Platte ist jedoch weniger flexibel als mit dem entsprechenden Werkzeug. Nach dem Scheren wird der Winkel automatisch wieder auf 0 geändert.

Reflektieren

Um ein Objekt mit dem Transformationsbedienfeld zu spiegeln (oder zu spiegeln), wechseln Sie zum Flyout-Menü des Bedienfelds und wählen Sie Horizontal spiegeln oder Vertikal spiegeln.  Das ausgewählte Objekt wird entlang der Achse reflektiert, die den ausgewählten Transformationspunkt durchläuft. Horizontal spiegeln reflektiert horizontal - mit vertikaler Achse. Vertikal spiegeln reflektiert vertikal - mit horizontaler Achse.

Nützliche Optionen

Im Flyout-Menü des Transformationsbedienfelds können Sie „Striche und Effekte skalieren“ auswählen, wenn alle auf ein ausgewähltes Objekt angewendeten Striche und Effekte zusammen mit dem Objekt selbst transformiert werden sollen.  Sie können auch Objekte oder Muster, die als Füllung verwendet werden, oder beides umwandeln. Die gleichen Optionen können in jedem Transformationswerkzeug ausgewählt werden, indem Sie das entsprechende Kontrollkästchen in einem Werkzeugdialogfeld aktivieren.


Abschnitt 6. Verwandeln separater Elemente

Beim Umwandeln haben wir separate Objekte oder Objektgruppen betrachtet.  Die Transformation kann jedoch auf Teile eines Objekts wie Ankerpunkte oder -segmente angewendet werden. Dies gilt nicht für das Transformationsbedienfeld, da es nur für ganze Objekte funktioniert.

Segmente transformieren

Genau wie ganze Objekte können Segmente in Illustrator mit den entsprechenden Werkzeugen oder Menübefehlen umgewandelt werden. Wählen Sie dazu mit dem Direktauswahl-Werkzeug (A) einen weißen Abschnitt des Objekts (den Teil des Pfads zwischen zwei Ankerpunkten) aus.  Jetzt können Sie die Transformationswerkzeuge oder Menübefehle (Verschieben, Skalieren, Drehen, Reflektieren und Scheren) verwenden, um die Form des Segments zu ändern.  Beachten Sie jedoch, dass Sie zum Verschieben eines Segments das Direktauswahl-Werkzeug verwenden sollten. Ziehen Sie es einfach an die gewünschte Stelle oder drücken Sie die Eingabetaste, um genaue Verschiebungswerte einzufügen.

Ankerpunkte umwandeln

Die gleichen Regeln gelten für Ankerpunkte. Um einen Ankerpunkt zu transformieren, wählen Sie ihn mit dem Direktauswahl-Werkzeug (A) aus. Jetzt sehen Sie die Ziehpunkte - die Hilfslinien, die an dem Punkt angebracht sind, der eine Richtung des Pfads voraussetzt.  Die Umwandlung wird auf diese Handles angewendet. Verwenden Sie die Transformationswerkzeuge oder Menübefehle, um ihre Richtung zu ändern.  Verwenden Sie das Auswahlwerkzeug (V) nicht zum Verschieben von Punkten, da es nur für ganze Objekte funktioniert. Wählen Sie das Direktauswahl-Werkzeug, um Ankerpunkte zu verschieben.  Die Funktion "Transformieren erneut" funktioniert auch mit separaten Elementen. Auch Referenzpunkte können wie bei ganzen Objekten geändert werden.


Abschnitt 7. Dynamische Transformation

Alle oben beschriebenen Transformationsmethoden sind sogenannte destruktive Methoden - sie verändern die Form eines Objekts. Es gibt jedoch Möglichkeiten, ein Objekt mit einer zerstörungsfreien Transformation zu ändern.  Dies geschieht mit Illustrator-Effekten. Diese Transformationsausführungsform kann nur auf ganze Objekte angewendet werden, sie funktioniert nicht mit separaten Punkten oder Segmenten.

Vorteile von Effekten

In Adobe Illustrator Effects können Transformationen oder andere Änderungen als Stil angewendet werden, wenn die ursprüngliche Objektform beibehalten wird.  In diesem Fall werden alle Effekte im Erscheinungsbildfenster (Umschalt + F6) angezeigt und können vollständig bearbeitet werden. Sie können Einstellungen von Effekten, die auf das Objekt im Bedienfeld „Erscheinungsbild“ angewendet werden, duplizieren, löschen und ändern.  Wenn Sie alle auf ein Objekt angewendeten Effekte anwenden möchten, gehen Sie zu Objekt > Erweitern. Das Effekte-Menü bietet zahlreiche herausragende Effekte. In diesem Lernprogramm erfahren Sie jedoch nur, wie Sie mit dem Effekt transformieren arbeiten.

Transformationseffekt

In Effect > Distort & Transform > Transform ist ein wichtiger Transformationsbefehl verborgen. Es handelt sich um ein Dialogfeld, das dem Fenster "Jedes Transformieren" sehr ähnlich sieht - dieselben Optionen für das Skalieren, Verschieben, Drehen, Spiegeln und Zufall.  Alle üblichen Transformationswerkzeuge sind hier in einem Effekt zusammengefasst. Das einzige Feld, das wir zuvor nicht gesehen haben, ist die Anzahl der Exemplare. Hier können Sie eingeben, wie viele Kopien des Objekts Sie transformieren möchten.

Geben Sie alle Einstellungen ein, die Sie für jedes Feld benötigen, und wenden Sie sie an. Der Effekt wird im Fenster "Darstellung" angezeigt. Jetzt können Sie jede Sekunde zurückgehen und die Einstellungen des Transformationseffekts anpassen, um jeden Parameter dynamisch zu ändern.  Die interessante Tatsache ist, dass die ursprüngliche Objektform nicht geändert wird - Sie können sie im Umrissmodus überprüfen (Befehl + Y). Darüber hinaus können Sie mehrere Transformationseffekte mit unterschiedlichen Einstellungen auf ein Objekt anwenden.

Kostenlose Verzerrungseffekt

In Effekt > Verzerrung und Transformation > Freies Verzerren gibt es einen Effekt, der dem Free Transform Tool ähnlich ist, über das wir oben gesprochen haben. Hier sehen Sie ein Modell Ihres Objekts mit einem Begrenzungsrahmen und vier Eckpunkten.  Sie können die Objektform frei ändern, indem Sie Eckpunkte in eine beliebige Richtung ziehen, um sie manuell zu verzerren. Der Effekt wird erneut im Erscheinungsfenster angezeigt und hat keinen Einfluss auf die Form des ursprünglichen Objekts.

Andere Verzerrungs- und Transformationseffekte

In der Gruppe Effekt > Verzerrung und Transformation gibt es weitere interessante Effekte, die das optische Erscheinungsbild des Objekts drastisch verändern können. Pucker & Bloat zieht Objektankerpunkte in der von Ihnen eingefügten Entfernung nach innen oder außen.  Aufrauen, Tweak und Zig Zag erzeugen schöne zufällige Effekte. Durch Drehen wird ein Objekt in den gewünschten Winkel gedreht. Wir werden sie nicht im Detail betrachten, aber versuchen Sie sie alle, um sich mit diesen Transformationseffekten vertraut zu machen.


Fazit

Jedes Thema in einem so leistungsfähigen Programm wie Adobe Illustrator kann stundenlang besprochen werden - Sie finden immer mehr Geheimnisse, Tricks und neue Funktionen. Dies gilt insbesondere für Transformation - eine der beliebtesten Illustrator-Funktionen. in Ihrem Bildmaterial angewendet werden kann.

Ich habe versucht, alles, was ich über Transformationsgrundlagen weiß, in diesem Tutorial zusammenzufassen, aber ich bin mir sicher, dass jeder von Ihnen sein eigenes Geheimnis für Transformationen finden und finden kann. Nachfolgend finden Sie eine einfache abstrakte Komposition, die mit transformierten geometrischen Formen erstellt wurde - ein Beispiel dafür, wie Transformation in Ihrem Bildmaterial angewendet werden kann.

Abonnieren Sie den Vector Tuts + RSS-Feed, um mit den neuesten Vektor-Tutorials und Artikeln auf dem Laufenden zu bleiben.

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Design & Illustration tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Scroll to top
One subscription.
Unlimited Downloads.
Get unlimited downloads